Visas Krypto-Comeback mit neuer Partnerschaft

von Erik Herzog | 13 Aug 2023

Visas Krypto-Comeback: Visa ist seit einem halben Jahr die erste Partnerschaft mit einem Kryptounternehmen eingegangen. Durch die Unterzeichnung einer Absichtserkl√§rung mit der Kryptob√∂rse WhiteBIT √∂ffnet der Zahlungsriese die T√ľr zu einem Sektor, den er monatelang au√üen vor gelassen hat.

In K√ľrze

  • Visas Krypto-Comeback nach 6 Monaten

  • Neue Partnerschaft mit Krypto B√∂rse

  • WhiteBIT und Visa

Visas Krypto-Comeback nach 6 Monaten

Neben den Partnerschaften deuten die j√ľngsten Technologieank√ľndigungen darauf hin, dass Kryptow√§hrungen bei Visa endlich wieder in der Gunst stehen. Im Februar bremsten Visa und Mastercard ihre Pl√§ne f√ľr Partnerschaften mit Kryptounternehmen, nachdem die Branche in den Monaten zuvor von Konkursen und Markteinbr√ľchen ersch√ľttert worden war.

Ein Visa-Sprecher kommentierte dies:

Die j√ľngsten √∂ffentlichkeitswirksamen Misserfolge im Krypto-Sektor sind eine wichtige Erinnerung daran, dass wir noch einen langen Weg vor uns haben, bevor Krypto ein Teil des Mainstream-Zahlungsverkehrs und der Finanzdienstleistungen wird.

Visa und Mastercard haben eine wichtige Rolle bei der Blockchain-Innovation gespielt, insbesondere in dem Bereich Banking. Ihre Abwesenheit ist in der Branche sp√ľrbar.

Visas Krypto-Comeback

Neue Partnerschaft mit Krypto Börse

Die vielleicht wichtigste Art und Weise, wie Visa Kryptounternehmen unterst√ľtzen kann, ist seine Verbindung zu Gro√übanken. Immerhin ist das Visa-Netzwerk das gr√∂√üte Kartennetzwerk der Welt. Visa verarbeitet derzeit rund 242 Milliarden Transaktionen im letzten Jahr.

In einer Pressemitteilung nach Visas Krypto-Comeback in der eine Absichtserkl√§rung angek√ľndigt wurde, erkl√§rte WhiteBIT seine Absicht, das umfangreiche Netzwerk von Visa an Bank- und FinTech-Partnern zu nutzen.

In der Mitteilung heißt es dazu:

Die Kooperation zielt darauf ab, WhiteBIT beim Aufbau nachhaltiger Beziehungen zu Banken und FinTech-Unternehmen zu unterst√ľtzen, die Visa-Partner sind und an der Implementierung von Krypto-Produkten interessiert sind.

WhiteBIT und Visa

WhiteBIT ist einer der gr√∂√üten europ√§ischen zentralisierten Krypto-B√∂rsen, urspr√ľnglich aus der Ukraine. WhiteBIT wurde 2018 gegr√ľndet. Die Wurzeln des Teams sind Ukrainer. Derzeit besch√§ftigt das Unternehmen 1000 Spezialisten. An der B√∂rse sind mehr als 350 Handelspaare, 270 digitale Verm√∂genswerte und 10 Landesw√§hrungen vertreten. Das h√∂chste durchschnittliche t√§gliche Handelsvolumen betr√§gt mehr als 2,5 Milliarden US-Dollar.

Visa ist weltweit f√ľhrend im Bereich des digitalen Zahlungsverkehrs. Das Unternehmen ist bestrebt, die Welt mit dem innovativsten, zuverl√§ssigsten und sichersten Zahlungsnetzwerk zu verbinden und Einzelpersonen, Unternehmen und Volkswirtschaften zum Erfolg zu verhelfen.

Das globale Verarbeitungsnetzwerk von Visa erm√∂glicht sichere und zuverl√§ssige Zahlungen weltweit und kann √ľber 65.000 Transaktionsnachrichten pro Sekunde verarbeiten.

Visas Krypto-Comeback zeigt einmal mehr, dass Institutionen ein großes Interesse an Kryptowährungen haben.

Erik widmet sich seit vier Jahren mit Hingabe dem faszinierenden Feld der Kryptow√§hrungen. Sein besonderes Interesse gilt den Altcoins, deren Potential f√ľr au√üergew√∂hnliche Gewinne ihn immer wieder aufs Neue begeistern. Trotz seiner Faszination f√ľr die Vielfalt des Krypto-Marktes betrachtet Erik den Bitcoin als unverzichtbare S√§ule in jedem wohl√ľberlegten Portfolio.

Die Bilder dieses Beitrags sind von DepositPhotos – entdecke unbegrenzte Stock Fotos!

thecryptoapp

Tracke und verfolge Krypto in The Crypto App
Tracker ‚ÄĘ Wallet ‚ÄĘ Portfolio ‚ÄĘ Alarme ‚ÄĘ Widgets

Telegram Channel

Komm in unseren kostenlosen Telegram Channel und erhalte die News als erster!

Weitere aktuelle News