Siemens entwickelt Blockchain Anwendungen!

Siemens entwickelt Blockchain Anwendungen!

Die Distributed Ledger Technologie (DLT) fasst in immer mehr Bereichen Fuß. Die einzigartige Technologie bietet in vielerlei Hinsicht Vorteile gegenüber anderen Systemen. Das Unternehmen Siemens erkennt das Potential der DLT und entwickelt aus diesem Grund Blockchain Anwendungen.

In Kürze

  • Blockchain Anwendungen in der Industrie
  • Beispiele
  • Siemens Stellenausschreibung

Blockchain Anwendungen in der Industrie

Die Entwicklung der Distributed Ledger Technologie wird derzeit größtenteils im Bereich der digitalen Währungen genutzt. Die Kryptowährungen nutzen die Blockchain als digitales Speichermedium, das alle Bewegungen einer Kryptowährung erfasst und speichert.

Doch der Bereich für Blockchain Anwendungen ist um ein vielfaches größer, als lediglich das Speichern von Datensätzen von Kryptowährungen. Vor allem in der Industrie entwickelt sich die DLT immer weiter hin zu einem in Zukunft wohl unverzichtbarem Tool.

Beispiele

Blockchain Anwendungen

Der Markt der Elektroautos nimmt in Europa immer weiter Fahrt auf. Die Funktionen der Batterien Autos reichen hierbei mittlerweile schon weit übers Fahren hinaus. Die Batterien können z.B. als Transformator und Energiespeicher genutzt werden. Um die entsprechenden Daten erfassen zu können, welche Leistung ein Auto erbracht hat, entwickelte Volkswagen und EnergyWeb in einem Kooperationsprojekt eine Blockchain basierte Lösung.

Ein weiteres Unternehmen, das auf die DLT setzt, ist ein Gigant im Silicon Valley – Microsoft. Das nach Marktkapitalisierung zweitgrößte Unternehmen der Welt konnte sich im vergangenen Jahr stark entwickeln. Dies liegt zum einen daran, dass bestehende Produkte ständig verbessert werden, zum anderen jedoch auch daran, dass die Produktpalette stetig erweitert wird.

So arbeitet ein Entwicklerteam von Microsoft daran, über die Blockchain eine dezentrale digitale Identität erstellen zu können. Das Projekt, welches den Namen ION trägt, wurde vor einem Monat auf der Bitcoin Blockchain gestartet.

Es gibt reihenweise weitere solcher Beispiele, in denen die DLT genutzt wird. Zu einer der beliebtesten Blockchain Anwendungen zählt der Einsatz in der Logistik. Durch die Blockchain können Lieferketten transparent und individuell gestaltbar dargestellt werden.

Stellenausschreibung Siemens

Neben den bereits genannten Unternehmen, die bei weitem nicht alle großen Konzerne abdecken, die sich mit der Distributed Ledger Technologie beschäftigen, ist auch Siemens stark daran interessiert, die Blockchain tiefer in ihr System zu integrieren.

Durch die Verbindung der DLT und des IoT (Internet of Things) konnte das Unternehmen bereits Blockchain Anwendungen schaffen. Das hierbei angeeignete Wissen soll nun verfestigt und erweitert werden.

In einer Stellenanzeige bewirbt Siemens eine Master-Abschlussarbeit-Stelle im Bereich Blockchain und Internet of Things. Die Arbeit umfasst vor allem den aktuellen Stand aktueller Blockchain Implementierungen für Embedded Systems herauszufinden und darauf aufbauend Kombinationen der DLT und des IoT zu erarbeiten, die aktuelle Systeme verbessern und erneuern sollen.

Es ist zu erkennen, dass die Bedeutung der Blockchain immer mehr Unternehmen bewusst wird. Somit nimmt die Technologie nicht mehr nur bei Kryptowährungen, sondern auch In der Industrie einen immer höheren Stellenwert ein.

Thodex Exit Scam – Gründer flieht mit 2 Milliarden Dollar!

Thodex Exit Scam – Gründer flieht mit 2 Milliarden Dollar!

Die in der Türkei ansässige Börse Thodex hat einen Exit Scam vollzogen. Bei diesem Betrug ist der Gründer der Börse mit einem Vermögen von 2 Milliarden US-Dollar in digitalen Währungen verschwunden. Nutzer haben keinen Zugriff mehr auf die Börse und können darauf keinen Handel mehr betreiben. Die türkische Staatsanwaltschaft untersucht den Fall.

In Kürze

  • Thodex Exit Scam
  • Untersuchung des Falls
  • Marketing mit Dogecoin

Thodex Exit Scam

Die in der Türkei ansässige Kryptobörse Thodex erfreute sich letzten Monat noch einer steigenden Kundenzahl. Bis vor einigen Tagen konnte die Exchange knapp 400.000 Kunden zu den seinen zählen. Dieser Erfolg schien dem Gründer der Börse, Fatih Özer, nicht zu genügen.

Beim Aufrufen der entsprechenden Website von Thodex ist es den Kunden nicht mehr möglich, auf das Dashboard zuzugreifen und darüber Handel zu betreiben. In dem Exit Scam der Börse konnte der CEO knapp 2 Milliarden Dollar von ca. 391.000 aktiven Nutzern stehlen.

In einer Veröffentlichung kündigte Özer an, dass der Handel auf der Plattform für 4-5 Tage ausgesetzt werden würde, um einen externen Peer-to-Peer-Kryptowährungs-Investmentdienst integrieren zu können.

Die Dienste bleiben für etwa fünf Arbeitstage geschlossen, während die Aktienübertragung abgeschlossen ist, aber die Benutzer müssen sich keine Sorgen um ihre Investitionen machen.

Hier klingelten schon bei einigen Investoren die Ohren und sie ließen ihrem Unmut darüber, auf der Börse keinen Handel mehr betreiben zu können, auf Twitter freien Lauf. Durch die rege Interaktion auf der Social Media Plattform verbreitete sich diese Nachricht schnell und das Gerücht eines Exit Scams machte die Runde.

Anfangs versuchte der Gründer diesen Behauptungen noch entgegenzuwirken und veröffentlichte sogar einen Post auf der offiziellen Homepage, dass alles in Ordnung sei und die Plattform bald wieder ihren regulären Betrieb aufnimmt – Thedox sei weit entfernt von einem Exit Scam.

Diese Nachricht, die wohl zur Beruhigung der Anleger dienen sollte, zeugte jedoch wiederum von Lügen. Die in dem Beitrag genannten Zahlen stimmten vorne und hinten nicht. Aus diesem Grund verhärteten sich die Gerüchte um den Exit Scam. In dem Wissen, dass jegliche Versuche scheitern würden, seine Kunden weiter davon überzeugen zu wollen, dass Thedox weiterhin aktiv sei, löschte der Gründer seinen Social Media Account.

Untersuchung des Falls

Exit Scam

Mittlerweile gingen tausende von Anzeigen bei der türkischen Staatsanwaltschaft ein. Diese leitete direkt Untersuchungen ein und veröffentlichte ein Foto von Fatih Özer, das ihn am Dienstag am Flughafen Istanbul zeigt. Laut Informationen, die Reuters vorliegen, ist Özer mit den 2 Milliarden Dollar in der Tasche nach Albanien verschwunden.

Daraufhin wurde heute das Hauptquartier des Anbieters der Kryptowährungs-Plattform durchsucht – allerdings mit wenig Erfolg. Die Fahndung nach Özer ist derzeit noch aktiv.

Dogecoin Marketing

Dogecoin ist eine der Kryptowährungen, die einen rasanten Kursanstieg aufweisen können. Die als Spaßwährung gedachte Kryptowährung erfährt durch Promotions von Größen wie Elon Musk oder Snoop Dogg einen enormen Hype. Viele Investoren springen auf diesen Zug auf – auch wenn die Kryptowährung keine reelle Anwendung bietet.

Eben diesen Hype nutzte Özer aus, um vor dem langer Hand geplanten Exit Scam noch weitere Kunden anzulocken, damit er deren Investitionen stehlen kann. In einer Angebot-Aktion, die zwischen dem 15. März und 15. April stattgefunden hat, bot die Plattform jedem Neukunden ein Geschenk von 150 DOGE. Somit konnte die Börse innerhalb diesen Monats das tägliche Handelsvolumen auf knapp 600 Mio. Dollar verdreifachen.

Exit Scams sind im Kryptobereich leider keine Seltenheit. Um dich vor solchen Gefahren zu schützen, haben wir eine Liste zusammengestellt, mit der wir dir Kriterien an die Hand geben, damit du Scams bereits frühzeitig erkennen kannst. Schütze unbedingt dich und dein Kapital so gut es geht vor Betrügern!

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Binance gibt Aktien Token zum Verkauf: Tesla und Coinbase als erstes!

Binance gibt Aktien Token zum Verkauf: Tesla und Coinbase als erstes!

Binance gilt als größte Krypto-Börse des Planeten. Erst im Jahr 2017 gegründet, erreichte das Startup binnen einem Jahr den unglaublichen Gewinn von einer Milliarde Dollar! 3 Jahre später – im nächsten Bullenmarkt der Kryptowährungen – erschafft die Börse unter Führung von Changpeng Zhao (CZ) eigene Aktien Token und zeigt damit neue Märkte für Kryptowährungen im direkten Austausch mit Aktien ab.

In Kürze

  • Aktien Token von Binance
  • Coinbase und Tesla
  • Changpeng Zhao mit vielen Innovationen

Aktien Token auf Binance

Am Montag, dem 12. April 2021, gab die Krypto-Börse Binance bekannt, dass Aktien Token zum Verkauf angeboten werden sollen. In einem Blog-Post wurden die kommissionsfreien, handelbaren Aktien Token vorgestellt. Diese sollen Nutzern ermöglichen, Bruchteile von Aktien kaufen und handeln zu können. Diese Aktien Token werden in dem sogenannte BUSD denominiert, besichert und im Hintergrund validiert bzw. abgerechnet.

Wallstreet Binance Aktien Token

Der erste Binance Stock Token ist der von Tesla. Das Handelspaar wurde Anfang der Woche veröffentlicht und ist unter TSLA/BUSD zu finden. Über Binance und die Aktien Token wurde so die Möglichkeit geschaffen, dass Nutzer nur einen Bruchteil der Tesla Aktien kaufen können.

Der Grund, weshalb Tesla als Aktien Token bei Binance hinzugefügt wurde, ist das enorme Markting, das Tesla in den letzten Wochen für die Kryptowährungen, vor allem für Bitcoin, machte. Erst vor kurzem hat der Elektro-Autobauer unter CEO Elon Musk für US-amerikanische Kunden die Möglichkeit geschaffen, einen Tesla mit Bitcoin zu kaufen.

Coinbase nach Tesla nächster Aktien Token

Nachdem Tesla als erster Aktien Token bei Binance gelistet wurde, kam Coinbase als nächster hinzu. Den Coinbase Börsengang werden wohl die meisten mitbekommen haben. Das besondere dabei ist, dass zum ersten Mal überhaupt ein Unternehmen, das sich nur auf Kryptowährungen fokussiert, an die Börse gegangen ist.

COIN und TSLA sehr innovationsreich

Der Coinbase Aktie Token wird als COIN abgekürzt, der Tesla Token als TSLA. Auf dem ersten Blick, scheinen es kleine, kryptografische Spielereinen von CZ gewesen zu sein. Allerdings wurden damit tatsächlich echte Märkte geschaffen, welche ein steigendes Markt-Volumen aufweisen können.

Die sehr innovative Art der Aktien Token wirkt auf viele Markt-Teilnehmer noch skeptisch. Trotzdem hat Changpeng Zhao mit den Binance Stock Token eine neue Art der Märkte für Aktien geschaffen. Dabei müssen Nutzer keine ganze Aktie am Stück kaufen und sich auch nicht direkt mit traditionellen Börsen und deren Nachteile anfreunden. Die Aktien-Welt und die Krypto-Ökonomie sind durch die Aktien Token einen Schritt näher aneinander gerückt.

Lese dazu: Nach Coinbase – kommt der Kraken Bösengang im Jahr 2022?

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Investor Ron Conway: Coinbase das nächste Google und Krypto die Multi-Billionen-Dollar Chance!

Investor Ron Conway: Coinbase das nächste Google und Krypto die Multi-Billionen-Dollar Chance!

Der Silicon Valley Star Investor Ron Conway äußerte sich in einem Interview positiv im Bezug auf Kryptowährungen. Er erkannte schon früh den großen Nutzen vieler verschiedener Internet-Unternehmen Anfang des 20. Jahrhunderts. Nun erklärt er, dass Krypto die Multi-Billionen-Dollar Chance ist.

In Kürze

  • Ron Conway befürwortet Krypto
  • Multi-Billionen-Dollar Möglichkeit für Investoren
  • Silicon Valley Investor Ron Conway

Rony Conway: Krypto ist Multi-Billionen-Dollar Chance!

Ron Conway Bitcoin LogoDer Silicon Valley Investor Ron Conway erklärt: „Krypto ist die nächste Multi-Billionen-Dollar Chance der aktuellen Innovation.“ Der legendäre Investor, welcher auch als „Super Angel“ des Silicon Valley bezeichnet wird, erklärte seine Ansicht in einem Interview mit CNBC. Im Detail sprach er am Mittwoch über die aktuelle Markt-Situation aller Kryptowährungen und die möglichen weiteren Zukunftsaussichten des Marktes.

Ron Conway als legendärer Investor

Conway hatte in den frühen Tagen des 20. Jahrhunderts viele verschiedene Wetten auf Internet-StartUps platziert. Dabei konnte er nicht nur dutzende Millionen Dollar umsetzen, sondern erklomm schnell eine hohe Form der Bekanntheit. Er war ein früher Investor in Google, Facebook, Twitter, Reddit, PayPal, Airbnb, Square, Pinterest und Blippy.

Da er bereits sehr früh die großen Chancen und Nutzen der Internet-Unternehmen erkannte, könnte seine Aussage im Zusammenhang mit Kryptowährungen als ernstzunehmend eingeschätzt werden.

Tatsächlich ist der Krypto-Markt am heutigen Sonntag, dem 18. April, sehr stark eingebrochen. Im Vergleich zum Bullen-Markt im Jahr 2017 gab es immer wieder solche Einbrüche, weshalb es sich nur im eine Korrektur handeln könnte. 100% wissen tut das natürlich keiner.

Viele verschiedene Marktteilnehmer äußerten sich in den letzten Tagen positiv über Kryptowährung. Der neue Präsident der US-amerikanischen Notenbank (FED) erklärte, dass Bitcoin ein Wertspeicher sei.

Krypto noch am Anfang und Coinbase das nächste Google

Der berühmte Investor erklärte, dass Krypto noch am Anfang stünde und noch viel Potenzial nach oben habe.

Wenn Sie an der Spitze des Trichters beginnen, dann schauen Sie sich die Marktgröße der Kryptowährungen an. Letztes Jahr waren es 778 Milliarden Dollar, die auf über eine Billionen zusteuern. Und die Krypto-Wirtschaft steckt noch in den Kinderschuhen.

Dabei weißt er auf den Zusammenhang mit Marktkapitalisierung und Kursmöglichkeiten hin. Solange ein Markt sich noch nicht komplett entwickelt hat und eine volle Marktdurchdringung stattgefunden hat, ist eine sehr hohe Chance auf Gewinne vorhanden. Dabei ist wichtig zu bedenken, dass Ron Conway immer mit Risiko-Anlagen gehandelt hat und daher auch die Möglichkeit von Totalverlusten eintreten könnten.

Zum aktuell bereits aufgeblähten Markt erklärte Ron Conway:

Wir sind in einem aufgeblähten Markt, aber egal wo, alle Unternehmen sind heute einen ziemlich hohen Preis wert. Wenn man sich nun die Größe des Krypto-Marktes anschaut, denke ich, dass dies analog ist.

Über Coinbase erklärte er, dass es das Google der Zukunft werden könnte. Erst vor einer Woche ging Coinbase als erstes Unternehmen, das sich nur auf Kryptowährungen fokussiert, an die Börse.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Blockchain Aktie – Argo Blockchain größtes Mining-Unternehmen?

Blockchain Aktie – Argo Blockchain größtes Mining-Unternehmen?

Wer eine börsennotierte Blockchain Aktie sucht, der ist bei Argo Blockchain an der richtigen Adresse. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in London und wird an der London Stock Exchange, unter dem Kürzel ARB gehandelt. Das Unternehmen bietet Mining-Services für Unternehmen an. Im Investor Relationsbereich des Unternehmens beschreibt sich die Blockchain Aktie wie folgt:

In Kürze

  • Das bietet die Blockchain Aktie
  • Rekordwachstum im 1. Quartal 2021
  • Gute Zukunftsaussichten

Das bietet die Blockchain Aktie ihren Kunden

Im Investor Relationsbereich des Unternehmens beschreibt sich die Blockchain Aktie wie folgt:

Argo Blockchain plc ist ein globales Rechenzentrumsgeschäft, das eine speziell entwickelte und flexible Plattform für das Mining führender Kryptowährungen für den unternehmensweiten und institutionellen Sektor weltweit von Betriebszentren in Kanada aus anbietet.

  1. Sicherheit, Transparenz und Verifizierung der Blockchain
  2. Prozesse und Lieferung der Blockchain
  3. Zugang zu Blockchain Produkten
  4. Infrastruktur der Blockchain

Good News

Bitcoin Miner - Blockchain Aktie

Bereits Ende 2019 sorgt die Firma mit der Meldung, dass 1.000 neue Mining Einheiten platziert werden für positive Schlagzeilen. Die Firma kommunizierte dies wie folgt:

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass nach der Installation von 1000 neuen Mining-Ausrüstungen die Gesamtzahl der produzierten Maschinen auf bis zu 6000 gestiegen ist. Darüber hinaus planen wir den Kauf weiterer 6000 Maschinen.

Nach dieser Meldung schien klar zu sein, dass Argo Blockchain ein stark wachsendes Unternehmen ist, dass sich zu einem der führenden Mining-Anbietern weltweit entwickeln kann.

Eben diesen Weg bestätigte die Blockchain Firma Anfang diesen Jahres erneut. Im Februar gab Argo Blockchain bekannt, 320 Hektar Land in Texas gekauft zu haben, um dort Mining Anlagen platzeren zu können. Innerhalb der nächsten 10 Monate soll dort ein 200 Megawatt Rechenzentrum erbaut werden, das ausschließlich zum Minen von Kryptowährungen genutzt wird.

Texas ist durch seine niedrigen Strompreise eine günstige Anlaufstelle für Mining Analgen Betreiber. In diesem Bundesstaat spart man sich im Vergleich zum Durchschnitt aller Bundesstaaten rund 10% der Stromkosten. Das ist für Argo Blockchain günstig, bedenkt man, dass für den Aufbau des Rechenzentrums ca. 100 Millionen Dollar anfallen werden.

Blockchain Aktie schießt in die Höhe

Mining Anlage - Blockchain Aktie

Bereits im Jahr 2019 setzte Argo Blockchain viel daran, die Leistung seiner Rechenzentren zu erweitern und schloss somit einen Vertrag mit einer dreijährigen Laufzeit mit einem der führenden kanadischen Rechenzentrumsbetreiber GPU-ONE. Dies ermöglichte es Argo Blockchain mittels sauberer Energie die beiden Rechenzentren in Quebeck zu betreiben und deren Leistung auf 63 Megawatt zu verdreifachen.

Ende März diesen Jahres wurde eine neue Kooperation des Unternehmens veröffentlicht, die den Wert der Blockchain Aktie hätte beflügeln können. Am 21. März wurde die Zusammenarbeit mit DMB Blockchain Solutions bekannt gegeben. Mittels dieser Kooperation ist es Argo Blockchain möglich einen Bitcoin-Mining-Pool ausschließlich mit sauberer Energie zu betreiben.

Die Bekämpfung des Klimawandels hat für Argo Priorität. Die Zusammenarbeit mit DMG bei der Schaffung des ersten ‚grünen‘ Bitcoin-Mining-Pools ist ein wichtiger Schritt zum Schutz unseres Planeten jetzt und für kommende Generationen. Wir sind zuversichtlich, dass andere Unternehmen der Bitcoin-Bergbauindustrie in unsere Fußstapfen treten, um ein breiteres Klimabewusstsein zu demonstrieren.

Was ist Mining eigentlich genau? Wir erklären es dir hier nochmal von Grund auf!

Rekordwachstum im 1. Quartal 2021

Die Bitcoin Rallye hatte nicht nur Einfluss auf den Bitcoin und die Altcoins. Auch einige andere Unternehmen, die im Zusammenhang mit Kryptowährungen stehen, konnten Rekordzuwachse im 1. Quartal 2021 verzeichnen. Darunter fällt auch die Blockchain Aktie von Argo.

Das Unternehmen verzeichnete im ersten Quartal Mining-Einnahmen von rund 18,6 Mio. Dollar. Insgesamt wurden innerhalb dieser Zeitspanne 387 Bitcoins gemined. Solche Zahlen konnten bis jetzt seit der Gründung der Blockchain Firma noch nicht erreicht werden.

Die eben genannten Rekordzahlen haben zudem dafür gesorgt, dass die Blockchain Aktie von Argo steil nach oben schoss. Während der Kurs seit dem Börsengang bis Ende Dezember von 0,05 Euro auf ca. 0,15 Dollar Euro konnten mit dem Start der Bitcoin Rallye ganz neue Höhen bei 3,85 Euro erklommen werden. Dem rasanten Aufstieg folgte jedoch wieder der Fall. Derzeit (04/2021) steht die Blockchain Aktie bei einem Wert von 1,82 Euro

Gesichter hinter dem Unternehmen

CEO und Founder Mike Edwards gründet und investiert seit über 20 Jahren in Technologieunternehmen. Er hat persönlich in über 40 Start-ups investiert und geleitet, darunter Punch’d, das an Google verkauft wurde. Ein weiteres Unternehmen ist Summify, das Twitter gekauft hat und PasswordBox von Intel. Mike Edwards möchte nun auch im Blockchain-Bereich tätig werden, da er hier große Zukunftschancen ausgemacht hat.

Mehr zum CEO Mike Edwards findest du auf LinkedIn.

Der Verwaltungsrat besteht aus drei Mitgliedern:

Timothy Le Druillenec (CFO) hat viel Erfahrung und bereits zahlreiche Unternehmen mit Unternehmensberatungs- und Buchhaltungsdienstleistungen unterstützt. Zuletzt war er Finance Director bei Dukemount Capital PLC (einer Immobiliengesellschaft) die ebenfalls an der London Stock Exchange notiert ist.

Gil Penchina (Non-Executive Director) ist ein erfahrener Investor und zugleich Partner bei Ridge Ventures, ehemals IDG Ventures aus den USA. Davor war Mr. Penchina Vorstandsmitglied bei Fastly und CEO von Wikia.com, einem Wiki-Hosting-Service, der seine Einnahmen aus Werbung und verkauften Inhalten erzielte und damit sehr erfolgreich war.

Matthew Shaw (Non-Executive Director) verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung als internationaler Banker, Unternehmensberater und Serial Entrepreneuer. Zuletzt arbeitete er mit den Schwerpunktthemen Technologie und Kryptowährungen. Zu seinen aktuellen zusätzlichen Führungspositionen gehört Protos Asset Management, ein von ihm gegründetes Schweizer Unternehmen, das einen Krypto-Währungsfond verwaltet.

Gute Zukunftsaussichten

Mit dem Verständnis des Klimawandels ist Argo Blockchain einigen anderen Mining Anlagen Betreibern schon einen Schritt voraus. Dieser Grund, wie auch die stetigen Erweiterungen der Rechenzentren werden langfristig zu einem steigenden Kurs der Blockchain Aktie führen.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Bitcoin Prognose 2025: Massen-Akzeptanz durch Lightning?

Bitcoin Prognose 2025: Massen-Akzeptanz durch Lightning?

Der Bitcoin ist durch seinen starken Preis-Zuwachs zum Ende 2020 und Anfang 2021 wieder sehr stark ins Rampenlicht gerückt. Doch was benötigt die älteste Kryptowährung für eine langfristige und allumfassende Massen-Akzeptanz? In unserer Bitcoin Prognose 2025 fragen wir uns, wie die Welt in 4 Jahren aussehen könnte und welche Tendenzen die Vergangenheit bestätigt.

In Kürze

  • Bitcoin Prognose 2025
  • Massen-Akzeptanz durch Blockchain?
  • Lightning-Netzwerk als Lösung

Bitcoin Prognose 2025 – wo stehen wir aktuell?

Bitcoin Prognose 2025 am KranDer Bitcoin steht so hoch wie noch nie. Erst heute setzte er ein neues Allzeithoch auf über 61.000 Dollar, was den nun fast einjährigen Bullenmarkt andauern lässt. Durch den steigenden Preis ist das Interesse an der dezentralen Kryptowährung enorm gestiegen. Das steigende Interesse lässt sich mitunter in der steigenden Anzahl an Transaktionen ablesen. Diese haben ebenso wie der Preis ein neues Allzeithoch erreicht.

Transaktionsanzahl Bitcoin Prognose 2025

Quelle: GlassNode

Dabei wurde fast zeitgleich mit dem damaligen überschreiten des alten Allzeithochs von Ende 2017 auch ein neues Allzeithoch bei der Transaktionsanzahl erreicht. Dies zeigt ein gutes Wachstum der Bitcoin Blockchain im Hintergrund. Das Problem von dezentralen Netzwerken ist allerdings, dass meistens bei steigender Transaktionsanzahl auch die Kosten pro Transaktion steigen. Trotz der steigenden Anzahl an Transaktionen und an Nutzern steigen also auch die Transaktionsgebühren, was gegen ein strategisches Wachstum spricht.

Glassnode Bitcoin Prognose 2025

Quelle: GlassNode

Tatsächlich scheren sich viele Nutzer, welche bereits einige Jahre Kryptowährungen hodlen und dadurch einen deutlichen Gewinn verzeichnen, nicht viel um die Transaktionsgebühren. Wenn eine Transaktion getätigt wird, soll diese schnell durchgehen. Daher sehen viele Nutzer eine hohe Transaktionsgebühr nicht als schlimm an und unterstützten diese sogar. Zudem unterstützt man die Dynamik der Blockchain-Ökonomie im Hintergrund nachhaltig.

Lightning-Netzwerk als Lösung?

Es fällt auf, dass der Bitcoin durch den aktuellen Bullrun bereits Probleme bei der Skalierung bekommt. Daher gibt es sogenannte Secound-Layer-Lösungen wie das Lightning-Netzwerk. Dieses lässt Transaktionen außerhalb der Blockchain zu. In unserer Bitcoin Prognose 2025 wird die Entwicklung des Lightning-Netzwerks eine entscheidende Rolle spielen, denn durch dieses Netzwerk können Transaktionen nicht nur kostenlos durchgeführt werden, sondern auch extrem schnell abgewickelt werden. Durch die sekundenschnelle Zahlungsvalidierung werden Micro-Transaktionen plötzlich möglich.

Lese dazu: Das Lightning-Netzwerk im Detail!

Trotzdem ist das Lightning-Netzwerk aktuell noch nicht weit verbreitet, trotz der steigenden Akzeptanz vom Bitcoin. Aktuell benötigt man einen sogenannten Zahlungskanal, um das Lightning-Netzwerk zu nutzen. Dieser Zahlungskanal wird zwischen zwei fixen Knotenpunkten dargestellt, wobei jeder Knotenpunkt ein Zahlungsempfänger darstellt. Dadurch kann das Lightning-Netzwerk aktuell nur bei Zahlungen zwischen Parteien, die regelmäßige Zahlungsmittel austauschen, durchgeführt werden. Dies eignet sich aktuell gut für die Lohnzahlung eines Unternehmens an die Mitarbeiter oder der tägliche Einkauf in der Betriebskantine.

Bitcoin Prognose 2025: Lightning GameChanger

Wir gehen im Zusammenhang mit der Bitcoin Prognose 2025 davon aus, dass die Anzahl der Lightning-Nodes stark steigen wird und auch der UseCase bei den meisten digitalen Unternehmen angeboten wird. Bis zur einer Implementierung in den traditionellen Märkten wie direkt im Einzelhandel ist wohl noch ein langer Weg. Doch tatsächlich könnte das Lightning-Netzwerk Bitcoin alltagstauglich machen und damit eine flächendeckende Massen-Akzeptanz auch bei steigenden Transaktionsgebühren erreicht werden.

Lese auch: Es gibt nun 1,9 Milliarden mal mehr Gründe um Bitcoin zu kaufen!

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!