Near Protocol Prognose: NEAR Kurs 2022, 2025 und 2030

Near Protocol Prognose: NEAR Kurs 2022, 2025 und 2030

In dieser Near Protocol Prognose: NEAR Kurs 2022, 2025 und 2030 analysieren wir den genauen Aufbau der Blockchain-Struktur dahinter. Durch Sharding und andere Implikationen soll hier eine schnellere Skalierung ermöglicht werden. Danach prüfen wir die Entwicklung anhand verschiedener Experten-Meinungen und runden die Prognose mit einer technischen Chartanalyse ab.

In Kürze

  • Was ist das NEAR Protocol Coin?
  • Near Protocol Prognose: NEAR Kurs 2022, 2025 und 2030: Die Risiken von Staking
  • Der Einsatz von Sharding
  • NEAR Protocol Prognose: Fokus auf dApps
  • Die Roadmap soll optimieren
  • Near Protocol Prognose: NEAR Kurs 2022, 2025 und 2030: Die Meinung von Experten
  • Eine technische Chartanalyse zu NEAR Protocol
  • Fazit zur Near Protocol Prognose: NEAR Kurs 2022, 2025 und 2030

Aktueller NEAR Coin Kurs

Near Protocol Prognose: NEAR Kurs 2022, 2025 und 2030

Das NEAR Protocol möchte durch eine innovative Blockchain-Struktur glänzen. Daher wird dort auch kein Proof-of-Work-Mechanismus, wie beim Bitcoin genutzt, sondern der Proof-of-Stake. Dabei soll vor allem die Debatte rund um die Skalierung von Bitcoin angestoßen werden. Denn zwar ist die Bitcoin-Blockchain durch den Proof-of-Work eines der sichersten Netzwerke der Welt, allerdings wird die Skalierung in der Praxis meistens von Secound-Layer-Lösungen abgewickelt, die nicht direkt auf dieser Main-Chain operieren.

Beim NEAR Protocol soll eine schnelle Abwicklung an Transaktionen auch auf der Main-Chain möglich sein. Mit einer Block-Zeit von einer Sekunde ist diese auch deutlich geringer, als beim Bitcoin. Denn dort wird nur alle 10 Minuten ein neuer Block gefunden. Dabei wird klar, dass das NEAR Protocol durch die veränderte Blockzeit stark auf eine höhere Skalierung ausgelegt ist.

NEAR Protocol Prognose: Die Risiken von Staking

Trotzdem birgt das Proof-of-Stake-Protokoll auch einige Risiken mit sich. Denn durch die Ausschüttungen an Eigentümer von Token, wird auf Dauer eine Zentralisierung erzeugt. Dabei steigen die Anteile von großen Marktteilnehmern, bis diese letztendlich zu Monopolen heranwachsen. Der Proof-of-Work-Mechanismus von Bitcoin hat eine logische Grenze von 50% – ein gutartiger Miner würde niemals über diese Grenze steigen, da sonst die dezentrale Struktur in Gefahr ist und damit der Preis fällt, was die wirtschaftliche Grundlage des Miners zerstört.

Daher ist das Proof-of-Stake von NEAR sehr innovativ, trotzdem gibt es ein großes Problem mit einer möglichen Zentralisierung.

NEAR Protocol Prognose 2022

Der Einsatz von Sharding

Dabei soll der große, dezentrale Vorteil beim Bitcoin – die Sicherheit – beim NEAR Protocol durch den Einsatz der Sharding-Technologie realisiert. Hier zieht die innovative Plattform einen Vergleich zu Ethereum. Denn diese Plattform ist die aktuell am meisten für dezentrale Anwendungen (dApps) genutzte weltweit. Trotzdem sind nur circa 20 Transaktionen in der Sekunde möglich. Um eine Alternative zu Ethereum zu schaffen, ist der Markt um Staking Produkte stark am wachsen, was für die NEAR Protocol Prognose 2022 entscheidend ist.

Denn durch die hohe Auslastung von Ethereum und der verhältnismäßig komplexen Struktur, kommt die Plattform in der Praxis immer wieder an ihre Grenzen. Anfang Mai 2021 sind die Transaktionskosten daher in schwindelerregende Höhen geschossen. Zwischenzeitlich waren diese einige Wochen lang über tausende Euro hoch. Wenn Du also eine Transaktion machen musstest, hat diese mehr gekostet, als ein Ethereum in diesem Zeitraum gekostet hat.

Das Problem von Ethereum und die Sicherheit von Bitcoin sollen beim NEAR Protocol durch Sharding garantiert werden. Ein Blick auf das Team von NEAR zeigt die Kompetenz in diesem Bereich. Denn drei ehemalige MemSQL-Ingenieure sind hier für die Entwicklung von Sharding und Cross-Shard-Transaktionen verantwortlich. Dazu gehören ehemalige Google und Microsoft-Mitarbeiter, die hohe Erfahrungen beim Aufbau von verteilten Systemen aufweisen.

Dabei soll das Sharding das ewige Zentralisierungsproblem von anderen Proof-of-Stake-Plattformen verhindern. Denn es muss nicht jeder Knoten alle Aufgaben ausführen, wie es zum Beispiel beim Proof-of-Stake-Projekt EOS der Fall war, sondern nur einen kleinen Teil davon. Hierbei spricht man von Fragmenten. Ein Shard, also ein Netzwerkteilnehmer, der die Anforderungen für das Sharding erfüllt, wird so einem Fragment der Blockchain zugeordnet und bearbeitet dieses. Für die NEAR Protocol Prognose ist diese besondere Art des Shardings für die Entwicklung besonders wichtig.

Ob sich in Zukunft so das Problem der Zentralisierung aus den Weg räumen lässt, wird sich zeigen. Denn leider können trotz alle dem Monopolstrukturen entstehen, indem ein einzelner Marktteilnehmer einen großen Anteil aller bestehenden Shards innehält. Laut den Entwicklern von NEAR Protocol soll es ausreichen, einen einfachen Cloud-Anbieter dafür zu nutzen.

NEAR Prognose: Fokus auf dApps

Ein wichtiger Bestandteil von NEAR ist der Fokus auf dezentrale Anwendungen. Denn ähnlich wie bei Ethereum oder Polkadot können verschiedene dezentrale Projekte aufgebaut werden. Dadurch können in Zukunft viele verschiedene StartUps bei NEAR eine Basis nutzen, um ihre Ideen zu realisieren.

Zu solchen dApps zählen neben Non Fungible Token (NFT) auch dezentrale autonome Organisationen (DAO). Dezentrale Finanzen (DeFi) soll ebenfalls ein großer Bestandteil der Plattform werden. Die Ähnlichkeit zu anderen Blockchain-Projekten bei den Anwendungsfällen ist verblüffend, weshalb dies auch ein wichtiger Faktor in der Near Protocol Prognose: NEAR Kurs 2022, 2025 und 2030 ist.

Roadmap soll optimieren

Die Roadmap fokussiert sich vor allem auf eine kontinuierliche Verbesserung der Gas-Gebühren. Denn diese sind bei Ethereum aktuell enorm gestiegen, sodass sich viele Nutzer gar keine Transfers mehr leisten können. Daher ist hier ein großer Fokus auf Optimierung. Darüber hinaus sollen die Prozesse im Bezug auf Smart Contracts angepasst werden. Dadurch ist es Nutzern günstiger möglich, dezentrale Anwendungen zu starten.

Wie Staking mit NEAR starten?

Um das Staking mit NEAR zu starten, benötigst Du entweder die NEAR-Wallet oder einen Dienstleister, bei dem Du NEAR-Token einzahlst. Sobald diese bei einem Validator hinterlegt wurden, den Du selbst auswählst, läuft das Staking automatisch. Dabei werden 5% NEAR-Token jedes Jahr generiert. Die Staking-Erlöse gibt es solange, bis 1,25 Milliarden NEAR-Token erschaffen wurden.

Near Protocol Prognose: NEAR Kurs 2022, 2025 und 2030: Die Meinung von Experten

Im weiteren Verlauf der Near Protocol Prognose: NEAR Kurs 2022, 2025 und 2030 betrachten wir verschiedene Expertenmeinungen zur zukünftigen Entwicklung des Kurses. Bedenke dabei stets, dass es sich nie um eine Anlageberatung oder um eine Empfehlung zum Kauf handelt. Die Analysen der einzelnen Plattformen sind lediglich die Meinung der jeweiligen Chartanalysten.

Priceprediction.net

Für die NEAR Protocol Prognose 2022 setzen die Experten von priceprediction.net einen Höchststand von 9 USD pro Coin an. Der durchschnittliche Preis für 2022 soll dieses Jahr demnach 8 USD betragen. Bis 2024 soll sich der durchschnittliche Preis auf über 18 USD mehr als verdoppeln.

Tradingbeasts.com

Die Kollegen von tradingbeasts.com sehen bis zum Dezember 2022 einen stärkeren Anstieg, als priceprediction.net. Laut den Chartanalysten geht der Kurs in diesem Monat auf einen Höchststand von 9,80 USD. 2023 sollen die 10 USD durchbrochen werden. Allerdings scheint die Analyse bis 2024 deutlich konservativer auszufallen, die 11 USD Marke wird bis dahin nicht überschritten.

Walletinvestor.com

Die Analysten von walletinvestor.com sehen einen deutlichen stärkeren Anstieg. Bis Mitte 2023 soll der Kurs von NEAR Protocol auf einen Höchststand von bis zu 25 USD steigen. Hier wird allerdings lediglich eine klassische Trendlinie genutzt, welche mögliche Bärenmärkte nicht wirklich anzeigt.

NEAR Prognose 2022: Eine technische Chartanalyse

Near Protocol Prognose: NEAR Kurs 2022, 2025 und 2030 Chartbild

NEAR konnte in den letzten Tagen ordentlich zulegen und befindet sich nun in unserer grünen Widerstandszone. Momentan traden wir bei ca. 4,415 in einem Uptrend.

Auf dem 4H-Chart haben nun eine bearish-divergence gebildet, was in dieser Zone kein gutes Zeichen ist und erst einmal in den nächsten Stunden für einen Rücksetzer spricht.

Hier wird der Bereich um 3,70 USD interessant. Dort befindet sich der 200-SMA und das Golden-Pocket (0.618 – 0.65 Fib. Retacement-Level) der Aufwärtsbewegung.

NEAR Tageschart

Near Protocol Prognose: NEAR Kurs 2022, 2025 und 2030 TA

Auch der Blick auf den Tageschart sieht nicht wirklich bullish aus. Wir haben keinen Tagesschluss über der grünen Box geschafft und auch hier eine bearish-divergence gebildet.

Das Handelsvolumen ist ebenfalls abnehmend. Somit spricht kurzfristig vieles dafür, dass wir uns erst einmal eine Etage tiefer begeben und hier neue Kraft tanken für einen erneuten Pump.

Nachhaltig müssen wir die 4,63 USD durchbrechen um die 5,20 USD in Angriff nehmen zu können. Hier liegt dann eine noch größere Widerstandsbox.

Fazit zur Near Protocol Prognose: NEAR Kurs 2022, 2025 und 2030

Tatsächlich ist das NEAR Protocol durch seine innovative Struktur mit Sharding gut durchdacht. Trotzdem ist die Gefahr der Zentralisierung vorhanden, denn beim Staking werden oftmals die ersten Teilnehmer deutlich stärker belohnt, als die letzten. Aufgrund der hohen Produktvariationen am Krypto-Markt gibt es viele Projekte, die einen ähnlichen Ansatz im Bezug auf Skalierung und dezentrale Anwendungen verfolgt, wie NEAR.

Daher ist die Konkurrenz groß. In Zukunft könnte es auch ein anders Projekt geben, das die Nutzung von Sharding besser realisiert, als NEAR. Trotzdem zählt das NEAR Protocol aktuell zu einen der größten Plattformen für DeFi-Anwendungen weltweit.

Klicke hier und gelange zu allen Krypto Guru Prognosen!

Ripple Prognose: XRP Kurs 2022, 2025 und 2030

Ripple Prognose: XRP Kurs 2022, 2025 und 2030

Der Altcoin XRP, welcher hinter dem Unternehmen Ripple steht, hat vor einigen Tagen einen heftigen Preisabfall erleiden müssen. Innerhalb von wenigen Stunden viel der Preis eines XRPs um mehr als 50% und die langfristige Ripple Prognose: XRP Kurs 2022, 2025 und 2030 änderte sich komplett ab. Der Grund war eine Klage der SEC, dass XRP keine Kryptowährung, sondern ein Wertpapier sei. 

In Kürze

  • Der Hintergrund von XRP
  • Besonderheiten zur Ripple Prognose
  • Risiko der stark wachsenden Infrastruktur
  • Welche Banken arbeiten mit XRP zusammen?
  • Ripple Prognose: XRP Kurs 2022, 2025 und 2030: Chartanalyse

Der Hintergrund von XRP

XRP ist die Kryptowährung des Unternehmens Ripple. Die große Besonderheit gegenüber anderen Kryptowährungen ist dabei, dass XRP von Anfang an großen Wert auf eine Zusammenarbeit mit Banken legt. Normale dezentrale Kryptowährungen wie Bitcoin haben meist einen rebellischen und liberalistischen Grundgedanken eines unabhängigen Zahlungssystem ohne von einem Dritten, wie die Banken, abhängig zu sein.

Ripple Prognose: XRP Kurs 2022, 2025 und 2030

Ripple hat als Vision eine digitale Währung zu erschaffen, die global genutzt wird. XRP dient dabei als Testobjekt der Entwicklung. Tatsächlich kann XRP allerdings in den einzelnen Mechanismen von Ripple schnell mit einer beliebigen anderen Kryptowährung ausgetauscht werden.

Besonderheiten zur Ripple Prognose: XRP Kurs 2022, 2025 und 2030

Ripple hat viele verschiedene technische Besonderheiten, welche sich in einzelne Untergruppen einteilen lassen. Mit xCurrent können Zahlungen in sekundenschnelle über die ganze Welt verteilt durchgeführt werden. Darüber hinaus wird xRapid überwiegend für Finanzinstitutionen und Zahlungsanbieter genutzt.

Daher macht xRapid auch einen kleineren Teil des gesamten Ripple-Netzwerkes aus. Durch vorfinanzierte Konten in Schwellenländern können dort direkt liquide Märkte geschaffen werden. Dabei fällt auf, dass es für jeden Nutzer unterschiedliche Produkte gibt.

Neben verschiedenen Kryptowährungen lassen sich ebenfalls Devisen wie Euro oder Dollar handeln. Aber auch Rohstoffe und andere Indizes können abgebildet werden und damit als Markt für Ripple zur Verfügung stehen. Durch die Standardgebühren von durchschnittlich 0,00001 XRP ist dies einer der günstigsten Durchschnitte bei Banken weltweit.

Bereits im Jahr 2012 gegründet ist Ripple darüber hinaus eines der ältesten Unternehmen, welches sich aktiv mit Kryptowährungen beschäftigt. Damals war der Bitcoin nur wenige Dollar wert und hatte ein Alter von circa 3 Jahren.

Jed McCaleb und Arthur Britto gründeten das Unternehmen damals. Dabei lag schon immer der Fokus auf einem schnellen und effizienten Zahlungssystem. Die Transaktionsdauer von XRP-Zahlungen beträgt aktuell 3-4 Sekunden.

Darüber hinaus kann XRP nicht mit Mining hergestellt werden, wie etwa Bitcoin oder Ethereum. Denn bei XRP sind alle Coins von Anfang an da. Über 100 Milliarden XRP sind im Umlauf, wobei 50% die Gründer selbst halten, was einer der größten Kritik-Punkte an XRP überhaupt darstellt. Dieses Parameter wirkt sich ebenfalls auf die Ripple Prognose: XRP Kurs 2022, 2025 und 2030 aus.

Risiko der stark wachsenden Infrastruktur

Krypto-Projekte die mehr als 10-20% aller Coins halten, enden oft in einem Scam. Tatsächlich sind die XRP, welche das Unternehmen kontrolliert, nicht alle auf einmal zur Auszahlung bereit. Trotzdem wird regelmäßig XRP freigeschalten und verkauft, um verschiedenste Investitionen über die gesamte Netzwerk-Ökonomie zu ermöglichen. Dabei ist dies eine Chance und ein Risiko zugleich.

Denn dem Unternehmen Ripple steht für Investitionen und der damit einhergehenden Expansion regelmäßig eine gewisse Menge an XRP zur Verfügung. Daher kann das Unternehmen durch den Verkauf von XRP liquide handeln. Der Vorteil ist eine wachsende Infrastruktur.

Der große Nachteil ist allerdings, dass der Kurs von XRP dadurch immer wieder großen Abverkaufswellen unterliegt. Diese Dynamik lässt sich zwar trotzdem schnelle Kursanstiege zu, lässt diese allerdings auch in einer hohen Geschwindigkeit wieder einbrechen.

Ebenfalls die hohe Anzahl an Coins und die große Anzahl an Banken, welche diese Coins sehr günstig direkt über Ripple erhalten hatten, könnten beim Verkauf und damit Fall des Kurses mitwirken.

Welche Banken arbeiten mit XRP zusammen?

Da Ripple bereits früh den Kontakt zu Banken gesucht hat, gibt es wohl kein Krypto-Projekt, welches mehr Partnerschaften unter sich vereint.

Die bekanntesten findest du nachstehend:

  • HSBC
  • UBS
  • UniCredit
  • Banco Santander
  • Royal Bank of Canada
  • DZ Bank
  • Canadian Imperial Bank of Commerce
  • Standard Chartered
  • Westpac
  • Bank of Montreal
  • PNC Financial Services
  • Branco Bradesco SA
  • Standard Chartered
  • Sumitomo Mitsui Trust Holdings

Ripple Prognose: XRP Kurs 2022, 2025 und 2030 – Chartanalyse

Ripple Prognose: XRP Kurs 2022, 2025 und 2030 Chartbild

Ripple (XRP) hat es leider nicht geschafft, den horizontalen Widerstand als Support zu bestätigen. Zwar haben wir ein voluminöses Breakout gesehen, jedoch konnte der Retest nicht standhalten.

Momentan traden wir bei ca. 0,37 USD an unserem Monatsupport P. Der RSI befindet sich in einem neutralen Bereich und das Handelsvolumen hat zuletzt deutlich abgenommen.

Solange wir den Bereich um 0,36 USD nicht mit einem 4H-Close durchbrechen, sollten wir weiterhin konsolidieren, ansonsten droht eine Korrektur bis ca. 0,34 USD.

Ripple Tageschart

Ripple Prognose: XRP Kurs 2022, 2025 und 2030 technische Analyse

Auf dem Tageschart wird es sehr wichtig sein, dass wir den horizontalen Widerstand als Support bestätigen. Erst dann können wir einen neuen Anlauf in die obere Widerstandsbox starten.

Dort liegt zusätzlich noch der Monatswiderstand R1, an welchen wir im Juli zurückgewiesen wurden. Somit ist es wichtig, dass wir hier nicht gleich wieder abverkauft werden.

Bricht, wie oben angesprochen, der Bereich um 0,36 USD, könnten wir erst eine Korrektur bekommen und dann eine Seitwärtsphase, bis wir genug Kraft haben, um erneut den Bereich um 0,37 – 0,38 USD anzulaufen.

XRP Coin Prognose 2022 von Experten

Zum Abschluss gehen wir auf die langfristige XRP Prognose von vielen verschiedenen Experten ein. Dabei vergleichen wir die Aussagen und prüfen die Fakten. Dabei wirst Du erkennen, dass immer wieder stark unterschiedliche Aussagen auftreten. Wichtig ist zu wissen, dass keiner weiß, wie sich der XRP Kurs in Zukunft entwickeln wird. Daher sind andere Meinungen zwar interessante Diskussionspunkte, allerdings nicht Fakten die unumgänglich sind. Eine eigene Meinung zu bilden ist daher essentiell.

Kursprognose.com:

Die Experten von Krusprognose.com gehen von einen steigenden XRP-Preis aus, der demnach bis Ende 2022 1,82 Euro aus. Bis Ende 2023 soll ein Wert von fast 2 Euro erreicht werden. Bis 2025 soll der Preis sich mehr als verdreifachen und über 6 Euro steigen.

Priceprediction.net:

Die Analysten von Priceprediction.net soll der Preis zwischen 2023 und 2024 die 2 Dollar überschreiten. Bis Ende 2024 sind dabei auch XRP Kurse über 2,60 Dollar möglich. Bis 2028 sollen demnach die 10 Dollar geknackt werden.

Coindaten.at:

Das Analysten-Team von Coindaten.at geht bis 2023 von einem XRP Preis über 1,50 Euro aus, der bis Ende 2024 auf 2,32 Euro steigen soll. Für 2028 soll dann ein Durchschnittswert von 3,70 Euro erreicht werden. Damit sehen die Kollegen aus Österreich nicht so viel Potenzial in XRP wie die anderen Experten.

Ripple Klage entscheidend für XRP Coin Prognose

Bereits seit mehreren Monaten ist eine Klage der amerikanischen Wertpapieraufsichtbehörde (SEC) im Gange, die sich damit auseinandersetzt, ob die Kryptowährung von Ripple ein Wertpapier sei. Das Krypto-Unternehmen behauptet, dass XRP kein Wertpapier sei. Die amerikanische SEC scheint hier eine andere Meinung zu haben. Denn in den USA gibt es hierzu eine Menge Gesetze zu beachten, welche das Unternehmen nicht wirklich beachtet hatte.

Vor einigen Monaten konnte Ripple dann – so scheint es – die Oberhand in dem Verfahren gewinnen. Denn die Behörde hielt einige Daten im Bezug auf andere Kryptowährungen zurück. Dieser Vergleich kommt XRP zu gute und bestätigt mit der Aussage von Ripple, kein Wertpapier verkauft zu haben. Seit einigen Wochen scheint hier allerdings ein neues Problem aufzukommen. Denn das weiße Haus möchte hierzu jetzt ebenfalls ein Gutachten erstellen. Daher schaut die gesamte Entwicklung der Klage jetzt auf das weiße Haus. Hier könnte für die XRP Prognose eine entscheidende Änderung hinzu kommen.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Ethereum Prognose: ETH Kurs 2022, 2025, 2030

Ethereum Prognose: ETH Kurs 2022, 2025, 2030

In dieser Ethereum Prognose: ETH Kurs 2022, 2025, 2030 analysieren wir einerseits die fundamentalen Daten, blicken aber auch auf die technische Chartanalyse und geben somit eine breitflächige und aussagekräftige Prognose für das Jahr 2022 ab. Wie kann sich der Hype-Coin aus 2017 heute entwickeln?

In Kürze

  • Was kann Ethereum?
  • Ethereum Coin Prognose 2022
  • Ethereum Prognose: ETH Kurs 2022, 2025, 2030
  • Technische Chartanalyse zu ETH

Was kann Ethereum?

Ethereum hatte vor allem eines: Den First-Mover-Effekt im Bereich Smart Contracts. Dabei handelt es sich um digitale Verträge, welche durch mehrere Teilnehmer auf der Blockchain abgebildet werden. Dabei ist der Anwendungsbereich dieser Smart Contracts sehr breit. Neben einem regelmäßigen Lohn vom Arbeitgeber können auch Auto-Käufe oder das Erbe und die damit hinterlegten Werte durch einen digitalen Vertrag auf Blockchain-Basis festgeschrieben werden.

Ethereum Prognose: ETH Kurs 2022, 2025, 2030

Diese Smart Contracts gibt es im Jahr 2022 zu tausenden. Viele verschiedene Coins haben Lösungen in diesem Bereich aufgebaut. Daneben gibt es die sogenannten ICOs. Diese dürfen in der Ethereum Prognose 2022 nicht fehlen. Denn durch Initial Coin Offerings (ICOs) können Kryptowährungen auf der Ethereum Blockchain aufgebaut werden. Durch diese Eigenschaft konnte eine ganz neue technische Entwicklungswelle entstehen.

Die Altcoins, welche auf der Ethereum Blockchain aufgebaut werden, werden Token genannt. Diese Token laufen also nicht auf ihrer eigenen Blockchain-Plattform, sondern siedeln sich einer größeren und damit komplexeren an. Durch die ICOs wurde 2017 ein enormer Altcoin-Hype entfacht, was viele Token auch ohne wirklichen Anwendungsbereich in einen Milliarden-Markt aufsteigen lies. Heute ist Ethereum im Vergleich zu anderen Projekten sehr langsam und teuer.

Ethereum Prognose 2022: Ist ETH zu langsam?

Der Grund für die Langsamkeit ist die hohe Verbreitung der Technologie. Durch den Ansturm in den letzten Jahren ist die Beanspruchung der Blockchain enorm gestiegen. Dadurch ist Ethereum zwar eine der dezentralsten Blockchains – und damit auch eine der sichersten – weltweit, allerdings dauert es auch einige Minuten, bis eine Transaktion abgeschlossen ist. Im Vergleich zu anderen Plattformen, die weniger dezentral sind, ist die Durchlaufzeit einer Transaktion sehr schnell.

Durch verschiedene Entwicklungen wird versucht, Ethereum schneller zu machen. Allerdings ist dies in dem noch sehr neuen Feld der Kryptowährungen nicht so einfach, wie es sich anhört. Trotzdem zählt Ethereum zu einen der wichtigsten Marktteilnehmern, weshalb auch viele Investoren von enormen Preisen in Zukunft ausgehen.

Ethereum Prognose: ETH Kurs 2022, 2025, 2030

Nun möchten wir verschiedene Ethereum Prognosen beleuchten. Denn eine eigene Recherche ist immer die wichtigste Grundlage für eine schlussendliche Investition. Daher haben wir die Meinungen von verschiedenen Experten näher betrachtet.

Trading-Education.com:

Bis 2022 könnte der Preis laut den Experten auf 7.500 Dollar steigen und bis 2025 auf die 12.000 Dollar zugehen. Dabei ist wichtig zu beachten, dass umso weiter die Prognosen in die Zukunft ausgerichtet sind, umso stärker ist das Risiko von Abweichungen. Bis 2027 soll ETH demnach auf 18.000 Dollar, bis 2030 auf 25.000 und bis 2032 auf über 33.000 Dollar steigen.

Longforecast.com:

Die Experten von longforecast.com haben sich auf längere Vorhersagen spezialisiert. Ende 2023 soll der Preis dann auf 6.235 und bis zum Ende des nächsten Jahres auf 7.268 Dollar steigen. Dabei fällt auf, dass im Vergleich zu trading-education.com von einem geringeren Wachstum ausgegangen wird.

Liteforex.com:

In einem Beitrag von liteforex.com wurde erklärt, dass Ethereum durch die Weiterentwicklung zu Ethereum 2.0 einen zusätzlichen Aufschwung bekommen könnte. Trotzdem ist aufgrund des Bullruns zum Ende 2020 erstmal die Luft raus. Daher wird in dem Beitrag ein eher ernüchterndes Ergebnis für die Ethereum Prognose erwartet. Bis März 2023 wird Ethereum demnach nicht über einen Preis von 3.000 Dollar steigen.

Economywatch.com:

Laut economywatch.com wird nächstes Jahr das letzte Allzeithoch fallen. In ihrer Ethereum Prognose ist ein Preisziel von 10.000 Dollar bis 2025 anvisiert. Dabei wird stark auf die reale Entwicklung des Netzwerkes hingedeutet. Nur wenn die Blockchain im Hintergrund weiter wächst, können diese Kurse bis in ein paar Jahren erreicht werden.

Coinpriceforecast.com:

Die Website coinpriceforecast.com sieht in ihrer Prognose ein mögliches Ansteigen von mehreren 100% im Jahr vor. Dabei wurden die Kursverluste in der Vergangenheit durch den Bärenmarkt ignoriert, weshalb wir nur einzelne Ausschnitte zeigen. Bis 2025 soll demnach 9.820 Dollar erreicht werden und bis 2032 soll der Preis von Ethereum auf über 18.000 Dollar steigen.

Der Einfluss von Bitcoin auf die Ethereum Prognose

Dabei handelt es sich bei den meisten Prognosen um Einschätzungen der vergangenen Lage und mögliche Chancen für die Zukunft. Keiner der Prognosen kann genau die Wahrheit sagen, denn eine Glaskugel gibt es doch nur in Märchen. In der Realität ist der Preis von Ethereum stark abhängig von den Schwankungen des Bitcoin Preises. Denn das Handelsvolumen der beiden größten Kryptowährungen weltweit ist sehr hoch, was eine Verzerrung im Fiat-Preis schnell hervorrufen kann.

In der Praxis heißt das, dass sobald der Bitcoin Preis fällt, Ethereum ebenfalls einen starkes Absacken im Fiat-Wert erleidet. Gleiches gilt, wenn der Kurs von Bitcoin steigt. Ein positiver Effekt ist bei Ethereum zu spüren. Da die Marktkapitalisierung der Altcoins kleiner ist, als die von Bitcoin, sind dabei kleinere Veränderungen beim Bitcoin oft als große Schwankungen bei Altcoins das Resultat.

Sollte der Bitcoin nach der nächsten Halbierung der Block-Belohnung wieder zu einem Bullrun übergehen und einen starken Preiszuwachs verzeichnen, steigt auch Ethereum stark an. Daher ist die Abhängigkeit der beiden größten Kryptowährungen weltweit von entscheidender Bedeutung für die Ethereum Prognose. Du solltest diesen Faktor nicht vernachlässigen.

Ethereum Prognose: ETH Kurs 2022, 2025, 2030 – Eine technische Chartanalyse

Ethereum Prognose: ETH Kurs 2022, 2025, 2030 - Eine technische Chartanalyse

Auch Ethereum befindet sich in einem Downtrend, zeigt sich jedoch etwas stärker als Bitcoin. hier bleibt das Handelsvolumen auf hohem Niveau und die Dips werden schnell aufgekauft.

Momentan traden wir bei ca. 1.610 USD und somit am oberen Ende des Downtrends. Gestern haben wir einen Bounce am 0.5er Fib. Level sehen können. Die 4H-EMA Ribbons werden zurzeit als Widerstand angesehen.

Nach untenhin haben wir bis ca. 1.520 USD Luft. Dort liegt das Golden-Pocket und der Monatssupport P. Nach obenhin muss der Bereich um 1.640 USD durchbrochen werden, um den Trend zu brechen und einen neuen Anlauf Richtung 1.800 USD starten zu können.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Geschenkkarten mit Bitcoin kaufen? So geht’s …

Geschenkkarten mit Bitcoin kaufen? So geht’s …

Die Akzeptanzstellen von Bitcoin wachsen weltweit immer schneller. Trotzdem ist der Erwerb von vielen Produkten nicht ohne Weiteres möglich. Wir stellen heute einen Anbieter vor, mit dem Du Bitcoin und andere Kryptowährungen in Geschenkkarten umwandeln kannst.

In Kürze

  • Bitcoin Akzeptanzstellen weltweit
  • Geschenkkarten mit Bitcoin kaufen
  • Ablauf des Kaufprozesses
  • Steuerliche Aspekte von Geschenkkarten mit Bitcoin

Blockpit

Bitcoin Akzeptanzstellen weltweit

Bitcoin als dezentrales Netzwerk hat in den letzten Jahren eine große Reichweite erreichen können. Bereits seit über einem Jahr ist Bitcoin in El Salvador gesetzliches Zahlungsmittel. Dies ermöglicht nicht nur eine breitflächige Integration in die dortige Regierung – es zwingt automatisch auch alle Unternehmen dort, Bitcoin zu akzeptieren.

Aber auch vor bestimmten gesetzlichen Rahmenbedingungen, wie in El Salvador, konnte sich Bitcoin immer weiter verbreiten. Denn durch die dezentrale Philosophie kann jeder Händler selbst entscheiden, ob er Bitcoin akzeptiert. Der große Vorteil dabei: Man kann den Markt der Krypto-Nutzer abfangen. Aus diesem Grund wurde vor allem im Bereich des Online Handels eine große Nachfrage von Bitcoin erzeugt.

Denn Anbieter, die bereits einen Online Shop haben, können auf einem einfachen Weg die Kryptowährung integrieren. Meist gibt es dafür frei verfügbare Open Source Software, die ganz einfach als Plug-In implementiert werden kann. Durch den starken Zuwachs des Online Handels in Zeiten von Corona konnte dieser Trend noch verstärkt werden.

Trotzdem ermöglichen der Großteil der Händler weltweit noch keine Zahlungen in Bitcoin. Aus diesem Grund gibt es viele Anwender, die eine Schnittstelle zwischen diesen beiden Welten herstellen. Denn durch spezielle Anbieter, kann mit Bitcoin und Kryptowährungen gekauft, aber letztendlich in Fiat oder anderen Mitteln (Gutscheinen/Geschenkkarten) bezahlt werden.

Bitrefill Geschenkkarte mit Bitcoin

Geschenkkarten mit Bitcoin kaufen

Vor allem der Bereich der Geschenkkarten ist hier sehr praktikabel. Denn die meisten der großen Händler akzeptieren Geschenkkarten – aber keine Kryptowährungen. Daher können ganz einfach über Anbieter wie Bitrefill Geschenkkarten mit Bitcoin gekauft werden. Diese können dann bei den großen Händlern eingelöst werden. Dadurch ist – über eine spezialisierte Schnittstelle – ein fast spürbar direkter Kauf von Produkten auf Händlerseiten möglich.

Ablauf des Kaufprozesses

Wir gehen im nachfolgendem zusammen den Kaufprozess einer Geschenkkarte mit Bitcoin kaufen durch, damit auch Du ganz einfach dieses Werkzeug für Dich nutzen kannst.

Dazu besuche die Website www.bitrefill.com

Klicke dort auf den Button oben rechts „Konto erstellen“.

Geschenkkarten mit Bitcoin kaufen

Klicke im nächsten Schritt unten auf „Konto erstellen“. Klicke danach auf den Link, den Du in der Bestätigungsmail bekommst, um Dein Konto zu aktivieren.

Sobald Deine E-Mail-Adresse bestätigt wurde, klicke auf den jeweiligen Anbieter, bei dem Du eine Geschenkkarte mit Bitcoin kaufen möchtest. Wir wählen in diesem Fall „OTTO“ aus, um den Kauf von haushaltsähnlichen Produkten zu visualisieren.

Bitrefill Bitcoin

Dort siehst Du auch weitere Zahlungsmöglichkeiten. Neben Dash ist auch Ethereum, Litecoin oder Bitcoin Cash als Zahlungsmöglichkeit angegeben. Wir nutzen in diesen Fall Bitcoin. In diesem Fall kannst Du zwischen einer Geschenkkarte mit 25€ oder mit 100€ auswählen. Wir nehmen in diesem Fall die mit 100€. Parallel wird uns bereits der aktuelle Bitcoin-Umrechnungskurs angezeigt. Dieser beträgt circa 0,0044 BTC.

Bitrefill Warenkorb

Jetzt liegt die Geschenkkarte im Warenkorb. Nun hast Du die Möglichkeit entweder weitere Geschenkkarten in den Warenkorb zu legen oder es bei dieser einen zu belassen. Wir klicken um den Kauf abzuschließen auf „Auschecken“.

Bestelldetails Bitrefill

Im nächsten Fenster sind wir bereits kurz vor dem Abschluss des Kaufs. Jetzt ist die Frage, welche Zahlungsmöglichkeit Du auswählst. Wir senden die BTC von einem BlueWallet, aber von einem normalen Bitcoin Wallet und keinen Lightning. Daher klicken wir in diesem Beispiel bei „Externe Zahlungen“ das erste Feld mit „Bitcoin“ an. Wie Du ein BlueWallet auf Deinem Mobiltelefon einrichtest, erfährst Du mit Klick auf diesem Erfahrungsbericht

Bitcoin senden

Jetzt musst Du die Bitcoin zu Bitrefill senden. Dafür scanne ganz einfach den Code im rechten Fenster, den wir aus Gründen des Datenschutzes unkenntlich gemacht haben. Dabei klicke im BlueWallet im jeweiligen Bitcoin-Walelt auf „Send“ und danach in dem Feld, in welchem die Adresse eingegeben wird, am Ende auf „Scan“. 

Im nächsten Schritt greift die BlueWallet-App auf Deine Kamera zu. Scanne jetzt den Code von Bitrefill ab. Solltest Du genug Bitcoin auf Deiner BlueWallet besitzen, sollte es dabei keine Probleme geben. Sobald das Scannen abgeschlossen wurde, sind die Bitcoin unterwegs zu Bitrefill. Da die Geschenkkarte zu einem bestimmten Kurs festgesetzt wurde, hast Du lediglich 30 Minuten Zeit, um die Transaktion zu tätigen.

Bitcoin-Zahlung ausstehend

Obwohl die Transaktion noch keine Bestätigungen hat und daher auch noch nicht abgeschlossen ist, wird sie bereits angezeigt. Sollte dieses Bild erscheinen, dann hast Du alles richtig gemacht. In wenigen Minuten wird die Transaktion auf der Wallet von Bitrefill eintreffen und Du bekommst den Code Deiner Geschenkkarte zugesendet. 

Blockpit

Steuerliche Aspekte von Geschenkkarten mit Bitcoin

Zwar dürfen wir aus rechtlichen Gründen keine steuerliche Beratung geben, da in solchen Fällen immer eine ausgebildeter Steuerberater die erste Anlaufstelle darstellen sollte, allerdings möchten wir trotzdem auf die Gefahren von steuerlichen Aspekten beim Auszahlen von Bitcoin über Geschenkkarten eingehen. Denn eine Veräußerung bzw. der Erwerb von anderen Gegenständen mit Bitcoin unterliegt den steuerlichen Vorschriften.

Denn sollte ein Freibetrag im Jahr überstiegen werden, so muss auch der über Geschenkkarten ausgezahlte Gewinn versteuert werden. Trotzdem bietet diese Funktion eine einfache Möglichkeit für überzeugte Bitcoiner, ihre Coins in echte Dienstleistungen in der realen Welt umzutauschen. 

Blockpit

Kryptowährungen

Zahlungsmethoden

Zum Erfahrungsbericht

Gebühren

0,75 %

20€ in BTC sichern

✅ Firmensitz in DE

✅ Anfängerfreundlich

✅ Sparplan möglich

Testergebnis

92%

07/2022

Sehr gut

krypto-guru.de

20€ in BTC geschenkt
✅ Firmensitz in DE
✅ Anfängerfreundlich
✅ Sparplan möglich

Testergebnis

92%

07/2022

Sehr gut

Wegen ICO-Werbung: SEC verurteilt Mitarbeiter von John McAffee zu 375k USD Strafe

Wegen ICO-Werbung: SEC verurteilt Mitarbeiter von John McAffee zu 375k USD Strafe

John McAffee ist vor allem 2017 stark im Krypto-Bereich öffentlich aktiv gewesen. Durch seine enorme Reichweite auf Twitter konnte er immer wieder verschiedene Werbe-Deals aushandeln. Dabei wurde ihm von vielen Krypto-Plattformen einiges an Geld angeboten, wenn er so eine Werbung macht. Oftmals handelte es sich hierbei um Scams, die nicht lange im Markt Bestand hatten. Jetzt wurde ein Mitarbeiter von ihm verurteilt.

In Kürze

  • ICO-Werbung von John McAffee
  • Jimmy Gale wird verurteilt
  • Die meisten ICOs scheitern

Blockpit

ICO-Werbung von John McAffee

Im Jahr 2017-2018 gab es aufgrund der damaligen Block-Halbierung einen starken Anstieg bei Bitcoin, was in den gesamten Krypto-Markt neues Geld fließen ließ. Neben Bitcoin konnte Ethereum einen innovativen Anwendungsbereich entwickeln – der heute 2022, für viele Projekte bereits als Standard angesehen wird. Denn durch die damalige Implementation von Smart Contracts, also digitalen Verträgen, konnten erste ICOs auf der Ethereum-Blockchain in Form eines Tokens abgewickelt werden.

2017 musste ein neues Krypto-Projekt also nicht erst auf einer eigenen Blockchain programmiert werden, die zu Beginn mit einer relativ geringen Rechenleistung läuft, sondern konnte direkt die Funktionen der Smart Contracts von Ethereum nutzen. Dadurch sanken die Kosten für solch einen Start enorm, denn plötzlich konnten Laien mit der Hilfe von Online-Anwendungen ein eigenes Projekt in weniger als einer Stunde auf ETH aufsetzen.

Eine Schier unendliche Anzahl an neuen Krypto-Projekten flutet seither den Markt.

John McAffee ICO-Werbung

Jimmy Gale wird verurteilt

Um eine möglichst große Anzahl an Nutzern zu erreichen, wurden nun verschiedene öffentliche Personen genutzt. Dabei trat auch John McAffee immer mehr als Promoter dieser Projekte auf. Dabei wurde ihm ein mindestens sechsstelliger Betrag pro Projekt geboten. Durch einen kurzen Tweet konnte das Projekt so eine enorme Reichweite erfahren, was als Effekt hatte, dass die Coins schnell einen enormen Anstieg aufweisen konnten.

Dass dieser Anstieg nicht von Dauer ist, war klar. Oftmals hat sich John McAffee und seine Mitarbeiter vorher selbst groß eingekauft, um nicht nur für den Tweet bezahlt zu werden, sondern auch um aus diesem Pump&Dump-Szenario zusätzliches Geld zu erwirtschaften. Das natürlich auf den Nacken der naiven Investoren.

John McAffee ist bereits seit einigen Jahren verstorben. Jetzt wurde im Laufe des restlichen Verfahrens der Mitarbeiter Jimmy Gale von McAffee zu einer 375.000 USD Strafe verurteilt. Dadurch sollen Nutzer vor Personen des öffentlichen Lebens geschützt werden, wenn diese ein Projekt nur bewerben, um Geld zu machen.

Blockpit

Die meisten ICOs scheitern

Tatsächlich kommen seit der technischen Möglichkeit von Smart Contracts in 2017 täglich dutzende neue Projekte auf den Markt. Lediglich in Zeiten des Bärenmarktes scheint sich die Anzahl etwas zu verkleinern. Trotzdem haben die meisten dieser Projekte auf Dauer keinen Erfolg. Dementsprechend scheitern solche Projekte auch schnell wieder.

Das spekulative Investment von jungen ICO-Produkten ist mit enormen Risiken verbunden, welche die meisten Käufer gar nicht einschätzen können. Meistens liegen schlicht und einfach zu wenige Informationen zu den einzelnen Projekten vor. Daher ist vor allem für Neueinsteiger lediglich der Kauf von Bitcoin als relativ sicher anzusehen. Trotzdem kann in der Krypto-Welt alles passieren, was schnell zum Karma für Investoren werden kann.

Lese dazu: Lerne Dich vor Krypto-Scams zu schützen!

Blockpit

Kryptowährungen

Zahlungsmethoden

Zum Erfahrungsbericht

Gebühren

0,75 %

20€ in BTC sichern

✅ Firmensitz in DE

✅ Anfängerfreundlich

✅ Sparplan möglich

Testergebnis

92%

07/2022

Sehr gut

krypto-guru.de

20€ in BTC geschenkt
✅ Firmensitz in DE
✅ Anfängerfreundlich
✅ Sparplan möglich

Testergebnis

92%

07/2022

Sehr gut