Ripple und Apecoin – Altcoin Chartanalyse

Ripple und Apecoin – Altcoin Chartanalyse

Ihr habt euch dieses Wochenende für Ripple und Apecoin als Chartanalyse entschieden. Nachdem Ripple diese Woche eine richtige Kursexplosion hatte, wie geht es nun weiter? Kann Apecoin mitziehen?

In Kürze

  • Ripple Chartanalyse
  • Ripple Ausblick
  • Apecoin Chartanalyse

Blockpit

Ripple Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Ripple (XRP) hat eine extrem bullishe Woche hinter sich und somit auch eine Kurssteigerung von über 50% innerhalb kürzester Zeit. Nun hat sich der Kurs etwas eingependelt und könnte sich für ein neues Breakout bereit machen.

Momentan traden wir bei ca. 0,48 USD in einem Symmetrical-Triangle. Das Handelsvolumen ist seit ein paar Tagen deutlich abnehmend, was nach so einem Pump aber nicht überraschend ist.

Die Wahrscheinlichkeit, dass wir nach obenhin ausbrechen, ist deutlich größer, als dass wir einen Dump sehen. Unter uns befinden sich die 4H-EMA Ribbons und der Monatssupport R4, welche uns Support geben.

Ripple Ausblick

Quelle: Tradingview*

Auf dem Tageschart befinden wir uns mittlerweile in einem überkauften Bereich. Nach so einem Pump jedoch nicht verwunderlich. Dies heißt aber nicht, dass wir nicht weiter steigen können.

Unser Hoch wurde mit einer Menge Volumen gebildet, weshalb es sehr wahrscheinlich ist, dass wir uns diese noch einmal holen und hier dann eine Trendwende und die erste größere Korrektur hinlegen.

Es wäre wünschenswert, wenn die Liquidität bei ca. 0,566 USD abgeholt wird und wir hier kurz mit sehr wenig Volumen weiter konsolidieren. Dann wäre eine Korrektur bis ca. 0,43 USD möglich, da hier der nächste sehr starke Support liegt und unsere ehemalige Range, aus welcher wir ausgebrochen sind.

Blockpit

Apecoin Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Apecoin (APE) befindet sich momentan in einem schönen Uptrend und bildet weiterhin höhere Tiefs. Zuletzt hatten wir einen impulsiven Wick mit viel Volumen in den Bereich um 6,50 USD gesehen.

Dieser Bereich ist jetzt auch für die nächsten Tage interessant. Da hier eine Menge Liquidität liegt, könnten wir uns diesen Bereich noch einmal holen, um dann eine Trendwende nach unten zu bekommen.

Vor allem der Bereich um 5,00 USD ist hier sehr interessant, da hier der Uptrend und der 200-SMA (letzten 200-Durchschnittskurse/lila) liegt. Das Volumen ist seit dem Wochenende abnehmend und auch der RSI hat sich deutlich abgekühlt.

Klicke hier für die letzte Theta und ICP Chartanalyse.

Für eine technische Analyse von Bitcoin, Ethereum, XRP, weiteren Altcoins und aktuellen News/Ereignissen hat der Autor dieses Video erstellt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trading-Campus

Ripple und Chainlink – Altcoin Chartanalyse

Ripple und Chainlink – Altcoin Chartanalyse

Ihr habt euch dieses Wochenende für Ripple und Chainlink entschieden. Zuletzt stabilisieren sich die Märkte etwas. Sehen wir in den nächsten Tagen den nächsten Pump? Oder gibt es jetzt erst einmal eine kleine Korrektur?

In Kürze

  • Ripple Chartanalyse
  • Ripple Ausblick
  • Chainlink Chartanalyse

Blockpit

Ripple Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Ripple (XRP) konnte sich nun über der psychologisch wichtigen Marke von ca. 0,35 USD stabilisieren und befindet sich weiterhin in einem intakten Uptrend.

Momentan traden wir bei ca. 0,356 USD. Der RSI ist in einem überkauften Bereich angekommen und das Handelsvolumen langsam aber sicher abnehmend.

Nach obenhin haben wir trotzdem noch Luft bis ca. 0,37 USD zu steigen. Dort haben wir noch einen Wick zu füllen, welcher mit viel Volumen gebildet wurde.

Ripple Ausblick

Quelle: Tradingview*

Auf dem Tageschart haben wir nun die Daily-EMA Ribbons nach obenhin durchbrechen können. Einen Retest haben wir am gestrigen Tag erreicht.

Jedoch heißt dies nicht sofort dass wir weiter steigen. Wir müssen dieses Level über mehrere Tage halten und nachhaltig den Bereich um 0,37 USD durchbrechen.

Des Weiteren sehen wir auch auf dem Tageschart abflachendes Volumen. Dies deutet nicht auf Stärke im Markt hin und könnte in den nächsten Tagen die nächste Korrektur bedeuten.

Blockpit

Chainlink Chartanalyse

bei ca. 8,10 USD

Quelle: Tradingview*

Chainlink (LINK) befindet sich direkt in unserer Widerstandszone, doch wir schaffen es bisher nicht impulsiv aus dieser Zone auszubrechen. Dies könnte auch am hohen RSI liegen.

Momentan traden wir bei ca. 7.90 USD und das Volumen ist deutlich abnehmend. Nach obenhin haben wir noch Luft, das letzte Hoch bei ca. 8,10 USD zu holen.

Erster Support bei einer kleinen Korrektur befindet sich bei ca. 7,50 USD. Hier liegen die 4H-EMA Ribbons und der Monatssupport P, welcher uns einen Bounce ermöglichen könnte.

Klicke hier für die letzte Filecoin und Hedera Chartanalyse.

Für eine technische Analyse von Bitcoin, Ethereum, XRP, weiteren Altcoins und aktuellen News/Ereignissen hat der Autor dieses Video erstellt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trading-Campus

20€ in BTC geschenkt
✅ Firmensitz in DE
✅ Anfängerfreundlich
✅ Sparplan möglich

Testergebnis

92%

07/2022

Sehr gut

Chainlink und Ripple – Altcoin Chartanalyse

Chainlink und Ripple – Altcoin Chartanalyse

Ihr habt euch dieses Wochenende in der Umfrage für Chainlink und Ripple entschieden. Sehen wir nach dem Abverkauf der letzten Tage erste Zeichen einer Stabilisierung? Welche Zonen sind jetzt wichtig zu halten?

In Kürze

  • Chainlink Tageschart
  • Ripple Chartanalyse
  • Ripple Tageschart

Blockpit

Chainlink Tageschart 

Quelle: Tradingview*

Chainlink (LINK) tradet momentan bei ca. 6,50 USD direkt an unserem Uptrend. Auf dem Tageschart haben wir sinkendes Handelsvolumen, obwohl wir einen größeren Abverkauf gesehen haben.

Nachdem wir eine Woche zuvor noch unsere grüne Widerstandsbox durchbrochen haben, konnten wir leider diese nicht mit einem Retest bestätigen.

Gehen wir nur nach der Liquidität, haben wir bei 5,50 USD am meisten zu holen. Natürlich können wir vorher noch einmal eine kurze Erholung in den Bereich um 6,90 USD sehen.

Für die nächsten Tage und Wochen ist die Wahrscheinlichkeit jedoch deutlich höher, dass wir uns nach unten begeben und den Bereich um 5,50 USD noch einmal als Support testen und von hier aus eine neue Erholung nach oben starten.

Ripple Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Ripple (XRP) hat volatile Tage hinter sich. Nachdem wir kurzzeitig noch in den Bereich um 0,37 USD vorstoßen konnten, wurden wir sofort abverkauft und kennen seitdem nur die Richtung nach unten.

Momentan traden wir bei ca. 0,33 USD und konsolidieren. Wir haben eine kleine Supportzone getestet und können diese bisher halten. Nach obenhin haben wir deutlich mehr zu holen.

Durch den Wick auf 0,37 USD hat sich eine Menge Liquidität dort angesammelt und eine Menge Short-Positionen. Weshalb es logischer wäre diese zuerst abzuholen.

Blockpit

Ripple Tageschart 

Quelle: Tradingview*

Auf dem Tageschart haben wir bei 0,36 USD noch die Daily-EMA Ribbons vor uns liegen, welche uns vorher aufhalten könnten. Der RSI befindet sich nach am überverkauften Bereich.

Eine kurze Erholungsrallye nach oben ist wahrscheinlich, längerfristig müssen wir jedoch noch einmal von tieferen Kursen ausgehen, da wir bei 0,29 – 0,30 USD doch deutlich mehr Support vorfinden.

Dort wurde bei unserem letzten größeren Abverkauf auch aggressiv akkumuliert, was deutlich am Volumen sichtbar ist. Sollte dieser Support dann halten, könnten wir einen längerfristigen Boden bilden.

Klicke hier für die letzte Crypto.com und Dogecoin Chartanalyse.

Trading-Campus

20€ in BTC geschenkt
✅ Firmensitz in DE
✅ Anfängerfreundlich
✅ Sparplan möglich

Testergebnis

92%

07/2022

Sehr gut

Ripple Wertpapierverfahren: Kleiner Sieg & aktueller Stand

Ripple Wertpapierverfahren: Kleiner Sieg & aktueller Stand

Das Blockchain-Unternehmen Ripple hat nun einen weiteren, wenn auch kleinen, Sieg in seinem Bemühen errungen, sich von den Vorwürfen der SEC zu entlasten und zu befreien.

In der jüngsten Anhörung erhob die SEC keine weiteren Einwände gegen Ripples Streben nach Schutz für Nicht-Parteien, die in den Daubert-Anfechtungsanträgen auftauchen.

In Kürze

  • SEC: Dem Antrag des Beklagten wird nicht widersprochen
  • Die kommenden Monate werden entscheidend sein
  • Es steht viel auf dem Spiel

Blockpit

SEC: Dem Antrag des Beklagten wird nicht widersprochen

Ripple hatte zuvor die Erlaubnis des Gerichts beantragt, die vielen Daten von Nicht-Parteien wie Ripples Geschäftspartnern, Krypto-Teilnehmern und deren Ripple-Mitarbeitern, die Namen in den Daubert-Anträgen enthalten sind, schützen zu wollen.

In der Antwort der SEC an Richter Torres zum Antrag von Ripple auf Versiegelung heißt es unter anderem:

Die SEC wird sich dem Antrag des Beklagten nicht widersetzen. Nach den Darstellungen der Beklagten ist sie der Ansicht, dass sich die Standards der Versiegelung für diese Anträge von den Anträgen auf ein summarisches Urteil unterscheiden.

Weiter heißt es in der abgegebenen Erklärung:

Die SEC räumt ein, dass die oben genannten Informationskategorien für ein summarisches Urteil angemessen versiegelt werden können und hat das alleinige Recht, ähnliche Versiegelungsanträge anzufechten.

Deaton sagte ebenso voraus, dass viele Beweise enthüllt werden würden, die viele vielleicht nicht kennen. Zu diesen Beweisen gehören unter anderem Zeugenaussagen von ehemaligen Ripple-Führungskräften und SEC-Beamten.

Ripple Gerichtsverfahren

Die kommenden Monate werden entscheidend sein

Das jüngste Update von James K. Filan zu den anstehenden Anträgen und den Entscheidungen des Richters zeigen auf, dass die verbleibenden Monate dieses Jahres für diesen Fall äußerst kritisch & komplex sein werden.

Filan erklärte, dass Anträge auf ein summarisches Urteil voraussichtlich spätestens bis zum 15. September vorliegen werden. Außerdem würden zwischen dem 18. Oktober und dem 15. November alle Einsprüche gegen das summarische Urteil eingereicht und beantwortet. Folglich wird dann die Richterin ihre endgültige Entscheidung nach dem 15. November treffen.

Filan geht somit davon aus, dass Richterin Torres bis zum 31. März 2023 über die Anträge der Experten und das Urteil im Schnellverfahren eine Entscheidung treffen wird.

Blockpit

Es steht viel auf dem Spiel

Deaton seinerseits ist sich ziemlich sicher, dass viel auf dem Spiel stehen wird, nicht nur für Ripple, sondern ebenso für den gesamten Kryptomarkt.

Sollte Ripple Labs der SEC wirklich unterliegen, wird das ein Präzedenzfall, den die SEC dann auf einige weitere Kryptowährungen anwenden kann und wahrscheinlich auch tun wird. Die nächsten Monate bis hin zum Jahresende werden also insgesamt sehr spannend & richtungsweisend werden.

Kryptowährungen

Zahlungsmethoden

Zum Erfahrungsbericht

Gebühren

0,75 %

20€ in BTC sichern

✅ Firmensitz in DE

✅ Anfängerfreundlich

✅ Sparplan möglich

Testergebnis

92%

07/2022

Sehr gut

krypto-guru.de

20€ in BTC geschenkt
✅ Firmensitz in DE
✅ Anfängerfreundlich
✅ Sparplan möglich

Testergebnis

92%

07/2022

Sehr gut

XRP: Ripple könnte einen weiteren Sieg gegen die SEC einfahren

XRP: Ripple könnte einen weiteren Sieg gegen die SEC einfahren

Im Fall SEC gegen Ripple wird der Zahlungsriese Vorladungen zustellen und Videos von öffentlichen Äußerungen der SEC-Beamten beglaubigen.

Diese Beweise könnten über die Verteidigung von Ripple gegen die SEC durchaus entscheidend sein. Befürworter & Experten sehen somit einen potenziellen Ausbruch in XRP.

In Kürze

  • Ripple-Beschuldigte werden SEC-Beamten Vorladungen zustellen
  • Was bedeutet das für den XRP-Hodler?
  • Kooperation mit Coinbase & BlackRock?

Blockpit

Ripple-Beschuldigte werden SEC-Beamten Vorladungen zustellen

Richterin Sarah Netburn, die im Fall SEC gegen Ripple den Vorsitz führt, gab dem Antrag des Zahlungsriesen statt, Vorladungen zuzustellen, um Videos von öffentlichen Äußerungen von SEC-Beamten zu authentifizieren.

Die Beklagte wird nun zwei Vorladungen an insgesamt sieben SEC-Beamte zustellen. Richter Netburn ignorierte die Behauptung der SEC, dass die Beklagten versuchten, die Tatsachenfeststellung wieder zu öffnen. Das Ergebnis der Authentifizierung der Videos ist für die Verteidigung von Ripple entscheidend & somit richtungsweisend.

XRP (Ripple)

Was bedeutet das für den XRP-Hodler?

Befürworter erwarten durchaus ein positives Ergebnis von den Vorladungen der Ripple-Anwälte an die SEC-Beamten. Wenn die Beamten die von ihnen gemachten Äußerungen beglaubigen, stärkt dies enorm die Verteidigung von Ripple gegen die Anschuldigungen der Aufsichtsbehörde.

Der wahrscheinliche Sieg von Ripple im Kampf gegen die SEC und die Ausweitung der On-Demand-Liquiditätsplattform von Ripple begünstigen die Annahme von XRP. Analysten bewerteten das Tagesdiagramm und prognostizierten einen Anstieg auf ca. 0,41 $. Bob Mason, ein führender Kryptoanalyst in der Branche, identifizierte drei äußerst wichtige Widerstandsniveaus in der XRP-Preisrallye.

Mason argumentiert, dass der erste Widerstand bei 0,3871 $ liegt, der zweite bei 0,3986 $ und der dritte bei 0,4167 $. Wenn es dem XRP-Preis nicht gelingt, den zweiten Widerstand zu überwinden und auf 0,3443 $ zu fallen, werden die zinsbullischen Aussichten wieder entkräftet.

Rudy Fares, ein Kryptoanalyst, beobachtete, dass sich der XRP-Preis bereits seit langem zwischen $0,30 und $0,40 konsolidiert hat. Während andere Kryptowährungen wie MATIC den Inhabern massive Gewinne bescherten, blieb XRP jedoch zurück. Sobald der XRP-Preis die 0,40 $-Marke durchbricht, wird erwartet, dass er höher steigt und zu den anderen Altcoins auf dem Markt wieder aufschließt.

Blockpit

Kooperation mit Coinbase & BlackRock?

Alle drei Unternehmen (Ripple, Coinbase und BlackRock) haben Ihren Unternehmenssitz in den USA, und Experten der Branche sehen genau hierbei potenzielle fruchtvolle Verknüpfungen.

Ripple-Experte WrathofKahneman sagt bei Twitter das Folgende:

An diesem Wochenende wird viel über das #XRP-Bewertungsmodell gesprochen. Warum?

Kurzfassung: Blackrock investiert in Coinbase & der Leiter der Digital Asset Div. von Blackrock war Robert Mitchnick, einer von 2 Autoren eines $XRP-Modells aus dem Jahr 2017, also viel Buzz.

Long version? -ein wenig

Kryptowährungen

Zahlungsmethoden

Zum Erfahrungsbericht

Gebühren

0,75 %

20€ in BTC sichern

✅ Firmensitz in DE

✅ Anfängerfreundlich

✅ Sparplan möglich

Testergebnis

92%

07/2022

Sehr gut

krypto-guru.de

20€ in BTC geschenkt
✅ Firmensitz in DE
✅ Anfängerfreundlich
✅ Sparplan möglich

Testergebnis

92%

07/2022

Sehr gut

Fantom und Ripple – Altcoin Chartanalyse

Fantom und Ripple – Altcoin Chartanalyse

Heute sehen wir uns Fantom und Ripple ausführlicher an. Nachdem die Märkte sich zuletzt wenig bewegt haben, sehen wir uns an, welche Level in der nächsten Zeit entscheidend werden könnten. Wie geht es weiter?

In Kürze

  • Fantom Chartanalyse
  • Fantom Tageschart
  • Ripple Chartanalyse
  • Ripple Tageschart

Blockpit

Fantom Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Fantom (FTM) befindet sich momentan an einem wichtigen horizontalen Widerstand. An diesem wurden wir bereits mehrere Male zurückgewiesen und versuchen nun ein erneutes Breakout.

Momentan traden wir bei ca. 0,358 USD. Auf dem 4H-Chart haben wir im RSI noch etwas Luft nach oben, um diesen Widerstand durchbrechen zu können und somit zumindest kurzfristig etwas zu steigen.

Denn direkt darüber befindet sich der Monatswiderstand R1, welcher enorm wichtig werden wird. Dieser liegt bei ca. 0,39 USD und würde gleichzeitig ein höheres Hoch bedeuten und den Downtrend erst einmal brechen.

Fantom Tageschart

Quelle: Tradingview*

Auf dem Tageschart wäre es wichtig, dass wir diesen Widerstand brechen. Das Handelsvolumen hat jedoch deutlich abgenommen. Somit benötigen wir einen impulsiven Move nach oben.

Des Weiteren befinden wir uns weiterhin in einem Uptrend. Somit wäre es Wünschenswert vom Monatswiderstand R1 abzuprallen und den alten Widerstand als Support zu bestätigen.

Von hier aus könnten wir dann mit erneuten starken Handelsvolumen bis ca. 0,44 USD steigen. Bricht jedoch der Uptrend vorher, ist von einer erneuten Korrektur auszugehen, welche bis ca. 0,26 USD gehen könnte.

Blockpit

Ripple Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Ripple (XRP) hat es leider nicht geschafft, den horizontalen Widerstand als Support zu bestätigen. Zwar haben wir ein voluminöses Breakout gesehen, jedoch konnte der Retest nicht standhalten.

Momentan traden wir bei ca. 0,37 USD an unserem Monatsupport P. Der RSI befindet sich in einem neutralen Bereich und das Handelsvolumen hat zuletzt deutlich abgenommen.

Solange wir den Bereich um 0,36 USD nicht mit einem 4H-Close durchbrechen, sollten wir weiterhin konsolidieren, ansonsten droht eine Korrektur bis ca. 0,34 USD.

Ripple Tageschart

Quelle: Tradingview*

Auf dem Tageschart wird es sehr wichtig sein, dass wir den horizontalen Widerstand als Support bestätigen. Erst dann können wir einen neuen Anlauf in die obere Widerstandsbox starten.

Dort liegt zusätzlich noch der Monatswiderstand R1, an welchen wir im Juli zurückgewiesen wurden. Somit ist es wichtig, dass wir hier nicht gleich wieder abverkauft werden.

Bricht, wie oben angesprochen, der Bereich um 0,36 USD, könnten wir erst eine Korrektur bekommen und dann eine Seitwärtsphase, bis wir genug Kraft haben, um erneut den Bereich um 0,37 – 0,38 USD anzulaufen.

Klicke hier für die letzte Bitcoin und Ethereum Chartanalyse.

Kryptowährungen

Zahlungsmethoden

Zum Erfahrungsbericht

Gebühren

0,75 %

20€ in BTC sichern

✅ Firmensitz in DE

✅ Anfängerfreundlich

✅ Sparplan möglich

Testergebnis

92%

07/2022

Sehr gut

krypto-guru.de

20€ in BTC geschenkt
✅ Firmensitz in DE
✅ Anfängerfreundlich
✅ Sparplan möglich

Testergebnis

92%

07/2022

Sehr gut