XRP-Klage: SEC-Ablehnung früherer Kommentare zu Ethereum stimmt nicht!

XRP-Klage: SEC-Ablehnung früherer Kommentare zu Ethereum stimmt nicht!

Die SEC weigert sich seit Monaten ein Update zur XRP-Klage zu veröffentlichen. Die Kommission antwortete per E-Mail und behauptet auch früher keine Kommentare zu Ethereum gegeben zu haben. Das stimmt allerdings nicht.

In Kürze

  • XRP-Klage nimmt kein Ende

  • Ist die SEC voreingenommen gegenüber XRP?

  • Fragwürdige Argumentation

XRP-Klage nimmt kein Ende

Das jüngste Update in der laufenden Social-Media-Schlacht, die von der XRP-Community in Bezug auf die XRP-Klage geführt wird, sah sich die Community vor kurzem vereint, um die SEC für eine E-Mail-Antwort der Kommission zu kritisieren, die auf Twitter durchgesickert ist.

Laut dem Screenshot der E-Mail behauptet die SEC, dass sie sich nie öffentlich zum Status von Ether geäußert hat, obwohl die Rede von Hinman, einem Mitarbeiter der SEC, aus dem Jahr 2018 noch auf der Website der Kommission verfügbar ist. Darüber hinaus erläuterten sie ihren Entscheidungsprozess, um zu bestimmen, ob eine Kryptowährung ein Wertpapier ist oder nicht.

Dies schrieb die SEC in einer Mail:

Bitte beachten Sie, dass die SEC keine öffentlichen Erklärungen zum Status von Ethereum abgegeben hat. Außerdem ist zu beachten, dass die Entscheidung, ob eine Kryptowährung als Wertpapier gilt, von den Eigenschaften und der Verwendung der Kryptowährung abhängt. Außerdem sind Kryptowährungsbörsen keine regulierten Wertpapierbörsen.

Ist die SEC voreingenommen gegenüber XRP?

Laut den jüngsten Erkenntnissen sind die starken Ähnlichkeiten in den Operationen von XRP und ETH sowohl für die Community als auch für die Kommission mehr als offensichtlich gewesen. Dennoch greift die SEC den XRP weiterhin nur mit sehr teuren und langwierigen Prozessen an, da es sich um ein nicht registriertes Wertpapier handelt.

SEC-Chef Grundfest kommentierte diese Angelegenheit bereits vor der Einreichung der Klage und beanstandete die Haltung der SEC mit den Worten:

XRP sicherheitsrechtliche Verpflichtungen aufzuerlegen, während ETH unberührt bleibt, wirft grundlegende Fragen zur Fairness bei der Ausübung des Ermessens der Kommission auf.

Fragwürdige Argumentation

Die SEC selbst machte fragwürdige Argumente, als sie anfing, rigoros für den DPP-Streit zu kämpfen und weiterhin versuchte, die Beweise geschwärzt oder unter Verschluss zu halten. Zu diesen Beweisen gehörten die beiden Dokumente, die sich auf die Treffen der SEC mit Anwaltskanzleien beziehen, sowie die E-Mail-Spur, die sich auf Diskussionen mit einer dritten Partei bezieht, die von der SEC die Anweisung erhalten hat, ihre digitalen Vermögenswerte gemäß dem in Hinmans Rede vom 14. Juni 2018 dargelegten Rahmen zu analysieren.

Es bleibt ein fader Beigeschmack, denn die Vergleichbarkeit der beiden Prozesse ist offensichtlich. Die XRP-Klage komplett anders zu beurteilen als das Vorgehen gegen Ethereum ist fragwürdig.

Diskutiere mit!

Trete im offiziellen Krypto Guru Talk-Room mit der gesamten Community in Kontakt und lerne die Menschen hinter der Website kennen!

Größtes Unternehmen Südamerikas ermöglicht Krypto Investitionen

Größtes Unternehmen Südamerikas ermöglicht Krypto Investitionen

Das E-Commerce Unternehmen MercadoLibre ist derzeit das Unternehmen mit der größten Marktkapitalisierung in Südamerika. In dem neuen Projekt, das sich bereits in der Testphase befindet, soll es Brasilianern und langfristig allen Südamerikanern ermöglicht werden, Krypto Investitionen tätigen zu können.

In Kürze

  • Brasilien im Krypto Fieber
  • MercadoLibre ermöglicht Krypto Investitionen
  • Eigenes Wallet unklar

Brasilien im Krypto Fieber

Das Leben in den meisten lateinamerikanischen Ländern ist von Armut geprägt. Rund 40% der Einwohner Lateinamerikas leiden unter Armut, 20% sogar unter extremer Armut. Selbst in den etwas reicheren Ländern wie Brasilien leben noch 26% der Bevölkerung unter der nationalen Armutsgrenze.

Zusätzlich zu der sowieso schon hohen Armut kommt noch eine zusätzliche Belastung. Hohe Inflationen bzw. Hyperinflationen, wie derzeit z.B. in Argentinien, lässt die Bevölkerung zusätzlich verarmen.

Aus diesem Grund sucht die Bevölkerung einen Ausweg aus dieser Krise. Hier kommt Bitcoin ins Gespräch. Bitcoin bietet eine Anlageklasse, die unabhängig von der Inflation des eigenen Landes seinen Preis bestimmt. Aus diesem Grund wird in Argentinien bereits darüber diskutiert, Bitcoin ähnlich wie in El Salvador als gesetzliches Zahlungsmittel festzuschreiben.

Auch Brasilien hat vor kurzem einen Gesetzesentwurf verfasst, der angeblich davon berichtet, Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel einzusetzen. Tatsächlich beinhaltet der Bericht positive Nachrichten über Bitcoin, jedoch wird dort mit keiner Silbe erwähnt, dass dies umgesetzt werden soll. Dabei befürworten laut einer Studie von Sherlock Communications 48% der brasilianischen Bevölkerung den Einsatz von Bitcoin als gesetzlichem Zahlungsmittel, nach dem Vorbild von El Salvador.

MercadoLibre ermöglicht Krypto Investitionen

Krypto Investition

Das nach Marktkapitalisierung größte Unternehmen Südamerikas erkennt ebenfalls den Nutzen und die Nachfrage nach Bitcoin. Aus diesem Grund startete der Konzern ein Projekt, dass Krypto Investitionen ermöglichen soll.

Abgewickelt werden diese Transaktionen über die hauseigene digitale Zahlungsapp MercadoPago. Auf dieser App wird es vorerst lediglich Brasilianern ermöglicht, Bitcoin und weitere Kryptowährungen zu kaufen, verkaufen und zu halten.

Die App hat derzeit rund 16,8 Millionen Nutzer, die somit einen einfachen Weg bereitet bekommen, in die Welt der Kryptowährungen einzutauchen. Das Projekt ist bereits für einige ausgewählte Mitglieder aktiv. In den kommenden Wochen soll die Funktion allen Brasilianern zur Verfügung gestellt werden. Das langfristige Ziel stellt es dar, das Angebot der Krypto Investition auf weitere lateinamerikanische Länder zu erweitern.

Eigenes Wallet unklar

Die Kryptowährungen können in der App gekauft, verkauft und gehalten werden. Doch bislang gibt es keine Pläne, die Anwendung dieser Kryptowährungen weiter auszubreiten. So ist es den Kunden nicht möglich, mit den auf der MercandoPago App gehaltenen Kryptowährungen eine Zahlung bei den Artikeln von MercandoLibre durchzuführen.

Des Weiteren ist noch nicht bekannt, ob die von den Nutzern erworbenen Coins auf einer eigenen Wallet gespeichert werden. Somit haben die Kunden das Risiko, keinen Private Key für ihre Coins zu besitzen. Nach dem Grundsatz „Not your Keys – Not your Coins“ haben die Krypto Investoren der App dann keinen Einfluss darauf, was mit ihren Coins passiert.

Solana Prognose – Welches Kurspotential hat Solana (SOL)

Solana Prognose – Welches Kurspotential hat Solana (SOL)

In dieser Solana Prognose gehen wir auf die fundamentalen Daten von SOL ein, betrachten dessen Zukunftsaussichten und analysieren den Chart, um eine weitreichende Prognose abgeben zu können.

In Kürze

  • Solana – Eine Plattform für Smart Contracts
  • Zahlen Daten Fakten
  • Solana Prognose 2021 – Aktuelle Chartanalyse
  • Zukunft von Solana
  • Fazit

Aktueller Solana Preis

Solana – Eine Plattform für Smart Contracts

Die Kryptowährung Solana stellt eine Plattform bereit, dessen Blockchain für schnelle Transaktionen zur Handhabung von dApps konzipiert wurde. Von Anfang an wurde der Fokus von Solana auf eine hohe Skalierbarkeit gesetzt. Derzeit hat Solana eine Transaktionsrate von 50.000 Transaktionen pro Sekunde. Dies liegt an der Tatsache, dass etwa alle 0,4 Sekunden ein neuer Block generiert wird. Im Vergleich: Beim Bitcoin dauert dies 10 Minuten.

Dieser hohen Skalierung wird ebenfalls ein weiterer Vorteil der Transaktion zugeschrieben. So ist auch die Transktionsgebühr mit durchschnittlich 0,000005 SOL, was einem derzeitigen (11/21) Gegenwert von 0,1 Cent entspricht.

Dies macht Solana zu einer attraktiven Plattform, um dApps darauf zu entwickeln. Vor allem dezentrale Börsen (DEX) würden hier einen angenehmen Platz einnehmen. Konkrete Beispiele für dApps auf der Solana Blockchain sind:

  • Serum: Cross-Chain-Asset Swaps unterstützende Hochgeschwindigkeits-DEX
  • Raydium: Market-Maker-Protokoll für Serum
  • Oxygen: Ein DeFi Prime Brokerage-Protokoll

Solana Prognose

Zahlen Daten Fakten

Solana wurde im Jahr 2017 von Anatoly Yakovenko und Raj Gokal entwickelt und veröffentlicht. Seitdem arbeitet Solana stets am Ausbau seiner Blockchain, um die Plattform interessanter für dApps zu gestalten.

Die Blockchain von Solana beruht auf einer Mischung von zwei Konsensmechanismen. Der Proof of Stake sorgt für eine energieeffiziente Verifizierung der Blöcke. Um die hohe Skalierbarkeit gewährleisten zu können, nutzt Solana zudem noch den Proof of History. Hierbei wird jede Transaktion mit einem Zeitstempel versehen, um die Transaktionen bereits vorzuordnen, bevor die Blöcke der Blockchain hinzugefügt werden. Somit können die Nodes im Netzwerk Blöcke erstellen, ohne sich mit dem gesamten Netzwerk abstimmen zu müssen. Aus diesem Grund steigt die Skalierung extrem an.

Derzeit (11/21) gibt es rund 510 Mio. SOL im Netzwerk. Mit einem Preis von 227 Dollar erreicht Solana eine Marktkapitalisierung von 69 Mrd. Dollar und reiht sich somit auf Platz 5 auf coinmarketcap ein.

Solana Prognose mit technischer Analyse

Quelle: Tradingview*

Solana musste, wie viele Altcoins in den letzten Tagen, starke Verluste einfahren, hat sich jedoch schnell wieder erholt und unsere grüne 12H-Supportzone perfekt getroffen. Gleichzeitig haben wir den Monatssupport P angetestet.

Momentan befinden wir uns bei 215,00 USD und bilden ein mögliches Inverse-Head&Shoulders-Chartpattern auf dem 4H-Chart. Bullish ist ebenfalls, dass wir den 200-SMA (letzten 200-Durchschnittskerzen auf dem 4H-Chart/lila) wieder als Support bestätigt haben.

Nun ist es wichtig, dass wir die rechte Schulter unseres Chartpatterns noch etwas ausbilden können und dann mit deutlich ansteigendem Handelsvolumen, nach obenhin den Widerstand durchbrechen und in Richtung Monatswiderstand R1 steigen.

Hat SOL Zukunft?

In dieser Solana Prognose gehen wir auch auf die Meinungen etablierter Krypto Experten ein.

Walletinvestor

Die Experten von Walletinvestor gehen davon aus, dass der Kurs am Ende vom Jahr 2021 ähnlich wie derzeit bei rund 230 Dollar stehen wird. In einer Vorhersage geht Walletinvestor davon aus, dass der Kurs bis in einem Jahr auf 682 Dollar ansteigen wird.

Coinpriceforecast

Den Analysten von Coinpriceforecast zufolge hat Solana in diesem Jahr noch etwas Potenzial. Sie gehen davon aus, dass der Preis bis zum Ende diesen Jahres auf 371 Dollar klettern wird. Bis nächstes Jahr soll laut Coinpriceforecast die 1.000 Dollar Marke überschritten werden.

Digitalcoinprice

Digitalcoinprice ist ähnlich positiv Solana gegenüber gestimmt. Die Analysten gehen von einem Preis von 336 Dollar bis zum Ende des Jahres aus. Nur in der Jahresprognose findet Digitalcoinprice ein leichter erreichbares Ziel von rund 420 Dollar.

Gov Capital

Die Experten von Gov Capital gehen von einer Preissteigerung bis Ende des Jahres von 250 Dollar aus. Im Anschluss soll ein starker Abverkauf stattfinden, der jedoch schnell wieder aufgekauft wird. Bis Ende 2022 soll der Kurs auf 640 Dollar steigen.

Wird Solana steigen?

Betrachtet man die Prognosen der Experten, so ist auf jeden Fall von einer Preissteigerung von Solana auszugehen. Es ist nicht unbedingt klar, ob Solana noch in diesem Jahr Gewinne verzeichnen wird, allerdings sind sich die Analysten einig, dass der Kurs sich im nächsten Jahr stark entwickeln wird.

Fazit

Solana hat ein enormes Potential inne, dass jedoch auch leicht überstrapaziert werden kann. Solana benötigt ein durchgehendes Wachstum, das sich Schritt für Schritt aufbaut. So können sich die Entwickler hinter Solana immer wieder auf die neuen Begebenheiten einstellen und die Blockchain entsprechend ausrichten. Um die Solana Prognose abzurunden kann man schlussendlich sagen, dass Solana das Potential dazu hat, den Kurs weiter auszubauen und sich weiter zu entwickeln.

VeChain Prognose 2021: Stellt VET die Supply Chain der Zukunft?

VeChain Prognose 2021: Stellt VET die Supply Chain der Zukunft?

TECHNISCHE UND FUNDAMENTALE ANALYSE ZU VECHAIN (VET)

In dieser VeChain Prognose widmen wir uns dem Nutzen von VET und welche Rolle die Supply Chain in der Zukunft einnehmen könnte. Zudem betrachten wir den VeChain Kurs in einer technischen Analyse.

In Kürze

  • VeChain (VET) Kenndaten
  • Supply Chain von VeChain
  • VeChain Prognose

Aktueller VeChain Preis

Kenndaten zu VeChain (VET)

Das Projekt zu VeChain besteht bereits seit dem Jahr 2015. Seitdem hat das Entwicklerteam viel daran gesetzt, die Technologie hinter VeChain – die Supply Chain – zu entwickeln und weiter zu verbessern. Ab dem Jahr 2018 wurde VET dann auf coinmarketcap gelistet. Die zum heutigen 01.07.2021 zirkulierenden Coins belaufen sich auf 64.968.961.033 VET.

Insgesamt ist die Anzahl aller VeChain Coins auf 86.712.634.466 beschränkt. Somit sind bereits 75 % aller VET im Umlauf. Mit einer Marktkapitalisierung von 6.181.017.015 Dollar befindet sich VeChain auf coinmarketcap auf Platz 20. Alle statistischen Daten zu VeChain findest du hier. Zu den wichtigsten Börsen, auf denen VeChain gelistet ist, zählen Binance*, KuCoin, Huobi Global, wie auch Bittrex.

VeChain Prognosen von Krypto-Experten

Immer wieder werden Prognosen von Krypto-Experten zu gewissen Coins veröffentlicht. Wir möchten in diesem Abschnitt auf die Prognosen zu VeChain weiter eingehen.

WalletInvestor

Laut der VeChain Preisvorhersage, die von Wallet Investor gemacht wurde, wird erwartet, dass der Preis der Münze bis Ende 2025 etwa 1,3 $ erreichen wird.

DigitalCoinPrice

Laut der VeChain Preisvorhersage, die von Digital Coin Price gemacht wurde, wird erwartet, dass der Preis der Münze bis zum Ende des Jahres 2025 etwa 0,51 $ erreichen wird.

TradingBeats

Laut der VeChain Preisvorhersage, die von Trading Beasts gemacht wurde, wird erwartet, dass der Preis der Münze bis zum Ende des Jahres 2024 rund 0,42 $ erreichen wird.

Long Forecast

Nach der VeChain Vorhersage von Long Forcast, wird der Preis der Münze voraussichtlich rund $0.50 bis Ende 2024 erreichen.

GOV Capital

Laut der VeChain Preisvorhersage, die von GOV Capital gemacht wurde, wird erwartet, dass der Preis der Münze bis zum Ende des Jahres 2025 rund 0,93 $ erreichen wird.

Hinweis: Dies sind lediglich Aussagen von Firmen und Experten in diesem Bereich. Keine Prognose oder Vorhersage kann als sicher eingestuft werden. Es handelt sich lediglich um Schätzungen.

Die Technologie: VeChain`s Supply Chain

Der VeChain Coin löst ein Problem, das in der heutigen Zeit der Globalisierung sehr häufig auftritt. Immer mehr Pakete werden versendet und somit müssen immer mehr und immer größere Lieferketten nachvollzogen werden können. Mit der bisherigen Technik sind Unternehmen schon des öfteren an ihre Grenzen gestoßen. So hatte auch der Onlineversandhändler Amazon eine Zeit lang mit einem Problem der Lieferkette zu kämpfen gehabt.

Betrüger haben in diesem Beispiel bereits nicht mehr funktionsfähige Geräte billig im Internet gekauft. Anschließend wurde auf Amazon exakt das gleiche Produkt erworben. Zum Unmut von Amazon wurden dann die alten Geräte in die neue Verpackung gesteckt und an den Onlineversandhändler zurück geschickt , mit der Bemerkung, dass das Produkt beschädigt, bzw. nicht funktionstüchtig sei.

Mittlerweile ist dieses Problem selbstverständlich behoben. Dies ist auch nur eines von vielen Beispielen, welche zentrale Rolle Lieferketten in unserem heutigen Alltag einnehmen und wie einfach es ist, diese zu manipulieren. Genau an diesem Problem setzt VeChain an. Mithilfe der Supply Chain werden komplette Lieferketten auf der Blockchain gespeichert. Durch die Dezentralität, die die Distributed Ledger Technologie voraussetzt, wird es ermöglicht, dass eine völlige Transparenz der jeweiligen Lieferkette für alle Beteiligte, wie auch eine Unveränderlichkeit der Lieferkette vorhanden ist.

VeChain Partnerschaften

VeChain kann bereits mit einigen großen Partnerschaften punkten. Renault arbeitet mit VeChain zusammen, um den Zählerstand vom Auto auf der Blockchain zu erfassen. Bislang war es eine beliebte Methode, beim Verkauf eines Autos, den Zählerstand herunterzuschrauben. Diese Betrügerein werden durch die Kooperation von Renault und VeChain zunichte gemacht. Des Weiteren gehören das Luxusmodelabel Givenchy, wie auch staatliche Behörden von China zu den Partnern von VeChain.

VeChain Prognose

Nachdem wir nun ausführlich analysiert haben, welches Problem VET löst, gehen wir auf den Kursverlauf ein. In dieser VeChain Prognose gehen wir vor allem auf den Chart ein und welche Signale uns verraten, welchen Kurs VET in den kommenden Tagen einschlagen wird.

Zuerst werfen wir einen Blick auf die Entwicklung des Coins seit seinem Launch. Seit Anfang 2019 bewegt sich VET kontinuierlich zwischen 0,004 und 0,007 Dollar. Erst Mitte letzten Jahres erfuhr der VeChain Coin einen Aufschwung auf 0,017 Dollar. Der weitere Verlauf, wie auch die VeChain Prognose, wird nun anhand von einer technischen Analyse durchleuchtet.

Aktuelle VeChain Chartanalyse 

Quelle: Tradingview*

VeChain (VET) befindet sich weiterhin in einer Konsolidierungsphase. Momentan befinden wir uns bei ca. 0,11 USD und ein Breakout aus unserer Range könnte kurz davor bevorstehen.

Auf dem 4H-Chart sehen wir die Konsolidierung nach dem Breakout aus unserem Falling-Wedge deutlich. Zuletzt hatten wir einen kurzen Abverkauf. Dieser wurde direkt wieder aufgekauft und mittlerweile haben wir den Monatswiderstand P als Support bestätigt.

Das Handelsvolumen hat deutlich zugenommen. Der RSI befindet sich in einem neutralen Bereich.

VET/BTC

Quelle: Tradingview*

Auch im VET/BTC Chart können wir ebenfalls auf dem Tageschart ein deutliches Falling-Wedge-Pattern erkennen. Im Moment befinden wir uns bei ca. 0.00000192 BTC in einem weiterhin deutlichen Downtrend.

Unseren Monatssupport S1 haben wir bereits als Support angetestet und wurden direkt wieder aufgekauft. Nun ist es wichtig, dass wir das Falling-Wedge nach obenhin mit Volumen verlassen. Der RSI befindet sich am Rande des überverkauften Bereichs.

Sollten wir einen Ausbruch nach oben starten, benötigen wir auf jeden Fall steigendes Handelsvolumen.

Kann VeChain 1 Euro erreichen?

Der höchste Preis von VeChain betrug 0,28 $. Fans sehnen sich danach, dass der Coin 1 $ erreicht, aber zum aktuellen Preis, müssten 900 Prozent gewonnen werden, um diesen Meilenstein zu erreichen. Im vergangenen Jahr, hat die VET-Münze einen Durchschnitt von 90 Prozent pro Monat an Anstieg verzeichnen können. Wenn es dieses Wachstum beibehält, könnte bald 1 $ erreicht sein. Allerdings, könnte es auch zwei Jahre dauern, um dorthin zu gelangen, wenn sein Wachstum sich auf 10 Prozent pro Monat verlangsamt.

Fazit

Betrachten wir den Chart, so erkennen wir einen Aufwärtstrend, der auch keine Anzeichen macht, sich in der nächsten Zeit zu verflüchtigen. Dennoch besteht nach einer solchen Rallye auch immer die Gefahr einer Korrektur. Da VeChain jedoch ein reales Problem löst und bereits Partnerschaften an Land gezogen hat, die eine Anwendung für die Supply Chain gefunden hat, wird sich der VET Kurs langfristig gesehen wohl weiter nach oben bewegen.

Jack Dorseys Square veröffentlicht Whitepaper für dezentrale Börse tbDEX

Jack Dorseys Square veröffentlicht Whitepaper für dezentrale Börse tbDEX

Bereits im August diesen Jahres hat der CEO von Twitter und Square angekündigt, mit Square eine DEX aufzubauen. Zu dieser dezentralen Börse, die den Namen tbDEX trägt, wurde zum gestrigen Freitag, dem 19. 11.2021 der erste Entwurf des Whitepapers veröffentlicht. Auch mit Twitter geht Dorsey einen Schritt weiter in Richtung Bitcoin Adoption.

In Kürze

  • Dorsey fördert Bitcoin Adoption
  • Whitepaper der tbDEX
  • Twitter Tips mit Bitcoin

Dorsey fördert Bitcoin Adoption

Auf dem diesjährigen größtem Bitcoin Event aller Zeiten, der Bitcoin Konferenz in Miami, hat Jack Dorsey viele Pläne mit Bitcoin gehabt. Er behauptete, dass die Bitcoin Adoption das größte Ziel sei, das er derzeit verfolge.

Diesen Worten lies Dorsey auch Taten folgen. So ist es mit der Cash App des Finanzdienstleisters Square nun möglich, Bitcoin zu kaufen. Auch auf Twitter bindet Dorsey Bitcoin mit ein. Doch damit nicht genug. Square arbeitet derzeit an dem Aufbau einer dezentralen Exchange (DEX).

Die Pläne für die sogenannte tbDEX wurden bereits im August diesen Jahres geschmiedet. Wir berichteten über den Aufbau einer neuen Abteilung, die sich auf Bitcoin und Kryptowährungen spezialisiert.

Whitepaper der tbDEX

tbDEX

In dem gestern veröffentlichten Erstentwurf des Whitepapers der tbDEX wurden einige Inhalte, die sich von normalen DEX unterscheiden, deutlich. Der wohl größte Unterschied ist, dass die Einzahlung und Auszahlung von Fiatwährungen auf der Börse ermöglicht werden soll.

Fiat-Währungen sind für dezentrale Börsen sehr ungewöhnlich. Dies liegt unter anderem daran, dass DEX einen hohen Wert auf Anonymität legen. Nutzer einer DEX müssen dort im Regelfall keinerlei persönliche Daten hinterlegen.

Die Regulierungen von Fiat-Währungen würden dies jedoch nicht zulassen. So wird es auf der tbDEX nicht möglich sein, vollkommen anonym ein Wallet zu eröffnen. Die Anmeldung soll via einer dezentralen ID vorgenommen werden. Trotz der Deanonymisierung zählt das Whitepaper einige Vorteile auf. Darunter zählen der Widerstand gegen Zensur, unbefugten Zugang und Wettbewerbsliquidität.

Ein weiterer erwähnenswerter Unterschied zu den meisten DEX ist das System, auf dem die DEX aufgebaut ist. Die meisten bekannten DEX wie Pancakeswap, Uniswap & Co. nicht auf bereits vorhandenen Blockchains wie die Ethereum Chain oder die Binance Smart Chain. Die tbDEX bietet lediglich eine Reihe von Ein- und Ausstiegspunkten zu den entsprechenden Kryptowährungen bzw. deren Blockchains. Nähere Informationen sind hierzu noch nicht bekannt.

Twitter Tips mit Bitcoin

Wie du bereits zum Anfang des Artikels erfahren hast, arbeitet Dorsey nicht nur mit Square daran, die Bitcoin Adoption voranzutreiben. Ende September diesen Jahres gab er bekannt, dass er einige Funktionen auf Twitter einführen wird, die Bitcoin beinhalten.

Eine dieser Funktionen ist seit gestern aktiv. Konkret handelt es sich hierbei um Tips, also Trinkgelder, die von Nutzern an Nutzer vergeben werden können. Jeder Nutzer hat auf Twitter die Möglichkeit, eine eigene Wallet einzurichten, um somit Tips von anderen Usern in Form von Bitcoin zu erhalten.