Bitcoin Kursanalyse: Wochen-, Tages- und 4-Stunden-Chart unter der Lupe!

Bitcoin Kursanalyse: Wochen-, Tages- und 4-Stunden-Chart unter der Lupe!

Seit einiger Zeit befindet sich der Bitcoin Kurs zwischen 50.000 und 60.000 US-Dollar in einer Seitwärtsphase. Wohin wird sich der Kurs bewegen, wenn er diese Zone verlässt? Darauf gehen wir in der heutigen Analyse ein.

In Kürze

  • Bitcoin in Seitwärtsphase
  • Kursanalyse im Wochen-, Tages- und 4-Stunden-Chart
  • Allzeithoch als Schlüssel für höhere Kurse

Bitcoin Kursanalyse im Wochenchart

Im Wochenchart von Bitcoin sehen wir, dass der Aufwärtstrend weiterhin in Takt ist. Wir befinden uns in diesem Trend schon seit April 2020.

Allerdings können wir im Chartbild auch erkennen, wie das Handelsvolumen immer weiter abnimmt. Dies deutet darauf hin, dass viele Händler und Trader an der Seitenlinie stehen und die nächsten Bewegungen abwarten möchten.

Wir können aktuell nicht abschätzen, in welche Richtung Bitcoin aus dieser Seitwärtsphase ausbrechen wird. Fakt ist, dass der Kurs nicht ewig in dieser Range pendeln wird. Das Chartmuster deutet leicht auf einen weiterhin bullishen Verlauf hin.

Bitcoin Kursanalyse


Anzeige


CoinAnalyst2
Anzeige

Bitcoin Kursanalyse im Tageschart

Im Tageschart von Bitcoin erkennen wir eine Widerstandszone, die ca. 3.000 US-Dollar abdeckt. Diese verläuft zwischen 58.800 US-Dollar und dem Allzeithoch bei ca. 61.800 US-Dollar. Diese Zone muss durchbrochen werden, um ein neues Allzeithoch zu markieren.

Unser Wunschszenario wäre es, wenn wir eine seitwärts gerichtete Konsolidierung mit einer bullishen Auflösung sehen werden.

Zudem beobachten wir, dass die Kursschwünge kleiner werden und das Volumen, wie auch im Wochenchart von Bitcoin, weiter abnimmt. Die Händler und Trader warten auch hier auf neue Impulse, wie ein höheres Hoch, das zunächst gebildet werden muss.

Bitcoin Tageschart

Bitcoin Kursanalyse im 4-Stunden-Chart

Im 4-Stunden-Chart von Bitcoin sehen wir mehrere Bodenbildungsmuster. Zudem zeigen bullishe Umkehrmuster ein positives Bild. Bei ca. 57.000 US-Dollar sehen wir im Chart den Beginn der Unterstützungszone.

Als nächstes Ziel einer weiteren Aufwärtsbewegung sehen wir das aktuelle Allzeithoch bei ca. 61.800 US-Dollar. Sollten wir dies brechen, können wir mit deutlich höheren Kursen rechnen.

Sollten wir unerwarteter Weise nach unten ausbrechen, so liegt das nächste Kursziel bei 51.500 US-Dollar.

Bitcoin 4H

Fazit

Das Brechen des aktuellen Allzeithochs ist der Schlüssel zu höheren Bitcoin Kursen. An dieser Zone werden Händler und Trader wieder aktiv werden und das Volumen wird sich deutlich erhöhen. Sollte dies nicht gelingen, so werden wir weiterhin Seitwärts verlaufen.

Diese Chartanalyse ist durch Zusammenarbeit mit Tradementor entstanden. Neben professioneller Trading-Hilfe, auch für blutige Anfänger, sind sie deine erste Anlaufstelle bei der hoch spekulativen Marktlage des Bitcoins. Auch wenn hinter der technische Analyse ein gutes Konzept mit Fakten steht, spiegeln die technischen Analysen nur die persönliche Meinung der Autoren wieder und sind in keinem Fall als Anlageberatung zu verstehen.

Die Grafiken sind auf Tradingview erstellt worden.

Folge uns auf Instagram!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen in Echtzeit zu erhalten, folge uns auf Instagram!

Nach CBDC China: Japan startet einjähriges Testprogramm!

Nach CBDC China: Japan startet einjähriges Testprogramm!

Die Entwicklung rund um digitale Zentralbankwährungen (CBDC) schreitet überall auf dem Globus voran. Nachdem die CBDC China bereits im echten Leben eingesetzt wird, hinken viele Länder hinterher. Nun hat Japan angekündigt, ein einjähriges Testprogramm bis März 2022 zu starten.

In Kürze

  • Nach CBDC China startet nun Japan
  • Entwicklung auf ein Jahr geplant
  • CBDC treten immer stärker zum Vorschein

Nach CBDC China: Japan startet

In China ist die digitale Zentralbankwährung bereits in aller Munde. Nun soll ein einjähriges Testprogramm auch in Tokyo starten. Dies berichtet die japanische Tageszeitung Mainichi. Dabei soll es genauer darum gehen, die grundlegenden Funktionen einer CBDC zu testen.

CBDC China Japan

Die einjährige Entwicklung soll in drei Test-Phasen aufgegliedert werden. Unter anderem spielt dabei die Herausgabe, die Verteilung und die Einlösung einer digitalen, staatlichen Währung eine zentrale Rolle. Trotzdem erklärt die BOJ dazu deutlich, dass es noch keine Pläne zur Herausgabe einer solchen CBDC gibt.

Weltweite Tendenz zu CBDC

Der Gouverneur der Bank of Japan erklärt dazu, dass es sehr wichtig sei, sich gründlich auf die veränderten Umstände anzupassen. Eine staatliche Zentralbank darf nicht erst eine digitale Währung in Erwägung ziehen, wenn die Notwendigkeit der Herausgabe bestünde.

Dabei wird klar, dass der Druck aus China steigt. Die beiden ostasiatischen Groß-Nationen haben ein sehr hohes Handelsvolumen untereinander. Sollte die CBDC China als alltagstauglich eingestuft werden, darf Japan nicht erst mit der Entwicklung beginnen. Daher wurde nun ein klarer Schritt in die Richtung der Entwicklung einer digitalen Zentralbankwährung in Japan getätigt.


Anzeige


CoinAnalyst2
Anzeige

CBDC China der Vorreiter

Dabei ist die bereits sehr früh gestartete CBDC in China ganz klar der Vorreiter im weltweiten Wettrennen um digitale Zentralbankwährungen. Die People’s Bank of China kooperiert bereits mit vielen verschiedenen anderen Ländern, die Aktivitäten in diese Richtung getätigt hatten. Dazu zählt neben Thailand auch die Vereinigten Arabischen Emirate und Hongkong. Das Ziel hierbei sei der Versuch die Währungen zu internationalisieren. Passend dazu haben wir uns die Frage gestellt: Digitaler Euro – Fluch oder Segen für Bitcoin?

Durch die heftigen Anstrengungen hinter der China CBDC, sehen viele Länder sich gezwungen mitzumachen. Seit einem guten Jahrhundert gilt der Dollar als Weltreservewährung. Dies könnte sich mit dem Aufstieg der CBDC in China zu einem globalen Neustart der Währungen führen und somit eine Digitalisierung in allen Bereichen des öffentlichen Lebens gewährleisten – Dinge von denen Deutschland noch Welten entfernt ist. Erst vor einigen Tagen berichteten wir darüber, dass die Deutsche Bundesbank ein Blockchain-Zahlungssystem ohne CBDC testet.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Cardano News: Zusammenarbeit mit Regierung laut Hoskinson?

Cardano News: Zusammenarbeit mit Regierung laut Hoskinson?

Charles Hoskinson, der Gründer der Kryptowährung ADA, hat in zwei Bildern die Gerüchteküche um die Integration von Cardano in die Regierung von Äthiopien neu entfacht. Sollte sich die Cardano News bestätigen, wurde der Vertrag mit dem Minister bereits unterzeichnet.

In Kürze

  • Charles Hoskinson twittert zwei Bilder
  • Cardano News mit Äthiopien
  • Äthiopien-Deal so gut wie sicher

Charles Hoskinson und sein Tweet

Hoskinson hat am gestrigen Samstag, dem 04. April 2021, auf Twitter zwei Bilder veröffentlicht. Dabei scheint er der Community einen entscheidenden Hinweis auf die aktuelle Entwicklung zu geben – auch wenn es noch nicht offiziell ist.

Dazu erklärte er:

Aus irgendeinem Grund habe ich dieses starke Verlangen, diese beiden Bilder zu twittern. Das muss die Vermischung meiner ornithologischen Bemühungen mit meiner Liebe zur amerikanischen Geschichte des 18. Jahrhunderts sein….

Cardano News Hoskinson Tweet

Dabei lässt sich die unklare Behauptung erkennen. Tatsächlich konnte die Community die Cardano News allerdings sehr schnell entschlüsseln.

Was ist die Cardano News?

Das linke Bild zeigt die Vogel-Art Weißwangenturako (Menelikornis leucotis), welche der Familie der Musophagidae zuzuordnen ist. Diese hat einen eindeutigen Ursprung aus Äthiopien.

Auf dem rechten Bild ist John Hancock zu erkennen, welcher ein britisch-amerikanischer Kaufmann war. Im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg war er einer der politischen Führer gegen das britische Mutterland. Als dritter Präsident des Kontinentalkongresses war er Mitunterzeichner der Unabhängigkeitserklärung.

Dabei zielt die Cardano News von Hoskinson auf den Äthiopien-Deal mit dem Blockchain-Projekt ab. Bereits letzte Woche erklärte Hoskinson, dass der Äthiopien-Deal kurz vor dem Abschluss steht. Auch wenn noch nicht offiziell bekannt, könnte dies als Beweis der Vertragsunterzeichnung mit der Regierung gewesen sein. Sonst würde John Hancock nicht so gut ins Bild passen. Erst vor kurzem weckte Charles Hoskinson mit der Aussage, dass Bitcoin eine größere Innovation, als das Internet sei, das Interesse der Medien.


Anzeige


CoinAnalyst2
Anzeige

Was ist der Äthiopien-Deal?

Cardano News ÄthiopienDer sogenannte Äthiopien-Deal ist eine entscheidende Cardano News und Entwicklung. Die Community fiebert bereits seit vielen Wochen auf den offiziellen Abschluss des Projekts hin.

Charles Hoskinson erklärte dazu vor einigen Tagen:

Jetzt geht es direkt an den Minister, um zu unterschreiben.

Dabei wird klar, dass der Äthiopien-Deal die letzte Instanz erreicht hatte – mit dem Tweet von gestern, könnte der Abschluss vollbracht worden sein. Bereits vor einigen Tagen wurden verschiedenste Initiativen mit der äthiopischen Universität getestet. Erst vor einigen Wochen wurde ein Zeitplan für die Implementierung von Smart Contracts bei Cardano veröffentlicht.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

IOTA Roadmap: Neue Pollen Version integriert Autopeering!

IOTA Roadmap: Neue Pollen Version integriert Autopeering!

Die IOTA Roadmap sieht aktuell den Aufbau eines Testnets des Tangles vor, um IOTA zu dezentralisieren. Nun wurde nach der Implementierung von Mana Autopeering integriert. Dies soll eine bessere Kommunikation von mehreren Schnittstellen untereinander ermöglichen.

In Kürze

  • IOTA Roadmap schreitet voran
  • Nach Mana nun Autopeering
  • Was ist Autopeering?

IOTA Roadmap in die Dezentralisierung

Am ersten April hat die IOTA Foundation in einem Blog-Beitrag die Veröffentlichung einer neuen Version des Pollen-Testnets bekanntgegeben (v0.5.5). Erst vor einigen Wochen wurde Mana in das Testnet integriert, welches durch die neue Pollen Version jetzt durch die beiden Coordicide-Module Konsens (FPC) und Autopeering genutzt wird.

IOTA Roadmap LogoDabei ist dies ein sehr wichtiger Schritt in der aktuellen Phase von Nectar, welche in der IOTA Roadmap erkennbar ist. Durch die neue Version können neben einer steigenden Netzwerk-Leistung auch eine Verbesserung der Sicherheit des Netzwerks vorgewiesen werden. Erst vor drei Wochen wurde Mana in das Testnet des IOTA Tangles integriert, wie wir berichteten.

Die Änderungen im Detail

Es wurden einige Änderungen in dieser wichtigen Phase der IOTA Roadmap durchgeführt. Neben der Integration von Mana mit FPC und Autopeering, wurden ebenfalls mehrere FPC-Optimierungen hinzugefügt. Darüber hinaus wurde die Nutzung des Speichers vereinfacht und eine Diagnose-API namens dRNG hinzugefügt.

Ebenfalls wurde ein Dashboard für Anpassungen an Grafana integriert. Als letzte Änderung wurde ein Diagramm für Sotred, Solidifier, Scheduler und Booker MPS hinzugefügt.


Anzeige


CoinAnalyst2
Anzeige

Was ist Autopeering?

Das Autopeering von Mana soll die Effizienz des Netzwerks steigern. Damit das Netzwerk auf dem Laufenden gehalten wird, tauschen die Nodes untereinander Daten aus. Dies passiert in der Praxis über sogenannte Kommunikationskanäle, wobei unterschiedliche Knoten darüber kommunizieren, was als Peering bezeichnet wird.

Dieses Peering von Daten wird nicht unbedingt manuell durchgeführt. In früheren Versionen gab es dazu oft Gründe, durch das neue Autopeering werden die Verknüpfung von Kommunikationskanälen allerdings automatisch ausgeführt. Dadurch wird viel Zeit gespart und kann eine bessere Überwachung des IOTA Ledgers durchgeführt werden.

Dieser Prozess ist sehr wichtig beim genauer Betrachtung der IOTA Roadmap, denn durch das Autopeering wird eine sehr hohe Menge an Daten freigesetzt. Diese kann unter stochastischen Gesichtspunkten analysiert werden und zeigt somit genaue Kennzahlen über die Anzahl der Anfrage-Versuche, der Verbindungsgeschwindigkeit oder der Stabilität auf. Eine Validierung von Daten ist dabei eine der Kern-Kompetenzen von IOTA. Bereits vor einigen Wochen wurde mit Dell ein Projekt zur Daten-Validierung mit IOTA vorgestellt.

Fazit – IOTA Roadmap schreitet voran

Wer sich bereits einige Jahre mit IOTA beschäftigt, dem fällt auf, dass die Entwicklung rund um der Technologie des Tangles in den letzten Monaten einige entscheidende Fortschritte verzeichnen konnte. Im Zuge des Bullruns kam auch bei der Foundation neuer Wind auf und eine hohe Anzahl an Meilensteinen der IOTA Roadmap werden sehr schnell erreicht. Erst vor kurzem kamen in den USA Gerüchte dazu auf, dass ein digitaler Impfpass auf der IOTA Technologie aufgebaut werden soll.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Dogecoin Prognose: Steht der Hype-Coin DOGE vor dem Fall?

Dogecoin Prognose: Steht der Hype-Coin DOGE vor dem Fall?

In unserer heutigen Dogecoin Prognose beschäftigen wir uns mit der Spaß-Währung, welche schon 2013 „erschaffen“ wurde. Der reichste Mensch der Welt, Elon Musk, hat diese zuvor durch ironische Tweets zum Hypen gebracht. Doch was für eine Zukunft hat Dogecoin tatsächlich?

In Kürze

  • Dogecoin Prognose
  • Technische Analyse der Spaß-Währung
  • Steht der Dogecoin Kurs vor dem Fall?

Dogecoin Prognose dank Elon Musk verzerrt

Bereits am 30. Januar berichteten wir darüber, dass Elon Musk den Dogecoin durch verschiedenste Tweets in Twitter zum Hypen brachte. Der Preis lies nicht lang auf sich warten, durch die große Reichweite des Tesla CEO’s schoss der Preis von Dogecoin stark in die Höhe. Dieser Preisanstieg hat im makroökonomischen Sinne nicht viel mit einem strukturellen Marktwachstum gemeinsam.

Dogecoin Prognose 4-Stunden-Chart

Quelle: DOGE/BTC

Viele Anfänger kauften den Coin ohne zu wissen, dass es sich um eine Spaß-Währung aus dem Jahre 2013 handelte, welche zwar eine der größten Kryptowährungen ist, aber aufgrund eines fehlenden Use-Cases nur als Randerscheinung überleben kann. Einige Wochen später schloss sich sogar der Rapper Snoop Dogg dem Hype an und twitterte ein Bild mit den Namen „Snoop Doge“.

Viel Hype um nichts?

Aufgrund der verschiedenen, unbegründeten Hypes um die Spaß-Währung, schoss der Preis in die Höhe. Dabei ist die Gefahr sehr hoch, dass der Preis schnell wieder einbrechen könnte. Dies erlebten wir auch sofort nach dem stärksten Anstieg, was uns eine Grafik von coinmarketcap aufzeigt:

CoinMarketCap Dogecoin Prognose

Dogecoin Prognose

Auf dem Bild konnte man den starken Kursanstieg klar erkennen. Dies ist ein Indiz dafür, dass der Dogecoin aus dem Bärenmarkt ausgebrochen ist. In der Vergangenheit war eine sehr volatile Preisstruktur zu erkennen, welche sich durch die gestiegene Marktkapitalisierung auf Dauer in eine ruhigere Preisstruktur umwandeln könnte.

Betrachtet man die Vergangenheit, so sind längere Korrekturphasen Normalität. Sollte sich die Eingangs erwähnte Annahme bestätigen, dass der Bärenmarkt vorbei ist, so könnten nach einem höheren Tiefpunkt wieder weitere Anstiege möglich sein.

Dogecoin Prognose Fibo

Quelle: DOGE/BTC

Der RSI befindet sich zwar im Fall, allerdings ist die Trendlinie noch intakt. Zum Ende der Woche lässt sich sagen, ob mit dem Wochen-Abschluss tiefere Kurse angezielt werden. Sollte dies der Fall sein, könnte die Dogecoin Prognose erstmal abwärts zeigen.

Das Langzeit-Widerstandslevel von 2017 bei 0,00000144 BTC ist der aktuelle Bereich. Sollte der Wochen-Abschluss unter diesem Widerstandslevel ausfallen, so könnte eine längere Korrekturphase kommen. Die nächsten Support-Level sind die farbigen, tieferliegenden Bereiche im Bild.

Diese technische Dogecoin Prognose ist durch Teamarbeit mit BeInCrypto veröffentlicht worden. Einige Bilder der technischen Analyse wurden von dem hochqualitativen Tradern entworfen. In der Premium-Gruppe von BeInCrypto gibt es noch mehr hochqualitative Trading-Signale, welche optimal für Anfänger, aber auch für Fortgeschrittene geeignet sind. Über einen eigenen Telegram-Chat von BeInCrypto kommst du in direkten Kontakt mit den Leuten dahinter, um in Diskussion über die vielgefächerten Themen der Krypto-Welt zu kommen. Klicke hier, und werde jetzt kostenlos Mitglied im Chat. Als Grundlage dieses Artikels wurde der Dogecoin Altcoin Analyse Report von BeInCrypto verwendet.