Digitales Zeugnis bis 2023 in allen Bundesländern? NRW startet im Juni Test!

Digitales Zeugnis bis 2023 in allen Bundesländern? NRW startet im Juni Test!

Ein digitales Zeugnis auf der Blockchain? Die Nutzung der Bockchain-Technologie ist immer stärker in unserem Alltag angekommen. Dabei werden verschiedenste Anwendungsfelder analysiert und bei einem Mehrwert genutzt. Nun macht die Bundesdruckerei Werbung dafür, Schulzeugnisse in Zukunft digital auf einer Blockchain auszustellen. In Nordrheinwestfalen sollen schon diesen Monat erste Tests beginnen.

In Kürze

  • Digitales Schulzeugnis
  • Blockchain-Technologie für Fälschungssicherheit
  • Bis 2023 in ganz Deutschland Realität

Digitales Zeugnis mit Blockchain-Technologie

Traditionell wird das Schulzeugnis in Papierform ausgestellt. Dabei hat diese Form allerdings einige Vorteile. Denn Papier lässt sich leichter fälschen, als eine digital über die Blockchain abgesicherte Variante. Ein digitales Zeugnis würde die Gefahr eines Wasserschadens oder einer Beschädigung des in Papierform ausgestellten Zeugnisses entgegenwirken.

Digitales Zeugnis

Nun macht die Bundesdruckerei Werbung für ein Zeugnis auf Blockchain-Basis. Dabei wurde dort ein eigenes Projekt dafür geschaffen. Die Idee: Einfach, fälschungssicher und datenschutzkonform. Der Vorteil: Die Nachteile einer Papierform fallen automatisch mit weg.

Dazu erklärte Eric Stange, Projektverantwortlicher der Bundesdruckerei:

Bisher haben wir nur positives Feedback, das Interesse ist groß.

Onlinezugangsgesetz ändert Ausrichtung

Durch das Onlinezugangsgesetz (OZG), welches vom Bund aufgesetzt wurde, sollen dem Bürger alle staatlichen Leistungen bis Ende 2022 auch digital bereitsgestellt werden. Durch diese klare Ausrichtung in Richtung Digitalisierung wurde das Projekt angestoßen. Denn ein digitales Zeugnis fällt auch unter das Gesetz.

Digitales Zeugnis bis 2023 in ganz Deutschland

Aufgrund der klaren Ausrichtung des Bundes, starten dieses Jahr die ersten Testprogramme. Zuderst in Nord-Rhein-Westfalen, Berlin und Rheinland-Pfalz. Dabei ist ein Zusammenschluss von öffentlichen IT-Dienstleistern notwendig, welcher sich Govdigital nennt. Dieser entwickelt in Sachsen-Anhalt das System.

NRW möchte bereits zum Ende diesen Monats die ersten Abiturienten mit der Möglichkeit der digitalen Schulzeugnisse ausstatten. Dabei tritt das Jahr 2021 erstmal als Test auf, um zu prüfen, wie die Blockchain und auch die Hash-Werte funktionieren. Denn für die Überprüfung der Echtheit wird ein Hash-Wert bzw. eine Prüfsumme genutzt. Eventuelle Fehler müssen dabei erkannt werden und gegebenfalls ausgemerzt, wie spiegel.de berichtet.

Bis 2022 sollen dann alle Bundesländern probeweise aufspringen. Dann soll das gesamte Netzwerk auf die tatsächlich in der Realität benötigte Kapazität aufgestockt werden. Ein digitales Zeugnis soll dann bis 2023 in ganz Deutschland als Standard angesehen werden. Der klare Wandel in Richtung Blockchain-Technologie liegt dabei auf der Hand.

Bereits vor einigen Monaten ist ein P2P-Marktplatz in Deutschland für den Verkauf von Strom über die Blockchain-Technologie entstanden.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Anonymous: Elon Musk zerstört Leben im Krypto Markt!

Anonymous: Elon Musk zerstört Leben im Krypto Markt!

Die dezentral aufgebaute Hacker-Organisation Anonymous erklärt in einem Video, das aktuell viral geht, dass Elon Musk mit seinen Tweets Leben im Krypto Markt zerstört. Das Video ist durch und durch negativ ausgerichtet und zeigt Musk nicht gerade als netten Menschen. Darüber hinaus soll er seine Macht missbrauchen und schadet somit vielen normalen Bürgern.

In Kürze

  • Anonymous äußern sich zu Musk
  • Existenzen am Krypto Markt werden zerstört
  • Machtmissbrauch durch Musk?

Musk zerstört Leben im Krypto Markt

Der Tesla CEO ist nicht nur durch sein Elektro-Auto-Unternehmen bekannt, sondern schreibt in den letzten Wochen immer wieder Schlagzeilen im Zusammenhang mit Kryptowährungen. Nun geht ein Video von Anonymous viral, welches sehr negativ über Musk berichtet.

Dabei wurde das Video vom Twitter-Account YourAnonNews mit über 6,7 Millionen Followern bereits dementiert. Zwar steht der Ableger von Anonymous hinter der Meinung in der Video-Botschaft, allerdings haben sie es nicht veröffentlicht. Auch das Konto BscAnon bestreitet jegliche Beteiligung an dem Video. Trotzdem sprechen sie sich ebenfalls für das Video aus.

Tatsächlich ist Anonymous eine dezentral aufgebaute Organisation, bei der jeder mitmachen kann. Dabei muss man lediglich eine Aktion, wie in dem aktuellen Beispiel wie mit dem Video, starten. Daher gibt es meistens keine einheitliche Veröffentlichung, allerdings ist die Meinung meistens ähnlich.

Zum Schutz vom Krypto Markt

Das Video geht am Anfang auf die narzisstische Veranlagung von Musk ein und dass dieser verzweifelt Aufmerksamkeit sucht. Neben einigen Zeitungsausschnitten, welche alle diffamierende Aussagen aufstellen, wird vor den viralen Twitter-Posts von Elon Musk gewarnt.

In den letzten Wochen hat Musk fast schon wöchentlich verschiedenste Tweets über Kryptowährungen veröffentlicht. Dabei beeinflusst er durch seine große Reichweite direkt den Krypto Markt. Zwar handelt es sich hierbei nur um die eigene Meinung von Musk, oder oft einfach nur um einen Scherz, allerdings können dies viele normale Menschen nicht richtig einordnen.

Do Your Own Research

Dabei fällt langjährigen Krypto-Befürwortern in diesem Zusammenhang direkt eine Floskel ein: Do Your Own Research, oder auf deutsch, Mache Deine Eigene Recherche!

Krypto Markt Bitcoin Blase

Oftmals investieren neue Krypto-Nutzer blindlings in verschiedene Krypto-Projekte. Angetrieben von verschiedenen Werbebannern oder Versprechungen, die oftmals technisch gar nicht umsetzbar sind. Tatsächlich werden auf Dauer 99% der Kryptowährungen unbrauchbar werden, denn wir befinden uns in einer Entwicklung, die zwar viele Innovationen hervorbringt, allerdings auch einige davon wieder in der Senke verschwinden lässt.

Aufgrund der Tweets von Elon Musk investieren viele Menschen blindlings in Kryptowährungen. Dabei ist die Gefahr eines Totalverlustes sehr hoch. Eine eigene Recherche sollte für jeden immer der Ausgangspunkt eines Investments sein. Dieses Ziel verfolgt auch Anonymous mit dem Video.

Mit der Warnung soll Elon Musk sich seiner hohe Reichweite bewusst werden und damit seine Zunge zügeln. Zwar scheint der Einfluss von Musk auf den Krypto Markt von Tweet zu Tweet zu sinken, allerdings wird die Moral oft unter den Tisch gekehrt. Auch in der Vergangenheit wurde Elon Musk bereits durch Aussagen zum Krypto Markt korrigiert. Der Ethereum Gründer Vitalik Buterin hat ihn zu einer Aussage zu den Gebühren von Dogecoin berichtigt.

Anonymous erklärte dazu:

Es scheint, dass die Spiele, die Sie mit dem Krypto Markt spielen, Leben zerstören. Die Tweets sind eine klare Missachtung für die durchschnittlich arbeitende Person.

Auch die Spaß-Kryptowährung Dogecoin ist aufgrund eines Tweets von Elon Musk gecrasht!

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Twitter CEO Dorsey: Bitcoin Zahlungsmittel als wichtigste Lebensaufgabe!

Twitter CEO Dorsey: Bitcoin Zahlungsmittel als wichtigste Lebensaufgabe!

Der Twitter-CEO Jack Dorsey hat bereits in der Vergangenheit viele verschiedene Projekte und Entwicklungen zum Bitcoin Zahlungsmittel und der Blockchain-Technologie angestoßen. Auf der aktuell stattfindenden Bitcoin Konferenz 2021 in Miami sprach er in hohen Tönen von der Kryptowährung. Laut einem der jüngsten Tweets, möchte er mit seiner Firma Square ein Hardware-Wallet für Kryptowährungen entwickeln.

In Kürze

  • Jack Dorsey erklärt: Entwicklung zum Bitcoin Zahlungsmittel sei Lebensaufgabe
  • Twitter CEO als Innovationstreiber
  • Bald Hardware Wallet von Square?

Bitcoin Zahlungsmittel als Lebensaufgabe

Die aktuelle Bitcoin Konferenz 2021 schlägt in der Krypto-Community gerade eine Schlagzeile nach der anderen. Der Grund: Es handelt sich hierbei um das größte Bitcoin Event, das jemals stattgefunden hat.

Bitcoin Zahlungsmittel Gold Münze

Neben den meisten bekannten Gesichtern in der Szene sind auch viele berühmte Persönlichkeiten anwesend. Der Twitter CEO gehört sicherlich zu einer, denn bereits in der Vergangenheit hat er viele Projekte zu Kryptowährungen angestoßen.

Auf der Bitcoin Konferenz 2021 verkündet er:

Bitcoin verändert absolut alles. Ich glaube nicht, dass es etwas gibt, das den Menschen auf der ganzen Welt mehr ermöglicht. Ich glaube nicht, dass es in meinem Leben etwas Wichtigeres gibt, an dem ich arbeiten kann.

Dabei deutet er die deflationäre Revolution an, an die viele Krypto-Befürworter glauben. Durch das beständige und dezentrale Wachstum der Bitcoin-Blockchain, könnte diese schon bald das größte Netzwerk der Welt werden. Dorsey glaubt ebenfalls an das Bitcoin Zahlungsmittel und dass es die Welt verändern wird.

Bitcoin Zahlungsmittel nicht nur eine Philosophie

Dabei geht die Aussage und damit die Einstellung von Jack Dorsey nicht nur mit netten Worten einher. Bereits in den letzten Jahren hat er dutzende Projekte, welche sich auf das Bitcoin Zahlungsmittel konzentrieren, veröffentlicht.

Neben seiner eigenen Bitcoin-Node-Software, welche den Schnittstellen dabei hilft, Blöcke im Bitcoin Netzwerk zu validieren, hat er auch eine Möglichkeit geschaffen, Twitter-Content dezentral zu vermarkten. Durch die Plattform Valueables können Tweets als NFT erworben werden.

Diese erst einige Monate alte Software, ermöglicht den Handel über die Ethereum-Blockchain. Dabei zeigt Dorsey seine breiten Kompetenzen im Krypto-Sektor auf und wie man verschiedenste öffentliche Systeme mit der Idee der Blockchain-Technologie verknüpfen kann.

Square mit eigenem Hardware-Wallet für Bitcoin?

Das Unternehmen Square, welches durch Jack gegründet wurde, soll Gerüchten zufolge in den nächsten Monaten ein Hardware-Wallet entwickeln. Bereits vor einigen Monaten hat das Unternehmen durch die eigene Cash App einen hohen Gewinn einfahren können. Dazu hat Dorsey am 4. Juli 2021 einen Tweet abgegeben.

Er erklärte auf Twitter:

Square erwägt, ein Hardware-Wallet für Bitcoin zu entwickeln. Wenn wir dies tun, würden wir es vollständig offen entwickeln, von der Software bis zum Hardware-Design und in Zusammenarbeit mit der Community. Wir wollen dieses Denken richtig anstoßen: indem wir einige unserer Leitsätze teilen.

Bitcoin Zahlungsmittel Jack Tweet

Dabei wird klar, dass der Twitter CEO die Philosophie der Blockchain-Ökonomie anwenden kann. Satoshi Nakamoto, der anonyme Erfinder von Bitcoin, wollte ein System, bei dem immer die Masse entscheidet, wie es weitergeht. Jack möchte mit seiner offenen Lebensweise das Bitcoin Zahlungsmittel in der Bevölkerung integrieren und dabei das maximale aus dem dezentralen Nutzen herausholen.

Daher machte er in der Vergangenheit auch erste Andeutungen, Twitter bald komplett dezentral aufzubauen.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

JPMorgan rüstet nach: Blockchain Engineer gesucht!

JPMorgan rüstet nach: Blockchain Engineer gesucht!

Die größte Bank der USA beschäftigt sich nun seit einiger Zeit mit Kryptowährungen. Mittlerweile ist JPMorgan an den Punkt gekommen, weiter in das Geschehen von Kryptowährungen und der damit einhergehenden Distributed Ledger Technologie einzusteigen. Aus diesem Grund veröffentlichte JP Morgan eine Stellenanzeige für einen Blockchain Engineer.

In Kürze

  • Der Lauf der Zeit
  • Blockchain Engineer gesucht
  • Bitcoin weiter auf Talfahrt

Der Lauf der Zeit

Betrachtet man den Kryptomarkt und die damit einhergehenden News von vor einigen Jahren, so liest man von vielen Banken und Großinvestoren, dass Bitcoin und andere Kryptowährungen kein legitimes Zahlungsmittel bzw. Wertaufbewahrungsmittel darstellen.

Häufig wurden diese Argumente mit Behauptungen untermauert, welche die zwangsläufig mit einer Währung einhergehenden Probleme aufzeigten. Beliebte Beispiele hierfür waren und sind noch immer die Nutzung für Kriminelle Machenschaften, die hohe Volatilität, sowie der hohe Stromverbrauch.

Zu einem der großen Kritiker der damaligen Zeit gehörte auch JPMorgan. Lediglich als Spekulationsobjekt dargestellt, wurde Bitcoin 2017 noch nicht als Währung bzw. Wertaufbewahrungsmittel akzeptiert.

Diese Einstellung hin zum Bitcoin änderte sich in diesem Jahr rapide. So erwägte die Bank im Februar eine Investition in Bitcoin und reichte wenig später einen Antrag für ein Krypto-Investmentprodukt bei der SEC ein.

Mitte Mai folgte dann der nächste Schritt der größten US-Bank hin zur Adaption von Kryptowährungen. JPMorgan ermöglichte es nun Krypto-Exchanges ein Konto zu eröffnen. Damit wurde der Grundstein für viele weitere Banken, die dies vorher nicht akzeptierten, gesetzt.

Blockchain Engineer gesucht

Blockchain Engineer

Der Kontakt zu Kryptowährungen und der damit einhergehenden Blockchain Technologie ist seit diesem Jahr auf jeden Fall hergestellt. Um die Blockchain nutzen zu können und in das aktuelle System integrieren zu können sind jedoch geschulte Mitarbeiter notwendig.

Aus diesem Grund veröffentlichte JPMorgan eine Stellenanzeige für einen Blockchain Engineer. Der Blockchain Engineer wird sich einem Team der Bereiche Sicherheit, Krypto und Blockchain anschließen. Die zu erforschenden Themenbereiche sind Secure Multi Party Computation (sMPC), datenschutzkonforme Authentifizierung, Krypto-Analyse und Blockchain.

 Bitcoin weiter auf Talfahrt?

Der Bitcoin Experte und Finanz-Stratege von JPMorgan, Nikolaos Panigirtzoglou, hält eine weitere Talfahrt für möglich und wahrscheinlich. Durch den Rückgang des institutionellen Interesses kann das All-Time-High bei ca. 64.000 Dollar vorerst nicht erneut geknackt werden.

Der Stratege erklärt, dass sich der Kurs mittelfristig weiter nach unten orientieren wird. Der derzeitige Support wird laut Panigritzoglou brechen und der Preis wird zwischen 24.000 und 36.000 Dollar pendeln.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Mit Norton 360 bald Ethereum minen?

Mit Norton 360 bald Ethereum minen?

Das Unternehmen hinter dem Virenprogramm Norton 360 hat bekannt gegeben, dass es schon bald möglich ist, Ethereum minen zu können. Dabei wurde eine schon längere Debatte angegangen, wobei das Virenprogramm für das Mining meistens ausgeschaltet werden musste.

In Kürze

  • Ethereum minen mit Norton
  • Vergangenes Problem mit Norton
  • Neue Lösung für mehr Nutzung

Problem beim Mining mit Viren-Scannern

Norton hat sich im Bereich des Schutzes von Computer-Maleware einen Namen gemacht. Sie selbst nennen sich den Branchenführer, wenn es um Viren-Programme geht. Dabei schützt die Software nicht nur vor Maleware oder Viren, sondern hat in der Vergangenheit auch sehr oft verschiedenste Mining-Softwares blockiert.

Ethereum Minen AMD Geforce GTX

Meist mussten die Nutzer Norton 360 ausstellen, um überhaupt Mining von Kryptowährungen betreiben zu können. Das Problem dabei liegt auf der Hand: Durch das Deaktivieren von Norton 360 war zwar bei Kryptowährungen wie Ethereum minen möglich, allerdings wurde dadurch auch jeglicher Schutz ausgeschaltet. Angreifer konnten so also Computer, welche wegen dem Mining ihren Viren-Scanner ausgeschaltet hatten, einfacher befallen.

Mit Norton Ethereum minen

Nun ist der Viren-Schutz-Anbieter Norton auf eine universelle Lösung gekommen. Durch eine zusätzliche Funktion ist das Ethereum Minen möglich. Dadurch ist trotz aktivem Viren- und Maleware-Schutz das Mining von Ethereum möglich. Zwar ist die Funktion am Anfang auf Ethereum beschränkt, allerdings wird diese Kryptowährung auf Dauer sicher nicht die einzige sein. Dies erklärte Norton in einer Pressemitteilung.

Dabei scheint die Beanspruchung an die Hardware zu steigen, allerdings hat Norton bereits soweit gedacht, nur die Leerlaufzeit des Computers für das Ethereum Minen zu nutzen. Es wird also die ungenutzte Rechenkapazität für das Mining verwendet. Dadurch steigt nicht nur die Auslastung des eigenen Computers zu Hause, sondern auch Norton kann durch die neue Möglichkeit eine höhere Nutzung erreichen.

Was ist Ethereum? Klicke hier und erfahre alles über die zweitgrößte Kryptowährung aller Zeiten.

Dazu erklärte Norton:

Wir sind stolz darauf, das erste Unternehmen für Cybersicherheit für Verbraucher zu sein, das Minern die Möglichkeit bietet, die Leerlaufzeit ihres PCs sicher und einfach in eine Möglichkeit zu verwandeln, digitale Währung zu verdienen.

Norton geht mit Ethereum minen Entwicklung mit

Durch den Schritt, das Ethereum Minen zu ermöglichen, ist Norton sehr innovativ unterwegs. Noch kein Unternehmen im Bereich des Viren-Schutzes hat bisher das Mining von Kryptowährungen in die Software mit integriert. Damit wird ein zusätzlicher Kundenstamm angesprochen, was für ein gutes, strukturelles Kundenwachstum in Zukunft spricht.

Ebenso beweist Norton mit der Integration der Mining-Software eine gute Kompetenz in dem Bereich. Das Krypto-Jacking, also das Mining auf gehackten Geräten ist in den letzten Jahren enorm gestiegen. Durch die gewonnene Kompetenz durch die Integration von Ethereum Mining in Norton 360, können langfristig auch schneller Attacken auf Endnutzer erkannt werden.

Auch bei Ethereum gibt es einige Entwicklungen. Der Smart Contract von Ethereum 2.0 erreichte vor einigen Tagen den Meilenstein von 5 Millionen Ether!

Coinbase Card integriert Apple Pay und Google Pay!

Coinbase Card integriert Apple Pay und Google Pay!

Die Visa-Debitkarte von der Krypto-Börse Coinbase kann nun für Zahlungen in Apple Pay und Google Pay genutzt werden. Dazu gibt es noch einen zusätzlichen Rabatt für die Nutzung der neuen Services.

In Kürze

  • Coinbase Card
  • Apple Pay und Google Pay Nutzung
  • Breitflächige Expansion

Die Coinbase Card

Die Coinbase Card ist bereits seit 2019 in Europa und seit 2020 in den USA verfügbar. Mit der Karte soll es eine Möglichkeit zur Bezahlung bei verschiedensten Händlern geben. Nun wurden Apple Pay und Google Pay hinzugefügt.

Coinbase Card durch PC Handel

Durch die Integration können nicht nur Waren und Dienstleistungen bei den Anbietern mittels Kryptowährungen bezahlt werden, sondern es werden auch 4% in Krypto als Belohnung gutgeschrieben, wenn die Coinbase Card mit Apple Pay oder Google Pay genutzt wird.

Dazu erklärte Coinbase am Dienstag, dem 01. Juni:

Jetzt ihre Coinbase Card mit Apple Pay und Google Pay verwenden, um es noch einfacher zu machen, ihre Kryptowährungen auszugeben.

Google Pay und Apple Pay

Die beiden Zahlungsdienstleister werden in der Realität für viele verschiedene Produkte verwendet. Von alltägliche Einkäufe, wie Lebensmittel, wird auch der Bedarf für Haustiere darüber gestillt. Ebenfalls werden, durch die Pandemie verstärkt, viele Home-Office-Güter angeboten.

Nun können diese Produkte mit Kryptowährungen gekauft werden. Tatsächlich wandelt Coinbase die Kryptos beim Kauf eines Produktes bei Apple Pay oder  Google Pay in Fiat-Währungen zum aktuellen Wechselkurs um und bezahlt so die Ware.

Expansion der Coinbase Card

Apple Pay und Google Pay sind zwischenzeitlich zu zwei der größten Bezahldienstleister der Welt aufgestiegen. Durch die Integration der Coinbase Card, können dutzende Millionen Menschen auf der ganzen Welt erreicht werden.

Durch die Integration der neuen Märkte, können Kryptowährungen für eine Vielzahl von Leuten deutlich einfacher ausgegeben werden. Dabei steigt die Nutzung der Coinbase Card, was ein gutes, langfristiges Wachstum für Coinbase bedeuten könnte. Auch PayPal erweiterte die Nutzung der Kryptowährungen auf der eigenen Plattform: Einzahlungen und Abhebungen auf native Wallets sind nun möglich!

Coinbase erklärte zur den Zahlungsdienstleistern:

Wenn Sie ein Goolge Pay Nutzer sind, können Sie ihre Google Pay App hinzufügen. Wenn Sie ein Apple Pay Nutzer sind, können Sie Ihre Karte von der Apple Wallet App oder von der Coinbase App aus hinzufügen.

Lese auch: Arbeitet die Bundesregierung an einer Lösung mit IOTA?

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!