IOTA Chartanalyse – Nachhaltiger Pump?

IOTA Chartanalyse – Nachhaltiger Pump?

IOTA hat zuletzt ein schönes Breakout hingelegt, dies ist aber im Zusammenhang mit den News aus der EU geschehen. Somit müssen wir uns die Frage stelle, ob dies wirklich nachhaltig ist. Gibt es trotzdem Hoffnung für IOTA in nächster Zeit etwas bullisher zu werden und somit ein Breakout wie viele andere Altcoins hinzulegen?

In Kürze

  • IOTA Chartanalyse
  • IOTA Ausblick

IOTA Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

IOTA befindet sich wieder in seinem Downtrend. Nachdem die News aus der EU, dass IOTA noch in der Auswahl für den digitalen Euro ist, einen Pump ausgelöst haben, ging es schlagartig wieder zurück.

Momentan traden wir bei ca. 0,21 USD und kämpfen mit dem kurzfristigen Downtrend von ca. 0,27 USD. Diesen müssen wir schnellstmöglich durchbrechen.

Schaffen wir dies und haben gleichzeitig noch steigendes Volumen, könnten wir als nächstes den Bereich um 0,225 USD testen. Dort befindet sich ein ehemaliger starker Support.

Hier wird sich zeigen, ob IOTA längerfristiges Potenzial hat sich zu erholen, oder ob die Erholung schneller wieder endet als sie begonnen hat.

IOTA Ausblick

Quelle: Tradingview*

Im Tageschart befinden wir uns weiterhin in einem deutlichen Downtrend, welcher mehr und mehr einer Bearflag (bearishes Chartpattern) ähnelt, jedoch befinden wir uns unten an großen Support.

Das Handelsvolumen ist auf Tagessicht an einem neuen Tiefpunkt angekommen. Das letzte Mal großes Volumen hatten wir bei unserem Dump in Richtung 0,185 USD.

Und genau dort hätten wir kein Volumen benötigt. Dadurch, dass hier nun eine Menge an Volumen liegt, könnten sich die großen noch einmal dieses schnappen und einen Dump verursachen.

Somit sollte IOTA schnellstmöglich die Widerstände nach obenhin rausnehmen, denn umso länger wir uns an dieser Zone aufhalten, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit für einen weiteren Dump auf Tagessicht.

Klicke hier für die letzte Bitcoin und Ethereum Chartanalyse. 

Für eine technische Analyse von Bitcoin, Ethereum, XRP, weiteren Altcoins und aktuellen News/Ereignissen hat der Autor dieses Video erstellt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

IOTA Prognose: MIOTA Kurs 2022, 2025 und 2030

IOTA Prognose: MIOTA Kurs 2022, 2025 und 2030

In der vorliegenden IOTA Prognose werden wir einerseits einen Blick auf die fundamentalen Daten von IOTA werfen, zum anderen geben wir aber auch einen aktuellen Eindruck über die vorliegende Chartstruktur ab und werden somit im heutigen Artikel eine umfassende und aussagekräftige IOTA Prognose für das vielleicht entscheidende Jahr 2022, aber auch für die Jahre 2025 und 2030 abgeben.

In Kürze

  • Was ist IOTA?
  • Die Technologie hinter IOTA
  • IOTA Prognose der Experten
  • Fazit

IOTA Live Kurs

(Übers Widget 10€ Startguthaben sichern!)

IOTA im Schnell-Überblick

IOTA im Überblick
Kryptowährung IOTA (MIOTA)
Marktkapitalisierung 2.879.198.051,67 €
Anzahl Token 2.779.530.283 MIOTA
Use Case Internet of Things, Payment, Internet of Everything
Gründer David Sønstebø, Sergey Ivancheglo, Dominik Schiener, Serguei Popov
Veröffentlichung 2016
Entwickler IOTA Foundation mit Sitz in Berlin
Consensus Algorithmus Tangle (DAG)
Besonderheit Keine Blockchain

 

Was ist IOTA (MIOTA)?

IOTA ist eine Kryptowährung, die sich als Zahlungsmittel für das IOT-Geschäft versteht. Dazu bringen sie direkt ihren hauseigenen Token IOTA mit, der standardmäßig in MIOTA (Mega-IOTA) angegeben wird.

Das Ziel und die Vision von IOTA ist es, die technische Vertrauensschicht (oder auch Grundlage) für das Internet of Everything (IoE) zu erschaffen, damit Geräte im IoE zukünftig unveränderliche Daten und Werte untereinander gebührenfrei, schnell und sicher miteinander austauschen können.

Die Ursprünge von IOTA

IOTA ist ein Projekt, das 2015 von der IOTA-Foundation mit Sitz in Berlin gegründet wurde. Bis heute gültig wurde es damals als gemeinnützige Stiftung errichtet, damit zum Zwecke der Förderung von Wissenschaft und Forschung, sowie Bildung die IOTA-Technologie und die zugrunde liegende DLT (Distribut-Ledger-Technologie), weiterentwickelt werden kann.

Die Erfinder des Konzepts sind David Sønstebø, Sergey Ivancheglo, Serguei Popov und Dominik Schiener. Dominik Schiener bildet heute alleine den Vorstand und somit das oberste Gremium der Stiftung, die mittlerweile mit über 150 Mitarbeitern aus über 25 Ländern auf unserer Welt verteilt sind. Serguei Popov hat sich erst vor kurzem nach einer eigenen Entscheidung vom Vorstandsposten zurückgezogen und ist in den Aufsichtsrat der Stiftung gewechselt.

Die beiden erst genannten hingegen haben die Stiftung inzwischen verlassen (müssen). Vor allem der Abgang von Sergey Ivancheglo (CfB) ging nicht leise an der Öffentlichkeit vorbei und IOTA stand kurz vor dem Scheitern, da die Idee vom Tangle in Richtung Dezentralität zwar vorhanden war, aber weder ein Konzept vorlag, noch ein technischer Weg für die Mitarbeiter umsetzbar schien. Auch nach großer Ankündigung 2019 und der damaligen Veröffentlichung des Projekts Qubic, wurde dieses Projekt mittlerweile eingestampft und der Fokus hingegen auf Smart Contracts mit seinem eigenen Token Assembly (ASMB) gelegt.

Der Coordicide mit dem Team um Hans Moog und die dann damit vorhandene Dezentralität bildet weiterhin den wichtigsten Meilenstein im kommenden Jahr von IOTA und kann im Testnetz bereits umgesetzt beobachtet werden. Das Team werden wir bei unserer IOTA Prognose natürlich mit berücksichtigen.

Die Merkmale der Technologie von IOTA

Die Technologie, die hinter IOTA steckt ist der Tangle, eine Art Transportmedium von Daten. Dieser ist im Web eine Art Fingerabdruck, mit dem gesendete Daten verifiziert werden können. Intern spricht man bei IOTA vom azyklischen Graph (DAG). Dieser Graph ist durch mehrere Pfade verbunden. Jeder Pfad besitzt eine eindeutig festgelegte Laufrichtung, der jedoch niemals wieder zu seinem Ausgangspunkt zurückkehrt.

Quelle: Iota-einsteiger-guide.de

Beim Tangle von IOTA sind folgende Merkmale von grundlegender Bedeutung:

  • Skalierbarkeit (hohe Anzahl von Transaktionen pro Sekunde mit schnellen Bestätigungszeiten)
  • Schlankes System – Auch Leistungsschwache Geräte sind in der Lage am Netzwerk teilzunehmen
  • Gebührenfrei – Das Senden von Transaktion erfolgt ohne Netzwerkgebühren. Wird 1 MIOTA versendet, kommt auch genau 1 MIOTA an

Die Unterschiede zur Bitcoin-Blockchain

IOTA unterscheidet sich in den folgenden Punkten zu Bitcoin:

  • Es gibt wie beschrieben keine Transaktionsgebühren
  • Es wird der Tangle anstatt eine Blockchain verwendet
  • Es ist eine deutlich höhere Anzahl an Transaktionen pro Sekunde möglich
  • Je mehr Transaktionen durchgeführt werden, desto schneller wird der Tangle
  • Die geringe Rechenleistung macht IOTA zum einen aus ökonomischer Sicht aber auch aus ökologischer Sicht zur grünsten Kryptowährung im Space

Der IOTA Token

Der IOTA Token ist die digitale Währungsform des Netzwerks und ein Werkzeug für den Wertetransfer auf dem Tangle. Die maximale Token-Anzahl im System ist auf 2.779.530.283 MIOTA begrenzt, 2015 wurden alle Token bereits zum Start des Netzwerks ausgegeben und befinden sich aktuell im Umlauf. Das folgende Schaubild soll die verschiedenen Einheiten genauer darstellen (Auf Börsen wird in der Regel mit der Einheit MIOTAS gehandelt):

Mittlerweile hat die Stiftung auch zwei weitere Token veröffentlicht. Wie weiter oben bereits erwähnt wird derzeit über einen Airdrop der Assembly Token für das eigene Smart-Contract Netzwerk „Assembly“ ausgegeben. Für ein neues incentiviertes Testnetzwerk als Vorstufe der Dezentralität, dass sich Shimmer nennt, der hauseigene Shimmer Token.

Anwendungsgebiete von IOTA

Dem Einsatzgebiet des Netzwerks sind keine Grenzen gesetzt. Insgesamt hat IOTA mittlerweile die folgenden Produkte in der Entwicklung, die wie ein Baukastensystem angewandt werden können (Auszug der wichtigsten):

  • Smart Contracts
  • Streams
  • Identity
  • Access
  • Digital Assets
  • Stronghold
  • Firefly Wallet

Wer mehr zu den Produkten wissen möchte, dem kann ich den bereits erfassten Artikel zur detailierteren Beschreibung ans Herz legen.

Im Bereich der Industriesektoren könnte IOTA in folgenden Segmenten zum Einsatz kommen (Auszug der wichtigsten):

  • Mobility und Automotive
  • Global Trade und Supply Chains
  • Digitale Identitäten
  • Smart City
  • Internet of Things
  • Gesundheitsheitssektor
  • DeFi
  • NFT
  • …..

IOTA Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

IOTA befindet sich wieder in seinem Downtrend. Nachdem die News aus der EU, dass IOTA noch in der Auswahl für den digitalen Euro ist, einen Pump ausgelöst haben, ging es schlagartig wieder zurück.

Momentan traden wir bei ca. 0,21 USD und kämpfen mit dem kurzfristigen Downtrend von ca. 0,27 USD. Diesen müssen wir schnellstmöglich durchbrechen.

Schaffen wir dies und haben gleichzeitig noch steigendes Volumen, könnten wir als nächstes den Bereich um 0,225 USD testen. Dort befindet sich ein ehemaliger starker Support.

Hier wird sich zeigen, ob IOTA längerfristiges Potenzial hat sich zu erholen, oder ob die Erholung schneller wieder endet als sie begonnen hat.

IOTA Ausblick

Quelle: Tradingview*

Im Tageschart befinden wir uns weiterhin in einem deutlichen Downtrend, welcher mehr und mehr einer Bearflag (bearishes Chartpattern) ähnelt, jedoch befinden wir uns unten an großen Support.

Das Handelsvolumen ist auf Tagessicht an einem neuen Tiefpunkt angekommen. Das letzte Mal großes Volumen hatten wir bei unserem Dump in Richtung 0,185 USD.

Und genau dort hätten wir kein Volumen benötigt. Dadurch, dass hier nun eine Menge an Volumen liegt, könnten sich die großen noch einmal dieses schnappen und einen Dump verursachen.

Somit sollte IOTA schnellstmöglich die Widerstände nach obenhin rausnehmen, denn umso länger wir uns an dieser Zone aufhalten, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit für einen weiteren Dump auf Tagessicht.

IOTA Prognose: MIOTA Kurs 2022, 2025 und 2030

IOTA Prognose

Eine Prognose ist natürlich kein Versprechen für eine weitere Kursentwicklung. Dennoch gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um die Entwicklung von IOTA zu prognostizieren. Wir haben uns eine Reihe von Experten angeschaut und deren Meinung zur IOTA Prognose zusammengefasst.

TradingBeasts.com:

Laut TraddingBeasts.com könnte der IOTA-Preis langsam steigern. Der Höchstkurs für 2022 wird bei 1,85 US-Dollar gesehen. In den Folgejahren erwarten die Experten keine wesentliche Veränderung und sehen des Kurs Ende 2023 bei durchschnittlich 1,43 US-Dollar. Womit die IOTA Prognose keine wesentlichen Kurssprünge erwarten lässt.

Coinpreiceforecast.Com

Die IOTA Prognose von Coinpriceforecast.com hält IOTA auf lange Sicht für eine sinnvolle Investition. In diesem Jahr wird ein Kurs von 1,59 USD erreicht werden. Im darauffolgenden Jahr sehen sie einen Preis von 2,09 USD und bis 2027 wird die 4 USD Hürde gemeistert werden.

Digitalcoinprice.Com

Die IOTA Prognose ist hier insgesamt sehr positiv. Im Vergleich zu TradingBeasts.com schätzen die Experten, das bis Ende des Jahres ein Kurs von 1,45 USD erreicht wird. Im Jahr 2025 wird er durchschnittlich bei 2,22 USD liegen und bis Ende des Jahrzehnts im Jahr 2029 wird der Kurs sogar bis auf 4,46 USD steigen.

Walletinvestor.com

Die Experten von Walletinvestor.com sehen IOTA als eine großartige langfristige Investition. Bereits im Jahr 2022 wird ein Kurs von 1,88 USD erreicht werden. In ihrer 5-Jahres-Prognose sehen sie sogar einen Preis von über 4,87 USD in ihrer IOTA Prognose als realistisch an.

Fazit: Hat IOTA Zukunft und wann kommt der Durchbruch?

Derzeit liegt IOTA nach Coinmarketcap auf Rang 48 der wertvollsten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung. Sollte IOTA seine Versprechungen alle erfüllen können und ähnlich wie im Jahr 2021 die richtige Richtung einschlagen, so handelt es sich bei dem Projekt um ein absolutes Alleinstellungsmerkmal im gesamten Kryptospace mit riesigem Potential.

Unser gesamtes IoE könnte damit revolutioniert werden. Falls es funktioniert sehen wir IOTA in unserer Prognose zwangsweise unter den TOP 5 Kryptowährungen weltweit. Die Experten sind bisher, auch aufgrund der Probleme der Vergangenheit, eher preislich skeptisch, mit leichter Tendenz nach oben, unterwegs.

Ein großer Faktor der dies beeinflusst wird weiterhin der Coordicide (Schlüssel zur Dezentralität) bleiben, dessen Umsetzung der Community schon seit Jahren versprochen wird. Sollte dies endlich möglich werden, so kann der Weg für IOTA langfristig nur in eine Richtung gehen. Ob das schon im Jahr 2022 passieren wird, sehen wir Stand heute eher noch nicht. Es lohnt sich aber definitiv ein Auge auf den IOTA Coin zu werfen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unsere Empfehlung

✅ 10€ Startguthaben geschenkt
✅ Niedrige Gebühren (0,03-0,25%)
✅ Über 175 Coins verfügbar
✅ Hohe Sicherheit

Testergebnis

93%

12/2022

Sehr gut

Kryptowährungen

Zahlungsmethoden

Gebühren

0,25 %

✅ 10 € Startguthaben

✅ Schnelle Einzahlung

✅ Hohe Sicherheit

✅ Einsteigerfreundlich

Testergebnis

93%

12/2022

Sehr gut

krypto-guru.de

IOTA Chartanalyse – Wann ist der Boden drin?

IOTA Chartanalyse – Wann ist der Boden drin?

IOTA hat ein weiteres tieferes Tief gebildet und scheint sich einfach nicht erholen zu wollen. Dennoch gibt uns ein großes Chartpattern etwas Hoffnung für die nächsten Wochen. Können wir somit den Downtrend brechen und sehen bullishe Wochen auf uns zukommen? 

In Kürze

  • IOTA Chartanalyse
  • IOTA Ausblick

Blockpit

IOTA Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

IOTA hat ein weiteres tieferes Tief gebildet, weshalb der Downtrend somit weiterhin intakt ist. Kurzfristig lag der Kurs unter der 0,20 USD Marke, hat sich seitdem aber etwas gefangen.

Momentan traden wir bei ca. 0,22 USD und somit direkt unter unserem ehemaligen Support. Dadurch gilt es diesen jetzigen Widerstand zu durchbrechen.

Der Wick, welcher unser Tief gebildet hat, muss nicht mehr unbedingt gefüllt werden, da dieser mit sehr wenig Volumen entstanden ist.

In Folge dessen müssen wir nun etwas Kaufvolumen bekommen, dass wir einen Uptrend bilden können. Im RSI haben wir noch genügend Luft nach oben.

IOTA Ausblick

Quelle: Tradingview*

Im Tageschart sieht das ganze Bild etwas positiver aus. Vor allem im logarithmischen Chart können wir sehen, dass wir uns weiterhin im Falling-Wedge befinden.

Dieses Pattern ist grundsätzlich bullish zu werten und könnte uns bis zum Ende des Jahres ein Breakout nach obenhin bescheren, wenn wir den Widerstand brechen.

Die gelbe Linie kommt von unserem All-Time-High und muss unbedingt durchbrochen werden. Am besten geschieht dies impulsiv und mit viel Volumen.

Aus diesem Grund könnte uns noch ein paar Wochen eine Seitwärtsphase drohen, bis es möglicherweise gegen Ende des Jahres deutlich volatiler wird.

Klicke hier für die letzte Bitcoin und Ethereum Chartanalyse.

Für eine technische Analyse von Bitcoin, Ethereum, XRP, weiteren Altcoins und aktuellen News/Ereignissen hat der Autor dieses Video erstellt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blockpit

IOTA eröffnet Stronghold 1.0 und vierte Staking-Phase mit ASMB

IOTA eröffnet Stronghold 1.0 und vierte Staking-Phase mit ASMB

​In der letzten Woche hat die IOTA Foundation zwei große Neuigkeiten in ihren News veröffentlicht. Auf die wichtigsten Details rund um Stronghold und der vierten Staking-Phase mit ASMB, darauf möchte ich im heutigen Artikel näher eingehen.

In Kürze

  • Das ist das Paket Stronghold von IOTA
  • Die Zukunft von Stronghold
  • ASMB geht in die vierte Staking Phase

Das steckt hinter dem Paket Stronghold von IOTA

Oft wird Stronghold bei IOTA mit einem leeren Schlüsselloch dargestellt. Jetzt verfügt die komplette Umgebung von Stronghold künftig über einen typenbasierten Ansatz mit einer einfacheren Integration.

Stronghold selbst ist eine in Rust geschriebene sichere Softwarebibliothek zur Verwaltung absolut sensibler Daten. Es geht also um den Bereich der Softwaresicherheit. Diese Entwicklung wird nicht ohne Grund weiter voran getrieben.

Im Mittelpunkt der DLT-Entwicklung stehen schon seit längerem Angriffe und Hacks (man denke bspw. vor kurzem an die Börse Binance und den Diebstahl etlicher Token), die zur Innovation von Abwehrmaßnahmen führen. Auch die IOTA Foundation hatte einen solchen Fall im Februar 2020 zu vermelden, wobei mehrere Ti in Folge eines Angriffs auf die Trinity Wallet gestohlen wurden.

Stronghold wurde erstmal bei der Einführung von Firefly genutzt (in der App erkennt ihr es meist an der linken unteren Seite und werdet regelmäßig zu einem Stronhold-Update aufgefordert 😉 ). Dabei werden in aller erster Linie eure Krypto-Seeds dort geschützt. Darüber hinaus kann Stronghold jetzt von wirklich jedem integriert werden, der Datengeheimnisse sichern oder speichern möchte.

Iota glow stronghold

Die Zukunft von Stronghold

IOTA hat jetzt die Veröffentlichung der Version 1.0 voran getrieben und sagt selbst, dass sie zuversichtlich sind, dass in der Entwicklung dieser Version ein Reifegrad erreicht ist, damit man ihn für viele weitere Anwendungen in der Wirtschaft frei verwenden kann, die eine zusätzliche Sicherheitsoption benötigen.

Zur weiteren Entwicklung äußert sich die Foundation wie folgt:

Wir sehen in naher Zukunft weitere Erweiterungen und Low-Level-Änderungen an der Architektur. Stronghold ist nur so gut wie Softwaresicherheit sein kann. Dennoch spricht die Zukunft für die Integration von sicheren Hardwaremodulen. Sie können von einer Plattform bereitgestellt werden (wie ein TPM) oder Roaming wie eine Smartcard (z. B. ein Solokey). 

Aktuell wird Stronghold größtenteils mit kryptografischen Funktionen und Dienstprogrammen ausgeliefert. Dies ist jedoch lt. IOTA noch lange nicht das Ende der Fahnenstange, es werden noch weitere Algorhytmen und Dienstleistungen seitens des Stronghold-Teams nötig werden, damit die Akzeptanz weltweit steigen wird.

 

 

Blockpit

ASMB geht in die vierte Staking Phase

Das IOTA-Staking für Assembly geht in die vierte Staking Phase. Seit dem 4. November 15:00 Uhr MEZ wurde wieder eine dreitägige Pre-Staking Phase eingeläutet. Das bedeutet, dass ab dem 7. November das offizielle Staking los geht. Bis dahin könnt ihr eure Token wieder für das Staking anmelden, um beim Start rechtzeitig mit dabei zu sein.

Für das Staking müsst ihr vorab die neueste Version von Firefly v. 1.7 herunterladen.

Diese Staking Phase wird ebenfalls wieder 90 Tage gehen und somit am 05. Februar 2023 enden. Mit dieser vierten Staking Phase werden dann abgerundet insgesamt ca. 20% des gesamten künftigen Token Angebots an ASMB an IOTA-Staker vergeben. Ebenfalls könnte das ein Hinweis auf die Veröffentlichung des ASMB-Netzwerks sein. Weitere Staking-Phasen sind aktuell nicht bekannt.

In dieser Phase werden wieder alle 10 Sekunden 0,0000001 ASMB für jeden gestakten MIOTA ausgegeben.

Wichtig sind weiterhin die folgenden Punkte für das Staking:

  • Die IOTA Token können trotz Staking jederzeit aus der Firefly-App versendet werden, Firefly wird einen Hinweis auf das Staking senden, sofern dieser Vorgang angestoßen wird
  • Die Mindestanzahl an ASMB, die erreicht werden muss, damit die ASMB gutgeschrieben werden, sind 1 ASMB, Firefly informiert hier ebenfalls, falls der Wert nicht erreicht wird.
  • Wenn im Nachhinein noch weitere IOTA-Token gestakt werden sollten, müssen diese manuell eingesetzt werden, Firefly sendet auch da einen Hinweis, sobald ein Eingang an weiteren Token verbucht wird.

Nutzt die Chance und nehmt am Staking teil. Man sieht aktuell am Beispiel Shimmer ganz gut, wie schnell ein aktuell noch wertloser Token zügig an Wert gewinnen kann.

 

Unsere Empfehlung

✅ 10€ Startguthaben geschenkt
✅ Niedrige Gebühren (0,03-0,25%)
✅ Über 175 Coins verfügbar
✅ Hohe Sicherheit

Testergebnis

93%

10/2022

Sehr gut

Kryptowährungen

Zahlungsmethoden

Gebühren

0,25 %

✅ 10 € Startguthaben

✅ Schnelle Einzahlung

✅ Hohe Sicherheit

✅ Einsteigerfreundlich

Testergebnis

93%

10/2022

Sehr gut

krypto-guru.de

Shimmer: Alle Antworten um das neue Netzwerk von IOTA!

Shimmer: Alle Antworten um das neue Netzwerk von IOTA!

​In der letzten Woche hat die IOTA Foundation ihr neues Netzwerk Shimmer an den Start gebracht. Auf die wichtigsten Inhalte und Antworten, die aktuell rund um diesen neuen Coin im Netzwerk kursieren, möchte ich im heutigen Artikel näher eingehen.

In Kürze

  • Was ist Shimmer?
  • Wie hoch ist die Gesamtmenge und wie wird Shimmer verteilt?
  • Was ist der Shimmer-Token wert und wo ist er handelbar?
  • Auf welchem Wallet kann ich Shimmer halten?
  • Fazit – wird es IOTA zu neuen Fortschritten helfen?

Shimmer im Schnell-Überblick

Shimmer im Überblick
Kryptowährung SMR (glow)
Marktkapitalisierung Folgt
Anzahl Token 1.813.620.509 SMR Coins
Use Case Incentive Testnetzwerk von IOTA
Veröffentlichung 28. September 2022
Entwickler IOTA Foundation mit Sitz in Berlin
Besonderheit Keine Blockchain, basiert wie IOTA auf dem Tangle
Website https://shimmer.network/token

Was ist Shimmer?

Das Shimmer-Netzwerk ist das offizielle Incentive-Testnetzwerk von IOTA. Es soll künftig vor allem die Bereiche

  • Smart Contracts
  • Gebührenlose NFTs
  • Dezentrale Finanzen (DeFi)
  • Tokenisierung
  • Interoperabilität (alle Bereiche werden miteinander verbunden)

gepaart ohne, oder mit fast keinen Gebühren, abdecken. Shimmer hat sich dabei zum Ziel gesetzt, alle IOTA-Upgrades vor dem Hauptnetzwerk zu testen und somit für IOTA verfügbar zu gestalten. Genau wie IOTA ist Shimmer deshalb ein DAG-basiertes Netzwerk mit einer höheren Level 2 Verankerungskapazität als Standard-Blockchains.

Um Innovationen und Anwendungen abzubilden, werden bei Shimmer immer die folgenden vier Phasen durchlaufen:

  1. Entwicklung neuer Funktionen
  2. Neue Funktionen in einer vorbasierten bestimmten Testumgebung anwenden
  3. Auf Shimmer diese Funktionen offiziell veröffentlichen
  4. Auf Shimmer bewerten, um anschließend auf IOTA (oft mit den Begriff „Mainnet“ genannt) transferiert zu werden

Darüber hinaus ermöglich Shimmer schon ab heute den Handel von NFTs ohne Gebühren. Alle NFTs auf Shimmer fungieren als eigenständige Wallets und können andere NFTs oder Token enthalten. Alle Transaktionen, die damit verbunden sind, sind komplett gebührenfrei. Dabei können alle über Shimmer ausgeführten Ketten als komplett sichere Brücke für die Transaktionen genutzt werden.

Der SMR-Token und seine Verteilung (erhaltene Rewards)

Der Shimmer Token ist die digitale Währungsform des Netzwerks und ein Werkzeug für den Wertetransfer im Tangle des Shimmer-Netzwerks. Die maximale Token-Anzahl im System ist auf 1.813.620.509 SMR Coins begrenzt. Damit befinden sich von der Anzahl rund 1.000.000.000 weniger $SMR im Umlauf als die ursprünglich im Hauptnetzwerk von IOTA 2016 geplante Anzahl an IOTA-Token (MIOTA). 1 SMR entspricht im Shimmer Netzwerk 1.000.000 Glow. Vorzustellen kann man sich das ähnlich wie 1 Euro = 100 cent. Glow bildet dabei die kleinste Einheit von $SMR.

Die Gesamtanzahl der Token wurde auf drei große Bereiche aufgeteilt.

  1. Den größten Anteil an SMR-Token erhalten die IOTA Staker in Form von 80% des gesamten Supply. Diesen gab es Anfang diesen Jahres als Belohnung für das Halten von IOTA. 90 Tage lang wurden alle 10sek pro IOTA genau 1 SMR-Token ausgegeben. Das ergibt eine Gesamtsumme von 777.600SMR pro MIOTA, für die komplette Dauer von 90 Tagen.
  2. Einen Anteil von weiteren 10% der Token erhält eine DAO Gemeinschaft, also eine dezentrale autonome Organisation. Das entspricht rund 181.000.000 SMR Token.
  3. Ebenfalls erhält das IOTA-Ökosystem selbst einen Anteil von 10% und damit ebenfalls rund 181.000.000 SMR Token.

An der gesamten Verteilung sowie der Gesamtanzahl an Shimmer-Token hat die IOTA-Foundation die Community in der Ausgestaltung mit eigenen Abstimmungen teilhaben lassen. Was die Hintergründe dieser Verteilung sind und wie sie letztendlich zustande kam, könnt ihr auf folgenden vergangenen Newsbeitrag von uns nachlesen.

Logo Shimmer

Was ist der Shimmer-Token aktuell wert?

Oft wird in der Community dazu aktuell folgende Frage diskutiert:

Wird der Preis für einen SMR-Token jemals höher sein, als der für einen MIOTA?

Diese Frage lässt sich jedoch vollumfänglich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht wirklich abschätzen. Der aktuelle Preis für einen Shimmer (SMR) beträgt derzeit rund 0,065 cent. Der Preis für einen MIOTA beträgt aktuell rund 0,300 cent. (Stand 30. September)

Damit müsste der Shimmer Token noch um ca. 500 % steigen, damit er den MIOTA Token aus wertbasierter Sicht erreichen kann. Ich persönlich kann mir eine kurzfristige „Mehrwertigkeit“ durchaus vorstellen, jedoch auf langer Sicht erst eine Preisexplosion, sobald der Coordinator abgeschafft wurde und das Netzwerk vollständig dezentral gestaltet ist. Auch diese Funktion/Implementierung wird zuerst über das Shimmer-Netzwerk laufen, bevor es ins Mainnet von IOTA eingesetzt werden kann. Dementsprechend könnte mit der Umsetzung dieses Updates der Shimmer-Token deutlich mehr Wert sein als ein MIOTA. Viele rechnen in naher Zukunft aktuell durch die nächsten Updates wie „Smart-Contracts“ damit, dass der Shimmer-Token noch deutlich an Wert gewinnen wird und tauschen ihre IOTA-Token gegen Shimmer-Token ein, um mögliche Gewinne frühzeitig zu erzielen.

Ein aktuelles (Preis-)Beispiel möchten wir an dieser Stelle noch nennen:

Zeigt euer Wallet aktuell 10.000 SMR Coins an, habt ihr einen Wert von circa 650,- Euro an Shimmer vorliegen. (Beim Preis von 0,065 cent)

Wo ist Shimmer handelbar?

Shimmer ist zum aktuellen Zeitpunkt auf DEX-Börsen (dezentralen Börsen) Soonaverse, TangleSwap und iotabee handelbar. Außerdem ist es auf der zentralen Börse von BitForex möglich, SMR-Token zu erwerben.

Zu den zentralen Börsen werden die folgenden Namen in naher Zukunft ebenfalls den SMR-Token listen und haben es teilweise auch schon offiziell bekannt gegeben (etwas Geduld müsst ihr jedoch noch mitbringen):

Auf welchen Wallet kann ich Shimmer halten?

Seine Shimmer-Token kann man jetzt mit einer eigenen Firefly-Wallet (eine neue Firefly-Version, dass ist extra eine Version für Shimmer) verwalten. Dabei können alle IOTA-Staker bereits heute ihr Staking-Wallet-Backup in Firefly importieren, um die Token zu beanspruchen. (auch Ledger-Anwendung wird unterstützt) Oft spricht man bei diesem Prozess vom „claimen“. Wichtig ist dabei, stets die ORGINAL-Datei von der Firefly-Website herunterzuladen, und diese zu installieren.

Wie ihr eine komplett neue Wallet anlegen könnt, oder wie ihr eure, bereits erhaltenen SMR-Token auf die neue Firefly-Wallet migrieren könnt, dazu hat die IOTA-Foundation bereits eine Anleitung veröffentlicht. Folgt dieser Schritt für Schritt, um eure Token zu beanspruchen.

Wir können nur jedem empfehlen, sofern ihr die Token auf einer Börse kauft, fügt sie alsbald in eine eigene Wallet, nur dann gehören die Token euch auch offiziell.

Fazit: Shimmer ist gestartet – wird es der IOTA-Foundation helfen?

Das Konzept von Shimmer wurde immer wieder an die realen Marktbedingungen angepasst. Insgesamt haben wir aktuell nicht die beste Marktsituation, um neue Projekte und viele Investoren für ein neues Projekt zu begeistern. Wenn jedoch der Plan von IOTA aufgeht, werden dort in Zukunft die großen Updates mit Smart-Contracts und der Ethereum Virtual Machine (EVM) gestestet, bevor sie in das Mainnet von IOTA übertragen werden. Das gesamte Internet of Everything könnte komplett auf Testbasis mit höheren Verständnis für Fehler beim Nutzer revolutioniert werden.

Falls dies klappen wird und somit alle Funktionen zuerst auf Shimmer laufen werden, sehen wir Shimmer zwangsweise in den Top 100 der Kryptowährungen weltweit, obwohl es sich offiziell nur um ein Testnetzwerk handelt. Weiterhin der große Schlüssel zum Erfolg wird die Umsetzung des Coodicide bleiben (Dezentralität). Dieser soll laut der IOTA Foundation in 2023 endlich auf Shimmer umgesetzt werden. Wie der Übergang dann ins Mainnet gestaltet wird, dass ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht absehbar. Man wird es demnächst an ersten Beispielen real erkennen können, wie der Übergang von Shimmer zu IOTA detailgenau realisiert wird.

Dabei werden viele IOTA-Hodler auch das Augenmerk auf die Zeitschiene legen, damit IOTA in der Entwicklung nicht noch mehr Zeit zum schnelllebigen Markt der Kryptowährungen verliert (Mitbewerber wie bspw. Polkadot, Algorand, Ripple etc.). Shimmer bleibt vorerst ein Versprechen (das aber dieses Mal pünktlich von IOTA geliefert wurde), auf bessere und erfolgreichere Zeiten und vor allem Antworten auf die vielen Fragen der doch so starken Community hinter dem Netzwerk und dem Coin.

Kryptowährungen

Zahlungsmethoden

Zum Erfahrungsbericht

Gebühren

0,75 %

20€ in BTC sichern

✅ Firmensitz in DE

✅ Anfängerfreundlich

✅ Sparplan möglich

Testergebnis

92%

07/2022

Sehr gut

krypto-guru.de

20€ in BTC geschenkt
✅ Firmensitz in DE
✅ Anfängerfreundlich
✅ Sparplan möglich

Testergebnis

92%

07/2022

Sehr gut

IOTA Chartanalyse – Kommt der Breakout des Kurses?

IOTA Chartanalyse – Kommt der Breakout des Kurses?

Es ist Donnerstag und somit Zeit für eine IOTA Analyse. Schaffen wir es endlich, uns aus dem Downtrend zu befreien und einen Pump hinzulegen? Gehen wir weiterhin seitwärts?

In Kürze

  • IOTA Chartanalyse
  • IOTA Ausblick

Blockpit

IOTA Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

IOTA befindet sich weiterhin in einem Downtrend. Bisher haben wir es nicht geschafft, diesen nach obenhin zu durchbrechen bzw. einen impulsiven Anstieg hinzulegen.

Momentan traden wir bei ca. 0,255 USD und sind somit weiterhin dabei, ein tieferes Hoch zu bilden. Zwar konnten wir uns nach dem Zinsentscheid etwas erholen, trotzdem sehen wir kaum Volumen im Markt.

Auf dem 4H-Chart kommen wir dagegen jetzt in starken Widerstand. Direkt über uns liegen die 4H-EMA Ribbons und der 200-SMA (letzten 200-Durchschnittskurse/lila).

IOTA Ausblick

Quelle: Tradingview*

Auf dem Tageschart nehmen wir uns das Fib. Level zur Hilfe. Hier sehen wir, dass das Golden-Pocket (0.618 – 0.65 Fib. Level) bei ca. 0,29 USD liegt.

Dieser Bereich liegt in Einklang mit einem Tageswiderstand und könnte zu einem ersten Rücksetzer führen. Ob wir es bis dahin schaffen, ist jedoch fraglich.

Bisher haben wir auf den größeren Zeiteinheiten keine bullishen Zeichen in Form einer Divergenz oder sonstigem. Sollten wir es schaffen, auf dem kleinen Zeiteinheiten die Widerstände impulsiv zu durchbrechen, könnte es IOTA bis ins Golden-Pocket schaffen.

Klicke hier für die letzte Bitcoin & Ethereum Chartanalyse.

Für eine technische Analyse von Bitcoin, Ethereum, XRP, weiteren Altcoins und aktuellen News/Ereignissen hat der Autor dieses Video erstellt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blockpit