BitBox02 einrichten: Schweizer Hardware-Wallet für maximale Sicherheit!

BitBox02 einrichten: Schweizer Hardware-Wallet für maximale Sicherheit!

Die sichere Lagerung von Kryptowährungen auf dem eigenen Hardware-Wallet ist für Krypto-Nutzer unumgänglich. Durch Hacks von zentralen Börsen in der Vergangenheit wurden schon viele Einlagen von Nutzern entwendet. Daher gilt der Leitspruch: Sei Deine eigene Bank. Die BitBox02 Multi Edition ist ein Gerät aus der Schweiz, welches durch hohe Sicherheitsfunktionen glänzt und gleichzeitig ein einfaches Handling für den Nutzer ermöglicht. Wir haben Kontakt mit der Firma aufgenommen und uns ein Exemplar zusenden lassen. In diesem Artikel nehmen wir die BitBox02 Multi Edition genauer unter die Lupe.

In Kürze

  • Was kann die BitBox02 Multi Edition?
  • Lieferumfang und Siegel
  • BitBox02 richtig einrichten
  • Wo BitBox02 kaufen?
  • Hardware-Wallet der nächsten Generation?
  • Sicherheit aus der Schweiz

Was kann die BitBox02 Multi Edition?

Die BitBox02 gibt es in zwei verschiedenen Versionen. Einmal die BitBox02 Multi und die Bitcoin only Edition. Dabei ist bei der Bitcoin only Edition ein deutlich kürzerer Code auf der BitBox integriert, wodurch technisch gesehen weniger Angriffsmöglichkeiten bestehen. Wir stellen in diesem BitBox02 Tutorial die Multi Edition vor, da diese eine breitere Auswahl an Kryptowährungen bietet.

Die BitBox02 Multi Edition unterstützt neben Bitcoin (BTC), Litecoin (LTC), Cardano (ADA), Ethereum (ETH) auch alle ERC20-Token. Orientierst Du Dich also stark an dem Ökosystem von Ethereum, ist die BitBox02 Multi Edition für Dich optimal. Durch einen Secure Chip ist ein hoher Teil der Hardware Open Source und nur ein kleiner Teil Closed Source. Dabei ist ein hoher Bestandteil von Open Source wichtig, damit mögliche Fehler im Code schneller auffallen und auch, um ein besseres Wiederherstellungsverfahren noch nach einigen Jahren ermöglichen zu können.

Ebenfalls ist es möglich, die BitBox02 zur Authentifizierung für verschiedene Online-Konten zu verwenden. Dadurch kannst Du eine komplett neue Sicherheit Deiner Daten gewährleisten und gleichzeitig Deine Kryptowährungen sicher offline speichern. Werfen wir einen Blick auf die frisch ausgepackte BitBox02 Multi Edition:

BitBox02 in Tasche

Lieferumfang und Siegel

Wie bei den meisten Hardware-Wallets ist auch bei der BitBox02 ein entsprechendes Sicherheitssiegel angebracht. Denn die Verpackung ist speziell nochmal mit einer Plastikfolie eingeschweißt. Dabei ist das Logo des Herstellers auf der Folie zu erkennen. Sollte diese Folie nicht vorzufinden oder schon beschädigt oder geöffnet worden sein, dann nimm unbedingt Kontakt zum Hersteller auf, um mögliche Manipulationen auszuschließen.

BitBox02 Multi Edition eingeschweißt

Im Lieferumfang sind enthalten:

  • BitBox02
  • microSD-Karte
  • USB-C Verlängerungskabel
  • USB-A zu USB-C Adapter
  • Sticker
  • Schnüre
BitBox02 Lieferumfang

Die microSD-Karte ist standardmäßig dabei und bietet einen entscheidenden Vorteil: Die Sicherung des Private Keys auf einem externen Datenträger. Sollte die BitBox02 durch einen Schadensfall unbrauchbar gemacht werden, ist so das zukünftige Wiederherstellen durch eine Sicherung parallel zum Erstellen eines Wallets sofort garantiert. Aber dazu später mehr.

BitBox02 Einzelteile

Bei der genauen Betrachtung der ausgepackten Einzelteile fällt auf, dass diese gut geschützt sind. Alle technischen Anschlüsse sind entweder mit einer Gummihaube oder mit einem Plastikbeutel vor Staub geschützt. Auch das Display der BitBox02 ist durch eine Plastikfolie geschützt. Ebenfalls ist die Innenverpackung sehr edel aufgebaut, weshalb das Auspacken sehr viel Spaß mit sich bringt.

BitBox02 richtig einrichten

Die Einrichtung der BitBox02 ist kinderleicht und sollte auch für Laien in weniger als 30 Minuten abgeschlossen sein. Solltest Du bereits Erfahrungen mit der Einrichtung von Wallets haben, ist die Einrichtung auch in 10 Minuten möglich. Auch für unterschiedliche Sprachen eignet sich das Gerät, denn neben Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Russisch, Spanisch und Chinesisch werden unzählige weitere Sprachen unterstützt. Ebenfalls ist ein besonderer Vorteil die Kompatibilität zu anderen Wallets. Mit der BitBox02 Multi Edition kannst Du Dich mit dem Electrum, Specter, Sparrow und MyEtherWallet verbinden.

Durch die Verbindung mit Deinem eigenen Fullnode kannst Du das Maximale an Transparenz für den Schutz Deiner Daten herausholen. Eine weitere Funktion ist Coin-Control. Dadurch kannst Du genau bestimmen, welche Daten Du in der Blockchain bei Transaktionen öffentlich freigibst. Hier ist eine zusätzliche Sicherheit im Vergleich zu anderen Wallets möglich. Damit ist die BitBox02 technisch auf dem neusten Stand.

Um mit der Einrichtung Deiner BitBox02 Multi Edition zu beginnen, lade Dir auf der offiziellen Website von Shiftcrypto, dem Hersteller des Hardware-Wallets, die BitBoxApp herunter. Unter diesem Link findest Du immer die aktuellste Version. Wichtig ist hierbei: Lade Dir die Anwendung nur von der offiziellen Website des Herstellers herunter! Solltest Du die Anwendung von einer anderen Website downloaden, ist die Gefahr von Schadsoftware gegeben.

Die BitBox02 ist für Windows, macOS und Linux verfügbar. Die Version der BitBoxApp in diesem Testbericht ist die 4.32.0.

Blockpit

Die Einrichtung beginnen …

Beginne die Einrichtung mit dem Download und der Installation der App. Nach wenigen Sekunden kannst Du die BitBoxApp öffnen.

BitBox Einrichtung starten

Jetzt wirst Du aufgefordert, Deine BitBox02 mit dem PC zu verbinden. Dabei kannst Du zum Einen den direkten Kontakt mit dem USB-Stecker nutzen oder zum Anderendie Verlängerung über das Kabel. Auf alle Fälle solltest Du die microSD-Karte zur Hand haben, da diese gleich bei der Einrichtung benötigt wird. Nachdem die BitBox02 mit dem Computer verbunden wurde, wird das Display der Hardware aktiv.

BitBox Startbildschirm

Die BitBoxApp erkennt ebenfalls, dass das Gerät angeschlossen wurde und fordert Dich auf, mit der Installation der Firmware auf der BitBox02 zu starten. Klicke auf Firmware jetzt installieren.

BitBox02 Multi Edition Firmware

Jetzt wird die Firmware auf Deinem Gerät installiert. Im gleichen Zug wird im Hintergrund mit dem Hersteller abgeglichen, ob Manipulationen an dem Gerät vorgenommen wurden. Der Ladebildschirm der Installation ist folgender:

BitBoxApp Ladebildschirm

Die Installation dauert je nach Internetverbindung einige Minuten. Sobald diese abgeschlossen ist, ist das Gerät bereit zur Benutzung. Als nächstes wirst Du aufgefordert, die BitBox02 Multi Edition neu zu verbinden oder einfach nur anzutippen, so wie im ersten Bild. Durch das Touchscreen ist eine kinderleichte Bedienung möglich.

BitBox02 Code

Jetzt kommt das nächste Sicherheitsmerkmal der Bitbox02: Der Paarungscode.

BitBoxApp Paarungscode

Bestätige den Paarungscode erst auf der Bitbox und danach am PC. Danach kannst Du die Einrichtung Deiner persönlichen Hardware-Wallet starten. Hier hast Du auch die Möglichkeit, eine microSD-Karte wiederherzustellen. Ebenfalls ist es möglich, eine Wiederherstellung über die Recovery-Wörter durchzuführen. Da wir eine neue Wallet erstellen möchten, klicken wir auf den Button “Neue Wallet erstellen”.

BitBox02 einrichten

Jetzt ist es wichtig, dass die microSD-Karte im Gerät eingesteckt ist. Zur Veranschaulichung haben wir dazu nachstehend ein Bild. Nur so ist das Backup direkt beim Erstellen der Wallet möglich. Ebenfalls musst Du jetzt einen Namen Deines Wallets erstellen. Wir nennen es krypto-guru.de.

microSD-Karte BitBox02
BitBoxApp Name

Die microSD-Karte muss beim reinstecken einmal richtig klicken, dann liegt sie korrekt in der BitBox02. Nachdem dies erledigt und ein Name für das Wallet ausgesucht wurde, klicke auf “Weiter”. Jetzt musst Du den Namen auf Deiner BitBox02 bestätigen.

BitBox Name

Sobald der Name auf Deiner BitBox02 Multi Edition bestätigt wurde, musst Du ein Passwort auswählen. Dieses gibst Du durch verwenden des TouchScreens der BitBox02 ein. Verwende hier in keinem Fall den Namen Deines Wallets, denn sonst wäre die Sicherheit durch dieses Passwort nicht gegeben.

BitBox02 Multi Edition Passwort

Notiere Dir das Passwort sofort auf einem Zettel, damit Du das in Zukunft nicht einfach vergisst. Nachdem Du Dein persönliches Passwort festgelegt hast, wird als nächstes ein Backup erstellt. Dazu musst du die wichtigen Sicherheitsaspekte beachten, die im nachstehendem Bild dargestellt werden:

BitBoxApp Sicherheit Backup

Im nächsten Schritt kommt eine weitere technische Sicherung, denn Du musst das heutige Datum auf der BitBox02 bestätigen. Dieses wird mit dem Backup gespeichert und dient daher als ein individueller Nutzer-Faktor, der in die Sicherung mit einfließt.

BitBoxApp Datum
BitBox02 Multi Edition

Sobald das Datum bestätigt wurde, ist das Backup auch schon fertig! Entnehme jetzt die microSD-Karte und bewahre sie an einem sicheren Ort auf. Ebenfalls solltest Du einige Familienmitglieder darüber in Kenntnis setzen, damit der Zugriff zu Deinen Kryptowährungen auch im Falle des Todes noch immer besteht.

BitBoxApp Einrichtung

Jetzt ist die Einrichtung Deiner BitBox02 mit Backup fertig. Über die Einstellungen kannst Du jetzt weitere Backups erstellen, was zu empfehlen ist, um das Risiko vor Beschädigung einer microSD-Karte auch in Zukunft zu verhindern. Durch die Nutzung der BitBoxApp für Android kannst Du Deine Funds mobil verwalten.

Hardware-Wallet der nächsten Generation?

Durch den teilweise Open Source Ansatz der BitBox ist im Vergleich zu anderen etablierten Herstellern, wie Ledger oder Trezor, ein enormer Vorteil vorhanden. Denn dadurch ist auch bei vollständiger Zerstörung der BitBox eine Wiederherstellung über andere Open Source Wallets möglich. Dies ist der BIP39-Standard und wurde bereits vor vielen Jahren in der Bitcoin- und Krypto-Community breitflächig adaptiert.

Durch den Fokus auf eine BitBox02 Bitcoin only Edition ist ein schlanker Code speziell für Bitcoiner für die maximale Sicherheit geeignet. Aber auch für Hodler von anderen Kryptowährungen, bietet Shiftcrypto eine vollumfängliche Möglichkeit, zur Sicherung Deiner Kryptowährungen offline.

BitBox02 Hardware Wallet aus der Schweiz

Sicherheit aus der Schweiz

Vor allem der traditionelle Ansatz der Neutralität soll dem Produkt eine besondere Form der Sicherheit gewährleisten. Dadurch wird nicht nur die Wirtschaft regional vor Ort unterstützt, sondern ist auch im Falle einer weltweiten Krise die Unabhängigkeit der Produktionsketten deutlich höher, als bei anderen Herstellern.

Auf Anfrage erklärte uns Shift Crypto:

Nicht das gesamte Team kommt aus der Schweiz. Ebenfalls werden nicht alle Teile der BitBox02 in der Schweiz produziert. Spezielle Chips und Elektronik-Teile gibt es nicht direkt aus der Schweiz. Produktion, Zusammenbau und Verpackung geschieht jedoch alles in der Schweiz.

Den Zugang zu Deinen Vermögenswerten wird durch drei Parameter gewährleistet. Einmal das Geräte-Passwort, das du selbst auswählst, dann das zufällige Geheimnis, welches durch den Secure Chip eine hohe Sicherheitsstufe beinhaltet und ein zufälliges Geheimnis auf dem Microcontroller. Dadurch ist die maximale Form der Sicherheit in Kombination mit einer Open Source Software gewährleistet. Hohe Qualität mit Sitz in der Schweiz bekommt von uns 10 von 10 Punkte!

Tokenisierung von Assets: Was die Idee von BlackRock für die Finanzwelt bedeutet

Tokenisierung von Assets: Was die Idee von BlackRock für die Finanzwelt bedeutet

Die Tokenisierung von Assets ist spätestens nach der Ankündigung von Larry Fink, dem CEO von BlackRock, vielen bekannt. Immer mehr Krypto-Projekte starten jetzt eine Initiative in diese Richtung und möchten die reale Finanzwelt auf die Blockchain bringen. Von einem Modebegriff aus der Krypto-Welt, hin zu einem ernstzunehmenden Thema, könnte die Tokenisierung von Assets schon bald die herkömmliche Art und Weise, wie wir investieren, verändern. 

In Kürze

  • Was ist die Tokenisierung von Assets?
  • Traditionelle Anlagen als Ziel
  • Tokenisierung von Assets bei Kryptowährungen

Was ist die Tokenisierung von Assets?

Die Tokenisierung von Assets soll die Art und Weise, wie in Vermögenswerte investiert wird, vereinfachen, so BlackRock CEO Larry Fink. Wer heute Aktien, Gold oder Immobilien kaufen möchte, der kann das nicht über eine einzelne Plattform tun. So muss ein Kunde sich beim Kauf einer Aktie bei einer lizenzierten Börse registrieren. Wer physisches Gold kaufen möchte, der muss zum Gold-Händler um die Ecke. Wer eine Immobilie erwerben möchte, der muss über einen Notar einen langen und kostspieligen Weg gehen, um letztendlich im Grundbuch eingetragen zu werden.

Bei der Betrachtung der traditionellen Finanzwelt wird klar, dass sich bei allen Vermögenswerten eine unterschiedliche Herangehensweise etabliert hat. Diese Strukturen sind von Regulierungen durch den Staat durchtränkt. Die Tokenisierung von Assets soll das vereinfachen. Stell dir eine Plattform vor, auf der du alle Vermögenswerte deiner Wahl handeln kannst. Egal ob Aktien, Rohstoffe oder Immobilien. Du benötigst lediglich eine Registrierung und kannst dann alle Vermögenswerte handeln. Genial, oder?

Traditionelle Anlagen als Ziel

Die Tokenisierung von Vermögenswerten knöpft an dem komplizierten Investment-Problem an. Denn die einzelnen Vermögenswerte werden einfach auf die Blockchain gebracht. So gibt es eine Partei, welche die Vermögenswerte verkauft bzw. auf der Plattfrom bereitstellt und eine andere Partei, welche die Vermögenswerte anteilig kaufen kann. Wem also der Kauf einer gesamten Immobilie zu teuer ist, der kann so einen kleinen Teil einer Immobilie kaufen.

Tokenisierung von Assets

Bereits heute ist das durch Real Estate Investment Trusts (REITs) möglich. Diese REITs sind Aktiengesellschaften, welche durch das Aufteilen von mehreren Immobilien in kleine Anteile Käufer an der Rendite dieser Objekte mit partizipieren lässt – ohne eine gesamte Immobilie zu kaufen. Wer also eine Aktie eines REITs-Unternehmens kauft, der beteiligt sich mit einem Bruchteil an einer Immobilie.

Neben Immobilien soll der Fokus auf alle Vermögenswerte gelegt werden. Eine Plattform, um diese Vermögenswerte über eine Blockchain zu vereinen, könnte das Ziel von BlackRock sein. BlackRock hat vor einigen Tagen vermutlich eine große Summe in die Tokenisierung von Assets auf Ethereum investiert.

Tokenisierung von Assets bei Kryptowährungen

Bereits seit vielen Jahren ist die Tokenisierung von Assets aus der realen Welt im Krypto-Bereich ein häufiges Thema. Nun wurde die Innovation vom größten Vermögensverwalter der Welt aufgegriffen. Der Hype um die Tokenisierung von Assets ist also so groß, wie schon lange nicht mehr.

Das Krypto-Projekt VeChain hat mit der Marketplace-as-a-Service (MaaS)-Plattform genau eine solche Plattform eingeführt, auf der Nutzer digitale Vermögenswerte abbilden können. Da VeChain aus China kommt, wird klar, dass das Interesse an der Tokenisierung von Vermögenswerten auch in Asien eine wichtige Bedeutung einnimmt.

Auch die Kryptowährung XRP setzt klar auf die Tokenisierung von Assets. Der CEO von Ripple hat vor einigen Tagen angekündigt, dass er die traditionelle Finanzwelt genau durch solche Produkte revolutionieren möchte.

Der Hype um die Tokenisierung von Assets ist in der Krypto-Szene neu entzündet. Durch die Aussagen von Larry Fink versuchen sich viele Projekte jetzt richtig zu positionieren und ihre lang entwickelten Ideen in die Praxis umzusetzen. Wir werden in den nächsten Wochen also eine immer stärkere Entwicklung hin zur Tokenisierung von Vermögenswerten erleben. Welche Entwicklung am Ende das Rennen macht, ist bis jetzt unklar. Wir werden euch hier auf Krypto Guru über die aktuellsten Entwicklungen auf dem Laufenden halten. 

Bitcoin Crash! Bitwise CEO prognostiziert große Auswirkungen des Bitcoin Halving

Bitcoin Crash! Bitwise CEO prognostiziert große Auswirkungen des Bitcoin Halving

Der Bitwise CEO, Hunter Horsely, prognostiziert große Auswirkungen des Bitcoin-Halvings, das den BTC-Preis in die Höhe treiben und das Mining beeinflussen könnte.

In Kürze

  • Bitwise CEO über das Bitcoin Halving

  • Bitcoin-Halbierung beeinflusst Mining-Hashrate

  • Bitwise reicht S-1 für Ethereum Spot ETF ein

Bitwise CEO über das Bitcoin Halving

Der Bitwise CEO, Hunter Horsely, hat mit seiner jüngsten Aussage einen Sturm in der Kryptowährungs-Community ausgelöst. Der Bitwise CEO sprach von dem zukünftigen Halving von Bitcoin, das er mit dem letzten Halving im Jahr 2020 verglich. Damals wurde Bitcoin vor dem Halving für etwa 9.000 Dollar gehandelt. Da sich Bitcoin nun in der Region von 70.000 Dollar befinde, sei die zu erwartende Reduzierung des Dollar-Angebots viel größer als alle derartigen Ereignisse in der Vergangenheit. Diese Halbierung, die für den 19. April erwartet wird, dürfte ein wichtiger Treiber für den Bitcoin-Kurs sein.

Horsleys Vergleich unterstreicht das Ausmaß der bevorstehenden Halbierung. Es wird erwartet, dass dieses Ereignis einen Aufwärtsdruck auf den Preis der Kryptowährung ausüben wird, da die Schaffung neuer Bitcoins reduziert wird. Die letzte Halbierung im Jahr 2020 führte zu enormen Kursgewinnen, und der Optimismus wächst, dass die nächste Halbierung den Wert von Bitcoin noch weiter in die Höhe treiben könnte.

Bitwise CEO

Bitcoin-Halbierung beeinflusst Mining-Hashrate

Das bevorstehende Bitcoin-Halving hat einen Kontext, der über das Ereignis selbst hinausgeht. Vor der letzten Halbierung hatte die US-Notenbank eine Nullzinspolitik eingeführt und ein umfangreiches Programm zur quantitativen Lockerung gestartet. Diese Maßnahmen wirkten sich wiederum auf viele Märkte aus, darunter auch den Kryptowährungsmarkt. Nun, da die US-Notenbank eine Zinssenkung in Erwägung zieht, könnten sich ähnliche Szenarien auf die Welt der Kryptowährungen auswirken. Diese Annahme wirft jedoch die Frage auf, wie erfolgreich der Wunsch nach neu aufgelegten Bitcoin-ETFs sein wird.

Eine Studie von Hashrate Index zeigt zudem, dass 3 bis 7 Prozent der Bitcoin-Hashrate nach der Halbierung abgeschaltet werden könnten, wenn sich der Preis stabilisiert oder moderat steigt. Diese Veränderung der Schwierigkeit des Minings kann gewisse Auswirkungen auf die Miner haben. Wenn der Bitcoin-Preis deutlich sinkt, müssen sie möglicherweise ihre Effizienz verbessern und sich gegen Volatilität und operationelle Risiken absichern.

Bitwise reicht S-1 für Ethereum Spot ETF ein

Bitwise hat kürzlich einen Meilenstein erreicht, indem es das S-1 Formular für einen Ethereum Spot Exchange Traded Fund (ETF) bei der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht hat. Dieser Schritt zeigt die Entschlossenheit des Unternehmens, sich durch die Achterbahn des Rechtssystems zu bewegen. Ziel ist es, den Erfolg der Bitcoin-Spot-ETFs zu fördern, die seit ihrem Debüt beeindruckende Handelsvolumina erzielt haben. Dieser Schritt unterstreicht das Engagement von Bitwise, die Anlagemöglichkeiten im Bereich der Kryptowährungen zu erweitern.

Dies ist ein wichtiger Schritt in der Initiative von Bitwise, Anlegern ein direktes Engagement in Ethereum-Assets zu ermöglichen. Im Gegensatz zu ETFs, die auf Futures basieren, bieten Spot-ETFs eine direktere Beziehung zum zugrunde liegenden Vermögenswert. Dieser Ansatz basiert auf der Unternehmensphilosophie, innovative Anlagelösungen anzubieten.

SEC verschiebt Entscheidung über Ethereum-ETF-Anträge von BlackRock und Fidelity

SEC verschiebt Entscheidung über Ethereum-ETF-Anträge von BlackRock und Fidelity

Die United States Securities and Exchange Commission (SEC) hat erneut ihre Entscheidung über die Genehmigung von Spot Ethereum Exchange-Traded Funds (ETFs), die von den Finanzgiganten BlackRock und Fidelity vorgeschlagen wurden, aufgeschoben. Diese Verzögerung markiert einen weiteren Moment des Zögerns der Regulierungsbehörde, nach einer vorherigen Verzögerung zu Beginn des Jahres.

In Kürze

  • Überprüfungszeitraum für Ethereum-ETF verlängert

  • Ethereums Ökosystem verzeichnet bemerkenswertes Wachstum

  • Wirtschaftliche Sicherheit und Shapella-Update treiben das Staking voran

Überprüfungszeitraum für Ethereum-ETF verlängert

In separaten Mitteilungen vom 4. März übermittelte die SEC ihre Entscheidung, den Überprüfungszeitraum für die Anträge von Fidelity’s Ethereum Fund und BlackRock’s iShares Ethereum Trust zu verlängern. Diese Maßnahme folgt auf eine anfängliche Verzögerung, die im Januar nach der Genehmigung mehrerer Spot-Bitcoin-ETFs durch die SEC stattfand.

Das regulatorische Rahmenwerk erlaubt der SEC bis zu drei Aufschübe, bevor eine endgültige Entscheidung getroffen wird. Branchenkenner hatten mit einer Verzögerung im Entscheidungsprozess gerechnet und erwarteten eine Lösung nicht vor der endgültigen Frist im Mai. Der ETF-Analyst James Seyffart von Bloomberg identifizierte den 23. Mai als entscheidendes Datum, das mit der Frist für den Ethereum-ETF-Antrag von VanEck zusammenfällt.

Trotz der regulatorischen Unsicherheiten hat die Erwartung hinsichtlich möglicher ETF-Genehmigungen die Marktkapitalisierung von Ethereum positiv beeinflusst, mit einem bemerkenswerten Anstieg von 56,7 % im vergangenen Monat. Die jüngste Verschiebung durch die SEC hat diesen Schwung nicht gedämpft.

Ethereums Ökosystem verzeichnet bemerkenswertes Wachstum

Das Ökosystem von Ethereum hat ein signifikantes Wachstum erlebt, das durch einen rekordhohen Stand an gestaktem ETH auf seinem Proof of Stake (PoS) Konsens-Algorithmus, der Beacon Chain, hervorgehoben wird. Aktuelle Zahlen zeigen, dass über 31,5 Millionen ETH im Wert von etwa 115 Milliarden US-Dollar gestakt wurden, was 26 % des Gesamtangebots von Ethereum entspricht.

Dieser erhebliche Einsatz unterstreicht die robuste wirtschaftliche Sicherheit des Ethereum-Netzwerks und schützt vor potenziellen Bedrohungen, während die Netzwerkintegrität durch die Teilnahme von über 980.000 Validatoren aufrechterhalten wird.

Wirtschaftliche Sicherheit und Shapella-Update treiben das Staking voran

Der Übergang von Ethereum zu einem PoS-Konsensmechanismus hat die Bedeutung der wirtschaftlichen Sicherheit betont und eine formidable Barriere gegen Netzwerkangriffe etabliert. Das kürzlich durchgeführte Shapella-Update, das die Auszahlung von gestaktem ETH ermöglicht, zusammen mit dem Aufkommen von Liquid Staking-Lösungen wie Lido DAO und Rocket Pool, hat die Staking-Aktivität weiter vorangetrieben.

Diese Entwicklungen haben den Staking-Prozess von Ethereum zugänglicher und vielseitiger gemacht, eine breitere Palette von Teilnehmern angezogen und die wirtschaftliche Grundlage des Netzwerks gestärkt.

Während die SEC über die Zukunft von Ethereum-ETFs nachdenkt, setzt das zugrunde liegende Ethereum-Netzwerk seine Stärkung und Entwicklung fort und verspricht eine spannende Zukunft für seine Stakeholder.

Ethereum kann auf verschiedenen Krypto-Börsen gekauft werden, eine besonders benutzerfreundliche & sichere Option ist Bitvavo. 

Sichere dir exklusiv 10€ Startguthaben. 

US SEC verzögert Ethereum ETF Anträge von Grayscale und BlackRock

US SEC verzögert Ethereum ETF Anträge von Grayscale und BlackRock

Die Verzögerung der Ethereum ETF Anträge von Grayscale und BlackRock durch die SEC, trotz vorheriger Genehmigung von Bitcoin-ETFs, schafft Unklarheit im Bereich der Krypto-Investitionen.

In Kürze

  • SEC prüft sorgfältig Grayscales Antrag für ein Ethereum-Treuhandprodukt

  • SEC prüft Ethereum ETFs mit der gleichen Sorgfalt wie Bitcoin-ETFs

  • BlackRock-CEO Larry Fink teilt Vision von Tokenisierung aller Vermögenswerte

  • Verzögerung der Ethereum-ETF-Anträge von Grayscale und BlackRock

SEC prüft sorgfältig Grayscales Antrag für ein Ethereum-Treuhandprodukt

Die SEC hat den Antrag von Grayscale für ein Ethereum-Treuhandprodukt intensiv untersucht. Das Produkt soll ausschließlich aus der Kryptowährung Ethereum bestehen und den Wert der von der Vermögensverwaltungsfirma gehaltenen Vermögenswerte widerspiegeln. Die SEC hat ein Verfahren eingeleitet, um die Genehmigung oder Ablehnung der vorgeschlagenen Regeländerung zu prüfen.

Dieser Schritt wurde aufgrund der aufgeworfenen rechtlichen und politischen Fragen unternommen, bedeutet jedoch nicht, dass bereits Schlussfolgerungen gezogen wurden. Die SEC ermutigt aktiv Beiträge von interessierten Parteien, um Meinungen zur vorgeschlagenen Regeländerung einzuholen.

US SEC verzögert Ethereum ETF Anträge von Grayscale und BlackRock

SEC prüft Ethereum ETFs mit der gleichen Sorgfalt wie Bitcoin-ETFs

Die Vorgehensweise der SEC bei Ethereum ETFs spiegelt ihre gründliche Bewertung von Bitcoin ETFs wider. Bei Eintritt in die nächste Phase werden erwartungsgemäß potenzielle Risiken und Vorteile eines Ethereum-ETFs sorgfältig überprüft. Die Genehmigung von Bitcoin-ETFs markierte einen bedeutenden Meilenstein für die Kryptowährungsakzeptanz im Mainstream. Ein Ethereum-ETF würde die Investitionsmöglichkeiten im Kryptobereich weiter diversifizieren.

BlackRock-CEO Larry Fink teilt Vision von Tokenisierung aller Vermögenswerte

Larry Fink, CEO von BlackRock, äußerte die Vision, jeden finanziellen Vermögenswert in Token umzuwandeln. Ein Ethereum-ETF würde diese Vision unterstützen. Als zweitgrößte Kryptowährung ist Ethereum für Anleger, die ihre digitalen Portfolios diversifizieren möchten, äußerst attraktiv. Die mögliche Genehmigung eines Ethereum-ETFs könnte den Weg für einfachere und bequemere Investitionsmöglichkeiten im Kryptowährungsmarkt ebnen.

Verzögerung der Ethereum-ETF-Anträge von Grayscale und BlackRock

Die Verzögerung der Ethereum-ETF-Anträge von Grayscale und BlackRock durch die Aufsichtsbehörde hat die Kryptowährungsgemeinschaft und die Finanzmärkte in gespannter Erwartung weiterer Entwicklungen versetzt. Die sich entwickelnde regulatorische Landschaft für Kryptowährungen könnte weitreichende Auswirkungen auf Anleger, Institutionen und die breitere Einführung digitaler Vermögenswerte haben.

Kommentatoren und Stakeholder spielen eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung des Ergebnisses dieser Anträge, und die Kryptowährungsbranche bleibt aufmerksam auf alle Updates auf dem Weg zur Ethereum-ETF-Zulassung.

US-Arbeitslosenquote unverändert bei 3,7%, mehr Arbeitsplätze im Dezember

US-Arbeitslosenquote unverändert bei 3,7%, mehr Arbeitsplätze im Dezember

In den USA wurden im Dezember 216.000 neue Arbeitsplätze geschaffen, dennoch blieb die US-Arbeitslosenquote unverändert, wie die jüngsten Daten des Bureau of Labor Statistics zu den Beschäftigungszahlen außerhalb der Landwirtschaft zeigen.

In Kürze

  • Beschäftigungszuwachs stärker als im Vormonat

  • US-Arbeitslosenquote wider Erwarten unverändert

  • Reaktion der Märkte

Beschäftigungszuwachs stärker als im Vormonat

In den USA wurden im Dezember 216.000 neue Arbeitsplätze geschaffen, wie aus den jüngsten Daten des Bureau of Labor Statistics zu den Beschäftigungszahlen außerhalb der Landwirtschaft hervorgeht. Die am Freitag veröffentlichten Daten zeigen einen Anstieg der neu geschaffenen Stellen im Dezember gegenüber 199.00 Stellen im November.

US-Arbeitslosenquote

US-Arbeitslosenquote wider Erwarten unverändert

Die US-Arbeitsmarktdaten deuten darauf hin, dass im Dezember mehr Arbeitsplätze geschaffen wurden als von Reuters erwartet. Diese hatten im Durchschnitt mit 170.000 neuen Stellen im Dezember gerechnet.

Aus dem Bericht des Bureau of Labor Statistics geht außerdem hervor, dass die US-Arbeitslosenquote unverändert bei 3,7% lag. Der Markt hatte dagegen mit einem Anstieg um einen Zehntel auf 3,8 Prozent gerechnet. Die Erwerbsquote lag im Berichtsmonat bei 62,5%, ein Rückgang um 0,3%.

Die besser als erwartet ausgefallenen Daten nähren die Erwartung, dass sich die US-Konjunktur auf absehbare Zeit nicht abschwächen wird. Angesichts des stabilen Arbeitsmarktes wird die Fed möglicherweise noch einmal betonen müssen, dass sie die Zinsen etwas länger als vom Markt bereits eingepreist niedrig halten wird.

Die Wahrscheinlichkeit für eine Zinssenkung der Fed im März liegt laut dem FedWatch-Tool der CME Group derzeit bei rund 65 Prozent.

Reaktion der Märkte

Der Dollar legte zu und der US-Dollar-Index (DXY) stieg nach der Veröffentlichung der Arbeitsmarktdaten auf über 103. Der FTSE 100 und die US-Aktienmärkte gaben aufgrund des stärkeren US-Dollar nach.

Die Kryptomärkte hingegen bewegten sich in einer Bandbreite, die vor allem durch Spekulationen über die Genehmigung des Bitcoin-Spot-ETF durch die SEC beeinflusst wurde. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts wurden Bitcoin und Ethereum laut Coinmarketcap mit einem Minus von 1,5% gehandelt, nachdem sie zuvor einige Gewinne verzeichnet hatten.

Unser Bitcoin Mentoring

In unserer 1:1 Betreuung können wir ganz genau auf deine finanzielle Situation eingehen und dich bestmöglich unterstützen. Jonas, der Gründer von Krypto Guru erklärt dir Bitcoin von Grund auf und erarbeitet mit dir eine Strategie, um deine Bitcoin und Cash Bestände in den nächsten Jahren wachsen zu lassen.