Polkadot und Ripple – Altcoin Chartanalyse

Polkadot und Ripple – Altcoin Chartanalyse

Dieses Wochenende habt ihr euch für Polkadot und Ripple entschieden. Welches Potenzial steckt noch in Polkadot nach den News? Hat Ripple seinen Abwärtstrend gebrochen?

In Kürze

  • Polkadot Chartanalyse
  • Polkadot gegenüber Bitcoin (DOT/BTC)
  • Ripple Chartanalyse

Polkadot Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Polkadot konnte in den letzten Tagen deutlich besser performen als andere Altcoins. Das liegt unter anderem an der Ankündigung, dass die lang ersehnten Parachains eingeführt werden. Momentan befinden wir uns bei ca. 42,00 USD.

Auf dem 4H-Chart können wir sehen, dass wir um das 0.786er Fibonacci-Retracement Level kämpfen. Nachdem wir bereits kurzzeitig über diesem Level waren, konnten wir es noch nicht halten bzw. als Support bestätigen.

Zusätzlich haben wir eine Bullflag gebildet, aus welcher wir bereits ausgebrochen sind. Das technische Preisziel liegt bei ca. 50,00 USD.

Polkadot gegenüber Bitcoin (DOT/BTC)

Quelle: Tradingview*

Auf dem Tageschart können wir gut den Verlauf der letzten Wochen erkennen. Nachdem wir uns durch den Widerstandsbereich gekämpft haben und noch einmal am Monatswiderstand R1 zurückgewiesen wurden, konnten wir mittlerweile den Widerstand als Support bestätigen.

Momentan befinden wir uns bei ca. 0.00069 BTC und es scheint als ob wir zusätzlich den Monatssupport noch einmal als Support genutzt haben, um einen neuen Anlauf in Richtung R1 bei ca. 0.000825 BTC zu starten. Der RSI befindet sich in einem neutralen Bereich. Hieraus lässt sich keine Richtung ableiten.

Ripple Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Ripple (XRP) scheint seinen Downtrend nun endgültig bestätigt verlassen zu haben. Im Moment befinden wir uns bei ca. 1,13 USD. Es scheint als würde XRP sich für einen Move vorbereiten.

Auf dem Tageschart können wir sehen, dass XRP den Downtrend und den Widerstandsbereich mittlerweile als Support bestätigt hat. Im MACD hatten wir vor kurzem erst ein bullish-crossover. Unser nächster signifikanter Widerstand befindet sich bei ca. 1,30 USD hier liegt der Monatswiderstand R1.

Sollten wir diese Widerstände in den nächsten Wochen überwinden, können wir uns auch hier in Richtung ATH begeben.

Klicke hier für die letzte VeChain und FTX Token Chartanalyse.

Für eine technische Analyse von Bitcoin, IOTA, Ethereum Solana, Polkadot weiteren Altcoins und aktuellen Ereignissen hat der Autor dieses Video erstellt:

Do Your Own Research!

Diese Analyse ist nur eine Beschreibung verschiedener Indikatoren und stellt die eigene Meinung des Autors dar.

Dies ist keine Anlageberatung!

Eine umfassende Eigenrecherche ist immer Voraussetzung für ein Investment!

Ripple kooperiert mit Zentralbank von Bhutan, XRP springt an

Ripple kooperiert mit Zentralbank von Bhutan, XRP springt an

Die Zentralbank von Buthan wird die CBDC-Lösung von Ripple nutzen, um eine digitale Zentralbankwährung schrittweise einzuführen. Das verkündete das Unternehmen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag. Daraufhin springt der XRP Kurs an. 

In Kürze

  • Ripple Kooperation mit Royal Monetary Authority (RMA)
  • CBDC-Lösung mit XRP Ledger (XRPL)
  • Partnerschaften hatten bisher positiven Impact auf XRP Preis

Ripple Kooperation mit Royal Monetary Authority (RMA)

Ripple Kooperation

Ripple, eines der weltweit führenden Blockchain-Unternehmen, gab kürzlich eine Zusammenarbeit mit der Royal Monetary Authority (RMA), der Zentralbank von Bhutan, bekannt. Im Rahmen der Partnerschaft wird die Zentralbank die CBDC-Lösung von Ripple nutzen, um die finanzielle Inklusion und Nachhaltigkeit zu verbessern. Nach der jüngsten Ankündigung stieg der Preis von XRP deutlich an.

CBDC-Lösung mit XRP Ledger (XRPL)

Bhutan plant, seine digitale und grenzüberschreitende Zahlungsinfrastruktur mithilfe der innovativen Technologie von Ripple zu erweitern. Das Land wird die Lösung von Ripple nutzen, um in verschiedenen Phasen eine digitale Zentralbankwährung zu testen. Die CBDC-Lösung von Ripple nutzt eine private Version des öffentlichen, quelloffenen XRP Ledger (XRPL).

Seit Anfang 2021 hat die Akzeptanz des XRP Ledger erheblich zugenommen. Die CBDC-Lösung des Unternehmens ist energieeffizient. Ripple hob auch hervor, dass seine Lösung für die digitale Zentralbankwährung äußerst kosteneffizient und zuverlässig ist.

Ripple dazu in der jüngsten Ankündigung:

Die RMA ist davon überzeugt, dass einfachere, schnellere und erschwinglichere Zahlungen sowohl im Inland, als auch international, dazu beitragen werden, ihr Ziel zu erreichen, die finanzielle Inklusion bis 2023 um 85 % zu erhöhen. Die Leistungsfähigkeit der Technologie, die dem XRP-Ledger zugrunde liegt, kombiniert mit der Erfahrung von Ripple im grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr und der Tokenisierung, wird die enormen Geschwindigkeits-, Kosten- und Innovationsvorteile zur Unterstützung dieser Mission nutzen.


CoinEX
Anzeige


CoinEx
Anzeige

Ägypten und VAE leiten Zahlungsabwicklung über RippleNet ein

Im Mai 2021 schlossen sich die Lulu Exchange in Dubai und die ägyptische Nationalbank über RippleNet zusammen, um grenzüberschreitende Zahlungen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) nach Ägypten reibungslos abzuwickeln.

Die Ankündigung von Ripple und XRP

Infolge der jüngsten Ankündigung von Ripple ist der Preis von XRP in den letzten 24 Stunden um mehr als 10 % gestiegen. XRP wird jetzt über 1 Dollar gehandelt und hat eine Marktkapitalisierung von über 47 Milliarden Dollar. XRP ist die 6. größte Kryptowährung der Welt. Letzte Woche überstieg die gesamte Marktkapitalisierung von XRP den Gesamtwert von Solana (SOL).

Partnerschaften hatten bisher positiven Impact auf XRP Preis

In der Vergangenheit hatten die Ankündigungen von Partnerschaften von Ripple einen positiven Einfluss auf den Preis von XRP. Im August 2021 überschritt die Kryptowährung die Marktkapitalisierung von 40 Milliarden US-Dollar nach der Ankündigung von GMEs RippleNet.

Ripple Update: Kurzzeitiges Coinbase-Listing und SEC-Verfahren geht in die nächste Runde!

Ripple Update: Kurzzeitiges Coinbase-Listing und SEC-Verfahren geht in die nächste Runde!

In diesem Ripple Update fokussieren wir uns auf die Kryptowährung XRP, wie diese technisch aufgebaut ist und welche Neuigkeiten in den letzten Wochen von großer Bedeutung waren. Dabei fangen wir mit dem Ripple-Netzwerk an und gehen zum Ende auf die Neuigkeiten ein.

In Kürze

  • Das Netzwerk hinter Ripple
  • Ripple Update im Fall Coinbase
  • Weitere Einzelheiten im SEC-Fall

Das Netzwerk hinter Ripple

Ripple ist bereits seit vielen Jahren in der Krypto-Welt vertreten. Dabei ist RippleX bzw. die Erstellung des XRP Ledger (XRPL) entscheidend. Neben einer passenden Infrastruktur setzt XRPL auch auf verschiedene Tools, Dienstleistungen und Programme für die Entwicklung einer eigenen Lösung.

Ripple Update Münze

Dabei handelt es sich beim XRP-Ledger um eine Open-Source-Technologie. Neben einer sehr schnellen Geschwindigkeit, niedriger Kosten, Skalierbarkeit und Nachhaltigkeit bietet RippleX die Möglichkeit, den Erfolg der Blockchain auch in der realen Welt zu verankern.

Weitere technische Besonderheiten

Daneben werden einige spezifische Besonderheiten genutzt. Das sogenannte Interledger bietet dabei ein offenes Protokoll, das isoliert arbeitende Zahlungsnetzwerke untereinander verbindet. Dadurch können Daten nahtlos ausgetauscht werden, sodass ein Wertesystem im Hintergrund aufgebaut wird.

Das offene Protokoll PayString ermöglicht, dass Zahlungen über verschiedene Netzwerke durch eine universelle Zahlungsidentifikation vereinfacht werden. Dies löst die Komplexität, welche zwischen zwei verschiedenen Zahlungssystemen besteht auf eine einfache Art und Weise.

Auf der eigenen Website beschreibt Ripple die aktuelle Situation wie folgt:

Unser derzeitiges globales Finanzsystem wird den Bedürfnissen von 1,7 Milliarden Menschen ohne Bankverbindung nicht gerecht. Digitale Vermögenswerte und die Distributed-Ledger-Technologie (DLT) haben das Potenzial, den Zugang zu grundlegenden Finanzdienstleistungen und das grenzüberschreitende Senden und Empfangen von Geld zu verändern und damit das System zugänglicher, erschwinglicher und sicherer zu machen für Menschen, die keine Bankverbindung haben.


CoinEX
Anzeige


CoinEx
Anzeige

Ripple Update zu Coinbase

Nun gehen wir auf die wichtigsten News der letzten Tage ein. Dabei ist Coinbase mal wieder in den Schlagzeilen, denn das Unternehmen, welches als erste, reine Krypto-Börse an die Börse ging, hat den XRP-Handel am 19. Januar diesen Jahres ausgesetzt. Der Grund: Möglicher Wertpapierbetrug laut der amerikanischen Wertpapieraufsichtsbehörde (SEC).

Nun wurde XRP – um Zuge eines technischen Fehlers – für einige Trader in der mobilen App erneut gelistet. Verschiedene Nutzer in sozialen Medien berichteten über das erneute Listing von XRP. Wie financemagnates.com berichtete, wurden die Handelspaare XRP/USD, XRP/EUR, XRP/GBP und XRP/BTC kurzzeitig gelistet und waren handelbar. Als sich diese Nachricht verbreitete, schoss der XRP-Kurs kurzzeitig in die Höhe.

Ripple Update zur SEC-Klage

Wir berichteten am 5. Dezember darüber, dass die SEC Einspruch gegen Ripples Letter Motion to Compel einberufen hatte. Denn die Behörde versucht aktuell die XRP-Handelsdaten offenzulegen. Diese Offenlegung würde gegen SEC-Mitarbeiter gehen, welche mit Kryptowährungen wie XRP gehandelt hatten. Dabei werden alle Transaktionen eingeschlossen, die von Führungskräften im Laufe von acht Jahren getätigt wurden.

Darüber hinaus beantwortete die Behörde auch nicht, ob sie Bitcoin oder Ethereum als Wertpapiere im Sinne von Abschnitt 2 des Securities Exchange Act von 1993 betrachtet. Laut der SEC ist dieser rechtliche Status für den Fall irrelevant. Ebenfalls äußerten sie sich darüber, ob die Bemühungen von Ripple notwendig waren, um den XRP-Kurs zu steigern.

Tatsächlich handelt es sich beim Fall von XRP und der SEC um einen schlammigen Rechtsstreit. Denn immer wieder werden verschiedene Antworten auf andere Fragen bezogen. Dies warf die Behörde den Beklagten vor. Ebenfalls hat Ripple diese Taktik auch bei der Beantwortung der Fragen bei der SEC angewandt.

Im heutigen Ripple Update gibt es zwar nicht viele Neuerungen im Fall der SEC, allerdings scheint es langsam zu einer zielgerichteten Arbeitsweise der beiden zu kommen. Der Grund für das lange hin und her ist wohl auch, dass Kryptowährungen ein noch sehr junges Unternehmensfeld sind. Daher gibt es viele verschiedene Produktvariationen, welche alle noch nicht entscheidend analysiert und deklariert wurden.

Du möchtest mehr Ripple Updates? Dann klicke hier und erhalte alle XRP News auf einmal!

XRP-Klage: SEC legt Widerspruch gegen Ripples Antrag ein

XRP-Klage: SEC legt Widerspruch gegen Ripples Antrag ein

Die jüngste Entwicklung in der XRP-Klage besteht darin, dass die SEC Einspruch gegen Ripples Letter Motion to Compel, das ist ein Antrag auf Erzwingung der Offenlegung der XRP-Handelsdaten von SEC-Mitarbeitern vor der Freigabe eingelegt hat. Dieser Antrag, die Offenlegung von Daten zu erzwingen, würde beweisen, dass SEC-Mitarbeiter mit Kryptowährungen, einschließlich XRP und anderen digitalen Vermögenswerten, handeln durften. In ihrem Einspruchsschreiben argumentierte die SEC jedoch anders.

In Kürze

  • SEC erklärt, dass die Vorabgenehmigung ein ethisches Ziel sind
  • SEC hebt die regulatorischen Listen hervor

  • Watch List der Unternehmen die für SEC Mitarbeiter Tabu sind

SEC erklärt, dass die Vorabgenehmigung für den XRP-Handel ein ethisches Ziel sind

XRP-Klage

Die SEC hat an das Gericht appelliert, den Antrag des Beklagten auf Offenlegung in seinem Streit, um den Handel mit XRP vor der Freigabe abzulehnen. Der Kläger behauptet, dass diese Daten vertrauliche Finanzdaten enthalten, die vom Office of Ethics Counsel der SEC gesammelt werden, um sicherzustellen, dass die Mitarbeiter die ethischen Normen der Kommission einhalten.

Zudem nichts damit zu tun haben, zu bestimmen, ob die Transaktionen die Wertpapiergesetze der SEC befolgen. Darüber hinaus argumentiert die SEC, dass die Anfrage von Ripple eine niedrige Relevanzschwelle hat und ein ungerechtfertigtes Eindringen in die sensiblen Finanzdaten der SEC-Mitarbeiter darstellt.

Die Kommission weist darauf hin, dass die Vorabklärungsrichtlinie ausdrücklich besagt, dass sie mit der Genehmigung eines Antrags auf Abschluss einer Finanztransaktion keine Entscheidung darüber trifft, ob die Transaktion mit den Wertpapiergesetzen übereinstimmt. Diese ausdrückliche Aussage des Ethikrates macht die von den Beklagten gewünschten Vorabinformationen irrelevant.


CoinEX
Anzeige


CoinEx
Anzeige

Lese auch: Unsere XRP-Prognose!

SEC hebt die regulatorischen Listen hervor

Der Kläger hat die Prohibited Holdings-Liste und die Watch List des Ethics Counsels hervorgehoben, die dazu dienen, die Einhaltung der Ethikgesetze der Institution zu bestätigen und den SEC-Mitarbeitern fortan den Besitz von Unternehmen, die darunter fallen, zu untersagen. Laut den von der SEC bereitgestellten Daten war XRP jedoch bis zum 13. April 2018 in keiner dieser Listen aufgeführt.

Während die Prohibited Holdings List aus Finanzprodukten besteht, deren Wertpapiere direkt vom Besitz von SEC-Mitarbeitern ausgeschlossen sind, da sie direkt von der SEC reguliert werden.

Der Kläger bestätigt:

Diese Liste hat nie Bitcoin, Ether oder XRP enthalten, die angeblich zu diesen Entitäten gehören.

Darüber hinaus enthält die Watch List Unternehmen, die potenziell unter die ergänzenden Ethikrichtlinien fallen könnten und die in die Kategorie Voruntersuchung fallen. XRP wurde jedoch erst nach dem 13. April zu dieser Liste hinzugefügt.

Ripple und DeFiChain – Altcoin Chartanalyse

Ripple und DeFiChain – Altcoin Chartanalyse

Ihr habt euch dieses Wochenende deutlich für Ripple und DeFiChain als Altcoin-Analyse entschieden. Hat es Ripple geschafft seinen Downtrend zu brechen? Was können wir von DeFiChain erwarten?

In Kürze

  • Ripple Chartanalyse
  • XRP/BTC
  • DeFiChain Chartanalyse

Ripple Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Ripple (XRP) hat seine wochenlange Seitwärtsphase im Bereich zwischen 0,60 – 0,70 USD beendet und ist kurzfristig über 1,30 USD gestiegen. Momentan befinden wir uns bei ca. 1,14 USD in einem bearishen Chartpattern.

Auf dem 4H-Chart können wir die Bildung eines Descending-Triangle beobachten. Unsere horizontaler Boden des Chartpatterns ist gleichzeitig unsere Supportzone. Sollte es Ripple nicht schaffen dieses Chartpattern bullish nach obenhin zu verlassen, können wir noch einmal mit Preisen unter 1,00 USD rechnen.

Die nächsten Unterstützungszonen liegen bei ca. 0,91 USD und 0,80 USD. Seit dem steilen Anstieg bei XRP, können wir auch hier abnehmendes Handelsvolumen beobachten.

XRP/BTC

Quelle: Tradingview*

Auch im XRP/BTC Chart haben wir es geschafft den jahrelangen Downtrend zu brechen und befinden uns mittlerweile über dieser roten Linie. Momentan befinden wir uns bei ca. 0,00000235 BTC.

Im MACD-Weekly-Chart können wir ein bullish-crossover beobachten. Im Moment testen wir diese Downtrend-Linie als möglichen Support. Sollten wir nicht wieder unter diese Linie fallen, könnte XRP in den nächsten Wochen eine Outperformance gegenüber Bitcoin starten.

Des Weiteren können wir einen Anstieg des Handelsvolumens im Wochenchart beobachten. Der RSI befindet sich in einem neutralen Bereich.

DeFiChain Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

DeFiChain (DFI) befindet sich in einer klaren Seitwärtsphase und testet immer wieder unsere Supportzone an, schafft es aber weiterhin nicht nach obenhin auszubrechen. Momentan befinden wir uns bei ca. 2,77 USD.

In unserer letzten Chartanalyse haben wir bereits von dem Inverse-Head&Shoulders-Pattern gesprochen. Dieses hat weiterhin Gültigkeit. Zusätzlich zum Testen der Supportzone kommt noch, dass dies die Neckline unseres Chartpatterns ist. 

Sollten wir es schaffen in nächster Zeit nach oben auszubrechen, gilt weiterhin das Preisziel von ca. 3,40 USD. Fallen wir jedoch unter unseren Supportbereich, ist dieses Chartpattern invalide.

Klicke hier für die letzte Cosmos, SushiSwap und Chiliz Chartanalyse.

Für eine technische Analyse von Bitcoin, Ethereum und aktuellen Ereignissen hat der Autor dieses Video erstellt:

 

Do Your Own Research!

Diese Analyse ist nur eine Beschreibung verschiedener Indikatoren und stellt die eigene Meinung des Autors dar.

Dies ist keine Anlageberatung!

Eine umfassende Eigenrecherche ist immer Voraussetzung für ein Investment!

PayPal startet Krypto Handel für Kunden im Vereinigten Königreich!

PayPal startet Krypto Handel für Kunden im Vereinigten Königreich!

Der Zahlungsdienstleister PayPal startet noch diese Woche den Krypto Handel im Vereinigten Königreich. Dabei soll der digitale Trend, welcher weltweit aufkommt, durch die sichere Struktur von PayPal für Nutzer überall auf der Welt angewendet werden. UK ist nach den USA das zweite Land, wo die Kryptos integriert werden sollen.

In Kürze

  • PayPal startet Krypto Handel in UK
  • Einstellung von PayPal
  • Die Zukunft ist digital

PayPal startet Krypto Handel in UK

Zum Ende 2020 hat PayPal den Hype um die Kryptowährungen erkannt und den Krypto Handel für Nutzer in den USA ermöglicht. Dabei war zuerst nur das Kaufen, Halten und Verkaufen möglich, aber nicht das Abheben vom Zahlungsdienstleister, was in einer dezentralen Welt schnell auf Kritik gestoßen ist. Im Mai diesen Jahres wurde dann die Auszahlungsfunktion in den USA integriert. Seither können dutzende Millionen Nutzer von PayPal USA aus den Krypto Handel nutzen.

Krypto Handel London Telefonzelle

Nun startet die Expansion ins Ausland. Dabei wurden die Vereinigten Königreiche als zweites Land gewählt, welches den Krypto Handel mittels PayPal integrieren sollen. Der Handel soll noch in dieser Woche starten. Damit würden mehr als 2 Millionen aktive Nutzer in UK die Möglichkeit erhalten, Kryptowährungen zu handeln. Zwar ist die Integration im Hinblick auf die 400 Millionen weltweiter aktiver Kunden von PayPal keine große Markt-Erweiterungen, allerdings können durch die gelernten Integrationsabläufe der Krypto Handel in Zukunft in anderen Ländern schneller gehandhabt werden.

Einstellung von PayPal

Dabei setzt der bekannte Zahlungsdienstleister auf das Vertrauen und die Sicherheit seiner Plattform. Die noch junge Krypto-Welt zieht viele Betrüger an. PayPal möchte dabei ein Orientierungspunkt sein.

Mit einer vertrauenswürdigen Marke wie PayPal hat der Zugang, das Wissen und die Erkundung von Kryptowährungen das Potenzial, in Großbritannien zum Mainstream zu werden.

Auch aufgrund der digitalen Wende im Rahmen der Corona-Pandemie sehen sich immer mehr Konzerne gezwungen, auf die digitale Geschäftsfelder der Kryptowährungen zuzugehen und neue Märkte zu erschließen.

Die Zukunft ist digital

Nicht nur der Krypto Handel wird vollkommen digital ausgeführt, auch immer mehr Zentralbankwährungen werden aktuell digital entwickelt, um eine effizientere und bargeldlosere Zahlung zu ermöglichen.

Dazu erklärt Jose Fernandez da Ponte, Vice President und General Manager des Bereichs Blockchain, Kryptowährungen und digitale Währungen bei PayPal: 

Die Pandemie hat den digitalen Wandel und die Innovation in allen Aspekten unseres Lebens beschleunigt – einschließlich der Digitalisierung des Geldes und der stärkeren Akzeptanz digitaler Finanzdienstleistungen durch die Verbraucher.

Unsere globale Reichweite, unsere Expertise im Bereich digitaler Zahlungen und unser Wissen über Verbraucher und Unternehmen in Kombination mit strengen Sicherheits- und Compliance-Kontrollen bieten uns die einzigartige Möglichkeit und die Verantwortung, den Menschen in Großbritannien dabei zu helfen, Kryptowährungen zu entdecken.

Dabei wird das Ziel des Krypto Handels von PayPal klar: Dem einfachen Bürger die komplizierte Welt der Kryptowährungen auf eine sichere Art und Weise zur Verfügung zu stellen. Dafür soll mit Gesetzgebern auf der ganzen Welt zusammengearbeitet werden, um die digitalen Währungen in Zukunft vollends in das Finanzwesen und damit in den digitalen Handel zu integrieren.

Erst zum Anfang des Monats wurde bekannt, dass in Jamaika eine CBDC entwickelt wird. Diese soll bis November fertiggestellt werden und dann alle regulatorischen Schritte gehen, um bis 2022 als gesetzliches Zahlungsmittel zu gelten. Aber auch in anderen Ländern der Welt wird eine Entwicklung in Richtung digitale Zentralbankwährung angestrebt. Die Bank of Ghana arbeitet an einer digitalen Währung, wie vor zwei Wochen bekannt wurde. Auch in Europa wird der Schrei nach einem e-Euro immer lauter. Nun soll der digitale Euro in einer Testphase, die 24 Monate lang dauert, entwickelt werden.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!