The Sandbox Coin Prognose 2022 – SAND Kurs mit Potenzial?

The Sandbox Coin Prognose 2022 – SAND Kurs mit Potenzial?

Metaverse Token wie Sandbox erreichten im letzten Jahr einen regelrechten Hype. Doch wie sieht es im diesem Jahr aus? In unserer Sandbox Prognose analysieren wir einerseits die fundamentalen Daten des Projekts, blicken aber auch auf die Charttechnik und geben somit eine umfassende und aussagekräftige Prognose für das Jahr 2022 ab.

In Kürze

  • Was ist The Sandbox?
  • Das Sandbox Ökosystem
  • Der SAND Token (Wo ist er handelbar?)
  • Sandbox Prognosen von Krypto-Experten
  • Sandbox Chartanalyse
  • Fazit

Was ist The Sandbox?

Quelle: Sandbox Presse Paket

The Sandbox wurde 2011 vom Unternehmen Pixowl ins Leben gerufen und ist eine Blockchain-basierte virtuelle Welt, die es den Nutzern ermöglicht, digitale Vermögenswerte in Form eines Spiels zu erstellen, zu bauen, zu kaufen und zu verkaufen. Durch die Kombination von dezentralen autonomen Organisationen (DAO) und nicht-fungiblen Token (NFTs) schafft Sandbox ein Metaverse, welches sich dem Spiel Minecraft ähnelt.

Das Sandbox Ökosystem

In dieser Sandbox Prognose werfen wir einen genaueren Blick auf das Sandbox Ökosystem. Dieses umfasst die drei Hauptbestandteile:

VoxEdit

Das erste Kernelement von The Sandbox ist VoxEdit, ein 3D-Voxel-Modellierungssoftware-paket, mit dem jeder seine eigenen Voxel-Assets erstellen kann. Anschließend können die Nutzer diese auch animieren. Dabei kann es sich um alles Mögliche handeln, von der Gestaltung von Menschen, Spielwerkzeugen, Monstern oder architektonischen Strukturen.

Quelle: Sandbox Presse Paket

Der Sandbox Marktplatz

Der Sandbox-Marktplatz ist das nächste Kernelement des Sandbox-Ökosystems. Hier können User des blockchain-basierten Spiels ihre Voxedit-Kreationen kaufen, verkaufen und handeln. Schon jetzt sind im Sandbox-Marktplatz tausende von verschiedenen Assets verfügbar. Zum Teil auch von namenhaften Kooperationen wie The Walking Dead, Snoop Dog oder Binance.

Der Spielmodus

Der Spielmodus ist das dritte und aktivste Element des Sandbox-Ökosystems. Hierbei handelt es sich um das Sandbox-Metaversum, in dem Spieler digitale Güter auf ihrem eigenen virtuellen Land entwerfen, kaufen und besitzen können. Darüber hinaus können die Spieler im Spielmodus das Land anderer Spieler erkunden und mit anderen Nutzern im Sandbox-Metaverse interagieren.

Quelle: Sandbox Presse Paket

Der SAND Token

Der native SAND-Token ist ein ERC-20-Token und hat gleich mehrere Use Cases. Zum einen wird SAND als Tauschmittel für In-Game-Transaktionen verwendet. Darüber hinaus werden SAND-Token für den Kauf von LAND und den Aufbau von Ingame-Assets verwendet werden. Außerdem kann SAND als Governance-Token fungieren, so dass Token-Inhaber über Updates abstimmen können.

Wo ist der SAND Token handelbar?

Der SAND Token erlangte im vergangenen Jahr viel Aufmerksamkeit. Grund hierfür war auch der Metaverse Hype, der durch die Namensänderung von Facebook zu Meta entstand. Infolgedessen wurde der SAND Token auch auf allen großen Kryptobörsen gelistet. So unter anderem auf der größten Kryptobörse der Welt Binance, auf Crypto.com, KuCoin oder auch auf Huobi Global.

Sandbox Prognosen von Krypto-Experten

Krypto-Experten veröffentlichen immer wieder Preis Prognosen zu gewissen Coins, so auch zum Sandbox Token (SAND). Um euch in dieser Sandbox Prognose einen breiten Überblick über das Meinungsbild der Krypto-Experten zu geben, haben wir in diesem Abschnitt verschiedene Prognosen zu SAND zusammengefasst.

WalletInvestor

Laut der Sandbox Preisvorhersage von Wallet Investor, kann der Preis von SAND bis Ende 2025 circa $30 erreichen.

Gov.Capital

Wie WalletInvestor, ist auch Gov.Capital sehr positiv gestimmt. Sie erwarten 2025 einen SAND Preis von circa $50.

PricePrediction

PricePrediction hat ebenfalls eine Kurs Prognose veröffentlicht, wo sie deutlich pessimistischer als die vorher genannten Sandbox Prognosen sind. Sie gehen davon aus, dass der Preis des Tokens bis zum Ende des Jahres 2025 rund $12 erreichen wird.

CoinPriceForecast

Laut der Sandbox Prognose von CoinPriceForecast, wird erwartet, dass der Preis der Münze bis zum Ende des Jahres 2025 rund $27 erreichen wird.

Hinweis: Dies sind lediglich Aussagen von Firmen und Experten in diesem Bereich. Keine Prognose oder Vorhersage kann als sicher eingestuft werden. Es handelt sich hier lediglich um Schätzungen.

Sandbox (SAND) Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Sandbox (SAND) befindet sich in einer leichten Konsolidierungsphase, in einem übergeordneten Downtrend. Der Monatssupport S1 gibt uns starken Support und wir konnten uns mit steigendem Volumen hier halten.

Momentan traden wir bei ca. 0,87 USD. Die 4H-EMA Ribbons stellen starken Widerstand dar, vor allem da das Handelsvolumen deutlich abnehmend ist. Dies könnte auf einen nächsten Move hindeuten.

Aus Chartsicht wäre das erste Ziel der Bereich um 1,00 USD, da hier der nächste Widerstand liegt und ehemaliger Support somit zum Widerstand werden würde. Zumindest kurzfristig sieht es nach einer Erholung aus.

Sandbox Tageschart

Quelle: Tradingview*

Auf dem Tageschart sieht das ganze etwas bearisher aus. Natürlich gibt erst einmal nach obenhin für die großen Fische mehr zu holen, jedoch haben wir nach untenhin auch noch eine große Liquiditätszone.

Die erste wurde bereits bis ca. 0,80 USD gefüllt und stellt den Beginn des Bullruns bei SAND dar. Somit ist der erste wichtige Bereich gefüllt. Der zweite liegt jedoch bei ca. 0,60 USD und stellte damals schon bereits einen starken Support dar.

Somit könnte nach einer ersten Erholung eine zweite Korrekturwelle bis ca. 0,60 USD folgen, bevor wir eine erste Bodenbildung sehen könnten.

Fazit zu der Sandbox Prognose

The Sandbox gehört aktuell zu den besten NFT-Spielen auf dem Markt. Die Ähnlichkeit zu dem Spiele-Klassiker Minecraft ist klar erkennbar und das Spielgenre genießt dadurch eine breite Userbase. Auch die namenhaften Kooperation sind ein großer Pluspunkt für das Projekt. Erreicht das Spiel nur einen kleinen Teil des Erfolges von Minecraft, dann sehen die Chancen für SAND-Investoren sehr gut aus.

einfach_krypto

Crypto.com Coin Prognose 2022 – Welches Kurspotenzial hat CRO?

Crypto.com Coin Prognose 2022 – Welches Kurspotenzial hat CRO?

In unserer Crypto.com Prognose analysieren wir einerseits die fundamentalen Daten des Projekts, blicken aber auch auf die Charttechnik und geben somit eine umfassende und aussagekräftige Prognose für das Jahr 2022 ab.

In Kürze

  • Was ist Crypto.com?
  • Der Crypto.com Coin (CRO)
  • Die Vorteile von CRO
  • Crypto.com Coin Prognose von Experten
  • CRO Chartanalyse
  • Fazit

Was ist Crypto.com?

Crypto.com Börse

Quelle: https://crypto.com/eea/

Der CRO Token hat durch seine Rallye in den letzten Wochen für sehr viel Aufsehen gesorgt. Grund hierfür war vor allem das Marketing der Kryptobörse. Durch nennenswerte Partnerschaften konnte Crypto.com einiges an Publicity einfahren. Zu den Partnern gehören der französische Spitzenverein Paris Saint Germain, die Serie A, die südamerikanische Conmebol Libertadores und der Frauenverein Angel City FC. Doch nicht nur im Fußball hat Crypto.com Partnerschaften geschlossen. Mit Aston Martin, UFC, Twitch Rivals, der Formel 1, Philadelphia 76ers und vielen weiteren Partnern reizt das Kryptounternehmen ihr Marketing Budget stark aus, um regelmäßig in den News zu erscheinen. Mit den Namensrechten an der L.A. Lakers Arena und einem geplanten Werbeclip beim größten amerikanischen Sportevent, dem Superbowl, sorgt Crypto.com für einen weiteren Schritt in Richtung Massenadaption von Kryptowährungen.

Doch nicht nur das Marketing, sondern auch die Bildung eines eigenen Krypto-Ökosystems sorgte für ein starkes letztes Jahr für den CRO Coin. In dieser Crypto.com Prognose werden wir die verschiedenen Bausteine des Ökosystems vorstellen und ein Blick auf den Chart werfen. 

Das Crypto.com Ökosystem

Das wichtigste Element des Ökosystems spielt die Handelsplattform Crypto.com. Hier bekommen User die Möglichkeit, hunderte von Kryptowährungen kostengünstig zu handeln. Doch die Börse ist nur ein Element des gesamten Ökosystems. Mit einer Blockchain, Krypto-Kreditkarten, Earn-Programmen, einer Defi Wallet und einem NFT-Marktplatz finden Krypto-Fans hier alles, was ihr Herz begehrt. Nachfolgend werden wir in dieser Crypto.com Prognose auf die einzelnen Elemente eingehen und den Bezug zum CRO Coin ziehen. 

Der Crypto.com Coin (CRO)

Crypto.com Coin (CRO) ist die native Kryptowährung der Crypto.com Chain – einer dezentralisierten Open-Source-Blockchain, die von Crypto.com entwickelt wurde. Der Coin hat das Ziel die weltweite Akzeptanz von Kryptowährungen zu beschleunigen, um die persönliche Kontrolle über Geld zu erhöhen und gleichzeitig aber die Identität der Nutzer zu schützen.

Die Crypto.com Chain

Am 25. März 2021 startete Crypto.com seine Crypto.com Chain, eine vollständig dezentralisierte öffentliche Blockchain. Die Open Source Blockchain bietet niedrige Gebühren mit schneller Transaktionsabwicklung. Ideal, um ihr Ziel, der weltweiten Massenadaption von Kryptowährungen, zu unterstützen. So erleichtert die Chain Anwendungsfälle im dezentralen Finanzwesen (DeFi), Zahlungsdienste und Transaktionen mit nicht-fungiblen Token (NFT).

Darüber hinaus fokussiert sich die Crypto.com Chain stark auf das Thema Nachhaltigkeit. Das Kryptounternehmen hat erkannt, dass der Wandel zu einer umweltbewussten Bevölkerung bereits stattfindet und möchte seinen Anteil dazu leisten, dass der Krypto-Sektor sein Image als Umweltverschmutzer verliert. So gab im Mai 2021 Crypto.com das Versprechen ab, innerhalb von 18 Monaten kohlenstoffnegativ zu werden. 

Die Vorteile von CRO

Innerhalb des Ökosystems bringt der CRO Coin einige Vorteile mit sich. Nachfolgend werden wir in dieser Crypto.com Prognose die verschiedenen Elemente des Crypto.com-Ökosystems aufzeigen und wie der CRO Coin mit ihnen interagiert.

Crypto.com Börse

Wie bereits erwähnt, ist das Kernelement des Crypto.com Ökosystems die Crypto.com Börse. Hier erhalten die Inhaber von CRO mit der Trading Arena, dem Supercharger und dem Synidcate exklusive Funktionen.

Die Crypto.com Trading Arena ist eine Community-Plattform, auf der Nutzer durch das Trading Kryptowährungen verdienen können. Die Funktion Supercharger ist eine Möglichkeit für Inhaber von CRO, neue DeFi-Token zu schürfen, bevor sie auf der Crypto.com Börse gehandelt werden können. Schlussendlich bietet Syndicate Inhabern von CRO Coin exklusive Rabatte auf beliebte Kryptowährungen, die an der Crypto.com Börse verfügbar sind oder bald verfügbar sein werden.

Crypto.com DeFi Wallet

Crypto.com Defi Wallet

Quelle: https://blog.crypto.com/crypto-com-defi-wallet-now-supports-cronos/[/caption]

„Not your keys, not your coins“. Sind deine Kryptowährungen auf der Börse, so bist du nicht der Besitzer des privaten Schlüssels und könntest deine Kryptowährungen bei einem Hack der Börse verlieren. Fast jeder hat dieses Sprichwort schon gehört, so auch Crypto.com. Deshalb haben sie eine dezentrale Wallet geschaffen, wo die User die volle Kontrolle über ihre Kryptowährungen haben. Zudem bietet die Wallet eine Integration von beliebten DeFi-Protokollen wie Yearn Finance und Cosmos, um Zinsen auf die Kryptobestände zu erhalten. CRO Inhaber bekommen hier die Möglichkeit, ihre Coins im Staking einzusetzen, um Zinsen in Form von CRO Coin zu erhalten.

Crypto.com Kreditkarten

Crypto.com Kreditkarten

Quelle: https://www.cointribune.com/en/pay-in-crypto/how-to-spend-your-bitcoin-btc-and-other-crypto-with-a-crypto-com-card/

Einen weiteren Anreiz für das Staking des CRO Coins sind Crypto.com Kreditkarten. Das Staking ist eine Voraussetzung für den Erwerb der Kreditkarte. Je nach Höhe des Stakes, werden die verschiedenen Versionen der Kreditkarten freigeschaltet, die einige Vorteile mit sich bringen. So erhalten Nutzer nicht nur die Möglichkeit mit Fiat- oder Kryptowährungen zu bezahlen, sondern auch die Spotify-, Netflix- und Prime-Kosten werden erstattet und exklusive Zugänge von Airport Lounges werden angeboten.

Crypto.com NFTs

Neben der Handelsplattform für Kryptowährungen, hat Crypto.com auch seinen eigenen NFT Marktplatz geschaffen. Mit internationalen Künstlern und globalen Marken wie Aston Martin und Boy George als Partner schafft der NFT-Marktplatz eine weitere Möglichkeit, mit der Crypto.com User in ihr Ökosystem lockt. Der CRO Token wird auf dem neuen NFT-Marktplatz als Tauschmittel eingesetzt.

Wo ist der CRO Coin handelbar?

Der CRO Coin ist aufgrund seiner hohen Marktkapitalisierung und bereits langen Lebensdauer auf vielen Börsen handelbar. So unter anderem auf der eigenen Handelsplattform Crypto.com, auf Coinbase, KuCoin oder auch auf Huobi Global. 

Crypto.com Coin (CRO) Prognosen von Krypto-Experten

Krypto-Experten veröffentlichen immer wieder Preis Prognosen zu gewissen Coins, so auch zum Crypto.com Coin (CRO). Um euch einen breiten Überblick über das Meinungsbild der Krypto-Experten zu geben, haben wir in diesem Abschnitt verschiedene Prognosen zu CRO zusammengefasst.

WalletInvestor

Laut der Cosmos Preisvorhersage von Wallet Investor, kann der Preis von CRO bis Ende 2025 circa $3 erreichen.

PricePrediction

PricePrediction hat ebenfalls eine Kurs Prognose veröffentlicht, in der sie davon ausgehen, dass der Preis des Coins bis zum Ende des Jahres 2025 rund $1.80 erreichen wird.

Capital.com

Capital.com ist deutlich pessimistischer gestimmt. Sie erwarten 2025 einen CRO Preis von circa $0.90.

DigitalCoinPrice

Laut der Cosmos Preisvorhersage von DigitalCoinPrice, wird erwartet, dass der Preis der Münze bis zum Ende des Jahres 2025 rund $1 erreichen wird.

Hinweis: Dies sind lediglich Aussagen von Firmen und Experten in diesem Bereich. Keine Prognose oder Vorhersage kann als sicher eingestuft werden. Es handelt sich lediglich um Schätzungen.

Crypto.com Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Bei Crypto.com (CRO) ist das Bild schon deutlich klarer. Hier sind wir bereits aus dem Downtrend ausgebrochen. Auch wenn dieses Breakout nicht impulsiv war, sondern eher seitwärtsverlaufend.

Momentan traden wir bei ca. 0,45 USD und somit über dem wichtigen Monatswiderstand P, welchen wir bereits als Support auf dem 4H-Chart bestätigt haben. Ebenfalls sind der 200 EMA und SMA bestätigt worden.

Kritisch könnte nun hier werden, dass wir möglicherweise eine bearish-divergence im RSI auf dem 4H-Chart bilden könnten, und somit dieser kurze Uptrend in Gefahr gerät. Auch das Handelsvolumen nimmt deutlich ab.

Fazit zum CRO Token

Der CRO Token hat durch seine Rallye in den letzten Wochen für sehr viel Aufsehen gesorgt. Die Kryptobörse reizt ihr Marketing-Budget sehr stark aus und konnte durch viele nennenswerte Partnerschaften einige neue User gewinnen. Eine aktuelles Beispiel zeigt im nachfolgenden Video den Werbespot beim SuperBowl 2022. Doch dies ist nicht nur dem Marketing geschuldet, sondern auch die Börse bietet ein super Gesamtpaket. Wenn es Crypto.com schafft sich weiter so erfolgreich zu entwickeln, dann wird auch der CRO-Token stark davon profitieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Cosmos Coin Prognose 2022 – Welches Kurspotenzial hat ATOM?

Cosmos Coin Prognose 2022 – Welches Kurspotenzial hat ATOM?

In unserer Cosmos Prognose analysieren wir einerseits die fundamentalen Daten des Projekts, blicken aber auch auf die Charttechnik und geben somit eine umfassende und aussagekräftige Prognose für das Jahr 2022 ab.

In Kürze

  • Was ist Cosmos (ATOM)?
  • Welche Probleme löst Cosmos?
  • Der ATOM Token
  • ATOM Chartanalyse
  • Cosmos Prognose von Experten
  • Fazit

Aktueller ATOM Preis

Was ist Comos (ATOM)?

Cosmos Ökosystem

Quelle: Cosmos

Die Interoperabilität in der Krypto-Branche beschreibt die Fähigkeit der Blockchains miteinander kommunizieren zu können. Mit immer mehr neu entstehenden Kryptowährungen, die auf vielen verschiedenen Plattformen laufen, ist es wichtig, dass diese Blockchains nicht alleine als Silos agieren. Das Cosmos-Netzwerk mit seinem ATOM-Token hat das Ziel, genau dieses Problem der Interoperabilität zu lösen.

So bietet Cosmos ein dezentrales Ökosystem unabhängiger Blockchains, die skalierbar sind und miteinander kommunizieren können. Das Besondere daran: Blockchains im Cosmos Netzwerk sind nicht nur auf Cosmos beschränkt, sondern können durch den innovativen Two-Layer-Ansatz auch mit anderen großen Blockchains wie Bitcoin und Ethereum kommunizieren und interagieren.

Der Cosmus Hub

Der Cosmos Hub ist eine Blockchain, die als Zentrum des Cosmos Ökosystem angesehen werden kann. Der Hub bietet für die mit ihm verbundenen Blockchains einige wertvolle Vorteile:

– ein Interchain-Token-Austausch

– Interchain-Sicherheit: IBC, Cosmos Inter-Blockchain Communication Protokoll, wird es den Validatoren des Cosmos Hub ermöglichen, Sicherheit für andere Ketten zu hinterlegen. In der Praxis bedeutet dies, dass ATOM in der Lage sein wird, sowohl den Cosmos Hub als auch andere Chains zu sichern. Die Validatoren werden so die Möglichkeit erhalten, die verschiedenen Chains auszuwählen, die sie validieren möchten.

– Brücken zu ETH und BTC

– Interchain-Token-Verwahrung: Nutzer können Token halten, senden und empfangen, die von anderen Blockchains stammen

Cosmos Zones

Quelle: Cosmos

Welche Probleme löst Cosmos?

Cosmos löst drei Hauptprobleme von Blockchains: Interoperabilität, Skalierbarkeit und Nachhaltigkeit.

Interoperabilität: Die verschiedenen Blockchains ermutigen heute die Nutzer dazu, alle Aktivitäten auf ihrer Kette abzuwickeln. Diese Denkweise führt zu einer Zentralisierung aller Transaktionen, einer Belastung des Netzwerks und somit schlussendlich zu hohen Gebühren für die Nutzer. Das beste Beispiel dafür ist Ethereum, wo die Transkationsgebühren aufgrund der hohen Aktivität im Netzwerk, enorme Ausmaße angenommen haben. Um dies zu verhindern, hat Cosmos ein Interblockchain Communication Protokoll entworfen. Dies ist ein TCP/IP-ähnliches Messaging-Protokoll für Blockchains.

Skalierbarkeit: Unabhängig davon, wie viele Transaktionen pro Sekunde eine Blockchain verarbeiten kann, können Entwickler in Cosmos den Durchsatz durch weitere Maßnahmen immer weiter verbessern. Eine höhere Skalierbarkeit kann im Cosmos-Ökosystem erreicht werden, indem eine Blockchain dupliziert wird oder die Anwendungen einer Blockchain in mehrere anwendungsspezifische Blockchains aufgeteilt werden. Durch die Übertragung von Token zwischen den Blockchains können diese mehrere Ketten als ein Netzwerk weitergeführt werden. Für die Nutzer entsteht somit kein Nachteil.

Nachhaltigkeit: Cosmos-Blockchains verwenden einen effizienten Proof-of-Stake (PoS)-Konsensmechanismus zur Sicherung des Netzwerks. Dieser PoS-Algorithmus reduziert den Kohlenstoff-Fußabdruck von Cosmos um mehr als 99% im Vergleich zu Proof-of-Work-Blockchains wie Bitcoin.

Das Team hinter Cosmos

Die Idee von Cosmos stammt von Jae Kwon und Ethan Buchman. Jae Kwon war die erste Person, die Byzantine Fault Tolerance (BFT) im Kontext der öffentlichen Blockchain „Proof of Stake“ (PoS) anwandte, woraufhin er Tendermint Inc (All in Bits Inc) gründete. Das Projekt wurde ins Leben gerufen, um die mit dem Proof-of-Work von Bitcoin und Ethereum verbundenen Probleme hinsichtlich Geschwindigkeit, Skalierbarkeit und Umweltfreundlichkeit zu lösen.

Cosmos Gründer

Quelle: Forbes

Links: Jae Kwon, Rechts: Ethan Buchman

Ethan Buchman schloss sich mit Jae Kwon zusammen, um Tendermint zu entwickeln, nachdem die beiden sich bei der Cryptocurrency Research Group und der Crypto-economics Conference kennengelernt haben.

2016 wurde das Whitepaper von Cosmos von den beiden Gründern veröffentlicht. Noch im gleichen Jahr wurde die Interchain Foundation (ICF) gegründet, um die Entwicklung von Cosmos und des Ökosystems zu unterstützen. Die gemeinnützige Schweizer Stiftung bildet damit die wichtigste Komponente hinter dem Cosmos Team. Für die Entwicklung des Projekts wird jedoch weiter Tendermint mit den beiden Gründern Jae Kwon und Ethan Buchman beauftragt.

Der ATOM Token

ATOM ist der native Token des Cosmos-Ökosystems bzw. des Cosmos-Hubs. Er wird für Zahlungen von Gebühren im Cosmos Hub verwendet und um kettenübergreifende Swaps zu ermöglichen. Die Gebühr ist proportional zur Rechenleistung, die für den Abschluss der Transaktion erforderlich ist. Der Prozess ähnelt dem von Ethereum. Im Vergleich zur größten Blockchain-Plattform der Welt, müssen die Nutzer von Cosmos die Gebühr aber nicht unbedingt in ATOM zahlen, sondern können auch andere Token wählen.

Neben der Bezahlfunktion bei Transaktionen, fungiert ATOM auch als Governance-Token. ATOM-Besitzer erhalten Stimmrechte für den Cosmos Hub, um über Vorschläge und Aktualisierungen des Protokolls abzustimmen.

Wo ist der ATOM Token handelbar?

Der ATOM Token ist aufgrund seiner hohen Marktkapitalisierung und bereits langen Lebensdauer auf vielen Börsen handelbar.

So unter anderem auf Binance*, der größten Kryptobörse der Welt nach Marktvolumen, auf Coinbase, Crypto.com oder auch auf Kucoin.

Cosmos Prognosen von Krypto-Experten

Krypto-Experten veröffentlichen immer wieder Preis Prognosen zu gewissen Coins, so auch zu Cosmos (ATOM). Um euch einen breiten Überblick über das Meinungsbild der Krypto-Experten zu geben, haben wir in diesem Abschnitt viele verschiedene Prognosen zu Cosmos zusammengefasst.

WalletInvestor

Laut der Cosmos Preisvorhersage von Wallet Investor, kann der Preis von ATOM bis Ende 2025 circa $149 erreichen kann.

PricePrediction

PricePrediction hat ebenfalls eine Kurs Prognose veröffentlicht, in der sie davon ausgehen, dass der Preis des Coins bis zum Ende des Jahres 2025 rund $156 erreichen wird.

Long Forecast

Long Forecast ist deutlich pessimistischer gestimmt. Sie erwarten 2025 einen ATOM Preis von circa $60-70.

DigitalCoinPrice

Laut der Cosmos Preisvorhersage von DigitalCoinPrice, wird erwartet, dass der Preis der Münze bis zum Ende des Jahres 2025 rund $78 erreichen wird.

Hinweis: Dies sind lediglich Aussagen von Firmen und Experten in diesem Bereich. Keine Prognose oder Vorhersage kann als sicher eingestuft werden. Es handelt sich lediglich um Schätzungen. 

Cosmos Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Cosmos (ATOM) befindet sich momentan in einem soliden Uptrend. Dieser geht mit einigermaßen steigendem Handelsvolumen einher und ist somit weiterhin intakt. Momentan traden wir bei ca. 9,22 USD.

Die 4H-EMA Ribbons geben uns guten Support und wir sehen von hier aus immer wieder einen Bounce. Nun kommen wir jedoch in den ersten größeren Widerstandsbereich bei ca. 10 USD.

Dort liegt einerseits die obere Widerstandslinie des Uptrends und andererseits der Monatswiderstand R1. Hier könnten wir die ersten Probleme bekommen und einen Rücksetzer sehen.

Cosmos Tageschart

Quelle: Tradingview*

Auch auf dem Tageschart sehen wir, dass wir nun in einen starken Widerstandsbereich kommen. Momentan halten wir uns inmitten der Daily-EMA Ribbons auf. Zu unserem Monatswiderstand kommt nun auch der letzte EMA als Widerstand.

Auch der RSI ist langsam an einem kritischen Bereich angekommen und kratzt am überkauften Bereich. Dies könnte für ATOM den erste Rücksetzer seit langem bedeuten und die Uptrend-Rallye erst einmal unterbrechen. 

 
 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

einfach_krypto

Sorare Erfahrungen: Investieren in Online-Fußballmanager mit NFTs?

Sorare Erfahrungen: Investieren in Online-Fußballmanager mit NFTs?

Im NFT-basierten Online-Fußballmanager kämpfen die User um hohe Belohnungen. Sorare verbindet die Vorteile von NFTs mit der Fußballwelt und digitalisiert das Sammeln und Tauschen von Spielerkarten. Mit unseren Sorare Guide erfährst du alles Wichtige, um selber auf der Plattform durchzustarten.

In Kürze

  • Was ist Sorare?
  • Fußballkarten als NFTs
  • Anmeldung und erste Schritte
  • Die Spielerkarten
  • Der Sorare Punkte-Score
  • Wettbewerbe und Belohnungen
  • Spieler kaufen und verkaufen
  • Jetzt auf Sorare durchstarten

Was ist Sorare und was sind unsere Erfahrungen?

Sorare wurde 2018 von den Franzosen Nicolas Julia und Adrien Montfort gegründet. Gemeinsam haben sie ein blockchain-basierten Fantasy-Fußballmanager geschaffen, welcher das Sammeln und Tauschen von Fußballkarten digitalisiert. Das Prinzip ist einfach, je besser die eigenen Spieler in der realen Welt performen, desto mehr Punkte erhält der Manager. Für den Punkte-Score sind neben den Toren und Vorlagen auch Kriterien wie die Passquote oder die Anzahl kreierter Torchancen relevant. Später im Kapitel „Der Sorare Punkte-Score“ gehen wir näher auf die Berechnung der Punkte ein.

Links: Nicolas Julia, rechts: Adrien Montfort

Quelle: Medium

Fußballkarten als NFTs

Die große Besonderheit der Plattform ist die Umsetzung der Spielerkarten als Non-Fungible Token (NFT) – eine einzigartige digitale Datei, deren Existenz und Transaktionshistorie öffentlich ersichtlich auf der Ethereum-Blockchain gespeichert wird. Die Karten sind dadurch nicht nur fälschungssicher und unzerstörbar, sondern können auch nachweislich limitiert werden. Das macht Sorare neben Fußballfans auch für Sammler und Investoren interessant.

Anmeldung und erste Schritte

Die Anmeldung auf Sorare ist kostenslos und der Prozess ist recht schnell erledigt. Zu Beginn muss die E-Mail, ein Username und ein Passwort eingegeben werden. Alternativ bietet Sorare auch ein schnelles Registrieren per Google- oder Facebook-Account an. Nachdem die eigene Mailadresse bestätigt worden ist, richtet man auch schon sein Vereinsprofil ein. Zum Einzahlen von ETH auf Sorare gibt es zwei Möglichkeiten: Man kann ein externes Wallet wie MetaMask verknüpfen oder über den integrierten Dienstleister per Kreditkarte oder Überweisung Guthaben einzahlen.

Du willst dich auch anmelden und auf Sorare loslegen? Mit dem folgenden Link kannst du dir einen Sign-up Bonus sichern. So erhältst du nach dem Kauf von 5 Karten eine limitierte Karte geschenkt.

 

Die Spielerkarten: NFT & Panini

In Sorare werden die Spielerkarten in fünf verschiedene Seltenheitslevel kategorisiert: Common, Limited, Rare, Super Rare und Unique. Zu Beginn erhält man von Sorare eine Reihe an kostenlosen, unlimitierten Starterkarten (Kategorie: Common). Diese sind im weiteren Spielverlauf aber nur sehr begrenzt nutzbar. Denn die Kategorie beeinflusst nicht nur die Seltenheit der Karte, sondern auch den Punktebonus und die Berechtigung zur Teilnahme an den unterschiedlichen Wettbewerben.

Quelle: https://sorare.com/

Der Sorare Punkte-Score

Das Team, mit welchem man an Spieltagen um wertvolle Preise kämpfen kann, bildet sich aus Fünf Spielern: ein Torhüter, Verteidiger, Mittelfeldspieler und Angreifer plus einen weiteren beliebigen Feldspieler. Die Spielerbewertungen werden von der Spielerperformance aus dem echten Spiel abgeleitet. Hinzu kommen Boni, die sich aus den Erfahrungspunkten, dem Seltenheitslevel und dem Ausgabezeitpunkt der Karten ergeben. Zusätzlich wird vom User immer ein Kapitän festgelegt, der einen starken Extrabonus erhält.

Der Punkte-Score setzt somit aus verschiedenen Faktoren zusammen:

  • Leistung des Spielers
  • Seltenheitslevel (Super Rare: +20%, Unique: +45%)
  • EP/Kartenlevel (0-10%)
  • Ausgabe-Zeitpunkt der Karte (aktuelle Karten: +5%)
  • Kapitänsbinde (+20%)

Wettbewerbe und Belohnungen

Sorare verfügt über verschiedene Wettbewerbe. Unterteilt werden die Turniere neben den Seltenheitsstufen der Karten auch nach den Eigenschaften der Spieler, die eingesetzt werden dürfen. Je nach Wettbewerb gibt es unterschiedliche Belohnungen an Spielerkarten & Ethereum. Alle Wettbewerbe verfügen über einen dynamischen Preispool. Das bedeutet, dass sich die Preise stets nach der jeweiligen Teilnehmerzahl richten.

Das All Star-Turnier in der Kategorie “Selten” ist hier eine Ausnahme und unterscheidet sich etwas von den restlichen Turnieren. Es ist der einzige Wettbewerb, bei dem es feste Belohnungen gibt, wenn eine bestimmte Punktzahl erreicht wird. Unabhängig von der Platzierung erhält man 0.01 ETH, sobald der Schwellenwert (”Threshold”) von 205 Punkten überschritten wird bzw. 0.02 ETH, wenn über 250 Punkte erreicht werden.

NFT-Spieler kaufen und verkaufen

Du fragst dich sicherlich, wie du deine ersten Spieler jetzt endlich kaufen kannst? Hierfür hat Sorare einen eigenen Transfermarkt geschaffen. Der Transfermarkt auf Sorare ist für die User die zentrale Anlaufstelle zum Kaufen, Verkaufen, Tauschen und Handeln von Spielerkarten. Mit den Filtern kann man seinen Wunschspieler suchen und anschließend ersteigern. Nähere Infos zu einem Spieler, dessen Leistungen oder dem Transaktionsverlauf findet man mit einem Klick auf die Spielerkarte.

Jetzt auf Sorare durchstarten

Abschließend wünschen wir dir viel Erfolg auf Sorare. Solltest du noch keinen Sorare-Account besitzen, dann kannst du dir mit dem folgenden Link einen Sign-up Bonus sichern. Nach dem Kauf von 5 Karten erhältst du eine limitierte Karte geschenkt.

Unsere Sorare Erfahrungen

Sorare ist ein Spiel für Fussball Enthusiasten, das sich immer weiter in Richtung Investoren verschiebt. Das Spiel kombiniert die Funktionen von NFTs mit der Welt des Fußballs. Es kann mit den Fussballmangern wie Comunio oder Kickbase verglichen werden und Spaß ist auch hier vorprogrammiert. Durch die Umsetzung als NFTs sind die Karten fälschungssicher, unzerstörbar und können auch nachweislich limitiert werden. Das macht Sorare nicht nur für Fußball Fans, sondern auch für Sammler und Investoren interessant. Unsere eigenen Sorare Erfahrungen zeigen, dass es anfänglich ein gewisses Budget benötigt, um ordentlich zu starten. Wenn dies gegeben ist, kann es bei gutem Scouting der Spieler und genug Eigenrecherche, schnell zu einem profitbalen Investment werden.

einfach_krypto

Manchester City bringt ihr Stadion ins Metaverse

Manchester City bringt ihr Stadion ins Metaverse

Als erster Klub will der englische Spitzenverein Manchester City das Metaverse erobern. In den kommenden Jahren soll eine Nachbildung des englischen Etihad Stadium im Metaverse aufgebaut werden, sodass die Fans des Vereins die Spiele in der digitalen Welt mitverfolgen können.

In Kürze

  • Manchester City im Metaverse
  • Was ist das Metaverse?
  • Der englische Fußball erobert das Metaverse

 

Manchester City im Metaverse

Premier-League-Champion Manchester City wagt den Weg in die digitale Welt. Gemeinsam mit seinem neuen Partner Sony haben sie den Bau einer virtuellen Nachbildung vom englischen Etihad-Stadion angekündigt. Das Etihad-Stadion ist die Heimat von Manchester City und soll in Zukunft durch die Virtual-Reality Experten von Sony auch im Metaverse verfügbar sein. Damit wird der englische Meister seinen Fans die Chance geben, Spiele von ihrem Verein aktiv mitzuerleben, ohne dabei physisch ins Stadion eintreten zu müssen. Ein genaues Datum für das digitale Stadion ist noch nicht bekannt, jedoch haben die Experten bereits mit der Entwicklung begonnen.

Nuria Tarre, Marketingchefin der City Football Group, erklärte das Vorhaben:

Wir können uns ein Metaverse vorstellen, wo man Spiele rekreieren kann, Spiele live schauen kann, ein Teil des Geschehens ist, jedoch auf eine komplett neue Art und Weise. Zudem können wir das Stadion so voll machen, wie wir wollen, weil es unbegrenzt ist, komplett virtuell.


<amp-ad height="550" type="finative" layout="fixed-height" data-url="https://krypto-guru.de">

Was ist das Metaverse?

Das Metaverse ist das Konzept eines virtuellen 3D-Online-Raums, in dem Menschen als Avatare miteinander interagieren. Das Konzept wurde in dem Science-Fiction-Roman Snow Crash von Neal Stephenson entwickelt und könnte bald Realität werden. Nutzer des Metaversums werden die digitale Welt mit einer VR-Brille und Controllern betreten können. Durch die Namensänderung des Konzerns von Facebook auf Meta erlangte das Thema große Publicity, doch noch stehen wir am Anfang der Entwicklung.

<amp-ad height="550" type="finative" layout="fixed-height" data-url="https://krypto-guru.de">

Der englische Fußball erobert das Metaverse

Der englische Fußball setzt auf die digitale Welt und nimmt die Vorreiterrolle an. Der Stadtrivale Manchester United ist mir seiner Partnerschaft mit Tezos (XTZ) ebenfalls in das Web3-Ökosystem eingestiegen. Der neue Krypto- und Trikotpartner des englischen Vereins hat bereits Expertise im neuem Web 3.0 und könnte dem englischen Meister bei der Entwicklung digitaler Fanartikel helfen. Der Vorstoß von Manchester City in das Metaverse und dem neuem Web 3.0 könnte laut der ECHO, einer Nachrichtenagentur aus Liverpool, auch für den FC Liverpool von Interesse sein. Die Reds könnten dem Spitzenverein aus Manchester folgen, um ihre Einnahmen zu steigern.

einfach_krypto