Nick Szabo als Satoshi Nakamoto enthüllt?

von | Dez 30, 2021 | Bitcoin, News

Die Identität des Pseudonyms Satoshi Nakamoto ist seit einigen Jahren eine der größten Fragen im Krypto Raum. Einige namhafte Personen haben bereits versucht, diesen Titel in Anspruch zu nehmen – allerdings ohne Erfolg. In einem Podcast gab Elon Musk nun bekannt, dass er glaube, die Person hinter Satoshi Nakamoto als Nock Szabo entlarvt zu haben.

In Kürze

  • Elon Musk Krypto-freundlich
  • Wer ist Satoshi Nakamoto?
  • Nick Szabo als Satoshi Nakamoto

Bitcoin & Krypto Ausbildungsprogramm

6 Module geballtes Krypto-Wissen

 Trading Basics im Bonusmodul

✔ Telegramgruppe für all deine Fragen

 Regelmäßige Q&A Live-Calls

✔ Kein Abo-Modell!

Krypto-freundlicher Elon Musk

Einer der reichsten Menschen der Welt, Elon Musk, hat bereits für einige Schlagzeilen in der Krypto Welt gesorgt. Durch seinen enormen Einfluss auf seine Follower und Fans konnte er ein Pump & Dump Spiel betreiben, das etlichen Investoren die Taschen gefüllt, anderen aber auch die Taschen geleert hat.

Vor allem die hohe Frequenz der Änderung seiner Meinung hat die Kurse von Kryptowährungen eine ganze Zeit lang auf und ab wandern lassen. Hierbei standen vor allem die zwei Meme Coins Dogecoin und Shiba Inu, und zudem auch die Mutter der Kryptowährungen, Bitcoin, im Fokus von Musk.

Über den Social Media Kanal Twitter lies er immer wieder Anregungen los, die viele Nutzer von seinen 68 Mio. Followern dazu bewegten, in eine bestimmte Kryptowährung zu investieren. So hat Musk auch am 1. Weihnachtsfeiertag ein Bild von einem Hund in Weihnachtsmann-Kostüm mit der Headline „Floki Santa“ gepostet. Allein dieser Tweet hat dafür gesorgt, dass die Kryptowährung „Santa Floki“ zwischenzeitlich um über 12.000 % stieg.

Dieses Beispiel verdeutlicht den Einfluss von Elon Musk auf den Krypto Markt. Doch Musk zeigt sich auch auf andere Weise als Krypto-affin. Er selbst und seine Firma Tesla halten Bitcoin. Tesla ist laut buybitcoinworldwide mit einer Anzahl von 42.902 BTC die Firma, die nach MicroStrategy die meisten Bitcoin hält. Diese entsprechen derzeit einem Gegenwert von rund 2 Mrd. Dollar.

Wer ist Satoshi Nakamoto?

Satoshi Nakamoto

Die Diskussion darum, wer Satoshi Nakamoto wirklich ist, währt schon seit einigen Jahren. Eine der Personen, die diesen Titel für sich beanspruchen wollte, bislang aber scheiterte, ist Craig Wright. Dieser Fall landete letztendlich sogar vor Gericht.

Da Wright jedoch keine Transaktion von einem Wallet ausführen konnte oder wollte, das so alt ist, dass es von Satoshi selbst stammen könnte, konnte seine Behauptung nie standhalten. Dies könnte für Wright sogar nützlich gewesen sein. Vor Gericht klagte nämlich die Familie Kleiman gegen Craig Wright. Hintergrund dieser Klage sei es gewesen, dass Wright und ein bereits verstorbenes Mitglied der Kleiman Familie zum Zeitpunkt der Erschaffung von Bitcoin zusammen arbeiteten und dass der Familie somit die Hälfte der 1,1 Millionen Bitcoin schulden würde. Die Klage wurde nach einigen Instanzen abgewiesen.

Nick Szabo als Satoshi?

Eine weitere Person, die auf der Liste möglicher Satoshis ganz oben steht, ist Nick Szabo. Dieser Mann studierte Informatik und war bereits 2005 dafür bekannt, sich mit internationale Ökonomie und Kryptographie zu befassen. Sieht man nur diesen Grund, ist die Vermutung Nick Szabo sei Satoshi Nakamoto natürlich weit hergeholt.

Dem ein oder anderen aufmerksamen Leser ist aber vielleicht jetzt schon eine Gemeinsamkeit des Pseudonymsn und Szabo aufgefallen – die Initialen sind nur verdreht (NS-SN). Zudem verfügt Szabo auch über eine ausreichende wirtschaftliche und computerwissenschaftliche Expertise, um ein Projekt wie Bitcoin ins Leben rufen zu können. Ein weiterer Punkt, der für Szabo spricht, ist, dass keine der von Satoshi Nakamoto geschriebenen Mails an ihn gerichtet waren. Warum sollte Satoshi auch an sich selbst schreiben?

Es deuten also einige Hinweise auf Nick Szabo. In einem Podcast erkennt auch Elon Musk, einer der reichsten Mensch der Welt, Nick Szabo offiziell als Satoshi Nakamoto an. Musk verfolge die Diskussion über die Identität von Satoshi bereits länger und erklärt:

Sie können sich die Entwicklung der Ideen vor der Einführung von Bitcoin ansehen und sehen, wer über diese Ideen geschrieben hat. Es scheint, dass Nick Szabo wahrscheinlich mehr als jeder andere für die Entwicklung dieser Ideen verantwortlich ist.

Nick Szabo selbst weist alle Anfragen, ob er Satoshi sei, rigoros ab. Doch wieso sollte der Entwickler von Bitcoin sich für 12 Jahre anonym bewegen und sich dann plötzlich doch umentscheiden. Der Ruhm und die Ehre, die dem echten Satoshi Nakamoto zuteil werden, können sich auch schnell in Neid und Hass verwandeln und Szabo selbst könnte zur Zielscheibe werden.

Musk führt weiter aus:

Er behauptet, nicht Nakamoto zu sein, aber ich bin mir nicht sicher, ob das so stimmt. Aber er scheint derjenige zu sein, der mehr als jeder andere für die Ideen hinter Bitcoin verantwortlich ist.

 

Komm in unseren kostenlosen Telegram Channel und erhalte die News als erster!


Bitcoin & Krypto Ausbildungsprogramm

6 Module geballtes Krypto-Wissen

 Trading Basics im Bonusmodul

✔ Telegramgruppe für all deine Fragen

 Regelmäßige Q&A Live-Calls

✔ Kein Abo-Modell!

Aktuelle News

Bitcoin & Krypto Ausbildungsprogramm

6 Module geballtes Krypto-Wissen

 Trading Basics im Bonusmodul

✔ Telegramgruppe für all deine Fragen

 Regelmäßige Q&A Live-Calls

✔ Kein Abo-Modell!

Buchempfehlung

Der Krypto Starterguide

In diesem kostenlosen Krypto Starterguide geben wir Dir einen tiefen Einblick in Themen wie Bitcoin, Kryptowährungen, Mining, Blockchain und Wallets! Du bist Anfänger? Dann ist dieser Guide ideal für Dich!

Klicke auf den Banner und erhalte sofort Zugriff auf die exklusiven Informationen!

You have Successfully Subscribed!