Krypto Trading lernen (2022): Anleitung, Tipps & Tricks!

von | Jul 22, 2022 | Trading

Viele Anleger handeln gerne mit Kryptowährungen, weil es sich dabei um einen volatilen Vermögenswert handelt. Wer das Timing beherrscht, kann mit dem Handel von Kryptowährungen viel höhere Renditen erzielen, als mit traditionellen Anlagen. Wie du das Krypto Trading lernen kannst, erfährst Du in diesem Trading-Guide. 

In Kürze

  • Die verschiedenen Ziele des Krypto Tradings

  • Krypto Trading Handelsstrategien

  • Krypto Day-Trading

  • Krypto Swing-Trading

  • Krypto Scalping-Trading

  • Aber wie Kryptowährungen traden?

  • Was ist eine Kryptowährung?

  • Auswahl von Investitionen in Kryptowährungen

  • Wie funktionieren Kryptowährungen?

  • Vor- und Nachteile von Investitionen in Kryptowährungen

  • Kryptowährungshandel vs. Aktienhandel

  • Fazit – Krypto Trading lernen

Die verschiedenen Ziele des Krypto Tradings

Kryptowährungshändler haben oft eines von zwei Zielen: Bitcoin anzusammeln oder einen Gewinn in USD erzielen. In einem Krypto-Bullenmarkt ist es für das Portfolio ziemlich einfach, den USD-Wert zu steigern, hier ist es schwieriger, den Bitcoin-Wert zu steigern. Deshalb muss Dir das Ziel vorher klar sein. Trade nie ohne Plan. Wie du Deine Strategie findest und Dir die richtigen Ziele steckst, zeigen wir Dir Schritt-für-Schritt in unserem Trading-Campus. Vorher können wir gerne darüber sprechen, ob das Krypto Trading überhaupt etwas für Dich ist. Fakt ist, wer traden möchte, sollte vorher das Krypto Trading lernen.

Krypto Trading lernen

Krypto Trading Handelsstrategien

Was ist die richtige Krypto-Handelsstrategie für Dich? Das hängt weitgehend von Deiner Erfahrung, Deiner Freizeit, Deinem investierten Kapital und Deiner täglichen Disziplin ab. Jeder hat andere Ziele, wenn er mit Bitcoin & Kryptowährungen handelt, und einige Leute werden ihre Pflichten um den Handel herum strukturieren, während andere den Handel um ihre Pflichten herum gestalten wollen. Das ist wichtig und beim Krypto Trading lernen zu beachten.

Wenn Du vorhast, in Bitcoin zu investieren oder damit zu handeln, wirst Du wahrscheinlich eine der folgenden Methoden anwenden.

Krypto Day-Trading

Krypto Day-Trading bezieht sich auf den Kauf und Verkauf von Bitcoin & Kryptowährungen am selben Handelstag. Die Strategie beinhaltet die Platzierung von Long- und Short-Positionen, um von den spekulativen Preisbewegungen zu profitieren. Ein Daytrader schließt alle seine Positionen am Ende des Handelstages und stellt sicher, dass keine Positionen über Nacht offen sind.

Daytrading ist vielleicht die beste Option für Händler, die eine Karriere im Handel mit Märkten anstreben. Er kann sehr technisch sein, braucht viel Zeit und hat eine steile Lernkurve. Wer jedoch sehr engagiert ist und sich darauf konzentriert, regelmäßig die Charts zu analysieren, für den könnte dies die richtige Wahl sein.

Wie das Krypto Day-Trading funktioniert und wie Du es lernen kannst, zeigen wir Dir hier.

Krypto Swing-Trading

Beim Swing-Trading geht es darum, Bitcoin & Kryptowährungen auf der Grundlage von Marktbewegungen zu kaufen und zu verkaufen und diese Position so lange zu halten, bis sich der Trend verlangsamt oder es eine Trendumkehr gibt. Im Gegensatz zum Daytrading können die Positionen von einigen Tagen bis zu einigen Wochen gehalten werden.

Der Swing-Trader nutzt in der Regel die technische Analyse und analysiert nur selten die Fundamentaldaten eines Marktes. Mit technischen Signalen wie dem Fibonacci-Retracement und der Konvergenzdivergenz des gleitenden Durchschnitts (MACD) erzielt der Swing-Trader seine Gewinne, indem er von Trends profitiert, sobald sie sich bilden.

Swing Trader gehen im Allgemeinen ein höheres Risiko ein, als Day Trader, da die Positionen, die sie halten, länger offen sind als bei Day Tradern. Allerdings erfordert diese Handelsmethode oft weniger Zeitaufwand, da die Trades in der Regel über mehrere Wochen laufen.

Krypto Scalping-Trading

Beim Bitcoin-Scalping handelt es sich um eine Handelsstrategie, bei der häufig über extrem kurze Zeiträume, manchmal nur wenige Minuten lang, gehandelt wird. Scalping-Händler versuchen, aus kleinen Marktbewegungen Kapital zu schlagen.

Beim Scalping von Bitcoin solltest Du immer eine klare Ausstiegsstrategie haben, da ein einziger Handelsverlust alle kleinen Gewinne, die erzielt wurden, wieder zunichte machen könnte. Wenn Du sehr diszipliniert bist, kann Scalping Bitcoin eine Handelsstrategie mit geringerem Risiko sein. Denn durch die Verteilung Ihres Kapitals auf eine große Anzahl kleiner Trades wird das Kapitalrisiko diversifiziert.

Aber wie Kryptowährungen traden?

Wer Bitcoin & Kryptowährungen lediglich kaufen und halten, oder sogar einen Sparplan erstellen möchte, dem empfehle ich unseren Krypto-Börsen-Vergleich. Wer allerdings wirklich als Trader durchstarten möchte, der wird mit den üblichen Portalen nicht weit kommen. Hierfür ist eine Trading-Plattform notwendig. Wir selbst nutzen hierfür seit einiger Zeit und sehr erfolgreich die Trading Plattform Phemex. Bei anderen Börsen werden dich sonst auf Dauer die Gebühren auffressen. Bei Phemex zahlst Du lediglich 0,1 % an Gebühren pro Order. Ein Bestwert in der Branche. Zudem kannst Du dir bis zu 120$ Startbonus sichern.

Link zu Phemex mit bis zu 120$ Startbonus speziell für Krypto Guru Nutzer*

Was ist eine Kryptowährung?

Obwohl es viele verschiedene Arten von Kryptowährungen gibt, haben sie alle eines gemeinsam: Sie arbeiten mit der Blockchain-Technologie und sind somit dezentralisiert. Die Dezentralisierung von Finanzgeschäften durch Kryptowährungen hat mehrere Effizienzvorteile gegenüber dem traditionellen Finanzsystem, darunter:

Wegfall fast aller mit Banken verbundenen Gemeinkosten

Weniger teure Transaktionen, die international gesendet und empfangen werden können.

Inflation oder begrenztes Angebot, das im Code verankert ist – man muss der staatlichen Zentralbank nicht vertrauen.

Finanzderivate wie Handelsstrategien und Kredite können direkt in bestimmten Kryptowährungs-Blockchains kodiert werden, wodurch die Notwendigkeit von Finanzvermittlern entfällt.

Die größte Kryptowährung ist Bitcoin und wird als „digitales Gold“ verwendet. Im Grunde genommen ist Bitcoin eine Ware, die als Wertaufbewahrungsmittel verwendet wird. Ethereum ist die zweitgrößte Kryptowährung. Entwickler können auf der Ethereum-Blockchain intelligente Verträge entwickeln, um dezentralisierte Alternativen zu traditionellen Bankfunktionen wie Kreditvergabe und Handel zu schaffen.

Auswahl von Investitionen in Kryptowährungen

Es gibt keine einzelne beste Kryptowährung, aber es kann eine beste Kryptowährung für einen bestimmten Anwendungsfall geben. Zum Beispiel ist Bitcoin die beste Kryptowährung für die Verwendung als Wertaufbewahrungsmittel, da sie am weitesten verbreitet ist und über einen endlichen Vorrat von 21 Millionen Münzen verfügt.

Die meisten der besten Kryptowährungsprojekte befinden sich unter den Top 20 der Marktkapitalisierung von Kryptowährungen. Die meisten Kryptowährungen mit geringer Marktkapitalisierung haben fragwürdige Anwendungsfälle oder haben ihre Versprechen nicht erfüllt. Kryptowährungen mit kleiner Marktkapitalisierung sind im Allgemeinen riskanter als Kryptowährungen mit großer Marktkapitalisierung wie Bitcoin und Ethereum.

Es ist wichtig, in Kryptowährungen zu investieren, die über ein solides Team verfügen, das das Projekt unterstützt. Um Informationen über eine Kryptowährung zu erhalten, lese am besten das Whitepaper der Kryptowährung. So erhältst Du eine Vorstellung davon, wie die Kryptowährung funktioniert und welchen Zweck sie erfüllen soll.

Metaverse-Kryptowährungen sind seit Anfang 2022 eine heiße Anlageklasse. Token wie MANA und SAND sind In-Game-Währungen für die Blockchain-basierten Metaversen Decentraland und The Sandbox.

Auch andere Altcoins haben im vergangenen Jahr einen erheblichen Wertzuwachs erfahren. Ethereum, der größte Altcoin nach Marktkapitalisierung, hat aufgrund der Entwicklung von DeFi und NFTs ein großes Wachstum erfahren. Ethereum hat aufgrund der Vielzahl von Finanzanwendungen, die auf seiner Blockchain aufgebaut sind, großes Interesse geweckt.

Wie funktionieren Kryptowährungen?

Kryptowährungen sind digitale Vermögenswerte, die auf der Blockchain beruhen. Die Blockchain-Technologie speichert ein Buch über jede Transaktion der Kryptowährung auf jedem Node, der die Blockchain betreibt. Nodes sind Computer, die mit dem Bitcoin-Netzwerk verbunden sind, um Bitcoin zu schürfen. Wenn einer dieser Miner versucht, falsche Transaktionen einzugeben, werden diese vom korrekten Ledger annulliert.

Der korrekte Ledger wird durch die Mehrheit der Aufzeichnungen der Miner bestimmt. Theoretisch könnte man eine Blockchain hacken, indem man 51 % des Netzwerks der Kryptowährung in einem Prozess kontrolliert, der 51 %-Angriff genannt wird. Dieser Prozess ist jedoch wirtschaftlich nicht durchführbar und würde einen choreografierten Hack mit Computerhardware im Wert von Milliarden, wenn nicht Billionen von Dollar erfordern.

Um mit einer Kryptowährung Transaktionen durchführen zu können, benötigt man eine Reihe öffentlicher und privater Schlüssel (Privat Key). Diese Schlüssel sind wie Passwörter, die von der Kryptowährungs-Brieftasche generiert werden. Dein öffentlicher Schlüssel ist mit der Adresse Deiner Brieftasche verbunden und ermöglicht es anderen, Dir Kryptowährungen zu senden. Der private Schlüssel wird verwendet, um Transaktionen zu genehmigen, die von Deiner Brieftasche gesendet werden – nur Du hast Zugang zu Deinen privaten Schlüsseln.

Entgegen der landläufigen Meinung gibt es bei vielen Kryptowährungen kein endliches Angebot. Das Gesamtangebot von Bitcoin ist auf 21 Millionen Münzen begrenzt, aber viele Altcoins haben eine festgelegte Inflationsrate ohne Obergrenze für das Gesamtangebot, wie Ethereum.

Vor- und Nachteile von Investitionen in Kryptowährungen

Anleger werden von Kryptowährungen aufgrund ihrer hohen Volatilität angezogen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Preis einer Kryptowährung an einem einzigen Tag um mehr als 10 % schwankt. Das ist großartig, wenn Du auf der Suche nach hohen Renditen bist, aber wenn Dz ein risikoscheuer Anleger sind, ist eine Investition in Kryptowährungen möglicherweise nichts für Dich bzw. die Beschränkung auf die Kryptowährung Bitcoin ist möglicherweise sinnvoll.

Kryptowährungshandel vs. Aktienhandel

Der Handel mit Kryptowährungen wird oft als risikoreicher angesehen als der Aktienhandel, aber es kommt darauf an, mit welchen Aktien oder Kryptowährungen Du handelst und wie Du sie handelst. Der Handel mit Penny Stocks oder Optionen kann genauso riskant, wenn nicht sogar noch riskanter sein als der Handel mit Kryptowährungen.

Fazit – Krypto Trading lernen

Bevor Du mit Kryptowährungen handeln, sollten Sie sich bewusst sein, dass Du Dein Geld an den Markt verlieren kannst. Wie du ein erfolgreicher Trader werden kannst, zeigen wir Dir unserem Trading-Campus. Unser Ziel ist hierbei das Du das Krypto Trading lernst und eigenständig umsetzen kannst.

thecryptoapp

Tracke und verfolge Krypto in The Crypto App
Tracker • Wallet • Portfolio • Alarme • Widgets


Telegram Channel

Komm in unseren kostenlosen Telegram Channel und erhalte die News als erster!


Bitcoin & Krypto Ausbildungsprogramm

6 Module geballtes Krypto-Wissen

 Trading Basics im Bonusmodul

✔ Telegramgruppe für all deine Fragen

 Regelmäßige Q&A Live-Calls

✔ Kein Abo-Modell!

Aktuelle News

Bitcoin & Krypto Ausbildungsprogramm

6 Module geballtes Krypto-Wissen

 Trading Basics im Bonusmodul

✔ Telegramgruppe für all deine Fragen

 Regelmäßige Q&A Live-Calls

✔ Kein Abo-Modell!

Buchempfehlung

Bitcoin Standard

Der Krypto Starterguide

In diesem kostenlosen Krypto Starterguide geben wir Dir einen tiefen Einblick in Themen wie Bitcoin, Kryptowährungen, Mining, Blockchain und Wallets! Du bist Anfänger? Dann ist dieser Guide ideal für Dich!

Klicke auf den Banner und erhalte sofort Zugriff auf die exklusiven Informationen!

Aktuelle News