Wie sicher sind deine Kryptowährungen auf zentralen Börsen?

Wie sicher sind deine Kryptowährungen auf zentralen Börsen?

Der Zusammenbruch von FTX hat 8 Milliarden an Kundengeldern gekostet. Wie können wir darauf vertrauen, dass Ihre Kryptowährung bei einer zentralen Börse sicher ist?

In Kürze

  • Großer Vertrauensverlust

  • Mangelnde Sicherheit und Transparenz

  • Es besteht immer ein Risiko von Börsenhacks

  • Technisch versierte Nutzer haben weniger Grund zur Sorge

Dein Steuer-Tool

Es ist ein leidiges, aber dennoch sehr wichtiges Thema – Steuern. Mit diesem Tool trackst Du deine Transaktionen ganz einfach und in sekundenschnelle!

Deine Vorteile:

✅ Individuelle Steuerberatung
✅ Nutzung für Steuererklärung
✅ Portfoliotracking
✅ Sitz in Deutschland
✅ Kostenlose Version
✅ Anonym nutzbar

Sichere dir mit unserem Code 10% auf alle Pakete!

  • 1.2 Millionen aktive User
  • 22.000+ Kryptowährungen
  • 200+ Blockchains
  • 110+ Exchanges
  • 25+ Steuer-Reports

Deine Vorteile:

✅ Individuelle Steuerberatung
✅ Nutzung für Steuererklärung
✅ Portfolio-Tracking
✅ Sitz in Deutschland
✅ Anonym nutzbar

Sichere dir mit unserem Code 10% auf alle Pakete!

Testergebnis

96%

Sehr gut

krypto-guru.de

Großer Vertrauensverlust

Im November brach FTX zusammen und riss Milliarden von Dollar an Kryptowährungen mit sich, die in den verwahrten Geldbörsen der Börse gelagert waren. Seitdem sind Krypto Anleger verunsichert und fragen sich, ob – oder wann – so etwas wieder passieren wird.

Die Kriminalität bei FTX scheint beispiellos zu sein. Im Januar kam heraus, dass Sam Bankman-Fried den FTX-Mitbegründer Gary Wang angewiesen hatte, eine „geheime“ Hintertür zu schaffen, damit seine Handelsfirma Alameda 65 Milliarden Dollar von den Nutzern leihen konnte. Das Vertrauen in zentralisierte Börsen (CEXs) ist seitdem nicht mehr dasselbe.

Das FUD (Angst, Unsicherheit, Zweifel) der Börsen ist nicht nur auf FTX zurückzuführen. In den letzten Wochen des Jahres löste Binance mit seinem lückenhaften „Proof of Reserves“-„Audit“ eine Runde der Panik aus. (Spoiler: Es handelte sich weder um ein Audit noch um einen echten Reservennachweisbericht. Später stellte sich außerdem heraus, dass die vier großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften sich weigerten, die Börse zu prüfen). Seitdem haben sich die Big Four von der gesamten Kryptoindustrie distanziert.

Auch wenn sich die Aufregung inzwischen gelegt hat, bleibt die Frage: Wie sicher sind Ihre Gelder? Nun, es gibt eine Menge Dinge, über die man sich Sorgen machen muss.

Lamborghini versteigert einzigartiges NFT

Mangelnde Sicherheit und Transparenz

Wie wir gesehen haben, ist eines der dauerhaften Risiken zentralisierter Börsen ihre mangelnde Offenheit. Zeitweise war die Transparenz bei zentralisierten Börsen wie ein Blick durch eine Mauer. Die Branche hat darauf reagiert und setzt verstärkt auf Proof-of-Reserves. Der Nachweis von Reserven ist eine Methode, mit der die Börsen überprüfen, ob die behaupteten Vermögenswerte tatsächlich vorhanden sind. Die Branche hat erklärt, dass dies nicht ausreicht.

Nach dem FTX-Vorfall haben sich Transparenz und Sicherheit als wichtige Unterscheidungsmerkmale für Börsen herauskristallisiert,

sagt Gracy Chen, Managing Director bei Bitget.

Börsen sollten sich dazu verpflichten, den Wert der Gelder ihrer Nutzer zu garantieren, unabhängig vom Marktpreis. Zu den Merkmalen, auf die Kunden bei einer sicheren Börsenplattform achten sollten, gehören erstklassige Sicherheits- und Risikomanagementmaßnahmen wie die Trennung von Hot und Cold Wallets, Wallets mit mehreren Signaturen, eine Zero-Trust-Sicherheitsarchitektur und Proof-of-Reserves.

Es gibt mehrere Websites und Tools von Drittanbietern, die Sie nutzen können, um zu beurteilen, ob eine Börse für Sie geeignet ist. Viele Analysten haben Rankings, die Sie vergleichen können. CoinGecko und CER sind zwei Beispiele, aber es gibt noch viele weitere.

Es besteht immer ein Risiko von Börsenhacks

Seit den Anfängen der Kryptowährung waren Hacker ein großes Problem für zentralisierte Börsen. Mt. Gox, eine in Tokio ansässige Börse, die 2010 gegründet wurde, war die erste, die von einem größeren Hack betroffen war. Im Jahr 2011 verlor die Plattform BTC ein Wert von 8,75 Mio. Dollar, aber sie hat ihre Lektion nicht gelernt. Drei Jahre später wurde die Börse erneut angegriffen, der Schaden belief sich auf 615 Millionen Dollar und wurde zu einem der größten Kryptoangriffe aller Zeiten.

Beispiele für Börsenhacks gibt es viele. Eine andere japanische Börse, Coincheck, die 2012 gegründet wurde, wurde um verschiedene Münzen und Token im Wert von 534 Mio. USD gehackt. Die japanischen Aufsichtsbehörden haben nach diesem Debakel schnell zusätzliche Cybersicherheitsvorschriften erlassen.

Viele Krypto-Börsen haben unter Hackerangriffen gelitten, die zum Verlust von Millionen an Krypto-Vermögenswerten führten,

sagt David Kemmerer, Mitbegründer und CEO von CoinLedger.

Die Börsen sind aufgrund des Wertes, der auf ihren Plattformen gehalten wird, ein massives Ziel für Hacker. Hacker nutzen kleine Fehler und Schwachstellen aus, um in ihre Systeme einzudringen.

Auch Wallets deren Private Keys in ihren Händen liegen sind nicht immun gegen Hacker. Aber wenn Sie nicht technisch naiv sind und Ihre gut gefüllte Wallet veröffentlichen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Wallet absichtlich angegriffen wird, geringer.

Technisch versierte Nutzer haben weniger Grund zur Sorge

Der Grad der Sicherheit hängt auch davon ab, wie technisch versiert der Benutzer ist. Einer der Vorteile einer zentralisierten Börse ist, dass ihre Wallets relativ einfach zu bedienen sind. Nicht-zentralisierte Geldbörsen – bei denen die Benutzer ihre eigenen Schlüssel kontrollieren sind sicherer, sind aber in der Regel schwieriger zu beherrschen.

Vorfälle wie FTX sind Ausnahmeerscheinungen, die nicht oft vorkommen. Wenn jedoch ein ähnliches Ereignis eintritt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie nicht damit rechnen. Im Fall von FTX hat ein Bericht von Ian Allison von CoinDesk dazu geführt, dass Binance alle FTT aus seinem Bestand liquidiert hat. Das war das erste große Anzeichen für Probleme.

Am 8. November, nur zwei Tage später, stoppte FTX die Abhebungen, und die Kryptowährungen von Millionen von Anlegern saßen in der Falle. Das ist das Problem: Bevor man merkt, dass die Börse unsicher ist, ist es meist schon zu spät.

Die Selbstverwahrung ist sicherer, aber sie erfordert Wissen und Selbsterziehung. Erfahrene Anleger sind jedoch mit der Selbstverwahrung auf lange Sicht definitiv besser bedient.​

20€ in BTC geschenkt
✅ Firmensitz in DE
✅ Anfängerfreundlich
✅ Sparplan möglich

Testergebnis

92%

01/2023

Sehr gut

Kryptowährungen

Zahlungsmethoden

Zum Erfahrungsbericht

Gebühren

0,75 %

20€ in BTC sichern

✅ Firmensitz in DE

✅ Anfängerfreundlich

✅ Sparplan möglich

Testergebnis

92%

01/2023

Sehr gut

krypto-guru.de

Krypto Trading Kurs | Erfolgreicher Trader werden

Krypto Trading Kurs | Erfolgreicher Trader werden

Bitcoin und Kryptowährungen generell zählen mittlerweile zu den Must-haves des Portfolios eines Investors. Kryptos bieten neben dem langfristigen Investieren auch die Möglichkeit, mittels Trades gute Gewinne zu erwirtschaften. Jedoch schüttelst Du Dir diese Trading-Fähigkeiten nicht aus dem Ärmel. Die optimale Voraussetzung hierfür ist ein Krypto Trading Kurs.

In Kürze

  • Kryptowährungen – digitale Assets
  • Altcoins – was ist das?
  • Geld verdienen mit Kryptowährungen
  • Krypto Trading Kurs – Brauchst Du das?
  • Welchen Trading Kurs sollst Du wählen?
  • Voraussetzungen für einen Krypto Trading online Kurs
  • Kostenpunkt des Krypto Trading Kurses
  • Fazit

Kryptowährungen – digitale Assets

Beginnen wir mit der Frage, was Kryptowährungen überhaupt sind. Kryptowährungen (Kryptos) bezeichnen digitale Vermögenswerte, die getauscht werden können. Die erste Kryptowährung wurde um Jahr 2009 veröffentlicht – der Bitcoin.

Der Bitcoin ist die älteste, bekannteste und auch am meisten verbreitete Kryptowährung. Der Erfinder Satoshi Nakamoto versuchte ein Asset zu schaffen, das unabhängig von zentralen Instanzen wie Zentralbanken (Fiat) oder Unternehmen (Aktien) ist. Auslöser hierfür war unter anderem die Finanzkrise aus dem Jahr 2008.

Die Idee war genial. Bitcoin ist dezentral aufgebaut und daher vollkommen unabhängig von zentralen Instanzen. Somit hatte auf einmal jeder Mensch auf der Welt mit Zugriff auf Internet & entsprechender Hardware (ein PC) die Möglichkeit, sein Geld unabhängig zu verwalten.

Kryptos verfolgen den Leitsatz „Be your own Bank“. Dies bedeutet übersetzt so viel wie „Sei deine eigene Bank“. Bitcoin hat es als erste dezentrale Währung ermöglicht, seine Finanzen komplett selbstständig kontrollieren zu können. Der Peer-to-Peer Handel wurde geschaffen. Menschen konnten Geld zu anderen Menschen senden, ohne auf eine Bank o.ä. angewiesen zu sein.

Du siehst also bereits anhand dieser kurzen Erklärung, weshalb Bitcoin sich innerhalb kürzester Zeit zu einer der größten Assets überhaupt entwickelt hat. Eine genaue Einführung in die Bedeutung von Finanzen und den richtigen Umgang mit Kryptowährungen erhältst du hier.

Altcoins – was ist das?

Wie Du bestimmt schon weißt ist Bitcoin zwar die erste, doch bei weitem nicht die einzige Kryptowährung auf dem Markt. Alle Coins und Token, die nach Bitcoin entwickelt wurden, werden Altcoins genannt.

Die Anzahl der Kryptowährungen steigt stetig. Derzeit sind rund 18.000 Kryptowährungen auf knapp 500 Börsen erhältlich. Während sich einige dieser Börsen auf das hodln (langfristige Investition) fokussieren, spezialisieren sich andere auf das Trading. Ohne einen Krypto Trading Kurs ist von zweiterem jedoch eher abzuraten, da Gewinne erst mit Know-How erzielt werden.

Viele Altcoins überschwemmen den Markt – doch nur einige von ihnen werden überleben. Du kannst Dir den Kryptomarkt ähnlich vorstellen, wie den Start-Up Markt. Laut aktuellen Statistiken scheitern rund 80% der Start-Ups innerhalb der ersten 3 Jahre. Eine ähnliche Quote zum Scheitern steht Kryptos bevor, die neu auf den Markt kommen.

Dies liegt vor allem daran, dass der Use Case vieler dieser Kryptowährungen miteinander übereinstimmt. Dadurch entsteht ein enormer Konkurrenzkampf, den nur die stärksten und besten überleben.

Wahl der Börse

Dieser Konkurrenzkampf ist nicht nur bei den Kryptowährungen an sich zu erkennen. Auch die Plattformen, die den Handel von Kryptowährungen anbieten, steigen rasant. Hierbei unterscheidet man zwischen Brokern und Börsen, welche wiederum in zentrale Börsen (CEX) und dezentrale Börsen (DEX) differenziert werden.

Verschiedene Anbieter haben unterschiedliche Vorteile. So hat die eine Börse sehr geringe Gebühren, während eine andere z.B. sehr anfängerfreundlich und übersichtlich ist. Nachdem ich einige Börsen für das Trading genutzt habe, habe ich für mich herausgefunden, dass das Allround-Paket von Phemex* am besten zum Trading geeignet ist.

Geld verdienen mit Kryptowährungen

In erster Linie sind Kryptowährungen für die meisten Investoren eines: ein Anlagemittel. Die Absicht von Satoshi, eine freie Währung zu schaffen, ist für einige Investoren nicht so relevant, wie Geld damit zu verdienen.

Doch wie kommst Du dazu, mit Bitcoin & Co. Geld zu verdienen. Hierbei unterscheidet man zwischen zwei Arten von Investments. Zum einen hast Du die Möglichkeit, eine Kryptowährung zum Preis X zu kaufen und irgendwann wieder zum Preis Y verkaufen. Wird die Kryptowährung über eine lange Zeit gehalten, so wird dies im Kryptojargon hodl genannt. Hierbei empfehlen wir Dir nur die Coins, denen Du selbst Potenzial zuschreibst, sich positiv zu entwickeln.

Zum anderen besteht die Möglichkeit des Krypto Tradings. Hierbei ist das Potenzial des Coins weniger relevant. Andere Erscheinungsmerkmale treten hier in den Vordergrund. So wirkt die hohe Volatilität von Kryptos, die meist als schlecht angesehen wird, hier eher fördernd. Zudem fallen in jedem Krypto Trading Kurs die Begriffe Chartpattern bzw. Indikatoren.

Auf diesen beiden Begriffen baut das Trading von Kryptowährungen auf. Ein Chart, also der Kursverlauf einer Kryptowährung, verrät Dir einiges über den wahrscheinlichen weiteren Preisverlauf des entsprechenden Coins. Mithilfe verschiedener Chartpattern kannst Du einschätzen, ob der Kurs eher steigt, sinkt oder stagniert.

Weitere Hilfsmittel, um den Kursverlauf analysieren zu können, sind sogenannte Indikatoren. Im Zusammenspiel mit Chartpattern können professionelle Trader eine zuverlässige Aussage über den weiteren Kursverlauf machen. Auch du hast das Potenzial, ein erfolgreicher Trader zu werden. Dieser Krypto Trading Kurs ebnet dir den Weg dafür!

Krypto Trading Kurs – Brauchst Du das?

Krypto Trading Kurs

Stöbert man ein bisschen auf YouTube oder Google generell, so sind dort unzählige Videos zu verschiedenen Chartpattern und Indikatoren zu finden, die es Dir erleichtern sollen, Trader zu werden. Weshalb solltest Du also einen Krypto Trading Kurs belegen?

Jetzt wird das ganze Thema interessant. Zuerst ist zu sagen, dass nur weil man ein Chartpattern einmal gesehen hat, man das nicht immer auf jeden Chart übertragen kann. Wichtig sind hierbei unter anderem die Zeitzonen, auf denen Du Dir den Chart anschaust.

So kann es vor allem als Anfänger schnell zu der Situation kommen, dass Du den Chart falsch interpretierst und Deinen Trade daher so setzt, dass Du anstatt Gewinne einzustreichen, Verluste hinnehmen musst.

Welchen Trading Kurs sollst Du wählen?

Der Sinn eines Trading Kurses besteht also lange nicht nur darin, die Funktionsweise von Chartpattern, Indikatoren o.ä. zu erläutern. Vielmehr geht es um eine intensive Beratung und Unterstützung bei der eigenen Entwicklung zum erfolgreichen Trader.

Genau hier setzt unser Krypto Trading Kurs an. Dieser Kurs verspricht Dir nicht auf Teufel komm raus, dein Portfolio innerhalb kürzester Zeit zu vervielfachen – das sind nichts mehr als leere Versprechungen, die meist sogar im Gegenteil enden. Vielmehr beruht der Kurs auf Coaching.

Durch intensive Betreuung wirst Du, egal in welchem Entwicklungsstadium, Schritt für Schritt zu dem Ziel geleitet, ein eigenständiger erfolgreicher Trader zu werden. Um Verluste zu minimieren kannst Du Deine Chartanalyse zuvor mit mir abgleichen.

Ein weiterer Vorteil eines Krypto Trading Kurses ist es, exklusive Chartanalysen zu erhalten und die Trades des leitenden Chartanalysten offengelegt zu bekommen. Somit kannst Du an stressigen Tagen auch mit weniger Zeitaufwand einen Trade setzen und Gewinne einstreichen.

Wir haben einen Krypto Trading Kurs erstellt bei dem wir Dich langfristig unterstützen können!

Voraussetzungen für einen Krypto Trading online Kurs

Die Voraussetzung für einen online Kurs für Krypto Trading ist die Bereitschaft, neues zu erlernen und Dich weiterzuentwickeln. Natürlich ist auch Internet sowie entsprechende Hardware (Laptop/PC/Handy) von Nöten. Ohne diese Grundvoraussetzung könntest Du diesen Artikel aber wohl kaum lesen. 😊

Da für eine optimale Beratung natürlich auch Video-Calls notwendig sind, wird zudem ein Mikrofon benötigt, damit Du mit mir nicht nur schriftlich in Kontakt treten kannst. Eine angenehme Lernumgebung wird empfohlen.

Kosten des Krypto Trading Kurses

Wie am Anfang dieses Textes bereits erwähnt, kannst Du Dich jederzeit über kostenlose Medien wie YouTube o.ä. über das Trading informieren. Wie in den meisten Bereichen gilt auch hier, dass Du dein Wissen auch umsetzen können musst.

Der Krypto Trading Kurs bietet Dir Vorerst einen Einblick in den Umgang mit Kryptowährungen und begleitet Dich dann mit intensivem Coaching, Beratung und ggf. Verbesserungen an Dein Ziel, ein unabhängiger erfolgreicher Trader zu werden. Dies kann Dir kein Video der Welt bieten.

Vor allem für Anfänger ist ein Krypto Trading Kurs sinnvoll. Die meisten Einsteiger werden am Anfang viel Geld verlieren, sogenanntes Lehrgeld. Daraus kann resultieren, dass dieser das Trading komplett aufgibt und mit Minus aus dem Geschäft geht. Durch die intensive Beratung wird das Risiko des Verlustes gesenkt und Du lernst gleichzeitig mehr dazu – entscheide selbst, ob dies die Kosten wert ist.

Fazit

Der Markt der Kryptowährungen ist verglichen mit anderen Anlagemitteln noch sehr jung und sehr volatil. Eben dies birgt zum einen ein hohes Risiko, zum anderen jedoch auch ein enormes Potenzial, das ausgeschöpft werden kann.

Neben dem „normalen“ Investieren in Kryptowährungen gibt es auch die Möglichkeit, auf den Kursverlauf zu wetten, das Trading. Um hierbei Lehrgelder zu vermeiden und langfristig wirklich selbstständig gewinnbringende Entscheidungen treffen zu können, empfehle ich dringend einen Krypto Trading Kurs.

Zudem ist die Wahl der richtigen Börse zum Traden noch eine Hürde, die ich Dir vorab nehmen möchte. Ich habe persönlich einige Börsen zum Trading genutzt und bin zu dem Entschluss gekommen, dass Phemex* zum einen sehr übersichtlich ist und zum anderen nur geringe Gebühren aufweist.

Wie einen Bitcoin xPub via BitBox02 für den höchsten Sicherheitsstandard erstellen?

Wie einen Bitcoin xPub via BitBox02 für den höchsten Sicherheitsstandard erstellen?

Durch einen xPub ist die maximale Form des Datenschutzes möglich. Denn durch diesen hast Du nicht nur eine öffentliche Adresse, die Du für Ein- und Auszahlungen nutzen kannst, sondern hast darüber hinaus viele verschiedene öffentliche Adressen, die anonym mit dem xPub verknüpft wurden. Dadurch ermöglicht der xPub die Erstellung eines watch-only-Wallets, welches zwar die Überwachung von Transaktionen ermöglicht, aber nie das Versenden von Bitcoins. Durch diese Eigenschaften kannst Du ohne Angst vor Verlust der Coins bequem vom mobilen Telefon aus deine Transaktionen überwachen. Wie das geht, erfährst Du in diesem Artikel!

In Kürze

  • Was ist der Bitcoin xPub?
  • BitBox02 als Hardware Wallet
  • Bitcoin xPub der BitBox02 entnehmen
  • Watch-only-Wallet auf der BlueWallet einrichten
  • Hoher Sicherheitsstandard dank Bitcoin xPub

Blockpit

Was ist der Bitcoin xPub?

Das Bitcoin Netzwerk durchläuft durch seine dezentrale Art seit Beginn viele Veränderungen. Zwar ist das System der dezentralen Datenverwaltung erstmal unantastbar, allerdings gibt es durch Bitcoin Improvement Proposals gemeinschaftliche Anstöße für kleine Veränderungen im Code. Daher sind immer wieder Verbesserungen möglich, die allerdings sehr langsam ablaufen. Denn dezentrale Systeme sind im Vergleich zu zentralen deutlich langsamer bei der Ideen- und Entscheidungsfindung. Trotzdem wird dadurch jeder Vorschlag tausende Male durchdacht und von verschiedenen Experten der Szene geprüft.

Durch das BIP 32 wurde die Möglichkeit geschaffen, einen Bitcoin xPub zu generieren. Der Grund hierfür war ein einfacher. Denn vorher konntest Du Dir lediglich ein Wallet erstellen, welches einen privaten Schlüssel und einen öffentlichen beinhaltet. Dabei war die Gefahr groß, dass sobald der Kontostand geprüft werden sollte, der private Schlüssel eingegeben wurde. Denn jedesmal, wenn dieser eingegeben wird, besteht die Gefahr für Hacker, ihn zu entwenden. Seit BIP 32 ist dies nicht mehr so einfach möglich.

Durch einen Bitcoin xPub können bis zu 462 untergeordnete Adressen erstellt werden. Der Bitcoin extended Public Key gibt so die Möglichkeit durch einen einzigen öffentlichen Schlüssel, welcher über eine besondere Eigenschaft verfügt, mehrere hundert Adressen für die Einzahlung zu generieren. Diese können alle durch den Bitcoin xPub überwacht werden – ohne, dass dieser bei dem Versenden von Transaktionen genutzt werden kann. Ein Angreifer, der den Bitcoin xPub innehält, kann so lediglich alle Deine Einzahlungen über diese Adressen sehen, aber nie Coins entwenden.

Dabei ist zwar eine größere Gefahr beim Datenschutz, als im Vergleich zu einem einfachen öffentlichen Schlüssel gegeben, allerdings ist das Handling beim lediglichen Überprüfen der Kontobestände deutlich sicherer.

BitBox02 als Hardware Wallet

Die BitBox02 kommt aus der Schweiz und verfügt über den neusten Sicherheitsstandard für Hardware Wallets. Im Vergleich zum Ledger oder Trezor verfügt diese über einen größeren Open-Source-Bereich. Das heißt, dass Du auf Deine Ledger oder Trezor Kontostände nur über den Stick von Hersteller zugreifen kannst. Ist dieser einmal nicht mehr verfügbar, wird es schwer, schnell an seine Bitcoin und Kryptowährungen zu kommen. Das liegt an dem großen Closed-Source-Bestandteil dieser Hardware Wallets.

Die BitBox02 hat einen deutlich größeren Open-Source-Bereich, als die anderen Wallets. Dadurch ermöglicht es ein Backup direkt auf eine microSD-Karte und dadurch die Wiederherstellung deiner Kryptowährungen auch beim Verlust oder Zerstörung der BitBox02. Aus diesem Grund verfügt die BitBox02 über die besten Sicherheitsstandards in 2022 für Hardware Wallets weltweit. Ebenfalls ist eine einfache Bitcoin xPub-Schnittstelle vorhanden, mit der ganz einfach der xPub ausgelesen werden kann.

Bitcoin xPub mit BitBox02 und BlueWallet

Bitcoin xPub der BitBox02 entnehmen

Durch die enorme Sicherheit der BitBox02 und der Möglichkeit der Wiederherstellung auch bei Verlust, ist die Generierung eines Bitcoin xPub für regelmäßige Käufer dringend erforderlich. Denn oftmals wird in der Praxis nur auf eine Adresse immer wieder ein Betrag an Coins gesendet. Durch die Nachvollziehbarkeit in der Blockchain können Angreifer Geld- und Datenströme nachvollziehen. Dies birgt die Gefahr, Opfer eines Angriffs zu werden. Um die BitBox02 richtig einzurichten, empfehlen wir Dir unser Tutorial.

Um eine BitBox02 zu erwerben, klicke hier!*

Wenn Du über eine neue BitBox02 verfügst, die noch nicht eingerichtet ist, empfehlen wir Dir unbedingt vorher das einige Zeilen weiter oben verlinkte Tutorial. Wenn diese bereits eingerichtet ist, starte die BitBox02 App. Anschließend musst Du die BitBox02 mit dem Rechner verbinden, um Zugriff auf Dein Wallet zu erhalten.

BitBox02 Bitcoin xPub Passwort eingeben

Gib jetzt das von Dir bei der Einrichtung erstellte Passwort ein. Danach bekommst Du Zugriff auf Dein BitBox02-Wallet.

BitBox02 Kontostand

Jetzt kannst Du Deinen Kontostand einsehen. Um Zugriff auf den Bitcoin xPub zu erhalten, klicke oben links auf die Menü-Leiste und anschließend auf das jeweilige Bitcoin-Wallet, zu dem Du den Bitcoin xPub auslesen möchtest. 

Bitcoin xPub generieren

Um den Bitcoin xPub zu sehen, klicke jetzt oben auf „Konto-Informationen“. Danach wird Dir der Bitcoin xPub in der Mitte angezeigt. Wichtig: Gebe diesen auf keinen Fall weiter. Denn ein Angreifer kann dann Zugriff auf Deine kompletten Kontobewegungen erhalten.

Im nachfolgenden integrieren wir den Bitcoin xPub in das BlueWallet.

Watch-only-Wallet auf der BlueWallet einrichten

Das BlueWallet bietet als langjährig erprobtes Bitcoin Wallet eine sichere Verwahrung von Kryptowährungen auf dem mobilen Endgerät. Dabei ist die Gefahr von Hacks groß, weshalb hier lediglich kleine Mengen – ähnlich wie im Geldbeutel – gehalten werden sollten. Trotzdem bietet das BlueWallet eine Schnittstelle für die Integration des Bitcoin xPubs und dadurch eine optimale Übersicht über die Kontobewegungen, ohne dabei den privaten Schlüssel zu nutzen. Hacks sind also nur auf Basis des Datenschutzes möglich, aber nie um Dein Wallet zu leeren.

  1. Lade Dir die BlueWallet aus dem App-Store herunter
  2. Öffne diese
  3. Klicke unten auf „Import Wallet“
  4. Jetzt kannst Du entweder den Bitcoin xPub aus der BitBox02 eingeben oder diesen direkt abscannen
  5. Dein watch-only-wallet ist eingerichtet
Blockpit

Hoher Sicherheitsstandard dank Bitcoin xPub

Durch die Integration des Bitcoin xPubs in die BlueWallet verfügst Du jetzt über den neusten Sicherheitsstandard. Denn zum Einen musst du nicht mehr deinen öffentlichen Schlüssel in Block-Explorer eingeben. Diese Drittanbieter sind wahre Datenkraken und verkaufen die Daten von Dir an den Höchstbietenden. Daher kannst Du jetzt unabhängig von diesen externen Schnittstellen die Kontobewegungen verwalten.

Zum Anderen musst Du nicht mehr Deinen privaten Schlüssel eingeben, um deine Kontobewegungen zu sehen. Die Gefahr des Diebstahls ist hier immer geben, wenn der private Schlüssel eingegeben wird. Durch diese Funktion kannst Du also lediglich mit Deinem Bitcoin xPub ohne Gefahr über das mobile Endgerät Deine Kontobewegungen überwachen.

Die BlueWallet gibt Dir sogar je nach Einstellung eine Info, sobald eine Transaktion gesendet oder empfangen wird. So weißt Du immer, was in Deiner Wallet passiert, ohne dabei der Gefahr des Diebstahls von Daten oder Kryptowährungen zum Opfer zu fallen. 

Kryptowährungen

Zahlungsmethoden

Zum Erfahrungsbericht

Gebühren

0,75 %

20€ in BTC sichern

✅ Firmensitz in DE

✅ Anfängerfreundlich

✅ Sparplan möglich

Testergebnis

92%

07/2022

Sehr gut

krypto-guru.de

20€ in BTC geschenkt
✅ Firmensitz in DE
✅ Anfängerfreundlich
✅ Sparplan möglich

Testergebnis

92%

07/2022

Sehr gut

CyberGhost VPN Erfahrungen: Der VPN Anbieter im Test

CyberGhost VPN Erfahrungen: Der VPN Anbieter im Test

Ein VPN schützt deine Privatsphäre, indem es deinen Internetverkehr über eine verschlüsselte Verbindung zu einem entfernten Server leitet, die persönlichen Daten schützt und es schwieriger macht, dich online zu verfolgen. Es ist ein mächtiges Werkzeug und CyberGhost VPN verfügt über das größte Netzwerk von VPN-Servern, das wir bisher gesehen haben, und erlaubt großzügige sieben gleichzeitige Verbindungen. Außerdem hat CyberGhost seine Reichweite über VPNs hinaus mit anderen Sicherheitstools erweitert. Die Erfahrungen mit CyberGhost VPN lest ihr in diesem Test.

In Kürze

  • Was ist ein VPN und für was wird es genutzt?
  • Was bietet CyberGhost VPN?
  • Server und Serverstandorte
  • Deine Privatsphäre mit CyberGhost VPN
  • Über CyberGhost VPN
  • CyberGhost VPN Fazit

Was ist ein VPN und für was wird es genutzt?

Ein VPN (virtuelles privates Netzwerk) ist eines der besten Werkzeuge, um deine Privatsphäre im Internet zu schützen. Ein VPN verschlüsselt die Verbindung und hält dich beim Surfen, Einkaufen und Online-Banking verborgen.

VPN steht für „virtuelles privates Netzwerk“ – ein Dienst, der hilft, online privat zu bleiben.  Ein VPN stellt eine sichere, verschlüsselte Verbindung zwischen deinem Computer und dem Internet her und bietet einen privaten Tunnel für die Daten und Kommunikation, während du ein öffentliches Netzwerk nutzt.

Anstatt den Internetverkehr (z. B. die Online-Suchen, Uploads und Downloads) direkt an den Internetdienstanbieter (ISP) zu senden, leitet ein VPN den Datenverkehr zunächst über einen VPN-Server. Wenn die Daten schließlich ins Internet übertragen werden, scheint es, als kämen sie vom VPN-Server und nicht von deiner IP-Adresse von zu Hause.

Hier noch eine genauere Erklärung im Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

CyberGhost Erfahrungen

Was bietet CyberGhost VPN?

CyberGhost VPN bietet NoSpy-Server an, bei denen es sich laut CyberGhost um speziell abgestimmte Server in einer hochsicheren Serveranlage in CyberGhosts Heimatland Rumänien handelt.

CyberGhost VPN bietet dedizierte IP-Adressen an, die sicherstellen, dass der Datenverkehr immer von der gleichen IP-Adresse zu kommen scheint. Das Unternehmen rühmt sich mit seinem Token-System für die Vergabe von dedizierten IP-Adressen, ohne Aufzeichnungen darüber zu führen, wer welche IP verwendet. Dedizierte IP-Adressen sind in Kanada, Frankreich, Deutschland, Großbritannien und den USA für 5 US-Dollar pro Monat zusätzlich zu den Abonnementgebühren von CyberGhost erhältlich.

Die größte Erweiterung des CyberGhost-Arsenals ist die CyberGhost Security Suite für Windows, die beim Kauf eines VPN-Abonnements zusätzlich 5,99 US-Dollar pro Monat kostet. Der endgültige Preis variiert je nach Länge des Abonnements. Die Security Suite für Windows umfasst einen Virenschutz, ein Privacy Guard-Tool zum Schutz der Daten vor Microsoft und den Security Updater, der die Anwendungen überwacht, die aktualisiert werden müssen. Dieses Tool steht jedem mit einem CyberGhost VPN-Konto zur Verfügung, wird aber nur auf Geräten mit Windows 7, 8 oder 10 unterstützt.

Server und Serverstandorte

Je mehr und vielfältigere Serverstandorte ein VPN anbietet, desto mehr Möglichkeiten hast du, den perfekten Server auszuwählen und den Standort zu verschleiern. Große Servernetzwerke bedeuten auch bessere Chancen, einen Server in der Nähe zu finden, egal wo du dich gerade befindest.

CyberGhost VPN verfügt über etwa 8.900 Server in 91 Ländern und ist damit einer der größten und vielfältigsten Dienste, die wir kennen. Der Großteil der Server befindet sich zwar in Großbritannien und den USA, aber es ist immer noch ein guter globaler Mix mit einer überdurchschnittlichen Präsenz in Afrika und Südamerika, zwei Kontinenten, die von VPN-Anbietern oft ignoriert werden. CyberGhost VPN bietet auch Server in Regionen mit repressiver Internetpolitik, wie China, Hongkong, Russland, Türkei und Vietnam. Diese sind virtuelle Standorte die sich nicht physisch in diesen Ländern befinden, sondern nur so konfiguriert wurden, um Datenschutz anzubieten ohne Daten laut Regierungsbehörden zu speichern. Virtuelle Standorte sind per se problematisch, aber wir bevorzugen VPN-Dienste, bei denen transparent ist, wohin Ihre Daten gehen und wie sie behandelt werden. Uns gefällt, dass CyberGhost VPN eine Liste all seiner Serverstandorte hat, aus der klar hervorgeht, ob es sich um virtuelle Standorte handelt. Damit bietet CyberGhost VPN eine sehr große Auswahl.

Ein Vertreter des Unternehmens erklärte, dass ein Teil der Serverinfrastruktur von CyberGhost VPN gemietet ist, aber einige Server – wie die NoSpy-Server – direkt im Besitz des Unternehmens sind. Unabhängig von den Eigentumsverhältnissen sind die Server von CyberGhost VPN verschlüsselt und werden nur im Arbeitsspeicher ausgeführt, was bedeutet, dass keine Daten auf einer Festplatte gespeichert werden. Selbst wenn ein Angreifer den Server physisch entfernen würde, gäbe es keine Daten zu untersuchen.

Die CyberGhost-Server sind auch gut für bestimmte Aktivitäten optimiert. Mithilfe der Streaming-Servern kannst du Streaming-Dienste wie Netflix, ORF oder Hulu schauen, egal wo du dich in die Welt gerade befindest. Die Gaming-Server sind im Gegenteil dazu geeignet, dein Ping während Online-Spiele zu verbessern.

Deine Privatsphäre mit CyberGhost VPN

Die Verwendung einer Sicherheits- oder Datenschutzsoftware setzt voraus, dass du darauf vertraust, dass das Produkt keinen weiteren Gefahren ausgesetzt ist. Dies ist bei VPNs besonders wichtig, denn ein VPN könnte genauso viel Einblick in deine Online-Aktivitäten haben wie der Internetdienstanbieter. Der Schutz dieser Aktivitäten ist einer der Hauptgründe für die Verwendung eines VPNs. Im Allgemeinen scheint CyberGhost VPN beim Schutz der Privatsphäre seiner Nutzer gute Arbeit zu leisten. Im Folgenden versuchen wir, eine Zusammenfassung zu geben.

Die Informationen, die CyberGhost VPN sammelt, die Verwendung und die Informationen, die nicht gesammelt werden, sind in den Datenschutzrichtlinien des Unternehmens aufgeführt. Während die Richtlinie eine ausgezeichnete und leicht verständliche Präambel hat, wird sie schnell sehr viel dichter und schwieriger zu lesen.

In der Dokumentation des Unternehmens heißt es, dass CyberGhost VPN keine Benutzer-IP-Adressen, DNS-Anfragen, Browserverläufe, Zeitstempel für Verbindung und Verbindungsabbruch, Sitzungsdauer, Bandbreite oder den VPN-Server, mit dem du dich verbindest, speichert. Das ist sehr gut. Das Unternehmen scheint zwar Informationen über Verbindungsversuche und -erfolge zu sammeln, aber nur in aggregierter Form. Ein Vertreter des Unternehmens sagte uns, dass CyberGhost VPN nicht nur keine Benutzeraktivitäten protokolliert, sondern auch die Identität der Kunden, die mit einem bestimmten Server verbunden sind, nicht kennt.

Ein Vertreter des Unternehmens versicherte, dass CyberGhost VPN nur Einnahmen aus Kundenabonnements generiert. Das ist wichtig, denn ein VPN sollte deine Daten schützen, nicht zu Geld machen.

Über CyberGhost VPN

Fragen im Zusammenhang mit Strafverfolgungsbehörden und VPN-Unternehmen können heikel sein. Deshalb ist es wichtig zu wissen, in welchem Land das VPN-Unternehmen seinen Hauptsitz hat und unter welcher Rechtsprechung es arbeitet. CyberGhost seinerseits hat Niederlassungen in ganz Europa, hat seinen Hauptsitz jedoch in Bukarest, Rumänien, und unterliegt rumänischem Recht.

Der vollständige Name des Unternehmens ist CyberGhost S.R.L., das sich im Besitz der Muttergesellschaft Kape Technologies PLC befindet. Zu Kape gehören neben anderen Datenschutz- und Sicherheitsunternehmen auch ExpressVPN und Private Internet Access VPN.

CyberGhost VPN ist eine solide Wahl

Mit seiner riesigen Serverliste ist CyberGhost VPN am besten für jemanden geeignet, der ein VPN für bestimmte Aktivitäten benötigt. Vielleicht ist das Videostreaming, die sehr genaue Verschleierung des Standorts oder etwas Ähnliches. Seine ausgezeichneten Geschwindigkeitstestergebnisse können dabei helfen, diese Aktivitäten zu ermöglichen. Uns gefällt auch, dass CyberGhost WireGuard vollständig übernommen hat, und die optische Auffrischung der Benutzeroberfläche ist sehr willkommen.

Mit einer wachsenden Anzahl von Sicherheitstools versucht CyberGhost VPN, mehr Wert für seinen Preis zu bieten.

Bitvavo Erfahrungsbericht: Die Krypto-Börse aus Amsterdam im Test!

Bitvavo Erfahrungsbericht: Die Krypto-Börse aus Amsterdam im Test!

Bitvavo ist eine Krypto-Börse, die sich zum Ziel gesetzt hat, mit niedrigen Gebühren und einer transparenten Struktur einen großen Kundenstamm zu erreichen. Durch den Sitz in Amsterdam hat sie darüber hinaus auch alle wichtigen europäischen Regulierungen, die eine gute Basis für ein langfristige Unternehmung geben. In diesem Artikel betrachten wir die Börse im Detail. 

In Kürze

  • Die Philosophie von Bitvavo
  • Transparenz, Sicherheit und günstige Gebühren
  • Handel von Kryptowährungen kinderleicht
  • Bitvavo Trustpilot Bewertungen
  • Ist Bitvavo seriös? Ein Fazit

Die Philosophie von Bitvavo

In den letzten Jahren sind weltweit hunderte verschiedene Handelsplattformen für Bitcoin und Kryptowährungen aufgebaut worden. Dabei sind viele immer wieder von Hacks und anderen Datenschutz-Skandalen betroffen. Genau hier möchte Bitvavo ansetzen. Im Jahr 2018 gegründet verfügt die Plattform bereits heute über 7 europäische Sprachen.

Durch eine hohe Form der Transparenz sollen alle regulatorischen Rahmenbedingungen eingehalten werden, wodurch ein guter Sicherheitsstandard für die Abwehr von Angriffen aufgebaut wurde. Durch diese hohe Form des Schutzes können die Anleger bei Bitvavo auf eins Vertrauen und das ist Sicherheit.

Bitcoin und andere Kryptowährungen haben den Ansatz, ohne das Risiko von dritten Parteien, Vermögenswerte zu managen. Trotzdem muss jeder Nutzer erstmal eine Schnittstelle wählen, welche die traditionelle Finanzwelt mit der Krypto-Welt verbindet. Bitvavo biete genau diesen Service: Eine Börse zum Kauf von Kryptowährungen und einen hohen Sicherheitsstandard, damit Nutzer trotzdem nicht besorgt sein müssen.

Die Philosophie wird auf der Firmen-Website mit dem aktuellen Standard von Banken in Europa erklärt:

Sicherheit hat für uns oberste Priorität. Zusätzlich zu den vielen Sicherheitsmerkmalen, die zur Verfügung stehen, kann die Bitvavo-Kontogarantie Ihnen bis zu 100.000 € im Falle von Verlusten durch unbefugten Zugriff auf Ihr Konto erstatten.

Dadurch soll ein hohes Form des Vertrauens geschaffen werden. Denn infolge der Finanzkrise von 2008 mussten Banken Einlagen von Nutzer bis 100.000€ mindestens decken. Die Einlagen von Bivavo liegen bei der landeseigenen Zentralbank.

Bitvavo ist bei der niederländischen Zentralbank (DNB) registriert und arbeitet mit führenden Compliance-Protokollen.

Niedrige Gebühren und Transparenz führen zum Erfolg

Vor allem die Benutzerfreundlichkeit ist der Schlüssel des Erfolges von Bitvavo. Denn Gebühren zwischen 0,03 – 0,25% macht die Krypto-Börse zu einer der günstigsten überhaupt. Dabei kommt es bei der Höhe der Gebühren darauf an, wie viel Du handelst. Handelst du einen höheren Betrag, sind die Gebühren günstiger. Handelst Du weniger, steigen diese. Durch den Sitz in Amsterdam konkurriert sie darüber hinaus auch mit anderen europäischen Börsen, die eine deutlich höhere Gebührenstruktur aufweisen.

Durch eine App ist die Nutzung von Bitvavo auch auf dem mobilen Wege gegeben. Durch eine nette Benutzeroberfläche finden sich neue Nutzer schnell zurecht und können den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen schnell tätigen. 

Kommunikation ist für Bitvavo alles. Dadurch sind auch alle Erfolge klar bekannt.

Zu den Erfolgen zählen:

  • 1 Millionen aktiver Nutzer
  • Über 100 Mrd. EUR Handelsvolumen
  • 175+ Kryptowährungen zum Kaufen und Verkaufen
  • 8,4/10 positive Bewertung auf Trustpilot
Krypto-Börse Bitvavo

Handel von Kryptowährungen kinderleicht

Vor allem die Möglichkeit, Bitcoin und andere Kryptowährungen zu kaufen, ist bei Bitvavo kinderleicht möglich. Aufgrund der hohen Sicherheitsstandards der Börse ist allerdings eine Verifizierung notwendig. 

Dazu musst du lediglich jeweils ein Bild von der Vorder- und Rückseite Deines Ausweises fotografieren und anschließend Dein Mobiltelefon verifizieren. Dieser Schritt wird über die SMS-Funktion ermöglicht. Anschließend ist noch ein Sicherheitslink erforderlich, der Dein Konto abschließend verifiziert.

Jetzt ist Dein Konto bereits eingerichtet und der Handel kann losgehen! Die Einrichtung vom Anmeldeprozess bis zur Verifizierung dauert weniger als 5 Minuten. 

Bitvavo Trustpilot Bewertungen

Bei der Auswahl der richtigen Krypto-Börse ist ein Blick auf unabhängige Kundenbewertungen unabdingbar. Daher haben wir uns einige Bewertungen von Bitvavo bei Trustpilot durchgelesen und sind zu einem durchaus positiven Entschluss gekommen. Ähnlich wie bei anderen Börsen gibt es immer wieder kleinere Bugs, die allerdings schnell behoben werden. 

Darüber hinaus gibt es kaum negative Bewertungen. Die Bitvavo Trustpilot Bewertungen scheinen zum größten Teil positive Nutzerbewertungen zu sein. Nachstehend ein kleiner Auszug.

Lamborghini versteigert einzigartiges NFT

Quelle: Bitvavo Trustpilot

Der Nutzer Matthias konnte ebenfalls einen guten Einstieg in den Handel von Kryptowährungen über Bitvavo arrangieren. Darüber hinaus ist durch die große Auswahl an Kryptowährungen auch für ein breites Portfolio alles vorhanden. 

Die wichtigsten Kryptowährungen auf Bitvavo sind folgende:

  • BTC
  • ETH
  • XRP
  • ADA
  • DOT
  • ALGO
  • CHZ
  • LINK
  • LOOM
  • QNT
Bitvavo Einzahlungen

Quelle: Bitvavo Trustpilot

Der Nutzer Sebastian hat hier einen sehr wichtigen Punkt hervorgehoben. Denn sollte die Deckung der Vermögenswerte einer Börse nicht ausreichen, könnte es zum Stopp der bestehenden Auszahlungen kommen. Bei diesem Nutzer hat alles bisher reibungslos funktioniert.

Ist Bitvavo seriös? Ein Fazit

Die Frage, ob Bitvavo seriös ist, können wir beruhigt mit „Ja“ beantworten. Denn durch den hohen Sicherheitsstandard und die jeweiligen Bankenregulierungen vor Ort ist eine Deckung der Kundengelder quasi garantiert. Viele kleinere Börsen verfügen nicht über solch einen hohen Sicherheitsstandard, wodurch viele Gelder von Kunden veruntreut wurden, oder es sogar zu einem Exit-Scam der Gründer kam.

Bitvavo ist mit seiner strategischen Ausrichtung eine Börse, die in Zukunft noch ein großes Wachstum erwarten könnte. Vor allem die Nutzer-Erfahrungen der niedrigen Gebühren und den hohen Vertrauen, den die Börse durch den eigenen Sicherheitsprotokolle bekommt, kann sie sich mit den größten der Welt messen.

Du möchtest Dich bei Bitvavo anmelden? Dann klicke hier!

Kryptowährungen

Zahlungsmethoden

Gebühren

0,25 %

✅ 10 € Startguthaben

✅ Schnelle Einzahlung

✅ Hohe Sicherheit

✅ Einsteigerfreundlich

Testergebnis

93%

10/2022

Sehr gut

krypto-guru.de

Unsere Empfehlung

✅ 10€ Startguthaben geschenkt
✅ Niedrige Gebühren (0,03-0,25%)
✅ Über 175 Coins verfügbar
✅ Hohe Sicherheit

Testergebnis

93%

10/2022

Sehr gut

KuCoin Erfahrungen: Krypto Börse für Altcoins im Test

KuCoin Erfahrungen: Krypto Börse für Altcoins im Test

Wie in der Überschrift bereits beschrieben ist KuCoin die Exchange für Altcoins. Sobald Du damit startest in kleinere Projekte zu investieren, wirst du an KuCoin wohl nicht vorbeikommen. In diesem KuCoin Erfahrungsbericht schauen wir uns die Börse einmal genauer an.  

In Kürze

  • Was ist KuCoin?
  • Überblick über das Unternehmen
  • Verfügbare Kryptowährungen
  • KuCoin Verifizierung (KYC)
  • KuCoin Gebühren (Fees)
  • KuCoin Kundenbetreuung
  • KuCoin Geld einzahlen
  • KuCoin im Vergleich zu anderen Exchanges
  • KuCoin Krypto Lending
  • KuCoin Trading Bot
  • KuCoin Account erstellen
  • KuCoin Shares (KCS) – Der hauseigene Token
  • KuCoin Erfahrungen: Das Fazit

KuCoin Erfahrungen

Was ist KuCoin?

KuCoin ist eine große Kryptowährungsbörse, die die Möglichkeit bietet, Kryptowährungen zu kaufen, zu verkaufen und zu handeln. Zusätzlich zu den grundlegenden Handelsoptionen bietet die Plattform Margin, Futures und Peer-to-Peer (P2P) Handel. Benutzer können auch ihre Kryptowährungen staken oder verleihen, um Belohnungen zu erhalten. Im Vergleich zu einigen Konkurrenten bietet KuCoin niedrige Handelsgebühren und eine riesen Auswahl an Altcoins, was es zu einer attraktiven Option macht.

Überblick über das Unternehmen

KuCoin wurde 2017 gegründet und ist eine Krypto-Börse mit Hauptsitz auf den Seychellen. Seit ihrer Gründung ist sie zu einer der größten globalen Börsen nach Handelsvolumen gewachsen und hat jetzt über 10 Millionen Nutzer und eine Präsenz in mehr als 200 Ländern. Laut CoinMarketCap ist KuCoin eine der Top 5 Kryptobörsen. Im Jahr 2021 nannte Forbes Advisor KuCoin als eine der besten Krypto-Börsen.

KuCoin Handelsvolumen

Verfügbare Kryptowährungen

KuCoin bietet über 600 Kryptowährungen zum Kauf, Verkauf und Handel an. Diejenigen, die auf der Suche nach einer großen Auswahl an Altcoins sind, werden das Angebot dieser Börse zu schätzen wissen. Du wirst dort auch eine große Auswahl an kleineren Altcoins finden, die nur wenige Börsen gelistet haben.

KuCoin Sicherheit

Bis zum Jahr 2020 war KuCoin frei von Hacks und galt als sehr sicher. Im Jahr 2020 wurden jedoch etwa 285 Millionen Dollar von Angreifern gestohlen. Durch den intelligenten Einsatz von Blockchain-Tools und die Zusammenarbeit mit anderen Börsen und Strafverfolgungsbehörden hat KuCoin 84 % der gestohlenen Token wiedererlangt und die verbleibenden Verluste durch sein eigenes Kapital und seinen Versicherungsfonds gedeckt.

Wir selbst nutzen die 2-Faktor-Authentifizierung. Diese bietet zusätzlichen Schutz für Deine Coins. Dennoch empfehlen wir euch ein Hardware Wallet zum Lagern eurer Coins & Token.

KuCoin Verifizierung (KYC)

Am 1. November 2018 hat KuCoin die Know-Your-Customer (KYC)-Verifizierung eingeführt, um gegen Kriminelle und Geldwäsche vorzugehen. Nichtsdestotrotz ist die Kontoverifizierung bei KuCoin optional, insbesondere wenn Du wenig handelst.

Die KYC-Prüfung wirkt sich auf den täglichen Abhebungsbetrag aus. Konkret können Konten ohne KYC 2 BTC in 24 Stunden abheben, was für die meisten Händler immer noch ausreichend ist. Zum Vergleich: Bei Binance können Nutzer ohne KYC nur 0,06 BTC in 24 Stunden abheben.

KuCoin Gebührenstruktur (Fees)

KuCoin bietet eine wettbewerbsfähige Gebührenstruktur ab 0,1%. Zudem bietet es mehrere Möglichkeiten, eine niedrigere Gebühr zu genießen. Eine Möglichkeit ist, die Gebühren mit dem KuCoin Token (KCS) zu bezahlen, was einen 20%igen Gebührenrabatt bietet. Außerdem steigt durch das Halten von KCS oder die Erhöhung des Handelsvolumens das VIP-Level, wodurch Du eine niedrigere Gebühr zahlen musst.

KuCoin Kundenbetreuung

KuCoin bietet einen 24/7-Kundensupport über Live-Chat und Online-Tickets in seinem Hilfezentrum. Außerdem hat KuCoin etwa 23 lokale Gemeinschaften in Europa, Südostasien und anderen Regionen eingerichtet, die den Benutzern einen sehr lokalisierten Service und Support bieten.

KuCoin Geld einzahlen – Die Möglichkeiten

KuCoin bietet einen einfachen Einstieg in den Kryptohandel für neue Nutzer. Es unterstützt einfache On-Ramp-Dienste mit niedrigen Kosten für 50+ Fiat-Währungen. Darüber hinaus ermöglicht KuCoin den Nutzern, Fiat-Währungen wie USD, AUD, CAD, GBP und EUR mit einer Kredit- oder Debitkarte auf ihre KuCoin-Konten einzuzahlen und dann in einem einfachen Schritt Krypto-Assets wie BTC, ETH, USDT und andere Kryptowährungen zu kaufen.

Durch die Unterstützung von SEPA-Zahlungen bietet KuCoin die einfachsten Fiat-on-Ramp-Services für europäische Nutzer, indem sie EUR für Kryptokäufe einzahlen. Derzeit können Nutzer aus den 36 Mitgliedsstaaten EUR bei KuCoin mit SEPA einzahlen und dann das Guthaben Ihres KuCoin-Kontos zum Kauf von Kryptowährungen wie USDT durch Fast Buy verwenden. Die Vorteile der Einzahlung von EUR über SEPA auf ein KuCoin-Geldkonto: einfach zu bedienen, keine Gebühren, bis zu 1 Million EUR in einer einzigen Einzahlung, und sicher.

In Deutschland stehen diese beiden Einzahlungsmöglichkeiten bei KuCoin zur Verfügung:

KuCoin Geld einzahlen

KuCoin im Vergleich zu anderen Exchanges

Als Heimat von Krypto-Perlen hat KuCoin über 640+ Projekte mit über 1.100 Handelspaaren unterstützt. Eine Reihe von vielversprechenden Projekten wie BLOK, CHMB, VR, KMA und DAO hatten ihr erstes Listing auf KuCoin.

KuCoin listete auch Krypto Edelsteine über Spotlight – eine Launchpad (IEO) Plattform, und BurningDrop – ein neues Launchpool Produkt.

KuCoin Spotlight ist eine Plattform, die Krypto-Projekte im Frühstadium und ihre anfängliche Token-Verteilung unterstützt. KuCoin-Benutzer können an der frühen Investition ihrer bevorzugten Projekte durch Spotlight teilnehmen.

KuCoin Spotlight

KuCoin Krypto Lending

Bietet einen Peer-to-Peer-Kreditmarkt, wo Benutzer Vermögenswerte verleihen können, um passives Einkommen zu verdienen. (Diese Funktion wurde vom KryptoGuru-Team noch nicht getestet, wir wollten Dir diese dennoch nicht vorenthalten.)

KuCoin Trading Bot

Der Kucoin Trading Bot ist ein benutzerfreundliches Trading-Tool und kann kostenlos genutzt werden. Dort kannst du mit wenigen Schritten einen Trading Bot erstellen, um Handelsstrategien automatisch auszuführen. KuCoin unterstützt jetzt 5 Handelsstrategien: Spot Grid, DCA, Futures Grid, Smart Rebalance und Infinity Grid. Weltweit wurden bereits über 5 Millionen Bots erstellt und Du kannst die Einstellungen anderer kopieren, um schnell loszulegen. (Die Funktionen des KuCoin Trading Bots wurden vom KryptoGuru-Team nicht explizit getestet, wir wollten Dir diese dennoch nicht vorenhalten).

KuCoin Account erstellen

Einen Account bei KuCoin zu erstellen ist ein Kinderspiel. Entweder kannst Du über eine Suchmaschine direkt auf die KuCoin Homepage gelangen und dann auf „Sign Up“ drücken oder auf diesen Link klicken*.

KuCoin Account erstellen

Danach wirst Du auf die Registrierungsseite weitergeleitet. Diese sieht wie folgt aus.

KuCoin Registrieren

Daten eingeben, Mail bestätigen, fertig. Total easy, oder?

Das KuCoin-Konto kann jetzt mit der 2-Faktor-Authentifizierung geschützt werden.

KuCoin-Shares (KCS) – Der hauseigene Token

KCS ist der native Token der Börse und bietet den Nutzern eine Vielzahl von Belohnungen für diejenigen, die den Vermögenswert halten und einsetzen. Durch das Halten von mindestens 6 KCS im Börsenkonto erhalten die Nutzer Belohnungen, einschließlich Fees aus den täglich eingehenden Handelsgebühren der Webseite, ermäßigte Handelsgebühren und Zugang zu zusätzlichen Handelspaaren.

Fünfzig Prozent der täglichen Handelsgebühren, die die Börse erhält, werden an die KCS-Inhaber im Verhältnis zur Anzahl der von ihnen gehaltenen Shares ausgezahlt, wobei die bereits erwähnten 6 KCS das Minimum sind, das man haben muss, um den Bonus zu erhalten. Je mehr Shares, desto höher ist der Bonus, den Du erhältst. Die Auszahlungen erfolgen täglich und werden in KCS ausgezahlt.

Um sicherzustellen, dass es nicht zu einer Inflation der KCS kommt, verwendet die Börse 10 % ihres Nettogewinns für den Rückkauf und die Verbrennung von KCS in jedem Quartal. Dieser Prozess wird so lange durchgeführt, bis nur noch 100 Millionen KCS im Umlauf sind. Derzeit sind noch 171 Millionen KCS im Umlauf, mit einem anfänglichen Angebot von 200 Millionen nach dem Initial Coin Offering.

Dies ist ein enormer Vorteil für die Nutzer und viele Kucoin-Bewertungen führen es als eine der Top-Funktionen der Exchange.

KuCoin Erfahrungen: Das Fazit

Zusammenfassend ist klar zu sehen, warum KuCoin jetzt eine der beliebtesten Kryptowährungsbörsen in diesem Bereich ist. Es bietet nicht nur Zugang zu über 600 Kryptowährungspaaren, sondern Du kannst auch kryptospezifische Indizes und Bitcoin-Futures handeln.

Darüber hinaus betragen die Standard-Handelsgebühren nur 0,1 %, diese können um weitere 20 % reduziert werden, wenn die Gebühren mit dem KuCoin-Coin bezahlt werden.

Wer neben den Dickschiffen wie Bitcoin & Ethereum auch kleinere Coins handeln möchte, der kommt auf Dauer an KuCoin nicht vorbei.

Um dir einen Account zu erstellen, kannst Du hier den Link klicken*.