Was ist Yield Farming? Auf Altcoins Zinsen verdienen!

Was ist Yield Farming? Auf Altcoins Zinsen verdienen!

Was ist Yield Farming und wie lassen sich damit Zinsen auf Kryptowährungen verdienen? Mit dieser Frage setzen wir uns heute auseinander. Dabei ist die Entwicklung von einzelnen Kryptowährungen zum Staking hin zu unterschiedlichen Blockchains, welche miteinander interagieren, nicht zu unterschätzen.

In Kürze

  • Was ist Yield Farming?
  • Yield Farming als neue Form des Stakings
  • Anwendungsbereiche

Was ist Yield Farming?

Der Begriff Yield Farming kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt so viel wie „Ertrag anbauen“. Dabei fällt einem zuallererst ein Bauer ein, welcher sein Land bewirtschaftet. Ähnlich kann das Yield Farming betrachtet werden, denn dort werden Kryptowährungen genutzt, um Erträge zu erwirtschaften. Da von den meisten Kryptowährungen nur eine begrenzte Anzahl existiert, kann diese metaphorisch als Land, welches ebenfalls in begrenzter Anzahl vorhanden ist, verglichen werden. Das angepflanzte Obst und Gemüse ist dabei der Ertrag.

Yield Farming Blockchain Netzwerk

Das Yield Farming findet sich vor allem im Bereich der dezentralen Finanzen (DeFi) wieder. In der Krypto-Welt ist DeFi bereits seit einigen Jahren ein sich stark entwickelndes Thema. Viele verschiedene Kryptowährungen bringen dabei durch eine komplexe Blockchain-Struktur neue Anwendungsfälle im Bereich der dezentralen Vermögensverwaltung zum Vorschein.

Genauer geht es darum, die traditionell und zentral von Banken angebotenen Dienstleistungen auf die Blockchain-Technologie zu übertragen. Dadurch kann jeder Mensch – solange er eine Internet-Verbindung und einen Computer besitzt – komplett frei entscheiden, die DeFi Anwendungen und das Yield Farming zu nutzen.

Entwicklung von Staking zu Yield Farming

Dabei ist die Idee, Zinsen auf Kryptowährungen zu erwirtschaften, nichts neues. Bereits vor einigen Jahren wurde die Idee des Stakings von verschiedenen Kryptowährungen nutzbar gemacht. Dabei werden Kryptowährungen in einen Staking-Pool gelegt oder einfach nur auf eine bestimmte Wallet eingezahlt. Über einen gewissen Zeitraum lassen sich so Renditen auf die eingelegten Kryptowährungen verdienen. Der Übergang von Staking zum Yield Farming ist eine Verknüpfung von verschiedenen Kryptowährungen untereinander, um nicht nur bei einer Kryptowährung Renditen zu erwirtschaften, sondern diese auch untereinander nutzbar zu machen.

Dabei kommt das sogenannte Cross-Chain-Bridge zum Tragen. Durch eine Verknüpfung von verschiedenen Blockchains untereinander können so spezifische Smart Contracts aufgesetzt werden. Eine Kryptowährung validiert also nicht länger nur ihre eigene Blockchain, sondern interagiert mit unterschiedlichen Kryptowährungen.


Anzeige


CoinAnalyst2
Anzeige

Anwendungsbereiche des Yield Farmings

Die Anwendungsbereiche sind noch relativ jung und mit einem hohen Risiko verbunden. Durch die steigende Komplexität der Protokolle durch das Yield Farming, könnten sich mit der Zeit Fehler im Programm-Code aufzeigen. Daher ist eine Anlage von Kryptowährungen im Bereich des Yield Farmings sehr risikoreich. Auf Coinmarketcap ist eine Liste aller Yield Farming Coins aufgelistet. Wir möchten im Folgenden auf zwei Coins eingehen, welche eine sehr hohe Popularität in einer kurzen Zeit erreichen können.

Der Aave Coin (LEND) ist eine Blockchain-Anwendung im Bereich des Yield Farmings. Dabei wurde die traditionelle Kreditvergabe durch Banken auf der Blockchain digitalisiert. Durch den Aufbau von Aave auf Ethereum, können alle ERC20-Token (welche in die tausend gehen) mit der DeFi-Anwendung genutzt werden. Durch die Einlage von ERC20-Token oder LEND können Renditen erzielt werden. Darüber hinaus kann der Anwender auch als Kreditnehmer auftreten und sich Kryptowährungen leihen.

Ein ähnliches Projekt, um die traditionellen Funktionen des Bankenwesens auf die Blockchain zu übertragen, hat Compound (COMP) entwickelt. Dort soll die klassischste Funktion der Bank überhaupt auf einen dezentralen Weg realisiert werden: Ähnlich wie das Tagesgeldkonto wird hierbei ein fester Zinssatz pro Jahr versprochen. Dabei können Nutzer ihre Compund einlegen und somit eine Rendite erwirtschaften. Durch eine dezentrale autonome Organisation (DAO) im Hintergrund, wird über Funktionen wie Stimmrechte ein Gouvernance-Modell aufgebaut. Erst vor einigen Wochen berichteten wir darüber, dass Compund (COMP) die eine Milliarden Marke geknackt hat.

Das Yield Farming ist eine Entwicklung, welche sich an der vom Staking orientiert. Dabei geht das normale Hodling von Kryptowährungen in eine neue Möglichkeit über, um mit einem dezentralen Weg die Funktionen des traditionellen Bankensystem zu nutzen. Der Vorteil dabei liegt ganz klar auf der Hand: Durch die dezentrale Konto-Verwaltung meist über Ethereum liegen die Coins immer dezentral in Smart Contracts, wodurch keine Dritte Partei deine Kryptowährungen klauen kann. Allerdings ist die Gefahr von technischen Fehlern allgegenwärtig, da die meisten Projekte noch sehr jung sind. Darüber hinaus werden auch ältere Kryptowährungen in Yield Farming Projekte integriert. Wir berichteten darüber, dass XRP in Wanchain integriert werden soll.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

DeFi News: Wanchain integriert XRP für Yield Farming!

DeFi News: Wanchain integriert XRP für Yield Farming!

Bei der Kryptowährung XRP gibt es bedeutende DeFi News. Auf Twitter wurde vom CEO von Wanchain eine Integration der dezentralen Cross-Chain-Bridge für XRP vollzogen. Nun ist Yield Farming mit XRP-Tokens möglich!

In Kürze

  • DeFi News bei XRP
  • Integration bei Wanchain
  • Was ist Yield Farming?

DeFi News bei XRP und Wanchain

Jack Lu, der CEO von Wanchain, erklärte auf Twitter in einem kurzen Video, dass eine der größten KryptowährungenXRP – in der nahen Zukunft in das Mainnet integriert wird. Dadurch soll neben Liquid Mining auch Yield Farming durch eine Nutzung von XRP ermöglicht werden.

DeFi News Wanchain Tweet

Quelle: Twitter

Ich freue mich drüber, Ihnen mitteilen zu können, dass wir nur noch wenige Tage davon entfernt sind, XRP offiziell in die Wanchain Familie von dezentralen, interoperablen Blockchain-Netzwerken aufzunehmen.

Wir sagen Willkommen an jeden XRP Halter. Komm und mach mit! Lassen Sie uns die DeFi Welt neu aufbauen.

Die DeFi News verschafft XRP einen neuen Standpunkt im ganzen DeFi-Ökosystem. Die Entwicklung der dezentralen Finanzen hat eine stärkere Bedeutung im gesamten Krypto-Ökosystem errungen. Als vor einigen Jahren noch Kryptowährungen mit „der besten Idee“ die stärksten Befürworter hatten, hat nun die Interaktion von vielen verschiedenen Kryptowährungen untereinander ein neues Höchstmaß an Wichtigkeit erreicht.

Integration bei Wanchain

DeFi News XRP WanchainDarüber hinaus ermöglicht die Cross-Chain-Integration den Hodlern von XRP die Nutzung von verschiedenen Anwendungen auf Wanchain und Ethereum. Darüber hinaus wird eine Möglichkeit über die Interaktion mit Bitcoin und EOS geschaffen.

Lese dazu: Warum XRP auf den meisten Kryptobörsen wieder gelistet werden könnte!

Was ist Yield Farming?

Das Yield Farming ist im Bereich der dezentralen Kryptowährungen eine Möglichkeit, um Rendite auf das Anlegen von Coins in einen Smart Contract zu erzielen. Früher konnte man das Yield Farming gut mit Staking vergleichen. Durch das Halten oder Staken von Coins konnten dabei weitere Coins verdient werden – je nach Blockchain-Plattform mit unterschiedlichen Renditen.


Anzeige


CoinAnalyst2
Anzeige

Das Yield Farming, welches der DeFi News zu Grunde liegt, ist eine weit fortgeschrittene Form des Stakings. Denn die Coins werden nicht einfach nur gestaket, sondern in sogenannte Smart Contracts gegeben. Diese Smart Contracts wickeln verschiedene Blockchain-spezifische Prozesse ab. Als Beispiel für die Überprüfung einer Transaktion könnte ein Smart Contract aufgesetzt werden, an dem sich Nutzer über Yield Farming beteiligen können und am Ende für die Bestätigung der Transaktion einen prozentualen Anteil über das Yield Farming Netzwerk ausgeschüttet bekommen.

DeFi News als interessante Entwicklung

Dabei lässt sich aufgrund der DeFi News erkennen, dass sich die Entwicklung rund um XRP und anderen Kryptowährungen stark ausweitet. Trotz der Klage gegen Ripple und XRP in den USA, sind die Auswirkungen auf den asiatisch-pazifischen Raum relativ gering. Eine höhere Form der Komplexität lässt viele verschiedene Altcoins miteinander agieren. Dadurch können verschiedene Coins mit unterschiedlichen Funktionen verwendet werden – eine interessante Entwicklung.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Cardano News: Zusammenarbeit mit Regierung laut Hoskinson?

Cardano News: Zusammenarbeit mit Regierung laut Hoskinson?

Charles Hoskinson, der Gründer der Kryptowährung ADA, hat in zwei Bildern die Gerüchteküche um die Integration von Cardano in die Regierung von Äthiopien neu entfacht. Sollte sich die Cardano News bestätigen, wurde der Vertrag mit dem Minister bereits unterzeichnet.

In Kürze

  • Charles Hoskinson twittert zwei Bilder
  • Cardano News mit Äthiopien
  • Äthiopien-Deal so gut wie sicher

Charles Hoskinson und sein Tweet

Hoskinson hat am gestrigen Samstag, dem 04. April 2021, auf Twitter zwei Bilder veröffentlicht. Dabei scheint er der Community einen entscheidenden Hinweis auf die aktuelle Entwicklung zu geben – auch wenn es noch nicht offiziell ist.

Dazu erklärte er:

Aus irgendeinem Grund habe ich dieses starke Verlangen, diese beiden Bilder zu twittern. Das muss die Vermischung meiner ornithologischen Bemühungen mit meiner Liebe zur amerikanischen Geschichte des 18. Jahrhunderts sein….

Cardano News Hoskinson Tweet

Dabei lässt sich die unklare Behauptung erkennen. Tatsächlich konnte die Community die Cardano News allerdings sehr schnell entschlüsseln.

Was ist die Cardano News?

Das linke Bild zeigt die Vogel-Art Weißwangenturako (Menelikornis leucotis), welche der Familie der Musophagidae zuzuordnen ist. Diese hat einen eindeutigen Ursprung aus Äthiopien.

Auf dem rechten Bild ist John Hancock zu erkennen, welcher ein britisch-amerikanischer Kaufmann war. Im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg war er einer der politischen Führer gegen das britische Mutterland. Als dritter Präsident des Kontinentalkongresses war er Mitunterzeichner der Unabhängigkeitserklärung.

Dabei zielt die Cardano News von Hoskinson auf den Äthiopien-Deal mit dem Blockchain-Projekt ab. Bereits letzte Woche erklärte Hoskinson, dass der Äthiopien-Deal kurz vor dem Abschluss steht. Auch wenn noch nicht offiziell bekannt, könnte dies als Beweis der Vertragsunterzeichnung mit der Regierung gewesen sein. Sonst würde John Hancock nicht so gut ins Bild passen. Erst vor kurzem weckte Charles Hoskinson mit der Aussage, dass Bitcoin eine größere Innovation, als das Internet sei, das Interesse der Medien.


Anzeige


CoinAnalyst2
Anzeige

Was ist der Äthiopien-Deal?

Cardano News ÄthiopienDer sogenannte Äthiopien-Deal ist eine entscheidende Cardano News und Entwicklung. Die Community fiebert bereits seit vielen Wochen auf den offiziellen Abschluss des Projekts hin.

Charles Hoskinson erklärte dazu vor einigen Tagen:

Jetzt geht es direkt an den Minister, um zu unterschreiben.

Dabei wird klar, dass der Äthiopien-Deal die letzte Instanz erreicht hatte – mit dem Tweet von gestern, könnte der Abschluss vollbracht worden sein. Bereits vor einigen Tagen wurden verschiedenste Initiativen mit der äthiopischen Universität getestet. Erst vor einigen Wochen wurde ein Zeitplan für die Implementierung von Smart Contracts bei Cardano veröffentlicht.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Deutsche Bundesbank testet Blockchain Zahlungssystem ohne CBDC

Deutsche Bundesbank testet Blockchain Zahlungssystem ohne CBDC

Die Deutsche Bundesbank in Deutschland hat erfolgreich eine Blockchain-basierte Abwicklungsschnittstelle für elektronische Wertpapiere getestet. Der Test schließt die Lücke zwischen dem Mainstream-Finanzwesen und der Blockchain-Technologie, ohne auf eine digitale Zentralbankwährung (CBDC) zu setzen.

In Kürze

  • Bitcoin Zahlungssystem mithilfe DLT
  • Abwicklung über Digital Ledger Technology
  • Möglichkeiten der Blockchain Technologie

Blockchain Zahlungssystem mithilfe DLT

Der Test, der in Zusammenarbeit mit der Deutschen Börse und der Deutschen Finanzagentur entwickelt wurde, zeigt, dass die Plattform auf zwei Softwaremodulen basiert, die das bestehende Zahlungssystem mit der Digital Ledger Technology (DLT) verbinden.

Blockchain Zahlungssystem

Um die Technologie zu demonstrieren, wurde im Rahmen des Tests eine 10-jährige Staatsanleihe unter Verwendung von DLT emittiert, wobei der Handel auf dem Primär- und Sekundärmarkt im selben System abgewickelt wurde.

Schon im Dezember 2020 berichteten wir darüber, dass die Deutsche Regierung ein neues Gesetz zur Unterstützung digitaler Wertpapiere auf den Weg gebracht hat.

Abwicklung über Digital Ledger Technology

Der Test entwickelte dann ein „Trigger-Signal“, das die DLT mit dem aktuellen Zahlungssystem verband und bestätigte, dass eine Transaktion stattgefunden hatte.

Die Plattform ermöglichte es der Bundesbank dann, von der Stärke der Blockchain-Technologie zu profitieren, ohne ihre Währung überarbeiten zu müssen.

Die deutsche Wirtschaft ist die größte in der Eurozone. Daher ist es von großer Bedeutung, dass die Bundesbank zu den entschiedenen Gegnern von CBDCs gehört.


Anzeige


CoinAnalyst2
Anzeige

Möglichkeiten der Blockchain Technologie

Die wachsende Popularität digitaler Währungen hat das Interesse des Mainstreams an Blockchain-Technologien und deren Möglichkeiten geweckt. Zunehmend wird Blockchain als Oberbegriff verwendet, den die meisten Menschen mit Bitcoin, der digitalen Währung, die mit dieser Technologie geschaffen wurde, in Verbindung bringen.

Dabei sind das Potenzial und der Anwendungsbereich der dezentralen Protokolle schon jetzt viel breiter geworden.

Ähnlich äußerte sich der deutsche Politiker und Bundesbank-Vorstandsmitglied Burkhard Balz, der sagte, dass die neue Technologie in der Eurozone schneller eingeführt werden könnte als die Vorschläge der CBDC:

Nach erfolgreichen Tests sollte das Eurosystem in der Lage sein, eine solche Lösung in relativ kurzer Zeit zu implementieren – zumindest in weitaus weniger Zeit, als es beispielsweise für die Ausgabe einer digitalen Zentralbankwährung erforderlich wäre.

An dem Projekt waren unter anderem die Citibank, Barclays, Goldman Sachs, Commerzbank, DZ Bank und Société Générale beteiligt.

Die Deutsche Bundesbank teilte auf Twitter ein Video, das zeigt, wie digitale Transaktionen mit Zentralbankgeld abgewickelt werden können, indem die bestehende Infrastruktur mit DLT genutzt wird.

Folge uns auf Instagram!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen in Echtzeit zu erhalten, folge uns auf Instagram!

NFT Token: Durchbruch beim Handel mit Luxusuhren?

NFT Token: Durchbruch beim Handel mit Luxusuhren?

Der Hype um NFT Token ist aktuell größer denn je. Dabei handelt es sich um unveränderliche Token, welche mit körperlichen oder virtuellen Gegenständen verknüpft und damit handelbar gemacht werden. Nun hat das Unternehmen WISeKey durch einen NFT Token den Handel von Luxusuhren ermöglicht.

In Kürze

  • NFT Token von WISeKey
  • NFT Hype in allen Branchen
  • Neue und spekulative Märkte

NFT Token für Luxusuhren

Das in der Schweiz ansässige Unternehmen WISeKey International Holding Ltd., welches sich auf den Bereich der Cybersicherheit fokussiert und verschiedenste Funktionen im Bereich der künstlichen Intelligenzen sowie des Internet of Things bedient, erklärte vor zwei Tagen, am Freitag dem 26. März 2021, dass über die Plattform Open.Sea der erste Marktplatz für Luxusuhren auf einen NFT Token aufgebaut wird.

Der Höchstbietende kann somit erstklassige Uhren mit einem digitalen Zertifikat erhalten, welches durch die Blockchain-Technologie und einem digitalen Schlüsselpaar verknüpft wurde. Durch dieses Zertifikat kann die Uhr als einzigartig bestätigt werden.

NFT Token Bockchain Netzwerk

WISeKey zeigt in einem YouTube-Video, dass die Verifizierung des digitalen Echtzeitzertifikates auf NFT Token Basis einfach und schnell per App möglich ist. Dabei wird die Kamera des Handys über die Luxusuhr gehalten und somit die Einzigartigkeit der Uhr erkannt.

NFT Token für Fälschungssicherheit

Die Technologie der NFT’s kann vor allem im Bereich der Fälschungssicherheit angewandt werden. Früher konnte man nur durch hervorragende Spezialisten die Echtheit von Uhren bestätigen – vor allem im Milieu der Luxusklasse. Dieser oftmals zeit- und kostenintensive Ablauf wird durch die Digitalisierung der Zertifikate durch NFT Token effizienter gestaltet, wodurch jeder selbst die Echtheit überprüfen kann.

Der Praxis-Test der NFT-Anwendung:


Anzeige


CoinAnalyst2
Anzeige

NFT Token und Blockchain-Technologie

Dabei ist der Einsatz von NFT auf der Blockchain-Technologie ein sehr guter Anwendungsfall. Da die Blockchain erstmalig vollkommen digitale Nachweise aufzeigen kann, die nicht oder nur sehr schwer gefälscht werden können, ist der Anwendungsbereich der NFT Token eine sehr interessante Sparte.

Dabei scheinen die Märkte für NFT Token aktuell noch sehr stark zu wachsen. Erst vor einigen Wochen wurde ein Kunst-Werk von Beeple für 69 Millionen Dollar auf einer ziemlich neuen Plattform für NFT Produkte verkauft. Daran ist klar zu erkennen, dass nicht nur ein neuer Markt für Luxus-Gegenstände wie Uhren geschaffen wurde. Auch im Bereich der Kunst wird ein sehr hoher Umsatz in den ersten Monaten der NFT’s verzeichnet.

Der Twitter CEO Jack Dorsey ist für seine offene Haltung gegenüber Kryptowährung bekannt. Sein anderes Unternehmen Square hält einen hohen Betrag an Bitcoins im Firmen-Vermögen. Auch er hat einen neuen Markt im Bereich der NFT’s aufgemacht: Durch eine Lösung über Ethereum können Tweets als NFT gekauft werden. Diese Vielzahl an Innovationen bringt zwar einen Hype mit sich, zeigt allerdings auch eine hohe Form der Spekulation auf.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Dezentrale Identität: Microsoft launcht ION auf Bitcoin Blockchain

Dezentrale Identität: Microsoft launcht ION auf Bitcoin Blockchain

Microsoft arbeitet bereits seit einiger Zeit daran, eine Plattform zum Erstellen von digitalen Identitäten – auf dezentraler Basis – zu schaffen. Das auf Open-Source geschriebene Protokoll wurde bereits letztes Jahr in seiner Beta Phase auf der Bitcoin Blockchain veröffentlicht. Heute wurde die vollständige Version von ION im Bitcoin Mainnet gestartet.

In Kürze

  • Microsoft ION – dezentrale Identitäten 
  • Anwendung von ION
  • Vorteile von ION

Microsoft ION – dezentrale Identitäten

dezentrale Identität

Das Projekt von Microsoft wurde bereits vor 4 Jahren angestoßen. Schon damals war klar, dass es Nutzern des Internets ermöglicht werden muss, eine digitale Identität zu schaffen, die keinen zentralen Standpunkt verfolgt. Aus diesem Grund hat sich das Projekt-Team hinter ION zusammengesetzt und ein Open Source Protokoll erschaffen, dass eine dezentrale Identität fürs Web schaffen soll.

Genau dieses Ziel wurde in den letzten vier Jahren verfolgt und stetige Fortschritte erzielt. Bei dem Decentralized Identifier (dezentrale Identifikationen) Netzwerk (DID), das heute, dem 25.03.2021, auf dem Bitcoin Netzwerk gestartet wurde, handelt es sich um eine Second-Layer-Technologie, die ähnlich wie das Lightning Netzwerk funktioniert.

Im Gegensatz zum Lightning Network bezieht sich DID auf die Verwaltung von Daten und digitalen Identitäten. Diese werden, da sie auf der Bitcoin Blockchain laufen, dezentral verwaltet. Bereits im Juni letzten Jahres wurde die Beta Phase im Bitcoin Mainnet implementiert.

 


Anzeige


CoinAnalyst2
Anzeige

Anwendung von ION

Die Anwendung von ION erstreckt sich hierbei über alle Bereiche des Internets. Der Nutzer kann sich über DID so viele digitale Identitäten erschaffen, wie er möchte. Mit einer solchen Identität können nun Anforderungen von Websites, Spiele, Streaming-Diensten, etc. bedient werden.

Der Nutzer kann selbst entscheiden, welche Informationen er auf welche digitaler Identität preis geben möchte. Ist es z.B. für eine Plattform notwendig, einen Altersnachweis zu erbringen, so kann der User über DID beschließen, dass die Plattform auch nur Informationen über das Alter erfährt – auch wenn weitere persönlichen Daten auf dieser digitalen Identität gespeichert sind.

Da es jedoch jedem frei steht, wie viele digitale Identitäten er erstellen möchte, kannst du diese auch dementsprechend den verschiedenen Plattformen zuordnen und jeweils nur so viele Daten angeben, wie für den jeweiligen Dienst benötigt werden.

So kann man z.B. Kontoinformationen, die für Streaming-Dienste notwendig sind auf einer digitalen Identität angeben, während für andere Plattformen wie Social Media eine Neue genutzt wird, die diese Informationen nicht beinhaltet. Dies ist jedoch eigentlich nicht notwendig, da wie bereits erwähnt der User selbst entscheiden kann, welche Informationen er welcher Plattform preis geben möchte.

Vorteil ION

Der Nutzen von ION liegt auf der Hand. Viele kennen das Problem, mit vielen verschiedenen E-Mail-Accounts hantieren zu müssen. Für nahezu alle Plattformen im Web ist mittlerweile eine Anmeldung via E-Mail notwendig. Diese werden meist nach Relevanz sortiert und dementsprechend wird die Registrierung auf eine bereits vorhandene E-Mail-Adresse vorgenommen, oder es wird eben einfach eine neue erstellt, die lediglich für die Registrierung genutzt und im Anschluss nie wieder berührt wird.

Genau dieses Problem geht Microsoft ION an. Neben dem Vorteil der Dezentralität, die durch die Bitcoin Blockchain garantiert wird, bietet ION auch die Möglichkeit für den Nutzer, Teile seiner persönlichen Daten seiner digitalen Identität vor gewissen Plattformen zu schützen. Dies soll denn Alltag im Web mit dem E-Mail-, wie auch dem Passwort-Dschungel erleichtern.

Daniel Buchner, Mitarbeiter von Microsoft schreibt:

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass [Version 1] von ION vollständig ist und im Bitcoin-Mainnet gestartet wurde. Wir haben einen ION-Node in unserer Produktionsinfrastruktur bereitgestellt und arbeiten auch mit anderen Unternehmen und Organisationen zusammen, um dies zu tun.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!