Können die Entwicklungen der Cardano Roadmap den ADA-Kurs auf 4 Dollar befördern?

Können die Entwicklungen der Cardano Roadmap den ADA-Kurs auf 4 Dollar befördern?

Die Entwicklungen der Cardano Roadmap sind so bedeutend, wie schon lange nicht mehr. Könnte der Kurs von ADA auf 4 Dollar steigen? Welche Entwicklungen gibt es aktuell? Das erklären wir Dir in diesem Beitrag!

In Kürze

  • Entwicklungen der Cardano Roadmap
  • ADA wächst strukturell
  • 4$ als mögliches Ziel?

Entwicklungen der Cardano Roadmap

Cardano Roadmap ADA

Aktuell arbeitet das Team von Cardano am Deadalus-Update. Damit sollen viele verschiedene Partnerschaften mit ADA entstehen und dadurch das Nutzen der Kryptowährung in der realen Welt steigern. Dieser aktuelle Schritt ist ein sehr wichtiger in der Cardano Roadmap.

Am Freitag dem 15. Oktober 2021 wurde in einem Blog-Beitrag bekannt gegeben, dass die Veröffentlichung von Deadalus v.4.4.0 fast abgeschlossen ist. Dabei ist auch ein Carano-Wallet sowie ein spezieller Bildschirm für Token integriert.

Was heißt das für ADA?

Dabei sind viele verschiedene kleinere Updates ebenfalls mit integriert worden. Wenn alles nach Plan verläuft, dann könnten schon bald viele neue Funktionen bei ADA sehen. Die Cardano Roadmap scheint kurz vor einem sehr wichtigen Schritt zu sein, um sich langfristig von anderen Kryptowährungen abzuheben.

Weiter heißt es in dem Beitrag:

In dieser Woche arbeitete das Plutus-Team weiter an der Abdeckungsprüfung für QuickCheck-Tests, vor allem an der Endpunktabdeckung und an der Abdeckung der Validator-Quellorte.

Kann die Cardano Roadmap den Kurs beflügeln?

Durch die neuen Updates und die aktuellen Entwicklungen rund um die Cardano Roadmap ist es schon bald möglich, die Ethereum-Blockchain mit der von ADA zu verknüpfen. Dadurch ist ein langfristiges Wachstum der Cardano-Blockchain sehr wahrscheinlich, da die Kompatibilität zu einer ähnlichen Zielgruppe steigt.

Daher geht der CEO von der deVere Group, Nigel Green, davon aus, dass der ADA-Preis bis Ende vom Jahr die 4$ erreichen könnte. Zuvor traf Green eine Vorhersage von 3$ bis September 2021 – wobei er damals schon richtig lag.

Green erklärte:

Cardano könnte bald neue Höchststände und bis zum Ende des Jahres 4 $ erreichen.

Ob der ADA Preis tatsächlich auf dieses Level steigt, das weiß keiner. Trotzdem steht bei der Betrachtung der Cardano Roadmap einige interessante Entwicklungen an, die den Markt stark wachsen lassen müssten.

Klicke hier für eine aktuelle Cardano und IOTA Chartanalyse.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Polkadot und Ripple – Altcoin Chartanalyse

Polkadot und Ripple – Altcoin Chartanalyse

Dieses Wochenende habt ihr euch für Polkadot und Ripple entschieden. Welches Potenzial steckt noch in Polkadot nach den News? Hat Ripple seinen Abwärtstrend gebrochen?

In Kürze

  • Polkadot Chartanalyse
  • Polkadot gegenüber Bitcoin (DOT/BTC)
  • Ripple Chartanalyse

Polkadot Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Polkadot konnte in den letzten Tagen deutlich besser performen als andere Altcoins. Das liegt unter anderem an der Ankündigung, dass die lang ersehnten Parachains eingeführt werden. Momentan befinden wir uns bei ca. 42,00 USD.

Auf dem 4H-Chart können wir sehen, dass wir um das 0.786er Fibonacci-Retracement Level kämpfen. Nachdem wir bereits kurzzeitig über diesem Level waren, konnten wir es noch nicht halten bzw. als Support bestätigen.

Zusätzlich haben wir eine Bullflag gebildet, aus welcher wir bereits ausgebrochen sind. Das technische Preisziel liegt bei ca. 50,00 USD.

Polkadot gegenüber Bitcoin (DOT/BTC)

Quelle: Tradingview*

Auf dem Tageschart können wir gut den Verlauf der letzten Wochen erkennen. Nachdem wir uns durch den Widerstandsbereich gekämpft haben und noch einmal am Monatswiderstand R1 zurückgewiesen wurden, konnten wir mittlerweile den Widerstand als Support bestätigen.

Momentan befinden wir uns bei ca. 0.00069 BTC und es scheint als ob wir zusätzlich den Monatssupport noch einmal als Support genutzt haben, um einen neuen Anlauf in Richtung R1 bei ca. 0.000825 BTC zu starten. Der RSI befindet sich in einem neutralen Bereich. Hieraus lässt sich keine Richtung ableiten.

Ripple Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Ripple (XRP) scheint seinen Downtrend nun endgültig bestätigt verlassen zu haben. Im Moment befinden wir uns bei ca. 1,13 USD. Es scheint als würde XRP sich für einen Move vorbereiten.

Auf dem Tageschart können wir sehen, dass XRP den Downtrend und den Widerstandsbereich mittlerweile als Support bestätigt hat. Im MACD hatten wir vor kurzem erst ein bullish-crossover. Unser nächster signifikanter Widerstand befindet sich bei ca. 1,30 USD hier liegt der Monatswiderstand R1.

Sollten wir diese Widerstände in den nächsten Wochen überwinden, können wir uns auch hier in Richtung ATH begeben.

Klicke hier für die letzte VeChain und FTX Token Chartanalyse.

Für eine technische Analyse von Bitcoin, IOTA, Ethereum Solana, Polkadot weiteren Altcoins und aktuellen Ereignissen hat der Autor dieses Video erstellt:

Do Your Own Research!

Diese Analyse ist nur eine Beschreibung verschiedener Indikatoren und stellt die eigene Meinung des Autors dar.

Dies ist keine Anlageberatung!

Eine umfassende Eigenrecherche ist immer Voraussetzung für ein Investment!

VeChain und FTX Token – Altcoin Chartanalyse

VeChain und FTX Token – Altcoin Chartanalyse

Heute sehen wir uns VeChain und FTX Token genauer an. Was hat sich seit unserer letzten VeChain Chartanalyse getan? Hat FTT seinen Boden möglicherweise erreicht?

In Kürze

  • VeChain Chartanalyse
  • VET/BTC
  • FTX Token Chartanalyse

VeChain Chartanalyse 

Quelle: Tradingview*

VeChain (VET) befindet sich weiterhin in einer Konsolidierungsphase. Momentan befinden wir uns bei ca. 0,11 USD und ein Breakout aus unserer Range könnte kurz davor bevorstehen.

Auf dem 4H-Chart sehen wir die Konsolidierung nach dem Breakout aus unserem Falling-Wedge deutlich. Zuletzt hatten wir einen kurzen Abverkauf. Dieser wurde direkt wieder aufgekauft und mittlerweile haben wir den Monatswiderstand P als Support bestätigt.

Das Handelsvolumen hat deutlich zugenommen. Der RSI befindet sich in einem neutralen Bereich.

VET/BTC

Quelle: Tradingview*

Auch im VET/BTC Chart können wir ebenfalls auf dem Tageschart ein deutliches Falling-Wedge-Pattern erkennen. Im Moment befinden wir uns bei ca. 0.00000192 BTC in einem weiterhin deutlichen Downtrend.

Unseren Monatssupport S1 haben wir bereits als Support angetestet und wurden direkt wieder aufgekauft. Nun ist es wichtig, dass wir das Falling-Wedge nach obenhin mit Volumen verlassen. Der RSI befindet sich am Rande des überverkauften Bereichs.

Sollten wir einen Ausbruch nach oben starten, benötigen wir auf jeden Fall steigendes Handelsvolumen.

FTX Token Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

FTX Token (FTT) ist nach seinem ATH bei 84,00 USD deutlich nach unten korrigiert und könnte nun den Boden erreicht haben. Momentan befinden wir uns bei ca. 56,00 USD.

Auf dem Tageschart nehmen wir uns das Fibonacci-Retracement-Level zur Hilfe und ziehen dieses von unserem ATH bis zum Ende der Korrektur bei ca. 48,00 USD. Hier können wir sehen, dass wir momentan das 0.236er Fib. Level bestätigten.

Unser nächster signifikanter Widerstand stellt der Monatswiderstand P bei ca. 61,00 USD dar. Hier wurden wir bereits einmal zurückgewiesen. Sollten wir diesen durchbrechen, wäre das nächste Ziel der Bereich um 64,00 – 66,00 USD.

Klicke hier für die letzte Bitcoin und Ethereum Chartanalyse.

Für eine technische Analyse von Bitcoin, IOTA, Ethereum, XRP, Polkadot weiteren Altcoins und aktuellen Ereignissen hat der Autor dieses Video erstellt:

Do Your Own Research!

Diese Analyse ist nur eine Beschreibung verschiedener Indikatoren und stellt die eigene Meinung des Autors dar.

Dies ist keine Anlageberatung!

Eine umfassende Eigenrecherche ist immer Voraussetzung für ein Investment!

Mit diesen Produkten möchte IOTA künftig überzeugen!

Mit diesen Produkten möchte IOTA künftig überzeugen!

In den letzten zwei Wochen ist es etwas ruhig um die Kryptowährung IOTA geworden. Im heutigen Artikel möchte ich euch das IOTA Baukastensystem näher vorstellen und einen kurzen Überblick mit Praxisbeispielen über die einzelnen Produkte am Markt geben.

In Kürze

  • Das Baukastensystem in der Übersicht
  • Die einzelnen Bausteine von IOTA – kurz und bündig

Das sind die derzeit entwickelten IOTA-Produkte für die Zukunft

Die IOTA-Stiftung arbeitet derzeit an vielen verschiedenen Märkten und mit vielen verschiedenen Partnern aus den Bereichen der Wissenschaft, Regierung und Wirtschaft zusammen. In aller erster Linie ist vielen der im Vergleich zur Blockchain vorherrschende „Tangle“ in diesem Zusammenhang ein Begriff.

Dieser soll auch die Kerntechnologie des künftigen Öko-Systems bilden. Darüber hinaus, um das System zu erweitern, hat die Stiftung eine Reihe von weiteren Funktionalitäten in der Pipeline, die flexibel, je nach Anwendungsfall für alle Interessierten herangezogen und eingesetzt werden können. In der Kurzübersicht handelt es sich dabei um folgende sogenannte „Frameworks“: 

IOTA Produktübersicht

Das steckt hinter den Produkten – der Überblick:

IOTA Access:

Access bedeutet aus dem Englischen übersetzt so viel wie „Zugriff/Zutritt“. Damit können User künftig Zugriffskontrollen in definierten Leitplanken ausführen und somit bestimmen, welche Aktion in einem bestimmten Rahmen ausgeführt werden soll. Als Praxisbeispiel kann man sich die Vermietung eines Autos zu bestimmten Regeln oder den Zugang zu einem Gebäude unter festgelegten Bedingungen vorstellen.

IOTA Stronghold:

Mit Stronghold möchte IOTA das wichtige Thema „Sicherheit“ unserer Daten angehen. Im letzten Artikel habe ich ebenfalls darüber berichtet. Es geht konkret um den Schutz vor Datenlecks und Hackern. Anwendungsfälle können z.B. die sichere Verwaltung von Passwörtern, Zugangscodes und vielen weiteren Möglichkeiten sein. Jeder der die Firefly-Wallet besitzt, hat Stronghold bereits integriert. Zukünftig soll dieser Teil auch in weitere Produktbereiche als einer der wichtigsten Bausteine eingefügt werden.

IOTA Smart Contracts:

Mit Smart Contract (intelligenter Vertrag) handelt es sich um eine Vereinbarung zwischen Käufer und Verkäufer, die verkapselt in einer Software (z.B. mit IOTA Smart Contract) verankert ist. Mit Hilfe diesem soll der Vertrag möglichst automatisiert ablaufen und unnötige Streitigkeiten aufgrund z.B. unterschiedlicher Länderstrukturen eliminiert werden. Anwendungsfälle könnten im Austausch von Eigentumsrechten an Aktien oder in der Verfolgung von Warenketten künftig liegen.

IOTA Streams:

Diese Ströme sorgen für eine Strukturierung und Navigation von sicheren Daten im Tangle. Damit werden die Daten in einer bestimmten Struktur sicher angeordnet. Damit erfüllt es die Anforderung des Datenschutzes und der Unveränderlichkeit. Ein Abbonementdienst kann damit bspw. durchgängig die Aufzeichnung der Abbonementdaten überprüfen.

IOTA Digital Assets:

Hier steckt vor allem der Anwendungsfall von NFT`s (=Non-fungibtle Tokens) dahinter, um Eigentumsrechte an digitalen Werten sicher zu verwalten. Dabei können die Vermögenswerte jederzeit gekauft oder verkauft werden. Im bereits erfassten verlinkten Artikel könnt ihr mehr darüber erfahren.

IOTA Identity:

Digitale Identitäten ist hier das Stichwort. Damit möchte IOTA Vertrauen zwischen Organisationen, Geräten und Personen künftig ermöglichen. Beispielweise ein digitaler Ausweis oder auch der aktuell fast notwendige digitale Impfausweis sind einige Praxismöglichkeiten dieses Produkts.

Fazit

Mit allen aufgezählten Teilprodukten hat IOTA eine starke Produktpalette zu bieten. Darüber hinaus können sie flexibel miteinander kombiniert werden und bilden in Summe ein ganz starkes „Gerüst“ auf das IOTA in der Zukunft setzen kann. Damit werden künftig viele konkrete Geschäftsprobleme einfacher und schneller als heute gelöst werden können. Und das ganze fast komplett kostenfrei. Wer mehr über das komplette Ecosystem erfahren möchte, dem kann ich den folgenden Link wärmstens empfehlen.

Wir halten euch weiter an dieser spannenden Technologie auf dem Laufenden!

IOTA und Cardano – Altcoin Chartanalyse

IOTA und Cardano – Altcoin Chartanalyse

Heute sehen wir uns wieder IOTA und Cardano genauer an. Was hat sich seit unserer letzten Chartanalyse getan? Sehen wir hier möglicherweise nach dem Bitcoin Pump auch diese Altcoins pumpen?

In Kürze

  • IOTA Chartanalyse
  • Cardano Chartanalyse
  • ADA/BTC

IOTA Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

IOTA scheint etwas die Puste ausgegangen zu sein. Nachdem wir ein zwischenzeitliches RunUp in Richtung der 1,60 USD hingelegt haben, befinden wir uns mittlerweile wieder bei ca. 1,36 USD.

Auf dem 4H-Chart können wir den kurzen Pump und den darauffolgenden Dump gut erkennen. Nehmen wir diesen einmal heraus, können wir sehen, dass IOTA grundsätzlich in einer Range zwischen 1,20 – 1,40 USD konsolidiert.

Der RSI hat wieder deutlich abgekühlt. Für IOTA ist nun wichtig, dass wir den 200-SMA (letzten 200-4H-Durchschnittskurse/lila) durchbrechen und dann in Richtung Monatswiderstand P gehen. Ein 4H oder Tagesschlusskurs über diesen Widerstand wäre bullish und wir könnten in Richtung 1,80 USD steigen.

Cardano Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Cardano befindet sich weiterhin in einer deutlich sichtbaren Seitwärtsphase und das bereits seit September. Momentan befinden wir uns auf dem 4H-Chart bei ca. 2,16 USD und weiterhin in unserer Range zwischen 2,00 – 2,40 USD.

Zusätzlich haben wir auf dem 4H-Chart noch ein Symmetrical-Triangle gebildet, welches wir bereits nach unten, ohne Volumen, verlassen haben. Dieses Chartpattern wurde mit der letzten 4H-Kerze bestätigt. 

Doch ohne Volumen deutet dieses Breakout nach unten auf ein Fakeout hin. Nachdem es im ADA/USD Chart keine eindeutige Richtung gibt, schauen wir uns nun Cardano gegenüber Bitcoin genauer an. 

ADA/BTC

Quelle: Tradingview*

Im ADA/BTC Tageschart können wir deutlich sehen, dass auch hier Cardano deutlich gegenüber Bitcoin in den letzten Wochen verloren hat. Im Moment befinden wir uns hier bei ca. 0.000037 BTC.

Der RSI ist mittlerweile in einem überverkauften Bereich angekommen. Hier hat sich zusätzlich eine bullish-divergence gebildet. Diese könnte uns zusätzlichen Auftrieb geben. Ebenfalls befinden wir uns auf der roten Uptrend-Supportlinie.

Als weitere Unterstützung testen wir momentan den Monatssupport S2. Cardano könnte in den nächsten Tagen ein mögliches Reversal starten!

Klicke hier für die letzte Bitcoin und Ethereum Chartanalyse.

Für eine technische Analyse von Bitcoin, IOTA, Ethereum, XRP weiteren Altcoins und aktuellen Ereignissen hat der Autor dieses Video erstellt:

Do Your Own Research!

Diese Analyse ist nur eine Beschreibung verschiedener Indikatoren und stellt die eigene Meinung des Autors dar.

Dies ist keine Anlageberatung!

Eine umfassende Eigenrecherche ist immer Voraussetzung für ein Investment!

Polkadot führt Parachains ein – Ein Meilenstein für DOT!

Polkadot führt Parachains ein – Ein Meilenstein für DOT!

Es sieht so aus, als ob Polkadot (DOT) dem Start der lang erwarteten Parachains und der Erweiterung des Polkadot-Ökosystems deutlich näher gekommen ist. Am Mittwoch, den 13. Oktober, gaben die Polkadot-Gründer Gavin Wood und Robert Habermeier nach fünf Jahren Entwicklungszeit bekannt, dass die Blockchain in der Lage ist, ihre ersten Parachains zu unterstützen.

In Kürze

  • Polkadot erfährt deutliche Kurssteigerung
  • Polkadot Parachains
  • Parachain-Auktionen starten nächsten Monat

Polkadot steigt nach Nachricht deutlich

Die Nachricht reichte aus, um eine große DOT-Kursrallye auszulösen. Zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses ist Polkadot (DOT) um 20 % gestiegen und notiert derzeit bei 41,28 $ mit einer Marktkapitalisierung von 40,5 Mrd. $.

Was sind Polkadot Parachains?

Parachains

Die Polkadot-Parachains sind spezialisierte Blöcke, die bei der Verbindung mit der Polkadot-Relay-Chain helfen und so eine Multichain-Architektur schaffen. Parachains sind das letzte Stück der Kerntechnologie, die in der Polkadot-Architektur skizziert ist.

Auf der Sub0-Konferenz am Mittwoch gaben die Polkadot-Gründer bekannt, dass sie die technischen Hürden für die Einführung von Parachains auf Polkadot überwunden haben, so heißt es in der offiziellen Ankündigung:

Der Code für Parachains, Auktionen und Crowdloans ist nun bereit für eine erste Produktionsversion auf Polkadot. Die letzten technischen Schritte, die vor dem Start von Parachains auf Polkadot notwendig waren, waren der Abschluss des vollständigen Code-Audits von Polkadot, das nun abgeschlossen ist und die Finalisierung der Parachain-Disputes, die nun weitergehen können.

Polkadot-Parachain-Auktionen beginnen nächsten Monat

Der Polkadot-Rat wird ab dem 11. November 2021 mit der Versteigerung der Polkadot-Parachains beginnen. Eine formelle Abstimmung durch den Rat und die Gemeinde wird jedoch durch ein öffentliches Referendum erfolgen.

In einem Zeitraum von vier Monaten bis März 2022 werden elf verschiedene Versteigerungen stattfinden. Nutzer, die an Parachain-Crowdloans teilnehmen möchten, benötigen ungebundene DOT-Token.

Polkadot weist darauf hin, dass seine Parachains bereits erfolgreich auf dem „canary network“ von Polkadot wie Kusama laufen. Bislang gibt es im Kusama-Netzwerk 12 aktive Parachains. Diese Parachain-Teams haben auch mehrere forkless Upgrades im Netzwerk durchgeführt und dabei Millionen von Transaktionen verarbeitet.

Das Polkadot-Ökosystem wird endlich eine der am meisten erwarteten Aktualisierungen erfahren.